Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Allein essen mit Besteck (Löffel)-Ab WANN konnten eure das/wie lang geübt??

Allein essen mit Besteck (Löffel)-Ab WANN konnten eure das/wie lang geübt??

12. Oktober 2010 um 13:03 Letzte Antwort: 12. Oktober 2010 um 19:29

Hi Mädels,

zum aktuellen Anlass heute zum Mittag muss ich das mal posten... Mein Sohn ist knapp 16 Monate alt.
Wenn er Mittag ohne Soße gegessen hat (also gekochte Kartoffeln/Möhren/Fleisch oder so), dann hab ich die Stücken immer auf seine Gabel aufgespiekt und ihm die Gabel gegeben. Er hat sich dann die STücke alleine in den Mund geschoben...

Seit 1.9. geht er zur Tagesmutter und alles klappt wunderbar - nun weiß ich aber nicht, wie sie ihn dort essen lässt (aber seine Klamotten sind immer sehr sauber )
Jetzt ist er ne Woche zuhause, weil die Tagesmutter Urlaub hat und er ist beim Mittag mal wieder (wie so oft) ausgerastet... hat sich in den Stuhl geschmissen und geheult... es wurde dann für 2 Löffel besser, als er den Löffel nehmen durfte und sich selber in den Mund stecken durfte... Ich muss aber sagen, es gab heut Gläschen und das war SEHR breiig... Nach 2 Löffeln hat er wieder geheult wie am Spieß... also haben wir heute (erst zum 2. Mal in seinem Leben) zusammen gegessen, d.h. ich hab ihm den Teller vor die Nase gestellt und hab natürlich seine Hand mit dem Löffel im Teller geführt, bis etwas auf dem Löffel war - den Rest hat er dann alleine gemacht. Weil das so breiig war, war er danach natürlich vollgeschmiert bis oben hin...

Nun meine Frage... was meint ihr, wie lange wir das jetzt so üben müssen, bis er es alleine kann??? (wie wars bei euch?) Seit wann essen eure ganz allein? - Also so richtig ALLEIN mit Löffel bzw. Gabel??

Habt ihr noch Tipps für diese Übungszeit, damit es ihm leichter fällt, was auf den Löffel zu kriegen oder er nicht gleich mit den Händen in den Teller grabscht??

Ideen?
Für eure Erfahrungen wäre ich dankbar.

Lg
Katharina mit Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand

Mehr lesen

12. Oktober 2010 um 13:17

Mein Sohn hat mit ca. 13 Monaten
plötzlich totales Theater beim Füttern gemacht. Er hat immer nach dem Löffel gegriffen und wollte nicht mehr gefüttert werden. Anfangs habe ich ihm einfach einen 2. Löffel in die Hand gedrückt, aber das hat ihn nur kurzweilig befriedigt.

Ich habe es dann darauf ankommen und ihn einfach machen lassen. Anfangs habe ich das Essen auf den Löffel geschaufelt und er durfte sich den Löffel in den Mund stecken. Irgendwann fing er von selbst an, den Löffel ins Essen einzutauchen. Nudeln schneide ich ihn winzige Stücke, Kartoffeln mit Gemüse werden kleingematscht. Er bekommt vor dem Essen sein Ganzkörperkondom (Schlabberlatz mit Ärmeln) angezogen und los gehts

Es hat ca. 1-2 Wochen gedauert und er wurde immer besser. Nachmittags schneide ich ihm immer Obst klein und stelle ihm seinen Teller hin. Er wird immer geschickter. Natürlich passiert es auch heute noch, dass er bei einem wegflutschendem Bananenstück mit der Hand nachhilft. Aber warum auch nicht? Finde es auch wichtig, dass Kleinkinder in gewisser Form mit dem Essen spielen und es (be-)greifen, es sei denn, er schmeißt es durch die Gegend oder auf den Boden, das toleriere ich nicht. Aber mein Sohn ist zu verfressen, als dass er es auf diese Art verschwenden würde Und wenn so mal was daneben geht: Es ist halt noch kein Meister vom Himmel gefallen, also den Hochstuhl besser nicht in Tapetennähe aufstellen

Einfach machen lassen, auch wenn es anfangs ne Sauerei gibt.

LG
Sandra (mit Milo - 14,5 Monate)

Gefällt mir
12. Oktober 2010 um 13:20


warum esst ihr denn NIE zusammen?????
also mein sohn konnte ca mit 14 monaten komplett alleine essen.... hat irgendwann einfach so geklappt! er durfte schon immer gabel oder löffel selber halten... wir essen allerdings auch immer zusammen... von daher konnte er sich das bei und abgucken...

lg mel mit colin 2jahre

Gefällt mir
12. Oktober 2010 um 13:28

@muckymel
Du hast mich falsch verstanden bzw. ich habe mich falsch ausgdrückt... wir essen schon gemeinsam... mit "zusammen" meinte ich eben, dass ich ihm beim Löffel führen geholfen habe, zumindest beim Raufschaufeln vom Mittag auf dem Löffel

Wenn er es aber alleine könnte, könnte man auch WIRKLICH mal gemeinsam essen...jetzt sitzen wir alle mit unserem Essen am Tisch und einer von uns isst und der andere füttert und hilft beim Essen... und ihm einen Löffel füttern und dann selbst schnell einen Haps in den eigenen Mund schieben geht auch nicht, da er keine Geduld hat, so lange zu warten

Gefällt mir
12. Oktober 2010 um 13:31


weißt wie das bei uns anfing? aaaalso.... morgens und abends zum brot, hab ich ihm immer ne gabel gegeben... das heißt... das brot in kleine stücke geschnitten und er hat es dann aufgepiekst und selbst in den mund geschoben... so war es bei uns.... und irgendwann klappte das auch mittegs

Gefällt mir
12. Oktober 2010 um 13:35

Essen
Mein Sohn durfte immer mit den Händen essen. Von Anfang an.
Brei hat er verweigert, so hat er mit 11 Monaten angefangen rumzuknabbern, mal ne Nudel in die Hand bekommen usw...
Mit ca 13-14 Monaten hat er angefangen zu essen und da wollte er auch gleich selbst die Gabel benutzen, er hat das auch von Anfang an gekonnt.
Aufgepiekst für ihn haben wir nie, er durfte aber mit den Händen ins Essen, find ich auch ok, Essen soll Spass machen und ich finde Kinder müssen selbst ein gefühl für Essen bekommen und auch selbst die Menge und Häufigkeit bestimmen, in der sie Essen.
Löffel klappte erst 3 Monate später, Gabel ist natürlich leichter.

Solange Kinder richtig anständig essen finde ich es ok, wenn sie mit den Händen essen, solange sie sauber essen und das ist Gewohnheitssache. Dadurch,dass mein SOhn von Anfang an alleine essen durfte wollte er schnell Gabel und Löffel benutzen und hat es dann auch schnell gekonnt, also ab dem Zeitpunkt, als er selbst richtig gegessen hat.

Ein Gläschen, einen Brei in dem Alter finde ich, entschuldige bitte meinen Ausdruck, ein absolutes Unding!
Nudeln, Kartoffeln, Reis usw, das können die kleinen schnell selbst essen

Gefällt mir
12. Oktober 2010 um 15:32

Ich glaube
mein kleiner hat den löffel selber in der hand seit er ca 1 jahr alt ist. Er ist jetzt 18 monate u isst schon ganz ordentl mit dem löffel! Ab u an helfen wir schon noch aber er will nicht das wir helfen. Ich weiß das er in der kita auch alleine isst.

Es hat so angefangen das wir immer mit 2 löffel gegessen haben. Ich hatte einen in der hand u er auch...er zum üben u ich zum füttern hi hi. Das hat ganz gut geklappt...

Brei ausm glas mag er allerdings gar nicht mehr.haben wir schon lang abgeschafft...

Also einfach dran bleiben u viell uch 2 löffel nehmen...

Vg mona

Gefällt mir
12. Oktober 2010 um 19:29

Danke
für die zahlreichen Tipps...
Dann werden wir es mal mit 2 Löffeln und den entsprechenden Gerichten (z.B. Kartoffelbrei) zum Üben probieren!
Ich weiß auch, dass man die Kids auch mit den Fingern essen lassen sollte... hab dann aber gleich so ein schlechtes Gefühl, so von wegen: nicht das sie sich was angewöhnen und man es dann wieder so schwer aus ihnen rausbekommt... - wisst ihr, was ich meine?

Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers