Home / Forum / Mein Baby / Alles probiert - abstillen unmöglich !

Alles probiert - abstillen unmöglich !

30. Juli 2007 um 22:07

Hallo Ihr lieben Mütter (und hoffentlich Väter !),

es gibt schon so viele Beiträge zu diesem Thema, aber
ich muss Euch fragen, denn das hier ist meine letzte Hoffnung .

Unser Zwerg (gerade 7 Monate alt) war ein 1a Stillkind,
sofort gesaugt, immer so ca. 10min (max.) und ich hatte nie Schmerzen usw. -> also einfach nur genial.
Jetzt versuchen wir seit 1 Monat abzustillen, denn ich muss bald arbeitsmäßig vereisen, jaja ich weiß, aber wir brauchen das Geld.
Alle Sauger, alle Personen, alle Tageszeiten, alle versch. Arten von Nahrung und Fütterungsmethoden usw.!
Aber kaum Erfolgserlebnisse .
Er nimmt abends manchmal 160ml Grießbrei und tagsüber ca. 10 Löffel Gläschen (Karotte oder Apfel-Zwieback).
Sonst nur Brust .
Das reicht aber leider nicht um die Brust ganz weg zu lassen, denn er sollte ja ca. 1000ml Nahrung zu sich nehmen am Tag.
Er ist noch nicht weit genug für den Brei und das Glas bzw. Tasse und will die Flasche nicht als Übergangslösung.

Also für viele kein neues Thema, aber über Antworten würden wir mich sehr freuen.

Danke !!!!!

Mehr lesen

7. August 2007 um 20:31

Gleiches problem
hallo liebe Mama,

dass hört sich sehr ähnlich an wie bei uns, nur dass unsere tochter 9 monate alt isst
und sich noch immer schwer tut mit brei. dass heisst ich stille immer noch und immer
wieder! Mir wurde gesagt keinen druck machen, dass kommt schon von alleine.
abends bekommt sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2007 um 11:23
In Antwort auf happy_12673494

Gleiches problem
hallo liebe Mama,

dass hört sich sehr ähnlich an wie bei uns, nur dass unsere tochter 9 monate alt isst
und sich noch immer schwer tut mit brei. dass heisst ich stille immer noch und immer
wieder! Mir wurde gesagt keinen druck machen, dass kommt schon von alleine.
abends bekommt sie

^
Danke für die Antwort, fühl mich schon besser, dass wir
nicht so alleine sind mit unserem Problem .
Wir machen auch keinen Druck mehr, bringt nix.
Er isst nun tagsüber bisschen Gläschen und sonst stille ich halt
auch noch.Meine Reise habe ich verschoben, mir ist unser Zwerg
doch wichtiger als alles andere!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück mit
Eurer Tochter !!!


javs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 20:45

Ja kenne ich
Meine kleine ist schon über ein Jahr alt und lässt immer noch nicht ab von der Brust. Sie ist und trinkt alles ganz normal, will aber zum einschlafen an die Brust. Habe schon alles probiert um Sie davon weg zu kriegen. Vergeblich!!!Sie nimmt weder Flasche noch Schnuller. Und je älterr Sie wird desto abhängiger wird sie.














ä

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2010 um 19:58

Mal schreiben wies bei mir geklappt hat!
Ich habe meine Tochter sechs Monate voll gestillt und mit jetzt 8 Monaten abgestillt. So kams:

Wichtig war die Ruhe bewahren.. ich habe abgepumpt und mit der Flasche gefüttert. Als sie merkte das die Milch dieselbe war wie aus der 'Brust hats geklappt. Meine Kleine ist jetzt 8 Monate alt und wir haben erfolgreich abgestillt. Schritt für Schritt nach einer Weile hab ich die Milumil 2 gefüttert aber sie immer vorher noch dran gelassen die Flasche hat sie quasi als übergang im noch Hunger bekommen. Immer ein bisschen.. Viel Erfolg weiterhin.
Becher mit Strohalm hat vielleicht auch dazu geholfen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 20:02

Lass die leute reden..
ich stille meinen zwerg mit 9 monaten auch noch.. er hat zwar mit knapp 6 monaten schon beikost, angefangen mit kartoffel, karotte etc. bekommen, aber dennoch musste ich ihn fast voll stillen, erst seit knapp einem monat hab ich aufgehört tagsüber zu stillen, weil es für mich einfach zu anstrengend wurde und ich auch mal wieder ohne den zwerg raus wollte, außerdem hab ich ihn eh die ganze nacht fast an der brust..
jetz versuch ich grad das 2te frühstück quasi mit brei od mus zu ersetzen, da ich in 3 monaten abgestillt haben sollte aber abends und nachts geht immer noch nichts ohne brust.
die tochter von freunden wird auch mit 17 monaten noch gestillt, schläft auch nicht durch.
viele stillen lang, manche 3 od 4 jahre.. jeder hat so sein gefühl, seine bindung und seine grenzen, jeder sollte tun wie er will. ich habe gr respekt vor allen müttern, die nach einem jahr noch stillen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 20:06
In Antwort auf islandchic

Ja kenne ich
Meine kleine ist schon über ein Jahr alt und lässt immer noch nicht ab von der Brust. Sie ist und trinkt alles ganz normal, will aber zum einschlafen an die Brust. Habe schon alles probiert um Sie davon weg zu kriegen. Vergeblich!!!Sie nimmt weder Flasche noch Schnuller. Und je älterr Sie wird desto abhängiger wird sie.














ä

Bei uns auch..
ich weiß auch nicht, wie ich luka zum abstillen bewegen kann, ich möcht nicht völlig unpedagogisch einfach schluss aus die brust entziehen.. aber wenn er so weiter tut bleibt mir fast nichts über, denn im mai möcht für ne woche zu nem malkurs, dann is er eh schon ein jahr....
in der nacht brüllt er wie am spieß wenn ich ihn nicht stille, alle nerven liegen blank und da mein freund meint ich wäre grausam wenn ich ihn bei der schreierei nicht stille, fühl ich mich noch mehr verunsichert und geb irgendwann nach..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest