Anzeige

Forum / Mein Baby

An Alle Hormon-Gegner! Wie verhütet ihr?

Letzte Nachricht: 22. Mai 2006 um 13:20
M
millie_12677777
18.05.06 um 14:15

Wollte mal wissen wie diejenigen so verhüten, die absolut ohne Hormone verhüten wollen.
Nehmt ihr Kombinationen von verschiedenen Verhütungsmethoden? Wenn ja welche?

Ich will einerseits keine Hormone nehmen, andererseits keine Spirale oder Sonstwas in meinem Körper - außer Diaphragma vielleicht

Kondome sind auf Dauer auch nervig, mit Persona weiß ich nicht wie teuer und sicher das wird... Und Temperaturmessen: die Disziplin habe ich nicht dazu

Und sicher sollte es schon sein, weil man mich nur scharf anschauen muss und ich schwanger werde...

Kennt ihr denn noch gute Methoden außer Enthaltsamkeit

Mehr lesen

R
runa_12850644
18.05.06 um 14:30

Ladycomp
Ich benutze ihn schon seit ca. 5 Jahren und bin eigentlich zufrieden. Die Disziplin beim morgendlichen Messen hält sich in Grenzen, die 2 Minuten schafft man dann auch noch .

Ich würde dir aber die symtothermale nfp empfehlen (Temperatur- und Zervixschleimbeobachtung). Schau mal im Forum Verhütung, da gibts einige Beiträge zu dem Thema (Sicherheit, Anwendung etc.).

Zum Thema Kondome: Es ist auf Dauer weniger nervig, als man zunächst meint. Wir kommen sehr gut damit klar und auch wenn mein Freund zunächst nicht sonderlich erfreut war, sind wir beide nun zufrieden.

Nie wieder Hormone!

lg
kratzamkopp

Gefällt mir

A
ahuva_11881520
18.05.06 um 14:34

Bin auch hormon-gegnerin...
... und ich "verhüte" mit lady-comp.
den hat mir vor 2 jahren eine freundin empfohlen, die inzwischen seit 3 jahren so verhütet und nicht schwanger wurde. und bei mir hauts eigentlich total super hin.
kannst dich ja mal im net drüber informieren.
ist zwar etwas teuer, zahlt sich aber aus, wenn du vor hast, das ding wirklich ein paar jahre jang zu verwenden. nachteil: ca eine woche im monat ist "rot", da musst du entweder auf sex verzichten oder kondome verwenden.
es ist halt schon temperaturmessen, aber es geht echt einfach und du musst nix in listen eintragen oder ausrechnen oder so und wenn du mal 2 tage vergisst, ist es auch egal.
vorteil gegenüber dem persona ist, dass es auch mit unregelmäßigen zyklen hinhaut und dass du nicht ständig teststreifen nachkaufen musst.

so, genug "werbung" gemacht
angie

Gefällt mir

R
runa_12850644
18.05.06 um 14:48
In Antwort auf ahuva_11881520

Bin auch hormon-gegnerin...
... und ich "verhüte" mit lady-comp.
den hat mir vor 2 jahren eine freundin empfohlen, die inzwischen seit 3 jahren so verhütet und nicht schwanger wurde. und bei mir hauts eigentlich total super hin.
kannst dich ja mal im net drüber informieren.
ist zwar etwas teuer, zahlt sich aber aus, wenn du vor hast, das ding wirklich ein paar jahre jang zu verwenden. nachteil: ca eine woche im monat ist "rot", da musst du entweder auf sex verzichten oder kondome verwenden.
es ist halt schon temperaturmessen, aber es geht echt einfach und du musst nix in listen eintragen oder ausrechnen oder so und wenn du mal 2 tage vergisst, ist es auch egal.
vorteil gegenüber dem persona ist, dass es auch mit unregelmäßigen zyklen hinhaut und dass du nicht ständig teststreifen nachkaufen musst.

so, genug "werbung" gemacht
angie

Eine Woche?
Echt? Der ist nur eine Woche bei dir rot? Bei mir sind's locker 14 Tage.

Vor der SS lag's vielleicht daran, dass ich teilweise nicht immer gemessen habe und einige Werte nicht wirklich aussagekräftig waren, da ich am Abend zuvor das ein oder andere Gläschen Alkohol zu viel getrunken hatte. Aber jetzt bin ich eigentlich recht diszipliniert (notgedrungen ), aber weniger rote Tage habe ich dadurch leider nicht.
Hast du ihn sofort nach der Geburt weiter benutzt und hattest sofort nur wieder eine Woche rot? Ich staune immer noch Bauklötze...

lg
kratzamkopp

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
ahuva_11881520
18.05.06 um 16:33
In Antwort auf runa_12850644

Eine Woche?
Echt? Der ist nur eine Woche bei dir rot? Bei mir sind's locker 14 Tage.

Vor der SS lag's vielleicht daran, dass ich teilweise nicht immer gemessen habe und einige Werte nicht wirklich aussagekräftig waren, da ich am Abend zuvor das ein oder andere Gläschen Alkohol zu viel getrunken hatte. Aber jetzt bin ich eigentlich recht diszipliniert (notgedrungen ), aber weniger rote Tage habe ich dadurch leider nicht.
Hast du ihn sofort nach der Geburt weiter benutzt und hattest sofort nur wieder eine Woche rot? Ich staune immer noch Bauklötze...

lg
kratzamkopp

Hab nochmal nachgesehn...
.... nö, er zeigt länger rot. 9 bis 10 tage manchmal.
mein eisprung ist aber eigentlich immer gleich (zwischen 18. und 20. tag) und daher verlassen wir uns meist bis zum 12. tag auf die unfruchtbarkeit, auch wenn der comp schon rot sagt.
bei meiner freundin ist auch immer ca 14 tage rot - ist anscheinend unterschiedlich?!

ich hab ca 8 wochen nach der geburt wieder zu messen begonnen - nein, im ersten zyklus hat er natürlich erstmal abgecheckt, was da jetzt so läuft. aber ab dem 2. wars eigentlich wieder ganz normal. inzwischen hab ich schon 4 zyklen nach der geburt gemessen.

kratz dich nicht zu viel am kopf, meine gute! viel erfolg weiter mit dem ladycompüterchen. ich muss sagen, dass die verhütung damit aber auch voll ideal ist, wenn man keine panik hat, schwanger zu werden (wir wollen noch ein kind, aber halt später).
aber ich bin fasziniert von dem comp. bei meiner ersten schwangerschaft wussten wir im nachhinein genau, an welchem tags passiert ist - und am 33. zyklustag hat er mir "gesagt" dass ich schwanger bin

angie

Gefällt mir

M
melek_12544058
22.05.06 um 13:20

Kupferspirale
also ich habe mir ca.6 Wochen nach der Geburt die Kupferspirale einsetzen lassen. Ich habe damit keine Probleme und vertrage sie gut.Die Kosten von 150 Euro für ca.3-4 jahre finde ich auch ok.Ich kann es jeden nur empfehlen der auf Hormone ganz verzichten will.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige