Home / Forum / Mein Baby / Affäre und brauche mal Meinungen

Affäre und brauche mal Meinungen

23. Juli 2013 um 0:36

Hallo

ich bin verheiratet und habe seit fast 6 Monaten eine Affäre. Daraus haben sich auf beiden Seiten Gefühle entwickelt die tiefer gehen als es normalerweise bei einer Affäre der Fall sein sollte. Er sagt das er mich liebt und vor kurzem haben wir zusammen zum ersten Mal ein Wochenende miteinander verbracht. Es war wunderschön. Ich hab noch nie so gefühlt, wusste nicht das es das überhaupt gibt. Aber da ist immer die Angst das nicht mehr daraus wird. Er sagt step by step gehen wir unseren Weg und es wird mehr werden. Aber ich kann ihm nicht zu 100% vertrauen, einen Grund liefert er mir dafür nicht. Ich frage mich nur: "Was ist wenn er mich genauso belügt, wie seine Frau?" Und diese Frage geht mir immer wieder durch den Kopf, mal mehr, mal weniger. Gibt es hier vielleicht Frauen oder auch Männer (Robert ) die ähnliches erlebt haben oder vielleicht im Freundeskreis mitbekommen haben?

Mehr lesen

23. Juli 2013 um 1:14

Ich finde das wieder
typisch! Nicht den Arsch in der Hose haben mit offenen Karten zu spielen, weil man könnte ja am Ende alleine da stehen! Naja...
Zieh ein Schlussstrich und sehe dann weiter, aber das hat keiner verdient

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 1:35

Vielleicht
sollte ich noch erwähnen, dass ich mich von meinem Mann getrennt habe, bevor hier noch andere Dinge geschrieben werden. Wisst ihr, noch vor einigen Monaten, bevor ich den anderen Mann kennengelernt habe, dachte ich das ich meinen Mann liebe, ich dachte ich würde ihn niemals betrügen. Ich dachte wie ihr und habe genauso über andere geurteilt. Aber es gibt nicht nur schwarz und weiß und wenn Kinder mit im Spiel sind, dann trennt man sich nicht so hoppla die Hopp. Ich will hier nix schön reden, aber manchmal kommt es anders, als man es sich hat jemals vorstellen können .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 7:07

Traurig....
was ihr da macht. Ihr verletzt eure Partner so sehr und denkt nur an euch. Man sollte sich trennen und dann etwas Neues beginnen. Denn es scheint absolut etwas nicht zu stimmen in euren Beziehungen. Und Kinder sind kein Grund sich nicht zu trennen. Ganz ehrlich, ich finds schäbig.
Und ganz ehrlich, wenn eine Beziehung unter euren Voraussetzungen entsteht, wird diese wahrscheinlich nicht lang halten. Denn man misstraut automatisch dem Anderen, is ja logisch.
Dein armer Mann.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 11:29

Selbst wenn er sich trennen würde...
ich würde mich niemals dann auf eine ernsthafte Beziehung einlassen können. du sagst doch selber du vertraust ihm nicht. ist doch ganz klar warum. liegt doch auf der Hand.
denn du hast selber angst. angst davor selber einmal die betrogene zu sein.
gut, du bist getrennt, hast nichts zu verlieren.
aber denk mal an die andere frau...stell dir vor du wärest sie. dein mann betrügt dich. nicht nur einmal fremd poppen. okay, das kann man vielleicht irgendwann verzeihen...
aber 6 Monate??? er geht schon 6 monte mit dir fremd. er sagt er liebt dich? klar, mag ja sein das er dich liebt, auf eine art und weise. aber sicher nicht genug. ihr habt ja "nur" eine Affäre. würde er dich richtig lieben, dann würde er sich doch von seiner frau trennen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 11:54

Jaja, die armen väter...
dann muss der mann, manchmal auch die frau, eben vorher überlegen was er tut...und in diesem fall betrügt er seine frau ja nicht nur einmal...er geht schon 6 Monate fremd...ach der arme, wenn er sich trennt sieht er seine kinder nicht mehr, ds tut mir aber leid (Ironie aus)...

nene...fremdgehen, ok. das kann ja jeden mal passieren. eine einmalige Sache knn man vielleicht auf dauer verzeihen...aber was der typ in dem fall amcht, selber schuld...es zwingt ihn ja keiner fremd zugehen...

er hätte ja auch von anfang an nein sagen können...und warum geht man(n) überhaupt fremd? meistens wenn irgendwas in der Beziehung fehlt. dann kann man doch immer noch mit dem Partner reden und versuchen die Beziehung zu retten, aber gleich fremd gehen??? nene, dafür hab ich kein Verständnis. das der betrogene prtner sauer ist und mit kinder entzug droht, kann ich dann auch irgendwo verstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 12:23

Wie ich schon unten schrieb...
ja hat der eben Pech gehabt...muss ja nicht fremd gehen...
dann braucht der auch nicht rumheulen, wenn er die kinder so selten sieht...
jeder ist doch da für sich selber verantwortlich...

ich sag auch immer zu meinem mann, er hat alle Freiheiten die er möchte, aber er muss mit den Konsequenzen leben.
wenn er jemals fremdgehen sollte, bin ich mit den kindern definitiv weg. das weiß er auch.
und wenn er mal meint, das irgendwas in unserer beziehun g nicht läuft, kann er immer mit mir reden und wir versuchen eine lösung zu finden...

aber für viele ist das ablabern zu mühseelig, dann lieber fremdgehen, ist ja einfacher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 12:29

Ich will euch nicht verurteilen
aber ich verstehe deine Angst nicht bezüglich dessen wenn er dir fremdgehen würde?! Er ist ein fremdgänger, ganz einfach. Du hast ihn so kennengelernt. Oder verstehe ich das falsch? Dir ist Treue wohl wichtig wenn dich das stört dabei tut ihr beide nichts anderes. Das musst du dir vor Augen halten. Ich will nicht sagen das ich die Mutter Theresa bin, brav schon gar nicht....aber eine affaire sollte am besten auch eine bleiben (meine Meinung).
Das Problem ist einfach das jede Beziehung irgendwann dem Alltag ausgeliefert sein wird obwohl sie anfänglich total spannend war. Dann läuft man wieder Gefahr fremdzugehen. Deshalb würde ich alles so lassen wie es ist. Irgendwann wird's langweilig...dann nimm den nächsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 13:32

Na sicher geht der
iwann fremd. ..wieso auch nicht. ..er betrügt seine deau ja auch mit dir. .zur ehe wurde er damals sicher nicht gezwungen. .so Menschen wie ihr...naja..ob ihr treue verdient habt..wher weniger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 13:48

Hey
Es gibt durchaus Männer, die ihre Ehefrauen für die neue Liebe verlassen. warum auch nicht? Er sollte dann aber auch vollkommen zu dir stehen und nicht rumlabern. wie Jaseble schon schrieb, dieses "step by step" finde ich persönlich merkwürdig. Da würden meine Alarmglocken schon läuten...

Ich an deiner stelle würde auf Abstand gehen, ihm sagen was du willst/was du dir vorstellst und wenn er es auch so sieht, dazu stehen. Punkt. Da gibt's kein vielleicht, irgendwann, step by step oder was auch immer.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 14:09
In Antwort auf nava_11846882

Wie ich schon unten schrieb...
ja hat der eben Pech gehabt...muss ja nicht fremd gehen...
dann braucht der auch nicht rumheulen, wenn er die kinder so selten sieht...
jeder ist doch da für sich selber verantwortlich...

ich sag auch immer zu meinem mann, er hat alle Freiheiten die er möchte, aber er muss mit den Konsequenzen leben.
wenn er jemals fremdgehen sollte, bin ich mit den kindern definitiv weg. das weiß er auch.
und wenn er mal meint, das irgendwas in unserer beziehun g nicht läuft, kann er immer mit mir reden und wir versuchen eine lösung zu finden...

aber für viele ist das ablabern zu mühseelig, dann lieber fremdgehen, ist ja einfacher

Aber das ist doch total gemein
was hat das Fremdgehen mit den Kindern zu tun? Warum dürfte er sie nicht mehr sehen?

denkt man da auch an die Kinder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 15:09

Danke
für Eure zahlreichen Meinungen. Besonders Danke an diejenigen die neutral geantwortet haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 15:19

Was
passieren wird, kann man nie wissen.

ich kenne zwei fälle und in keinem von beidem wurde der feste partner verlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen