Home / Forum / Mein Baby / Alleinerziehend adoptieren?

Alleinerziehend adoptieren?

14. August 2007 um 20:59

Hallo,

ich habe mich vor einem Jahr von meinem Partner getrennt und habe aber einen sehr großen Kinderwuinsch. Da ich schon 34 bin, habe ich nicht mehr unbegrenzt Zeit. ich überlege mir seit längerem schon, ein Kind zu adoptieren.
Ich bin selber adoptiert und würde gerne einem Kind ein so schönes Zuhause geben, wie ich es bekommen habe.
Hat jemand Erfahrung mit Adoption als Alleinerziehnde?
Hat man da überhaupt eine Chance?

freue mich über Antworten.
Bine07

Mehr lesen

7. Juni 2008 um 21:53

Noch unter Schock,dennoch gebe ch de Hoffnung ncht auf/ Jun 2008
Hallo Bine07

Seit einer Woche habe ich die traurige Gewissheit,dass ich auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen kann und ich nur die Möglichkeit haette über künstliche Befruchtung. Aber eine grosse Beruhigung ist das absolut nicht, da ich mit meiner Sorge ganz alleine da stehe und frisch getrennt bin . Nun muss ich gerade 2 Dinge verarbeiten und es faellt mir sehr schwer. ch befinde mich auch in Deinem Alter und habe momentan keinen grösseren Wunsch als ein Kind zu bekommen. Gerne würde ich Dir eine Antwort darauf geben können,welche Chancen man als allenstehende Frau überhaupt hat ein Kind zu adoptieren, aber ich bin dabei, mich überall zu informieren. ch kann mir vorstellen, dass auch so etwas sehr aufwendig ist und viel Kraft und Nerven kostet, aber dazu waere ich bereit, vorausgesetzt die Möglichkeit als allein Stehende besteht überhaupt. Leider hat man es doppelt so schwer im Leben als Frau, dennoch hoffe ich, dass es für unseren Wunsch eine Lösung mit einem Happy End gibt. Vielleicht hat es ja mittlerweile bei Dir geklappt , Deine Frage st vom vergangenem Sommer...Dir auch viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 22:34

Leider ...
Nach meinem letzten Kenntnisstand dürfen Alleinerziehende nicht adoptieren , überhaupt ist die Adoption , selbst für Paare der letzte Horror , es ist unglaublich wie lange und kompliziert das Verfahren ist man könnte meinen Elternlose Kinder seien Mangelware . Ich kenne auch ein Paar , welches ein schönes großes Haus hat mit tollem Garten und Spielplatz, ein rießiges und toll ausgestattetes Kinderzimmer . Der Mann ist so sehr gut verdienend , das die Frau nicht arbeiten muß ! Sie sind schon lange Verheiratet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 22:36

Leider ...
Nach meinem letzten Kenntnisstand dürfen Alleinerziehende nicht adoptieren , überhaupt ist die Adoption , selbst für Paare der letzte Horror , es ist unglaublich wie lange und kompliziert das Verfahren ist man könnte meinen Elternlose Kinder seien Mangelware . Ich kenne auch ein Paar , welches ein schönes großes Haus hat mit tollem Garten und Spielplatz, ein rießiges und toll ausgestattetes Kinderzimmer . Der Mann ist so sehr gut verdienend , das die Frau nicht arbeiten muß ! Sie sind schon lange Verheiratet aber leider kann sie keine Kinder bekommen ... sie kämpfen nun schon fast 2 Jahre , haben aber immernoch keine Freigabe ! Auf der anderen seite hört man überall wie Kinder umgebracht oder ausgesetzt werden ... armes Deutschland !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2008 um 23:23
In Antwort auf kanya_12309366

Noch unter Schock,dennoch gebe ch de Hoffnung ncht auf/ Jun 2008
Hallo Bine07

Seit einer Woche habe ich die traurige Gewissheit,dass ich auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen kann und ich nur die Möglichkeit haette über künstliche Befruchtung. Aber eine grosse Beruhigung ist das absolut nicht, da ich mit meiner Sorge ganz alleine da stehe und frisch getrennt bin . Nun muss ich gerade 2 Dinge verarbeiten und es faellt mir sehr schwer. ch befinde mich auch in Deinem Alter und habe momentan keinen grösseren Wunsch als ein Kind zu bekommen. Gerne würde ich Dir eine Antwort darauf geben können,welche Chancen man als allenstehende Frau überhaupt hat ein Kind zu adoptieren, aber ich bin dabei, mich überall zu informieren. ch kann mir vorstellen, dass auch so etwas sehr aufwendig ist und viel Kraft und Nerven kostet, aber dazu waere ich bereit, vorausgesetzt die Möglichkeit als allein Stehende besteht überhaupt. Leider hat man es doppelt so schwer im Leben als Frau, dennoch hoffe ich, dass es für unseren Wunsch eine Lösung mit einem Happy End gibt. Vielleicht hat es ja mittlerweile bei Dir geklappt , Deine Frage st vom vergangenem Sommer...Dir auch viel Glück.

Zu wenig Kinder
Da auf jedes zur Adoption gegebene Kind 12-16 Bewerberpaar kommen, wird die Vermittlungsstelle in der Regel eher auf ein verheiratetes Paar zurückgreifen, als auf eine Alleinerziehende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram