Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Entwöhnung / Alkohol und Vormilch?

Alkohol und Vormilch?

30. Juli 2007 um 20:26 Letzte Antwort: 30. Juli 2007 um 22:48

Ich habe gehört, dass die Vormilch/ Kolostrum von anderen Drüsen als den MuMi-Drüsen gebildet wird und dass deswegen Alkohol nicht in die Vormilch übergehen kann. Frage deshalb, weil wir eine Flasche Champagner im Kühlschrank haben für direkt nach der Geburt. Die würde ich als Mutter natürlich gern mittrinken, bin aber etwas unsicher, weil ich dann ja auch unser Kind direkt stillen werde. (Muss dazu sagen, dass ich die ganze Schwangerschaft abstinent war und auch während der Stillzeit vermutlich nix anrühren werde. Macht mir an sich nichts aus, nur auf den Champagner nach der geburt würd ich halt ungern verzichten.) Was meint Ihr: Sollte man auch da vorsichtig sein und es bei 1 Gläschen belassen oder ist das für die Vormilch komplett unbedenklich?

Mehr lesen

30. Juli 2007 um 22:48

Belass es bei einem Gläschen..
*lol* danach bist Du eh so breit , wenn Du die gesamte Schwangerschaft abstinent warst. Mein erstes halbes Gläschen Sekt, war 6 Tage nach der Geburt an Heiligabend und ich war davon soetwas von beschwipst....so billig wär mein Mann vor der Schwangerschaft nicht davon gekommen.
Das Alkohol nicht in die Vormilch übergeht halte ich für ein arges Gerücht, lasse mich aber gerne belehren. Die reine Logik sagt mir auch, dass die Vormilch von den gleiche Drüsen gebildet wird. Aber auch da lasse ich mich gerne belehren...Frage: Woher kommt diese Info?

lg alge mit Ben 7,5 Monate

Gefällt mir