Home / Forum / Mein Baby / Ähnlichkeit mit dem Papa - es nervt!

Ähnlichkeit mit dem Papa - es nervt!

20. Oktober um 21:06

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

20. Oktober um 21:21

Hä, was hast du denn für ein Problem?! Und wieso sollte man sich mit solchen Äußerungen zurückhalten? Wenn ein Kind sehr dem Vater oder der Mutter ähnelt, kann man das doch sagen, wieso nicht?

und wieso bitte verletzt dich das? Ist dein Mann so unattraktiv??? Freu dich drüber und gut ist. Und wieso muss das Kind jetzt unbedingt dir ähnlich sehen - so selbstverliebt? Und dass die Frau das Kind zur Welt bringt, liegt in der Natur der Sache , deswegen hat der Vater trotzdem den gleichen Anteil dran

entspann dich msl, echt!

30 LikesGefällt mir

21. Oktober um 16:54
In Antwort auf user15505

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen? 

sorry aber das kannst du doch unmöglichernst meinen  und deswegen auch noch Streit mit deinem Mann der nix dafür kann? 

13 LikesGefällt mir

20. Oktober um 22:21

Zu dem, was die vorherigen Kommentare schon ganz treffend schrieben, ist es auch ganz normal, dass deine Schwiegermutter vor allem die Ähnlichkeit zu ihrem Sohn sieht, den sie ja nunmal, anders als dich, als Baby und Kind ziemlich ausgiebig betrachten konnte.

Verstehe aber so, oder so absolut nicht, was dein Problem ist. 
Ist dein Mann Quasimodo? Ist das Eifersucht? 
Die Hormone können es nach 15 Monaten ja kaum noch sein. 

11 LikesGefällt mir

20. Oktober um 21:21

Hä, was hast du denn für ein Problem?! Und wieso sollte man sich mit solchen Äußerungen zurückhalten? Wenn ein Kind sehr dem Vater oder der Mutter ähnelt, kann man das doch sagen, wieso nicht?

und wieso bitte verletzt dich das? Ist dein Mann so unattraktiv??? Freu dich drüber und gut ist. Und wieso muss das Kind jetzt unbedingt dir ähnlich sehen - so selbstverliebt? Und dass die Frau das Kind zur Welt bringt, liegt in der Natur der Sache , deswegen hat der Vater trotzdem den gleichen Anteil dran

entspann dich msl, echt!

30 LikesGefällt mir

20. Oktober um 22:21

Zu dem, was die vorherigen Kommentare schon ganz treffend schrieben, ist es auch ganz normal, dass deine Schwiegermutter vor allem die Ähnlichkeit zu ihrem Sohn sieht, den sie ja nunmal, anders als dich, als Baby und Kind ziemlich ausgiebig betrachten konnte.

Verstehe aber so, oder so absolut nicht, was dein Problem ist. 
Ist dein Mann Quasimodo? Ist das Eifersucht? 
Die Hormone können es nach 15 Monaten ja kaum noch sein. 

11 LikesGefällt mir

20. Oktober um 23:03
In Antwort auf youdontknowme

Hä, was hast du denn für ein Problem?! Und wieso sollte man sich mit solchen Äußerungen zurückhalten? Wenn ein Kind sehr dem Vater oder der Mutter ähnelt, kann man das doch sagen, wieso nicht?

und wieso bitte verletzt dich das? Ist dein Mann so unattraktiv??? Freu dich drüber und gut ist. Und wieso muss das Kind jetzt unbedingt dir ähnlich sehen - so selbstverliebt? Und dass die Frau das Kind zur Welt bringt, liegt in der Natur der Sache , deswegen hat der Vater trotzdem den gleichen Anteil dran

entspann dich msl, echt!

Deine Antwort finde ich ziemlich anmaßend und nicht hilfreich! Entspanne du dich doch erstmal bevor du jemandem den du nicht kennst solche Worte um die Ohren haust! 

3 LikesGefällt mir

20. Oktober um 23:38

Ich kann dich verstehen.
Ich hab auch nicht das beste Verhältnis zu meiner Schwiegermutter und da nervt es schon, wenn man ständig bei allen positiven Sachen hört „wie der Papa“ und alles negative kommt dann von mir
Beispiel: „Was sie schläft immer noch nicht durch, warst du etwa auch so ein schlechter Schläfer“ etc... 
versuch darüber hinweg zu hören, und gerade die Gesichtszüge ändern sich eh noch. 
ich sag immer mit nem Zwinkern, solange sie meine Intelligenz haben, ist alles gut, dann ist meistens Ruhe

7 LikesGefällt mir

20. Oktober um 23:54

Ich würde mich fragen, warum mich das nach 15 Monaten noch so antriggert. Für mich klingt das nach einem nicht verarbeiteten Geburtstrauma. Ich lag auch 3 unendlich lang erscheinende Tage in den Wehen und hätte diese Erfahrung mit Freuden meinem Mann abgetreten, aber ich habe nach einer ziemlichen Depressionsphase bis 9 Monate nach der Geburt meinen Frieden damit geschlossen! Und ich freu mich immer sehr, wenn andere sagen, dass unser Bub seinen Papa ja nun nicht verleugnen kann. In dieser Hinsicht ist mir Eifersucht tatsächlich fremd.

7 LikesGefällt mir

21. Oktober um 16:54
In Antwort auf user15505

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen? 

sorry aber das kannst du doch unmöglichernst meinen  und deswegen auch noch Streit mit deinem Mann der nix dafür kann? 

13 LikesGefällt mir

21. Oktober um 18:03
In Antwort auf user15505

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen? 

Warum ärgert dich das denn so sehr? Versuche es evtl. positiv zu sehen, du liebst ja deinen Mann und findest ihn doch bestimmt auch gutaussehend und es ist doch sehr süß wenn der Kleine eine Mini-Version deines Mannes ist 
Wenn du das aber wirklich gar nicht so empfindest, kann ich mich dem anschließen was schon gesagt wurde, oft sehen die Kinder erst mit der Zeit auch dem anderen Elternteil ähnlich, so ab 3 Jahren kommt das oft. Und dazu kommt noch, dass die Familie des Mannes meistens mehr Ähnlichkeit mit dem Papa sieht und die eigene Familie mehr Ähnlichkeit mit der Mutter, daher kann es gut sein, dass besonders deine Schwiegermutter gut darin ist dir die Ähnlichkeit aufzuzeigen. Hast du das mal angesprochen? Also vielleicht nicht direkt "hör auf mir Bilder zu schicken" sondern mal erwähnen, dass du traurig bist, dass er nicht auch dir ähnlich sieht? 
Dass er deinem Mann ähnlich sieht ändert ja nichts an der Tatsache, dass du ihn auf die Welt gebracht hast und in den Wehen lagst und nicht dein Mann, es steht aber nicht im Zusammenhang damit wem er ähnelt und die Leute meinen es bestimmt auch nicht negativ sondern finden es einfach erstaunlich oder süß. Wenn ich überlege wem ein Kind ähnlich sieht denke ich auch nicht er sieht dem Papa ähnlich aber ich muss auch an die Mutter denken, die keine schöne Geburt hatte und deshalb etwas anderes behaupten. Also ich würde versuchen diese beiden Ereignisse voneinander zu trennen.

1 LikesGefällt mir

21. Oktober um 20:02
In Antwort auf youdontknowme

Hä, was hast du denn für ein Problem?! Und wieso sollte man sich mit solchen Äußerungen zurückhalten? Wenn ein Kind sehr dem Vater oder der Mutter ähnelt, kann man das doch sagen, wieso nicht?

und wieso bitte verletzt dich das? Ist dein Mann so unattraktiv??? Freu dich drüber und gut ist. Und wieso muss das Kind jetzt unbedingt dir ähnlich sehen - so selbstverliebt? Und dass die Frau das Kind zur Welt bringt, liegt in der Natur der Sache , deswegen hat der Vater trotzdem den gleichen Anteil dran

entspann dich msl, echt!

Deine Meinung mal ganz außen vor - was ist denn das für ein beschissener Ton? 🤮
Sorry, da hast du dich echt absolut vergriffen.
Bist du im wahren Leben auch so eklig? 

8 LikesGefällt mir

21. Oktober um 20:08

Ich kann dich da verstehen. Hatte zwar keinen Streit mit meinem Mann deswegen, aber ich war auch echt genervt. Leider meinte meine Schwiegermutter nämlich immer, dass meine Tochter meiner Schwägerin so ähnlich sieht, einschließlich Babybilder die mir zum Vergleich geschickt wurden. Jetzt finde ich meine Schwägerin eher nicht so super. Und auch nicht besonders hübsch (auch als Baby nicht) und niemand anderes erkannte da eine Ähnlichkeit. 
Nur die blauen Augen hätte sie von mir, aber das kann sich ja noch ändern, war auch so eine tolle Aussage von ihr. (Hat es übrigens nicht). 
Ich weiß, dass sie es nicht böse meinte, sie freute sich einfach über ihr erstes Enkelkind, aber genervt hat es trotzdem.

3 LikesGefällt mir

21. Oktober um 20:16
In Antwort auf user15505

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen? 

Ich verstehe dein Problem wirklich nicht. Dein Sohn ist 15 Monate alt und du erwähnst immer noch, dass du 5 Tage in den Wehen lagst. Musst du da etwas verarbeiten?
Und es ist doch einfach so, dass Kinder mal dem einen mal dem anderen Elternteil ähnlich sehen. Da hast du nicht mehr Anspruch drauf, nur weil du ihn entbunden hast. 
​Was genau nervt dich denn daran, dass er aussieht wie dein Mann?
​Ich sehe auch aus wie mein Vater und habe mit meiner Mutter kaum sichtbare Gemeinsamkeiten, dafür haben wir gleiche Charaktereigenschaften und Weltanschauung. 

4 LikesGefällt mir

22. Oktober um 11:51
In Antwort auf user15505

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen? 

Dein Kind ist ein Abbild des Mannes, den du über alles liebst (zumindest denke ich das). Und das findest du schlimm? 
Außerdem vertut sich das mit der Zeit. Vielleicht erkennt man in ein paar Jahren auch ein Stück von dir in eurem Kind wieder? 

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 11:58
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Ich würde mich fragen, warum mich das nach 15 Monaten noch so antriggert. Für mich klingt das nach einem nicht verarbeiteten Geburtstrauma. Ich lag auch 3 unendlich lang erscheinende Tage in den Wehen und hätte diese Erfahrung mit Freuden meinem Mann abgetreten, aber ich habe nach einer ziemlichen Depressionsphase bis 9 Monate nach der Geburt meinen Frieden damit geschlossen! Und ich freu mich immer sehr, wenn andere sagen, dass unser Bub seinen Papa ja nun nicht verleugnen kann. In dieser Hinsicht ist mir Eifersucht tatsächlich fremd.

Haha so geht's mir teilweise auch. 
Ich war meinem Mann noch nie untreu (generell nicht) und immer wieder kommt dann mal so jemand daher, der mir, aus welchem Grund auch immer, ans Bein kac*** will und meinem Mann steckt, dass die Kinder nicht von ihm sind. Aber die sahen schon immer 1:1 aus wie Papa, leugen kann er die gewiss nicht. Und da bin ich auch ganz froh drum. 

Gefällt mir

22. Oktober um 12:56
In Antwort auf user15505

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen? 

Mein Sohn sieht auch seinem Papa ähnlich. Mich stört es aber überhaupt nicht. (Ich war auch 3 Tage in den Wehen). Ich sag dan immer: Ja er sieht dem Papa ähnlich, aber der kleine Zeh sieht genau so aus wie meiner 

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 14:34
In Antwort auf lilith

Haha so geht's mir teilweise auch. 
Ich war meinem Mann noch nie untreu (generell nicht) und immer wieder kommt dann mal so jemand daher, der mir, aus welchem Grund auch immer, ans Bein kac*** will und meinem Mann steckt, dass die Kinder nicht von ihm sind. Aber die sahen schon immer 1:1 aus wie Papa, leugen kann er die gewiss nicht. Und da bin ich auch ganz froh drum. 

😂Ich wünsch mir manchmal, er würde mir ähnlicher sehen, dafür aber mehr von Papas Charakter haben. Leider ist er aber ein kleiner sturer Bocki, der keine Geduld hat, statt ein ausgeglichener, geduldiger Engel. Da han ich schnell meinen Lehrmeister gefunden!🤪Zum Glück sind wir aber beide nicht nachtragend und superkuschelig, deshalb funktioniert es bisher zumindest doch ganz gut!

2 LikesGefällt mir

22. Oktober um 15:40
In Antwort auf user15505

Hallo ihr Lieben,
Bisher war ich nur stille Leserin aber heute muss ich mal nach euren Erfahrungen fragen.
Unser Sohn ist jetzt knapp 15 Monate alt und seit minute 1 höre ich ständig er sei das Abbild seines Vaters. Das ist schön aber es nervt auch sehr! Es verletzt mich ganz einfach. Besonders gut darin ist meine Schwiegermutter. Regelmäßig schickt sie alte kinderbilder meines Freundes, erwähnt nahezu pausenlos wie ähnlich der kleine Mitglieder ihrer Familie wäre. Und mein Freund und ich streiten uns fast jedesmal deswegen. Es verletzt mich einfach sehr. Schließlich lag ich 5 Tage in den wehen und hatte eine echt unschöne Geburt. Ich finde man kann und sollte sich da einfach ein bisschen zurückhalten. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich reagieren soll, das nächste Mal einen Mutterschaftstest vorschlagen? 

Ich denke auch, dass so arg wie dich die Aussage aufregt, bei dir tatsächlich ein Geburtstrauma dahintersteckt und du dir, eventuell, da professionelle Hilfe suchen solltest.
Dass Kinder mal dem einen oder anderen Elternteil selbst anderen Verwandten ähnlich sehen, ist vollkommen normal und Eifersucht oder so ein Verahlten normalen Dingen gegenüber, finde ich schon arg befremdlich.
Auch können weder deine Schwiegermutter noch dein Mann was dafür dass du 5 Tage in den Wehen gelegen hast und müssen sich deshalb nach 15!!!! Monaten zurückhalten.
Finde das persönlich bedenklich.

Mir fällt da generell noch was ähnliches wie Nikita geschrieben hat ein: ich sehe zB meinem Vater sehr sehr ähnlich, habe zB nur das naturbraune Haar von meiner Mutter, ansonsten den Rest physisch und auch charakterlich sehr von meinem Vater.
Wie dem auch sei, mein Vater war von den Eltern meiner Mutter nie als willkommener Schwiegersohn empfangen worden und ich als seine Tochter die IHM zudem noch so ähnlich gesehen hat schon gar nicht.
Das bekam ich als Kind auch sehr zu spüren.

Du solltest tatsächlich in dich gehen und nachspüren warum dich das so verärgert bevor du damit das Verhältnis letzendlich zu deinem eigenen Kind vergiftest.
Lg

4 LikesGefällt mir

22. Oktober um 16:06
In Antwort auf user15505

Deine Antwort finde ich ziemlich anmaßend und nicht hilfreich! Entspanne du dich doch erstmal bevor du jemandem den du nicht kennst solche Worte um die Ohren haust! 

Dein Beitrag klingt als könntest du einen Mann nicht leiden.

Sei doch froh, dass es deinem Kind und dir gut geht, wenn du dich schon darüber aufregen kannst, können deine sonstigen Sorgen ja nicht sehr groß sein!

3 LikesGefällt mir

22. Oktober um 16:09
In Antwort auf youdontknowme

Hä, was hast du denn für ein Problem?! Und wieso sollte man sich mit solchen Äußerungen zurückhalten? Wenn ein Kind sehr dem Vater oder der Mutter ähnelt, kann man das doch sagen, wieso nicht?

und wieso bitte verletzt dich das? Ist dein Mann so unattraktiv??? Freu dich drüber und gut ist. Und wieso muss das Kind jetzt unbedingt dir ähnlich sehen - so selbstverliebt? Und dass die Frau das Kind zur Welt bringt, liegt in der Natur der Sache , deswegen hat der Vater trotzdem den gleichen Anteil dran

entspann dich msl, echt!

Ich musste jetzt echt lachen wegen den unattraktiv...

Sorry, TE
Babys sehen nun mal die erste Zeit Papi ähnlich,  damit er sich gut kümmert. 
So tickt die Natur. 

Das du dich ärgerst sind bestimmt nur die Hormone...  Alles wird gut.  <3

3 LikesGefällt mir

23. Oktober um 17:24
In Antwort auf elina1811

Mein Sohn sieht auch seinem Papa ähnlich. Mich stört es aber überhaupt nicht. (Ich war auch 3 Tage in den Wehen). Ich sag dan immer: Ja er sieht dem Papa ähnlich, aber der kleine Zeh sieht genau so aus wie meiner 

Du hast eine tolle Art! Gefällt mir, wie du das Leben mit Humor nimmst

2 LikesGefällt mir

23. Oktober um 19:55

Ach je, sie ist wahrscheinlich einfach nur stolz auf ihr Enkelkind! Jeder sieht zudem andere Ähnlichkeiten.
Ich habe z.B. 3 Kinder vom selben Mann, meinen Mann. Sie sehen alle drei komplett unterschiedlich aus!
Unsere Große ähnelte nach der Geburt übrigens mir total. Das sagten die Hebammen im KH.
Unsere zweite sah aus wie ihr Cousin bzw dem Bruder meines Mannes und Junior hatte zuerst Ähnlichkeit mit meinem Vater, während ich optisch 80% nach Mama komme und bald danach war und ist Junior ganz mein Mann und was glaubst du, was gelästert wurde, weil er hellhellblond und blauäugig ist. Mein Mann und ich haben dunkle, fast schwarze Haare aber wir hatten als Kinder ebenfalls beide diese hellhellblonden Haare. Die blauen Augen hat er wohl von meinem Vater und meiner Schwiegermutter. Er ist inzwischen 4 und ich gehe von reinerbigen blauen Augen aus. Ich habe braungrüne, mein Mann so türkise leicht grünliche.
Unsere Mittlere sieht inzwischen fast 1:1 aus wie ich als Kind inklusive meiner Augenfarbe und unsere Große ist ne 50:50 Mischung aus uns beiden mit seiner Augenfarbe. Sie war die ersten drei Jahre blond jetzt mit 9 dunkelblond und die Mittlere hat braunes Haar. 

Ich hoffe, du konntest dich ein bisschen auslassen hier und es geht dir besser. Manchmal will man ja nur seinen Frust etwas abreagieren aber ich glaube nicht, dass deine Schwiegermama es böse oder gehässig meint. Hast du mal mit ihr darüber geredet? 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Nerf Expertinnen hier?
Von: missesq
neu
13. November um 10:12

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen