Home / Forum / Mein Baby / Alkohol und stillen

Alkohol und stillen

15. April 2005 um 8:05

hallo,
ich trinke sehr gern abends ein glas wein nach dem letzten stillen. das ist so gegen 20uhr. meine tochter wacht dann morgens so zwischen 6 und 8 uhr auf so dass zwischen dem glas wein und dem nächsten stillen mindestens 10 stunden liegen. ist das in ordnung? baut sich der alkohol auch in der milch wie im blut in der zeit ab?
vielen dank für eure antworten im voraus.
lg
nina

Mehr lesen

15. April 2005 um 8:21

Ich denke mal,..
...das ist OK, wenn es beim einen Glas bleibt, und lange Zeit bis zum nächsten Stillen vergeht,...
LG Phyllis - zweites Kind über 2 Jahre gestillt und das auch nicht ohne mal ein Glas Wein am Abend ...

Gefällt mir

16. April 2005 um 8:21

Ich sag mal...
Ab und zu ist ein Glas Wein ja OK, aber es muss ja nicht jeden Abend sein, oder?!
Ich habe die komplette SS und die Stillzeit keinen Tropfen Alkohol getrunken, weil es mir enfach zu unsicher ist, wie lange der Alkohol im Blut ist und evtl doch in die Muttermilch übergeht. Man darf ja auch während der Stillzeit vers. Medikamente nicht nehmen weil die in die Milch übergehen.

Gefällt mir

11. Juli 2005 um 13:35
In Antwort auf leta_12706627

Ich denke mal,..
...das ist OK, wenn es beim einen Glas bleibt, und lange Zeit bis zum nächsten Stillen vergeht,...
LG Phyllis - zweites Kind über 2 Jahre gestillt und das auch nicht ohne mal ein Glas Wein am Abend ...

Solange es "mal" bei einem Glas bleibt !!!
Eine ehemalige Bekannte von mir hat während der Schwangerschaft Alkohol getrunken, aber nicht nur irgendwelche Softdrinks. Nein, es musste gleich ein doppelter Whisky-Cola sein aber auch zwischendurch mal so drei Gläser Apfelwein. Ein Wunder, dass das Kind nicht behindert oder mit größeren Defiziten auf die Welt gekommen ist.

Tja ...und jetzt ist das Kind 9 Wochen alt. Ich habe Sie letztes WE auf einer Party gesehen. Sie stillt. Und macht was....? Immer noch saufen. Vor dem Stillen erstmal einen Erdbeerlimes (man bedenke, hier ist Wodka drin) und nach dem Stillen dann den zweiten. Versteh ich einfach nicht. Wie kann man so verantwortungslos handeln?

Und ihr Freund sitzt daneben und sagt keinen Ton. Absoluter Waschlappen. Kein Mann, sondern ein Weichei.

Ich habe weder in der Schwangerschaft noch in der Stillzeit Alkohol getrunken. Auch nicht mal ein Glas Sekt, allein bei dem Gedanken ist mir schlecht geworden.

Wie kann frau so etwas machen. Sowas geht doch nur zu Lasten des Kindes.

LG
Honey

Gefällt mir

21. Juli 2005 um 13:24
In Antwort auf younes_11871778

Solange es "mal" bei einem Glas bleibt !!!
Eine ehemalige Bekannte von mir hat während der Schwangerschaft Alkohol getrunken, aber nicht nur irgendwelche Softdrinks. Nein, es musste gleich ein doppelter Whisky-Cola sein aber auch zwischendurch mal so drei Gläser Apfelwein. Ein Wunder, dass das Kind nicht behindert oder mit größeren Defiziten auf die Welt gekommen ist.

Tja ...und jetzt ist das Kind 9 Wochen alt. Ich habe Sie letztes WE auf einer Party gesehen. Sie stillt. Und macht was....? Immer noch saufen. Vor dem Stillen erstmal einen Erdbeerlimes (man bedenke, hier ist Wodka drin) und nach dem Stillen dann den zweiten. Versteh ich einfach nicht. Wie kann man so verantwortungslos handeln?

Und ihr Freund sitzt daneben und sagt keinen Ton. Absoluter Waschlappen. Kein Mann, sondern ein Weichei.

Ich habe weder in der Schwangerschaft noch in der Stillzeit Alkohol getrunken. Auch nicht mal ein Glas Sekt, allein bei dem Gedanken ist mir schlecht geworden.

Wie kann frau so etwas machen. Sowas geht doch nur zu Lasten des Kindes.

LG
Honey

Kann dir nur recht geben
Hallo Honeypott,

kann es sein, das wir dieselbe "Bekannte" haben ?
Mir kommt die ganze Geschichte soooo bekannt vor, und auch von der PLZ her könnte es sein. An dem besagten Partyabend -- war das ein Geburtstag im Garten der Eltern eines Freundes ??

LG Lyndon03

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen