Home / Forum / Mein Baby / Allein und wie gehts weiter?

Allein und wie gehts weiter?

9. Oktober 2016 um 11:20

Hallo
ich bin Mama von zwei Kindern (10 und 8) und bin im Juli aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Mein Mann hat mich verlassen und wohnt jetzt bei seiner Neuen. Ist aber noch im gemeinsamen Haus gemeldet wofür er auch die Raten zahlt. Er bezahlt nicht den vollen Unterhalt und ich habe neben meiner Teilzeitbeschäftigung auch noch einen 400 Job. Aber ich komme so nicht über die Runden. Und der Stress mit zwei Jobs wird zuviel. Vor allem da ich das Gefühl habe meinen Kindern nicht mehr gerecht zu werden (zeitlich) Ich hatte in der Trennungszeit (Dezember) schon einen Zusammenbruch und war 10 Tage im Krankenhaus und das möchte ich nicht mehr erleben. Aber wie komm ich da raus? Welche Möglichkeiten habe ich um auf einen grünen Zweig zu kommen? Ich möchte nicht nochmal zerbrechen.
Ich habe zwar auch einen neuen Partner, aber der distanziert sich in dem Bereich total und ist mir leider keine Hilfe. Das heißt ich stehe alleine da und muss ums Überleben kämpfen. während mein Ex der SUPERPAPA ist und lauter tolle Sachen mit den Kids unternehmen kann, wozu mir leider die finanziellen Mittel fehlen. Ich hoffe mir kann eine(r) vonEuch weiterhelfen

Mehr lesen

9. Oktober 2016 um 11:20

Hallo
ich bin Mama von zwei Kindern (10 und 8) und bin im Juli aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Mein Mann hat mich verlassen und wohnt jetzt bei seiner Neuen. Ist aber noch im gemeinsamen Haus gemeldet wofür er auch die Raten zahlt. Er bezahlt nicht den vollen Unterhalt und ich habe neben meiner Teilzeitbeschäftigung auch noch einen 400 Job. Aber ich komme so nicht über die Runden. Und der Stress mit zwei Jobs wird zuviel. Vor allem da ich das Gefühl habe meinen Kindern nicht mehr gerecht zu werden (zeitlich) Ich hatte in der Trennungszeit (Dezember) schon einen Zusammenbruch und war 10 Tage im Krankenhaus und das möchte ich nicht mehr erleben. Aber wie komm ich da raus? Welche Möglichkeiten habe ich um auf einen grünen Zweig zu kommen? Ich möchte nicht nochmal zerbrechen.
Ich habe zwar auch einen neuen Partner, aber der distanziert sich in dem Bereich total und ist mir leider keine Hilfe. Das heißt ich stehe alleine da und muss ums Überleben kämpfen. während mein Ex der SUPERPAPA ist und lauter tolle Sachen mit den Kids unternehmen kann, wozu mir leider die finanziellen Mittel fehlen. Ich hoffe mir kann eine(r) vonEuch weiterhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2016 um 15:03

Hallo
1. Aufhören zu jammern und es "in die Hand nehmen"!
2. Zum Amtsgericht deines Wohnbezirks gehen und dir einen sogenannten "Beratungshilfeschein" holen. Den bekommt man in der Regel gleich ausgehändigt.
3. Mit diesem Beratungshilfeschein einen Termin bei einem Anwalt für Familienrecht machen. Du brauchst nichts zu bezahlen. Der Anwalt berät dich dann.
4. Der Anwalt soll dir Trennungsunterhalt UND Kindesunterhalt geltend machen, d.h. dein Ex soll sein Vermögen offenlegen, wozu er gesetzlich verpflichtet ist, und dann wird das alles berechnet, was dir zusteht! Auch hier zahlt der Staat, du brauchst deinen Anwalt oder Prozesskosten nicht zu bezahlen.
5. Mit dem Geld wird dann alles leichter und du kannst nach einem anständigen Job Ausschau halten. Mit "anständig" meine ich einen Volltags-Job, sodass du auch deinen Kindern eine "Super-Mama" sein kannst (was du vermutlich eh schon bist! )

Das hört sich alles sehr leicht an, aber wenn man sich son bisschen auch ein Schutzschild aufbaut ist das zu machen. Du wärst nicht die Letze und auch nicht die Erste.
Du wirst sehen, alles wird wieder bergauf gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2016 um 15:03

Hallo
1. Aufhören zu jammern und es "in die Hand nehmen"!
2. Zum Amtsgericht deines Wohnbezirks gehen und dir einen sogenannten "Beratungshilfeschein" holen. Den bekommt man in der Regel gleich ausgehändigt.
3. Mit diesem Beratungshilfeschein einen Termin bei einem Anwalt für Familienrecht machen. Du brauchst nichts zu bezahlen. Der Anwalt berät dich dann.
4. Der Anwalt soll dir Trennungsunterhalt UND Kindesunterhalt geltend machen, d.h. dein Ex soll sein Vermögen offenlegen, wozu er gesetzlich verpflichtet ist, und dann wird das alles berechnet, was dir zusteht! Auch hier zahlt der Staat, du brauchst deinen Anwalt oder Prozesskosten nicht zu bezahlen.
5. Mit dem Geld wird dann alles leichter und du kannst nach einem anständigen Job Ausschau halten. Mit "anständig" meine ich einen Volltags-Job, sodass du auch deinen Kindern eine "Super-Mama" sein kannst (was du vermutlich eh schon bist! )

Das hört sich alles sehr leicht an, aber wenn man sich son bisschen auch ein Schutzschild aufbaut ist das zu machen. Du wärst nicht die Letze und auch nicht die Erste.
Du wirst sehen, alles wird wieder bergauf gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram