Home / Forum / Mein Baby / Alltag mit Säugling, wie macht ihr das

Alltag mit Säugling, wie macht ihr das

27. März 2011 um 17:37

Hallo!
Gemeint ist mit meiner Frage, wie ihr als Mamis, die zu Hause mit ihrem kleinen sind, den Alltag verbingt. Wie verbingt ihr den Tag mit euren Babys, liegen sie im Bett und schlafen, spielt ihr mit ihnen, gibt es ein festes Ritual das ihr Abends eingeführt habt um ihm den Tag Nacht Rythmus beizubringen...?!
LG Lisa mit Lean, 8 Tage alt

Mehr lesen

27. März 2011 um 17:45

Hey maus
wenn meine kleine morgens wach wird,will sie natürlich erst mal essen,danach frisch machen und dann leg ich sie auf die krabbeldecke und es wird ne runde gespielt!wenn sie dann rund um zufrieden und sie fröhlich am giegsen ist,geh ich ins bad mich fertig machen.
in ihrem bettchen liegt sie bloß abends ab 22 uhr oder so,ansonsten hab ich sie immer irgendwo in meiner nähe.entweder im babysafe wenn ich in der küche bin oder im stubenwagen unter einem mobile..hauptsache action.
ob sie schon nen rytmus hat weiss ich nicht genau.aber ich glaub schon,das sie kappiert wenn sie in ihrem bett ist,das sie auch schlafen soll!!

fühl dich ganz lieb gedrückt

jasmina und alessa (9 wochen alt)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 17:53

Hm...
Mein Sohn schläft ja bei uns im Schlafzr, er hat (noch) kein eigenes Zr, bei uns steht sein Stubenwagen. Da liegt er fast immer drin und schläft. Ist das problematisch? Sollte er tagsüber mehr aus seinem Stubenwagen geholt werden um zu wissen das er, wenn er hingelegt wird "ins Bett geht"?!!?!?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 17:55
In Antwort auf lala_12455418

Hm...
Mein Sohn schläft ja bei uns im Schlafzr, er hat (noch) kein eigenes Zr, bei uns steht sein Stubenwagen. Da liegt er fast immer drin und schläft. Ist das problematisch? Sollte er tagsüber mehr aus seinem Stubenwagen geholt werden um zu wissen das er, wenn er hingelegt wird "ins Bett geht"?!!?!?!?!


hm..ne,glaub ich nicht..er ist ja erst ein paar tage alt..da sollen sie ja noch viel schlafen,ist zu der zeit ganz wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 17:58
In Antwort auf lala_12455418

Hm...
Mein Sohn schläft ja bei uns im Schlafzr, er hat (noch) kein eigenes Zr, bei uns steht sein Stubenwagen. Da liegt er fast immer drin und schläft. Ist das problematisch? Sollte er tagsüber mehr aus seinem Stubenwagen geholt werden um zu wissen das er, wenn er hingelegt wird "ins Bett geht"?!!?!?!?!


nee noch braucht er seine ruhe...
bzw. hat unser auch 10 tage nur gepennt... und hat sich gemeldet wenn er hunger hatte...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 18:10


ich danke euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 19:52

Er gibt den Ton an
also:
4.30 bis 5.30 aufstehen,
langsam in den Tag starten,also Flasche, frische Windeln...
7.00
Papa wecken, gemeinsames Frühstück...
8.00
etwa eine halbe Stunde schlafen... Mama duscht...
8.30 bis 9.00
Baby wacht auf und der Tag geht richtig los, waschen, anziehen, spielen...
erledigen was so ansteht, also einkauf, Ärzte, Babyschwimmen, Krabbelgruppe u.s.w.
irgenswo dazwischen
Flasche, frische Windeln...
12.30 bis 13.00
Mittagsbrei... danach nochmal Baby sauber machen, Spazieren gehen....
14.00 bis 14.30
fangen wir mit Hausarbeit an, eben was so getan weren muss...
16.30
kommt Papa normalerweise heim, Flasche und nochmal raus, weil jetzt auch seine Schreistunde anfängt und er sich nur im Kiwa beruhigen lässt...ich erledige den Rest Hausarbeit...
17.30
kommen die beiden zurück.... das Abendritual beginnt...
je nachdem wie er drauf ist wird entweder gebadet oder massiert, Schlafzeug an, schmusen und noch etwas rumtragen...
ca 18.30
ins Schlafzimmer,Spielluhr un d Sternenhimmel an, Abendfläschen rein, kuscheln und ab in die Heia ( das macht meist der Papa )
ca 19.15
schlät der Bär und es gibt Abendessen...
ja, so sieht mein Tag aus wenn alles gut läuft, da mein Baby aber der Boss ist kann sich da auch einiges verschieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 20:15


bei uns war das super einfach!
Wenn sie morgends so zu normalen Zeiten wach wurde ( also alles zwischen 7-9), haben wir den Tag begonnen...Stillen, Wickeln und Tagwäsche angezogen und sinds aus dem Schlafzimmer raus( Zimmer ist NICHT abgedunkelt, nur ein paar helle Vorhänge, damit das Licht sanfter ist). Die Kleine war dann immer bei mir, aufm Sofa, im Körbchen im Wozi, Küche, ...
Wenn sie tagsüber geschlafen hat, bin ich NICHT NIEMALS NIE absichtlich leise gewesen oder hab abgedunkelt! Ist sie wach geworden, hab ich sie beschäftigt( auch stillen/wickeln), bis sie wieder schläfrig wurde, hab sie dann natürlich einschlafen lassen.
Zwischen vorletzten und letzten Stillen abends/nachts haben wir gebadet/massiert und dann Schlafwäsche angezogen und ab 20/21h ( bei uns vorletztes Stillen) dann, wenn sie eongeschlafen ist, in ihre Wiege gelegt, Babyphone an und hab sie alleine schlafen lassen. Wenn ich dann nachts ins Bett gegangem bin, hab ich nochmal "vorsorglich" gestillt so im Halbschlaf ( hab sie nicht geweckt dafür, entweder sie nuckelte oder eben nicht), das war meist so 24h. Ist sie nachts wacjgeworden, wird evtl Hunger gestillt und dann versucht wieder einzuschlafen, hab wenig und leise geredet und gestreichelt, nur kleines abgedunkeltes Lichtlein und so...

Das natürliche Licht/Dunkel lässt sie den Tag/Nacht Unterschied so alleine lernen!

Tagsüber ( also Hell)hab ich mit ihr auch alle Besorgungen gemacht ohne Rücksicht Wenn sie beim in MaxiCosi packen wach wurde, nicht schlimm, schlief von selber wieder ein Wenn sie das Umwelt interessiert hat, hat sie halt gekuckt!

Wenn wir mal abens essen gegangen sind ( also Dunkel) haben wir sie immer gaaanz vorsichtig umgeladen ( schon bettfertig im Pyjama) und bedacht, sie nicht zu wecken, Verdeck zu und ruhige Ecke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen