Anzeige

Forum / Mein Baby

Alte deutsche Namen

Letzte Nachricht: 19. September 2008 um 18:44
Z
zina_12164934
19.05.06 um 20:40


Es ist ja momentan angesagt den Kindern entweder
moderne Namen wie Luca u. Levin oder auch klassische Namen wie Alexander u. Maximilian zu vergeben, aber was haltet ihr von alten deutschen Namen wie:

Frank
Egon
Hagen
Leonard (auch wieder sehr angesagt)

Ich finde sie schön.

(Nur zur Umfrage, bin nicht schwanger)

LG Áine und vielen Dank für eure hoffentlich regen Antworten

Mehr lesen

I
ida_12632444
19.05.06 um 21:51

Alte deutsche Namen
Ich finde einige alte deutsche Namen besonders für Jungs auch sehr schön. Würden wir einen Sohn bekommen, würde der Paul Max heißen, nach meinem Urgroßvater. Aber wir bekommen ja eine Mali.
Außerdem finde ich Karl und August sehr sehr schön!

Gefällt mir

D
dvorah_12444448
19.05.06 um 21:54

Hier die Bewertung
Frank - ist nach wie vor ein schöner Name;
war in den 60zigern sehr häufig
Egon - gefällt mir überhaupt nicht
Hagen - ganz besonders schön
Leonard - ein ganz persönlicher Traumname

Liebe Grüsse
Bimmel

Gefällt mir

E
esmeri_12108043
20.05.06 um 10:14

Bis auf..
Leonard sind alle Namen schrecklich.

Leonard ist schön!

Frank heißt ja wohl jeder, genau wie Thomas und Michael....

Gefällt mir

Anzeige
D
dua_12700853
20.05.06 um 11:27

Ich schmeiss mich gleich weg vor Lachen
Egon und Hagen, was hast du denn für Drogen genommen?

Gefällt mir

S
santa_11960980
20.05.06 um 19:20

Antwort
Also ich persönlich finde Leonard total super schön!
auch Hagen finde ich ganz okay.
Egon und Frank sind aber meiner meinung nach nicht sehr schön.
aber über geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten!
LG Kate

Gefällt mir

C
cleo_12109621
21.05.06 um 13:25
In Antwort auf ida_12632444

Alte deutsche Namen
Ich finde einige alte deutsche Namen besonders für Jungs auch sehr schön. Würden wir einen Sohn bekommen, würde der Paul Max heißen, nach meinem Urgroßvater. Aber wir bekommen ja eine Mali.
Außerdem finde ich Karl und August sehr sehr schön!

Also ganz ehrlich....
ich finde den Namen hagen absolut schrecklich
der einzige Namen, den ich ok finde ist leonhard
und Max heißt auch jeder dritte

lg
weise rose

Gefällt mir

Anzeige
S
shifra_12486330
16.09.08 um 10:56

Leonard
mag ich sehr, so heißt unser Sohn

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
debora_12326297
16.09.08 um 12:50

Ich
hab mal wieder Schwierigkeiten mit "alt" und "deutsch".

Sind damit Namen gemeint, die schon "früher" (meinetwegen zurück bis ins Mittelalter) so häufig in Deutschland vergeben wurden, dass sie - trotz Herkunft meinetwegen aus dem Lateinischen oder Französischen - als "deutsch" gelten?
Das wäre mein Verständnis.

Dann passt aber Leonard nicht, denn die "deutsche" Schreibweise war eben immer Leonhard.
Und Frank ist erst seit 30 - 50 Jahren so richtig "deutsch". Na gut, je nachdem, wie jung man ist, ist das natürlich "alt".
Egon hatte seine "Hochzeit" wohl vor 50 - 100 Jahren.
Und Hagen ist richtig alt, weil schon aus der Nibelungensage bekannt.

Vergeben davon würde ich Leonhard oder evtl. auch Hagen.

Übrigens passen auch viele der anderen hier genannten Namen nicht unter "deutsch" und "alt".
Emilia ist erst gerade "in" - früher gab es nur Emilie (durchaus gesprochen als Emili-e). Das gilt auch für Mathilda - die deutsche Form war/ist eher Mathilde.
Malte, Leif oder Svea kommen schon ein wenig weiter aus dem Norden und sind gerade modern.

"Alte deutsche" - oder "klassische" und "traditionelle" - Namen sind für mich besonders die, die vor Hundert und mehr Jahren oft vergeben wurden, haufenweise in der Groß- oder Urgroßelterngeneration, Ahnentafeln, alten Akten oder Geschichtsbüchern vorkommen. Und da tauchen Svea oder Malte eben nicht auf, es sei denn, jemand ist ausnahmsweise von Dänemark etc. her eingewandert.
Das macht diese Namen für mich aber nicht zu "deutschen" Namen, da andere Länder wesentlich ältere Rechte auf den Namen haben.

Viele der klassischen und traditionellen Namen mag ich sehr, wobei allerdings z. B. Emil/Emilie oder Max/Maximilian eine Ausnahme sind.

Mir fallen auch immer - zu den bereits bekannten und beliebten Namen wie Paul oder Anna, Marie, Sophie, Emma, Charlotte, Johanna - wieder schöne klassische Namen und Namenskombiantionen auf.
Z.B.:
Johannes
Johann (besonders in Kombinationen)
Friedrich
Anton
Hugo
Karl
Ludwig

Martha
Luise
Ida
Marlene
Klara
Karla
Greta

Gefällt mir

Anzeige
S
shifra_12486330
16.09.08 um 12:54
In Antwort auf debora_12326297

Ich
hab mal wieder Schwierigkeiten mit "alt" und "deutsch".

Sind damit Namen gemeint, die schon "früher" (meinetwegen zurück bis ins Mittelalter) so häufig in Deutschland vergeben wurden, dass sie - trotz Herkunft meinetwegen aus dem Lateinischen oder Französischen - als "deutsch" gelten?
Das wäre mein Verständnis.

Dann passt aber Leonard nicht, denn die "deutsche" Schreibweise war eben immer Leonhard.
Und Frank ist erst seit 30 - 50 Jahren so richtig "deutsch". Na gut, je nachdem, wie jung man ist, ist das natürlich "alt".
Egon hatte seine "Hochzeit" wohl vor 50 - 100 Jahren.
Und Hagen ist richtig alt, weil schon aus der Nibelungensage bekannt.

Vergeben davon würde ich Leonhard oder evtl. auch Hagen.

Übrigens passen auch viele der anderen hier genannten Namen nicht unter "deutsch" und "alt".
Emilia ist erst gerade "in" - früher gab es nur Emilie (durchaus gesprochen als Emili-e). Das gilt auch für Mathilda - die deutsche Form war/ist eher Mathilde.
Malte, Leif oder Svea kommen schon ein wenig weiter aus dem Norden und sind gerade modern.

"Alte deutsche" - oder "klassische" und "traditionelle" - Namen sind für mich besonders die, die vor Hundert und mehr Jahren oft vergeben wurden, haufenweise in der Groß- oder Urgroßelterngeneration, Ahnentafeln, alten Akten oder Geschichtsbüchern vorkommen. Und da tauchen Svea oder Malte eben nicht auf, es sei denn, jemand ist ausnahmsweise von Dänemark etc. her eingewandert.
Das macht diese Namen für mich aber nicht zu "deutschen" Namen, da andere Länder wesentlich ältere Rechte auf den Namen haben.

Viele der klassischen und traditionellen Namen mag ich sehr, wobei allerdings z. B. Emil/Emilie oder Max/Maximilian eine Ausnahme sind.

Mir fallen auch immer - zu den bereits bekannten und beliebten Namen wie Paul oder Anna, Marie, Sophie, Emma, Charlotte, Johanna - wieder schöne klassische Namen und Namenskombiantionen auf.
Z.B.:
Johannes
Johann (besonders in Kombinationen)
Friedrich
Anton
Hugo
Karl
Ludwig

Martha
Luise
Ida
Marlene
Klara
Karla
Greta

Als alt und deutsch
bezeichne ich Namen wie Martha, Karl, Eberhard, Johannes, Edeltraud, Leopold, Wilhelm, Maria, ...

Gefällt mir

I
iolana_12771579
16.09.08 um 21:15

Svea!!!
Hast du deine Kleine eig jetzt schon?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1285788699z
16.09.08 um 21:36

Also
ich finde so"alte" namen wie anna, sophie, antonia, emilia super schön
für jungs gefallen mir da allerdings nur anton und leonard- die dafür aber richtig gut.

Aber wenn ich an alte namen denk , fallen mir solche ein die heutzutage nicht mehr beliebt sind, halt wiirklich alt.
so wie hildegard, edeltrude, waltraud und sofuurchtbar.

Gefällt mir

L
lottie_12246373
17.09.08 um 1:08

...
Ich für meinen Teil liebe Alte Deutsche Namen,
von denen die du aufgezählt hast gefällt mir jedoch nur Leonard.
Ansonsten mag ich

Oskar
Anton
Viktor etc.

Gefällt mir

Anzeige
I
ima_11897179
18.09.08 um 11:00

Hallo,
Frank finde ich furchtbar. Klingt so streng und ernst.
Egon naja, besser als Frank.
Hagen finde ich noch schlimmer als Frank.
Leonard ist traumhaft schön.

LG

Gefällt mir

I
iolana_12771579
19.09.08 um 18:44

Ich
muss mich noch 5 Wochen gedulden

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige