Home / Forum / Mein Baby / Adoptiveltern - die besseren Eltern?

Adoptiveltern - die besseren Eltern?

27. Februar 2013 um 12:45

Ich habe vor 16 Jahren meinen Sohn zu einer offenen Adoption freigegeben.
Die Adoptiveltern waren wie aus einem Bilderbuch, doch leider wurde aus meinem Traum für eine glückliche und unbeschwerte Kindheit für meinen Sohn ein Alptraum. Mir wurde der Kontakt untersagt, obwohl es eine Vereinbarung gegeben hat.
Die Eltern ließen sich scheiden, und Rene wurde seinem Adoptivvater zugesprochen. Die Vermittlungsstelle hat mir damals versichert, dass es Rene gut geht, und er die Scheidung gut überstanden hat. Doch vor ein paar Monaten habe ich die Wahrheit über sein Leben erfahren. Ein schrecklicher Gedanke, und ich schäme mich heute dafür.
Jetzt überlege ich mit meiner Geschichte an die Öffenlichkeit zu gehen, damit anderen Kindern nicht auch so ein Schicksal widerfährt.
Aber ich habe Angst vor Verachtung und Diskriminierung. Davor dass ich als Rabenmutter und Monster hingestellt werde.
Ich würde mich freuen Eure Meinung dazu zu hören.

Mehr lesen

28. Februar 2013 um 20:23

Hey,
ich finde es wirklich gut, dass Du Dich über die ganze Zeit dafür interessiert hast, wie es Deinem Sohn geht. Das ist total wichtig für die Kinder. Es ist eine Frechheit, dass man Dir den zugesgten Kontakt später verwehrt hat.
Auch denke ich, dass es eine gute Idee sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Es gibt leider in den Jugendämtern einige sehr unfähige Mitarbeiter. Wir sind selber Adoptiveltern und haben das am eigenen Leib erlebt. Das darf echt nicht sein, diese Leute haben einen so wichtigen Job und entscheiden über das Leben von Kindern.
Ich kann Deine spezielle Situation nicht beurteilen. Adoptiveltern sind natürlich auch nur ganz normale Menschen und auch bei Adoptiveltern kann es passieren, dass sie sich nicht mehr lieben und sich dann trennen. Das sollte natürlich nicht so sein, aber eine Garantie gibt es nie. Wichtig ist nur, wie sie nacher damit umgehen und wie kindgerecht sie das durchziehen. Warum denkst Du denn, dass es Deinem Sohn schlecht geht. vielleicht ist der Adoptivvater ein super Pappa....Warum die Adoptivmutter das Kind nicht bei sich behalten hat kann ich auch nicht verstehen. Vielleicht konnte sie ihn nicht richtig annehmen, was leider immer wieder vorkommt. Ich finde das ganz schrecklich und kann das nicht verstehen. Aus meiner Sicht dürften nur Menschen Adoptiveltern werden, für die es absolut keine Rolle spielt wo das Kind herkommt und die es ohne Kompromisse genau so sehr lieben wie ein leibliches KInD!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 22:36
In Antwort auf uta_12569022

Hey,
ich finde es wirklich gut, dass Du Dich über die ganze Zeit dafür interessiert hast, wie es Deinem Sohn geht. Das ist total wichtig für die Kinder. Es ist eine Frechheit, dass man Dir den zugesgten Kontakt später verwehrt hat.
Auch denke ich, dass es eine gute Idee sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Es gibt leider in den Jugendämtern einige sehr unfähige Mitarbeiter. Wir sind selber Adoptiveltern und haben das am eigenen Leib erlebt. Das darf echt nicht sein, diese Leute haben einen so wichtigen Job und entscheiden über das Leben von Kindern.
Ich kann Deine spezielle Situation nicht beurteilen. Adoptiveltern sind natürlich auch nur ganz normale Menschen und auch bei Adoptiveltern kann es passieren, dass sie sich nicht mehr lieben und sich dann trennen. Das sollte natürlich nicht so sein, aber eine Garantie gibt es nie. Wichtig ist nur, wie sie nacher damit umgehen und wie kindgerecht sie das durchziehen. Warum denkst Du denn, dass es Deinem Sohn schlecht geht. vielleicht ist der Adoptivvater ein super Pappa....Warum die Adoptivmutter das Kind nicht bei sich behalten hat kann ich auch nicht verstehen. Vielleicht konnte sie ihn nicht richtig annehmen, was leider immer wieder vorkommt. Ich finde das ganz schrecklich und kann das nicht verstehen. Aus meiner Sicht dürften nur Menschen Adoptiveltern werden, für die es absolut keine Rolle spielt wo das Kind herkommt und die es ohne Kompromisse genau so sehr lieben wie ein leibliches KInD!!!

Adoptiveltern die besseren Eltern?
Hallo Mia,
Ich habe es von meinem Sohn erfahren; Es gab häusliche Gewalt, und die Adoptiveltern haben kurze Zeit später ihr so sehr ersehntes Wunschkind bekommen. Dadurch rückte Rene in den Hintergrund. Der Druck war zu groß und die Scheidung nicht mehr abzuwenden, durch erhebliche psychische Probleme der Adoptivmutter.
Die Scheidung und das Wunschkind sind zwar schlimm für mich gewesen, aber noch schlimmer finde ich, dass man trotz Absprache mit mir, mich weder über die Probleme noch weitere Vorgehensweise kontaktiert hat. Man hätte für Rene eine andere Lösung finden müssen. Nur kann ich das Geschehene nicht mehr Rückgängig machen. Aber Rene ist natürlich gezeichnet von all den seelischen Wunden die ihm zugefügt wurden. Und das ist so bitter für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 23:59
In Antwort auf talea_12764617

Adoptiveltern die besseren Eltern?
Hallo Mia,
Ich habe es von meinem Sohn erfahren; Es gab häusliche Gewalt, und die Adoptiveltern haben kurze Zeit später ihr so sehr ersehntes Wunschkind bekommen. Dadurch rückte Rene in den Hintergrund. Der Druck war zu groß und die Scheidung nicht mehr abzuwenden, durch erhebliche psychische Probleme der Adoptivmutter.
Die Scheidung und das Wunschkind sind zwar schlimm für mich gewesen, aber noch schlimmer finde ich, dass man trotz Absprache mit mir, mich weder über die Probleme noch weitere Vorgehensweise kontaktiert hat. Man hätte für Rene eine andere Lösung finden müssen. Nur kann ich das Geschehene nicht mehr Rückgängig machen. Aber Rene ist natürlich gezeichnet von all den seelischen Wunden die ihm zugefügt wurden. Und das ist so bitter für mich.

Du hast vollkommen Recht!!!
Das geht garnicht und mir tut das so leid für Deinen Sohn und für Dich! So etwas darf niemals passieren! Leider sind das alles nur Menschen und ihr seid ein Opfer vom System geworden....

Wehre dich dagegn. Zur Not hol den Jungen da raus! Du bist und bleibst die leibliche Mutter und du hast Rechte und wenn das Amt sich nicht an die Regeln hält und nicht vernünftig arbeitet, musst Du Dir das nicht gefallen lassen. Nimm Dir nen guten Anwalt und geh dagegen an!!!

Oh man, ich bin zwar Adoptivmutter, stehe also auf der anderen Seite, aber ich würde durchdrehen, wenn jemand soetwas mit meinen Kindern machen würde. Manchmal bin ich so wütend auf Adoptiveltern, die ein Kind aufnehmen nur, damit sie nicht kinderlos bleiben und es nie wirklich als ihr eigenes annehmen können.
Das haben diese Kinder nicht verdient!!! Ich verurteile solche Leute aufs schärfte....Mir ist total schnuppe, wo meine Kinder herkommen... aus dem Krankenhaus, von anderen Eltern oder aus meinem Bauch , ich liebe sie alle drei abgöttisch. Trotzdem respektiere ich ihre Herkunft und wer das nicht kann, der soll bitte keine Kinder aufnehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram