Home / Forum / Mein Baby / An alle deren Kinder ab 6 Monate und ältere noch nicht durchschlafen

An alle deren Kinder ab 6 Monate und ältere noch nicht durchschlafen

8. Februar 2008 um 11:17

HAllo ihr lieben.

Ich lese hier immer wieder, das eure Kinder wenn sie schon 6 Monate oder älter sind Nachts noch nicht durchschlafen und mehremal in der nacht Hunger haben.

Hier einige Tipps:

1. Kinder ab 6 monaten brauchen Nachts in der Regel keine Mahlzeiten mehr und schon gar nicht alle 2 Std.

Wenn eure bays so oft an die Brustwollen, dann einfach nur weil sie nähe suchen oder saugen wollen.Oder auch ein häufiger grund: Wenn ihr eurem baby so oft die Flsche anbietet, trinken sie auch aus gewohnheit.

2. Wenn ihr Stillt, dann versucht euer Baby jeden Tag einige Minuten weniger zu stillen, wenn ihr bei 3 Minuten angekommen seit lasst die Mahlzeit ganz weg damit das nicht für unruhe sorgt und bietet den Schnuller an.

Bei Flaschenkindern jeden 2.Tag 20 ml weniger ins Fläschchen

Aber wenn ihr, in der nacht z.b mehrmals stillt oder die flasche gebt, dann nicht gleich alle Mahlzeiten auf einmal reduzieren sondern schritt für schritt.

und lasst eute kinder nicht an flasche oder brust einschlafen. wen eure babysin der nacht wachwerden wollen sie es wieder so haben wie beim einschlafen. das heisst sie wollen wieder die flasche. IMMER WACH INS BETT LEGEN


hoffe ich konnte helfen.


Ich streite nicht ab, das sie in besonderen fällen wie z.B. Wachstumsschub nicht trotzdem Hunger haben könnten weil der Energiebedarf ja dann besonders groß ist.

Mehr lesen

8. Februar 2008 um 21:47

Meine tochter...
...ist jetzt 7 Mon. alt. Ich stille und Sie kommt um 23:00 und so um 03:00 Uhr ca.!!! Grundsätzlich schläft sie nachts danach/dabei ein. Wie soll ich sie denn wecken ohne das es in "Geschrei" ausartet? 100% schläft sie mir nicht mehr ein wenn ich sie wach hinein in ihr Bettchen lege. Ganz ehrlich, ich möchte auch so gerne mal wieder durchschlafen. Ich habe ja sogar Abends große Schwierigkeiten sie schlafen zu legen. Sie kann sich nicht trennen. Was kann ich tun????

1 LikesGefällt mir

9. Februar 2008 um 0:30

Och nö, meiner schläft durch seit er läuft
das hat nix mit Nachts essen zu tun....und wer zum Teufel bestimmt eigentlich, dass ab 6 Monate Kinder Nachts nicht mehr Hunger oder Durst haben dürfen? Angeblich sind doch alle Kinder unterschiedlich.
lg alge28 mit Ben 13 Monate

2 LikesGefällt mir

9. Februar 2008 um 8:06

Meine Tochter sit acht Monate...
...und ich stille sie tags und nachts nach Bedarf. Und zwar so oft SIE möchte, und nicht so oft DU das möchtest

Nee, mal ehrlich: Es gibt Menschen, die geniessen das nächtliche Stillen und sind glücklich, dass ihre Kinder an der Brust einschlafen.

Irgendwann hören Kinder von allein damit auf.

Meine Tochter nimmt übrigens keinen Nuckel...; warum auch; hat ja was viel besseres

Zerbrich dir nicht den Kopf über die Methoden anderer.

Dein Text ist mir einfach zu "allgemein". Nach dem Motto: Das was ich sage ist gut für alle Kinder.
Stimmt halt einfach nicht.

Ich verlasse mich lieber auf meinen Mutterinstinkt

Nina

4 LikesGefällt mir

9. Februar 2008 um 11:45

Ich nochmal
Kleinlady, weißt du, wo meine Tochter letzte Nacht geschlafen hat?

Auf meinem Bauch. Sie ist dort abends eingeschlafen, und ich kurz danach auch, weil es soooo gemütlich war

Nochwas zu deinem Text: Ich weiß morgens meist nicht mehr, wie oft ich gestillt habe, und wieviel Minuten ich stille, wusste ich noch nie?
Wofür auch?

Nina

Gefällt mir

9. Februar 2008 um 11:51

Ja,...
...Dauernuckeln stelle ich mir auch anstrengend vor. Wie konntest du das reduzieren? Ist ja nicht einfach, oder?

Meine Tochter ist kein "Dauernuckler". In vielen Nächten sucht sie nur einmal die Brust, trinkt dann eine Seite, und döst dabei wieder ein...

Das "Programm" ist wäre mir auch viel zu anstrengend; ich faule Nuss

LG,Nina

Gefällt mir

10. Februar 2008 um 12:15

ICH NOCH MAL
DAS WAS ICH HIER GESCHRIEBEN HABE ; IST AN DIE eLTERN GERICHTET DIE MIT DEN NERVEN AM ENDE SIND UND ETWAS ÄNDERN WOLLEN:

WIE OFT LESE ICH HIER HILFE MEIN BABY SCHL'FT NICHT DURCH WAS SOLL ICH TUEN.

Gefällt mir

10. Februar 2008 um 13:07

Na komm Schildmaid
als Stillmami/Riesenmami/Tragmami etc. immer ihre Allround-Threads gepostet hat (dieser hier ist ja wenigstens noch selbst geschrieben und nicht dauer-kopiert) hast du fleißig gedankt und dein gepostet. Da haben alle anderen sich aufgeregt und geschrieben, dass man nicht einfach alles über einen Kamm scheren kann und es halt keine Patentlösungen gibt.

Grundlegen macht Kleinelady hier nichts anderes...

lg
Stefanie

Gefällt mir

10. Februar 2008 um 13:24

Öhm...
ich glaub, du hast mich da jetzt irgendwie missverstanden .

Zunächst einmal, ja, ich habe eine hohe Meinung von dir . Ganz ehrlich. Es geht (und ging) mir nur um die Patentrezepte, die immer so gern in einem Forum gebracht werden. Ich halte sie *generell* nicht für richtig, egal, ob ICH inhaltlich mit ihnen übereinstimme. Bytheway handhabe ich es so wie du und Nina und bin damit auch recht zufrieden.

Nur kreidest du Kleinelady hier ihr Patentrezept an, hast aber die Patentrezepte von Tragmami immer sehr begrüßt. Hier argumentiert du damit, dass es nun einmal kein Patentrezept gibt. Bei Tragemamis Beiträgen hörte sich das für mich immer genau andersrum an...

Ich bin kein Freund von (kopierten) Allroundlösungen, egal ob sie mir nun inhaltlich gefallen oder nicht. Ich bin der Ansicht, da sollte man schon konsequent sein.

Liebe Grüße
Stefanie

Gefällt mir

13. Februar 2008 um 19:45

Ja,
da stimme ich dir zu! Meine Tochter schläft in meinem Bett seit ca. 1 Monat. Sie ist 10 Monate alt und hat früher immer in Ihrem Bettchen geschlafen, hatte aber starke Einschlafprobleme und deswegen schon einen ganz verschobenen Schlafrhytmus bekommen (ca. 3 Uhr - 11 Uhr morgens). Vor ca. 1 Monat hab ich dann beschlossen, sie einfach mit in mein Bett zu nehmen, wenn ich schlafen gehe und siehe da, wenn sie sieht, daß ich neben ihr liege, legt sie sich hin und schläft ein. Prima! Und mit dem nächtlichen Stillen (ca. 1-3 mal) ist auch viel praktischer so! Wenn ich das von Anfang an gewußt hätte! Aber ich dachte früher auch immer so: Oh, das Kind muß alleine schlafen können und möglichst auch ohne Einschlafstillen, aber das ist moderner Schwachsinn! Das sind doch noch so kleine empfindsame Wesen, die kann man doch gar nicht verwöhnen oder verziehen!

Mich nervt nur die allgemeine Reaktion der Leute, wenn man sowas erzählt...wenn man überhaupt erzählt das man mit 10 Monaten noch stillt.. dabei ist es doch das natürlichste von der Welt.

Gefällt mir

18. Juni 2008 um 12:01

Halli Hallo!
Hallo!

Meine Tochter ist 6 Monate alt und schläft noch nicht durch.
Ganz am Anfang hat sie mit Stillen teilweise durchgeschlafen. Da hat sie allerdings auch am Tage alle 2 Stunden getrunken.
Jetzt läßt sie teilweise morgens die Flasche weg, nachmittags hat sie auch keinen großen Appetit, mittags ist sie normal ihr Gläschen und abends ist sie auch nicht immer eine volle Mahlzeit.
Dann kommt sie nachts einmal, vorher gibts nur Tee und dann morgens so 4.30, 5.00 Uhr. wieder. Sie schläft die erste Phase nachdem ins Bett bringen praktisch länger und dann kommt sie nach genau 4 Stunden wieder.
Ich habe darüber nachgedacht, die Flasche mal dünner zu machen in der Nacht und dann wegzulassen, aber das mit dem weniger geben ist natürlich auch eine Möglichkeit.

Ich war eigentlich immer der Meinung, irgendwann schafft sie es von allein. Aber wie lange soll ich darauf denn noch warten?
Wir haben schon soviel ausprobiert, 22.00 Uhr wecken, nachts nur Tee, hat alles nicht funktionert.
Und schreien lassen: Davon halte ich nicht viel.


Naje, ich werd das mal probieren, sie trinkt nachts mal 200 ml, mal nur 150 ml, meinst du ich soll vielleicht gleich mal nur 130 ml machen oder noch weniger?

Hast du das selbst ausprobiert oder woher kommen die Tips?

Gefällt mir

20. März 2009 um 16:40

Frage
hallo ich habe eine tochter von 13 monaten,und sie schläft auch nicht durch.ich bin vor ein paar tagen zum glück auf diese seite gestossen,und habe das mit der durchschlaf kur von anna wahl gren versucht aber es klappt nicht. das zubett gehen klappt super,und hone probleme aber sie wird dann am abend und in der nacht immer wieder wach in der nacht hole ich sie dann bei uns ins bett weil sie dann bei sich nicht mehr schläft.
ich muss ehrlich sagen ich bin mit meinem latain am ende,meine nerven liegen echt blank.
das hört sich vielleicht krass an aber es ist soo.abends mal in ruhe einen film gucken oder entspannen ist nicht .
bitte bitte kann mir einer gute tips geben die ich auch umsetzen kann?????
ich danke euch schonmal im vorraus,und freue mich jetzt schon auf die antworten.
lg diana

Gefällt mir

23. März 2009 um 11:30

Aber die weint und weint
aber wie du gesagt hast,dass ich das Kind einfach wach ins Bett legen,sie weint doch unendlich!manchmal 30Minuten lang!
Wie kann ich dafür etwas gegentun?

Gefällt mir

24. März 2009 um 15:52
In Antwort auf erma_11913625

Frage
hallo ich habe eine tochter von 13 monaten,und sie schläft auch nicht durch.ich bin vor ein paar tagen zum glück auf diese seite gestossen,und habe das mit der durchschlaf kur von anna wahl gren versucht aber es klappt nicht. das zubett gehen klappt super,und hone probleme aber sie wird dann am abend und in der nacht immer wieder wach in der nacht hole ich sie dann bei uns ins bett weil sie dann bei sich nicht mehr schläft.
ich muss ehrlich sagen ich bin mit meinem latain am ende,meine nerven liegen echt blank.
das hört sich vielleicht krass an aber es ist soo.abends mal in ruhe einen film gucken oder entspannen ist nicht .
bitte bitte kann mir einer gute tips geben die ich auch umsetzen kann?????
ich danke euch schonmal im vorraus,und freue mich jetzt schon auf die antworten.
lg diana

Gesslein Bubou Schlafsack
also ich hatte das Problem nicht, weil ich von Anfang an den Bubou von Gesslein benutzt habe. Ich weiß zwar nicht ob es wirklich daran liegt, doch eine Arbeitskollegin hatte das selbe Problem wie du. Ihr Kind war schon 9 Monate und wollte einfach nicht richtig schlafen. Sie hat allerdings bis dahin normale Zudecken benutzt. Sie hat dann den Bubou von mir ausprobiert. Die erste Woche war hart weil die Kleine nicht an Schlafsäcke gewöhnt war und noch mehr jammerte und weinte. Ab dann - du glaubst es nicht - hat die Kleine durchgeschlafen. Immer wenn der Schlafsack aber in der Wäsche war hatte meine Arbeitskollegien tiefe Augenringel und samt Tochter die ganze Nacht nicht geschlafen. Sie hat sich dann schnell noch einen zweiten angeschafft.
Bei meiner Schwägerin war es ähnlich. Der schenkte ich einen zur Geburt und sie hat mir nicht geglaubt das ihr Kind deshalb so gut schläft weil es den Bubou-Schlafsack anhat. Als der Kleine herausgewachsen war und sie was anderes nutzte wachte er plötzlich nachts häufig auf. Meine Schwägerin stellte schnell wieder um auf Bubou. Seitdem ist Sie auch der Meinung, das man nicht an der falschen Stelle sparen soll.
Ich weiß zwar nicht ob es wirklich hilft, wir uns das nur einbilden oder vielleicht Glück hatten ....
Wahrscheinlich liegt das am NASA-Material, das die überschüssige Wärme am Abend speichert und im Laufe der Nacht an den Körper abgibt. Mir selbst gehts ja ähnlich. Schlafe ich auf dem Sofa ein und wache später auf friere ich immer erbärmlich. Mit dem Schlafsack wird das überbrückt und ich glaube einfach daran das es funktioniert. Glaube versetzt ja bekanntlich Berge.
Informieren kannst du dich auf der Internetseite von Gesslein.

Gefällt mir

28. März 2009 um 13:01
In Antwort auf roda_12531346

Gesslein Bubou Schlafsack
also ich hatte das Problem nicht, weil ich von Anfang an den Bubou von Gesslein benutzt habe. Ich weiß zwar nicht ob es wirklich daran liegt, doch eine Arbeitskollegin hatte das selbe Problem wie du. Ihr Kind war schon 9 Monate und wollte einfach nicht richtig schlafen. Sie hat allerdings bis dahin normale Zudecken benutzt. Sie hat dann den Bubou von mir ausprobiert. Die erste Woche war hart weil die Kleine nicht an Schlafsäcke gewöhnt war und noch mehr jammerte und weinte. Ab dann - du glaubst es nicht - hat die Kleine durchgeschlafen. Immer wenn der Schlafsack aber in der Wäsche war hatte meine Arbeitskollegien tiefe Augenringel und samt Tochter die ganze Nacht nicht geschlafen. Sie hat sich dann schnell noch einen zweiten angeschafft.
Bei meiner Schwägerin war es ähnlich. Der schenkte ich einen zur Geburt und sie hat mir nicht geglaubt das ihr Kind deshalb so gut schläft weil es den Bubou-Schlafsack anhat. Als der Kleine herausgewachsen war und sie was anderes nutzte wachte er plötzlich nachts häufig auf. Meine Schwägerin stellte schnell wieder um auf Bubou. Seitdem ist Sie auch der Meinung, das man nicht an der falschen Stelle sparen soll.
Ich weiß zwar nicht ob es wirklich hilft, wir uns das nur einbilden oder vielleicht Glück hatten ....
Wahrscheinlich liegt das am NASA-Material, das die überschüssige Wärme am Abend speichert und im Laufe der Nacht an den Körper abgibt. Mir selbst gehts ja ähnlich. Schlafe ich auf dem Sofa ein und wache später auf friere ich immer erbärmlich. Mit dem Schlafsack wird das überbrückt und ich glaube einfach daran das es funktioniert. Glaube versetzt ja bekanntlich Berge.
Informieren kannst du dich auf der Internetseite von Gesslein.

Frage
Hallo!
Was ist denn das für ein Schlafsack?
Davon habe ich noch nichts gehört...
LG

Gefällt mir

18. November 2009 um 11:47

Hallo alle!!!
Ich habe einen Sohn, er ist 2 Jahre alt. Seit 4 Monaten, schläft er keine einzige Nacht durch!!!!! Ich und mein Mann sind so am Ende, wir wissen nicht an was es liegt!!! Ich selber, habe sein Kinderbett schon 1000 mal im Zimmer umgestehlt, habe gedacht, dass es vielleicht hilft, aber nein, er shläft doch nicht. Er wacht in der Nacht auf und kommt zu uns ins Bett, so zu dritt können wir auch nicht erholsam schlafen. Ich sehe schon so fertig aus, denn ich muss oft zu meinem Sohn ins Zimmer gehen und dort mit ihm schlafen und manchmal bis er wieder einschläft, dauert es 2 bis 3 Stunden, und da muss ich immer wach sein. Ich mache ihm immer noch Flasche, habe schon alles ausprobiert. Ich weiss nicht was ich noch machen kann!!!! Alle Kinder von meinen Kolleginen schlafen schön die ganze Nacht durch, und ich weiss nicht, warum mein Kind es nicht kann????? Es war ja alles gut, nur seit dem August haben wir keine Nacht richtig gut geschlafen. Und Nachmittag will er auch nicht schlafen, normal muss ja Kind müde sein!!!! Biite, helfen Sie mir, was kann ich noch probieren????? Danke vorraus! Anja

Gefällt mir

29. Mai 2016 um 21:45

Sorry fürs ausgraben.
Was für ein sch**ß Beitrag.

Gefällt mir

8. Juni 2016 um 20:47

Dauergenuckel
Hallo SchildMaid, in der Hoffnung, dass du hier nach so vielen Jahren noch immer aktiv bist frage ich dich mal wie es sich bei dir mit dem Einschlafstillen und Dauergenuckel in der Nacht so weiterentwickelt hat, falls du dich noch erinnerst!?? Mein kleiner Zwerg ist gerade 6 Mon. und schläft bei mir, am Busen. . Durch Kuscheln allein kann ich ihn nicht zum Einschlafen bringen. Und er wacht in ziemlich kurzen Abständen immer wieder auf und lässt sich nur am busen beruhigen und dockt auch nicht von alleine wieder ab. Am liebsten wäre ihm ich würde schon um 19h bei ihm im Bett liegen. . Ich habe zwar noch nicht vorecht abzustillen, dennoch frage ich mich wie das in Zukunft aussehen soll.. Ich würd mir Wünschen dass ich meinen Sohn in näherer Zukunft mal bei der Oma übernachten lassen kann und ich möchte auch nicht täglich um 19h ins Bett. Daher würde mich interessieren wie es bei euch so war!? Danke lg

Gefällt mir

3. August 2016 um 8:55
In Antwort auf ichduer1312

Sorry fürs ausgraben.
Was für ein sch**ß Beitrag.

Totaler Schrott
Erinnert mich an das Mittelalter.. und alle mit roten Haaren sind Hexen

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen