Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Alleine sein macht mürbe?

Alleine sein macht mürbe?

19. Mai 2013 um 20:19 Letzte Antwort: 27. Mai 2013 um 10:01

Huhu, heute hatte ich leerlauf, hab viel gedöst neben den kindern aufm sofa, es gewitterte den ganzen tag...
Jetzt sitz ich hier und mach mir gedanken über mich
Früher war ich so stark und voller energie, ich wusste was ich wollte und keine niederlage war groß genug um mich kaputt zu kriegen...
Seit meiner trennung vor bald zwei jahren, gehe ich täglich über meine grenzen, ich gebe immer mehr als ich kann und habe sehr viel emotionales abgearbeitet.
Jetzt bin ich kühler, mir fehlt diese jugendliche naivität mit der ich aus dem elternhaus gegangen bin, bereit alles genau SO hinzukriegen wie ich das in meinem dickschädel hatte...

Ich habe es zwar geschafft ein tolles zuhause für uns zu schaffen, ein neues auto in der garage stehen zu haben und finanziell unabhängig zu sein aber zufriedenheit und glück fehlt.
Meine kinder sind gut erzogen und ach keine ahnung, es fehlt halt an nichts
Und trotzdem ist mir alles so über... Ich hab garkeine lust auf partnersuche zu gehen, schon allein der gedanke daran mich auf etwas einzulassen, ne da stellt sich alles in mir quer.
Ich weiß einfach nicht wohin es mich treibt, das leben...
Noch so eine story überleb ich nicht, klar andere halten viel mehr aus als so eine trennung, es gibt definitiv schlimmeres
Wo ich wieder beim anfang wäre, ich fühle mich erschreckend schwach...
Kommt da wieder power? Fehlt mir nur etwas sport? Ich bin 27, da fangen doch andere erst an ich fühl mich wie ne oma

In mir keimt ein wunsch, das könnte schon interessant werden, ein fremdsprachenkurs oder ein studium, vielleicht sollte ich einfach damit beginnen um keine zeit für dumme gedanken zu haben...

Lg

Mehr lesen

19. Mai 2013 um 20:24

Hui
Das Tief hatte ich auch, auch ca. nach 2 Jahren weil sich da dann wirklich alles gesetzt hatte und Ruhe reinkam.

Das ist nur eine Phase, ich war 3,5 Jahre allein und habe jetzt seit 8 Monaten eine neue Beziehung die wir als Fernbeziehung führen und ganz ehrlich, so toll die Zeit zusammen ist, ich freue mich auch wenn ich alleine bin

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 20:35
In Antwort auf vienne_12837757

Hui
Das Tief hatte ich auch, auch ca. nach 2 Jahren weil sich da dann wirklich alles gesetzt hatte und Ruhe reinkam.

Das ist nur eine Phase, ich war 3,5 Jahre allein und habe jetzt seit 8 Monaten eine neue Beziehung die wir als Fernbeziehung führen und ganz ehrlich, so toll die Zeit zusammen ist, ich freue mich auch wenn ich alleine bin

Das könnte ich mir auch vorstellen
In ferner zukuft, ne schöne fernbeziehung wo man auch wiedermal alleine ist

Sind bei euch kinder geplant?

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 20:40

Exakt
Meine mutter meinte eben am telefon "na dann hattet ihr heut mal ruhe"
Letztendlich hatte ich keine ruhe, den kindern war zwischendurch voll langweilig und ich hätte sie gerne 2 stunden abgegeben, ja klingt als würde man etwas abwälzen wollen
So wie es ist, wollt ichs ja nicht aber zurück will ich auch nicht.... Mein exmann kann ruhig nach hinbuktu auswandern

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 20:42
In Antwort auf winter_11968410

Das könnte ich mir auch vorstellen
In ferner zukuft, ne schöne fernbeziehung wo man auch wiedermal alleine ist

Sind bei euch kinder geplant?

Wir sind Patchwork
Ich hab das Lamm und er hat eine Tochter

Der nächste Schritt wird evtl mal sein die Entfernung zu verringern, weiter planen wir noch nicht.

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 20:46

Der zug
Ist abgefahren... Hab das sehr oft wirklich ernsthaft in betracht gezogen.
Viel mit "besagter userin" aber auch alleine und ich kann vollkommen sicher sagen dass dieser mann und ich auf keinen gemeinsamen nenner mehr kommen.
Ich hatte immer verständnis für ihn, er war mal ganz groß für mich
Die tatsache dass er sich überhaupt nicht ändert und gerne in seiner opferrolle schwimmt und null ehrgeiz hat, ekeln mich sogar an.

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 20:56

Er?
Also was er so von sich gibt ist oft nicht ganz so lustig...
Er meinte aber schonmal zu den kindern, dass sie die beste mama der welt hätten.
Das bringt herzlich wenig, er lässt halt nach altbekanntem muster voll nach, gute anstellung in den wind geschossen, unterhaltszahlung minimiert...

Ich war lange bereit evtl doch nochmal... Aber JETZT ne... Ne wirklich nicht. Selbst wenn er auf knien vor der haustür rumheulen würde.
Auch nicht wenn er von 0 auf 100 zu superdad und superbeschützer auffahren würde.
Dazu ist er nämlich in der lage, fragt sich immerwieder nur "wie lange?"

Gefällt mir
27. Mai 2013 um 9:55

Ich hab das nach fast einem jahr
Ohne Partner auch so Erlebt...man ist halt einfach allein wenn ein anstrengender Tag rum ist,und die Kinder Im bett ...und man muss IMMER so stark sein,und abends ist keiner da der dich auffängt ...

Es macht echt auf dauer viel aus...

Gefällt mir
27. Mai 2013 um 10:01

Aha
So nötig isses noch nicht
Ich kann auch im richtigen leben männer anquatschen das ist meine leichteste übung

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers