Home / Forum / Mein Baby / An alle Mamas von Mädchen!! Eure Meinung zur Geschlechtsbestimmung

An alle Mamas von Mädchen!! Eure Meinung zur Geschlechtsbestimmung

12. Juni 2009 um 20:55

Hallo zusammen,

ich habe vorhin einen kleinen Artikel gelesen und möchte mal rausfinden, ob an dem Artikel was dran sein könnte und wäre dankbar für einige Meinungen.

Also in dem Artikel ging es darum dass Wissenschaftler jetzt herausgefunden habe wie man das Geschlecht des Kindes im Vorfeld bestimmen kann. Und die meinten dass Mütter, die Mädchen zur Welt brachten, währedn der Empfängnis wenige Kalorien zu sich genommen haben und wenn man viele Kalorien zu sich nimmt liegt die Wahrscheinlichkeit einen Jungen zu bekommen deutlich höher.

Könnt ihr dem zustimmen?

Also ich bin zum Beipiel eine sehr zierliche Person und nehme sehr wenig Kalorien zu mir. Meine Schwägerin hingegen war schon immer sehr dick (ü 90 kg) und hat 3 Jungs zur Welt gebracht. Meine Cousinen und auch meine Freundin sind auch alle sehr zierlich und haben alle Mädchen bekommen. Ne andere Freundin konnte auch immer sehr gut essen und hat auch 3 Jungs bekommen....

Was meint ihr, reiner Zufall oder könnte das tatsächlich sein?

Wie war das bei euch oder so im Bekanntenkreis?

LG Angellaney

Mehr lesen

12. Juni 2009 um 20:57


Hmm, laut dir bin ich auch sehr dick und habe dennoch eine Tochter! Wie kanns sein???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:06

Mhh nö
das halte ich für humbug! ich hab bei meinen zwillingen viele kalorien zu mir genommen und es wurden mädchen und bei meinem jungen wenig zu mir genommen! zu mal man ja täglich anders kalorien zu sich nimmt. mal isst man mehr mal weniger!

ich glaub da eher an die eisprung methode die hat nämlich bei uns genau gestimmt! zu mal ich sie für weit logischer halte
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:06
In Antwort auf berna_11904957


Hmm, laut dir bin ich auch sehr dick und habe dennoch eine Tochter! Wie kanns sein???

.....
Bitte nicht persönlich angeriffen fühlen!!!!

Ich möchte gerne nur herausfinden ob die Wissenschaftler Recht haben könnten oder nicht. Da es in meiner Familie und Freundeskreis schon ganz gut passen könnte möchte ich jetzt Meinungen von anderen Mamas haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:08

Hmm
also ich hab in der ss viel fastfood und ungeunde sachen gegessen , also mega viel kaloriern und hab ein mädel bekommen... denke auch nicht das da was drann ist..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:09
In Antwort auf melva_12844684

.....
Bitte nicht persönlich angeriffen fühlen!!!!

Ich möchte gerne nur herausfinden ob die Wissenschaftler Recht haben könnten oder nicht. Da es in meiner Familie und Freundeskreis schon ganz gut passen könnte möchte ich jetzt Meinungen von anderen Mamas haben.


nein, nein, schon ok!
Habs nicht persönlich genommen, wobei ich mich auch nicht dick finde (meine Möpse wiegen so viel , kein Scherz)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:12


Ich esse nach wie vor gern und nicht zu wenig und ich habe eine Tochter!
Zu Katiis Theorie: Ich habe kein einziges mal gekotzt.

Na so hoch ist die Trefferquote bis jetzt ja nicht.,..

LG
Vroni und Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:15


Im Umkehrschluss würde das ja heißen, dass Dicke keine Mädchen bekommen. Meine Cousine hat allerdings ausgerechnet in der Zeit, in der sie dick war, ein Mädchen bekommen. Als sie schlank war, wurde es ein Junge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:17


Ach ja, ich habe eine Tochter und bin eher ein schlanker Typ, esse auch nicht so sehr viel, und während der Schwangerschaft habe ich kein einziges Mal erbrochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:19

Vor allem wenn
das stimmen würde dann wären in ländern wo wirklich viele dicke leben (also usa z.b.) ja ne reine männerwirtschafft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:19


Das ist totaler Bullsh**

So wie die meisten solcher Theorien.

Das einzig plausible zur Beeinflussung des Geschlechts bei der Befruchtung ist viell. der Zeitpunkt des Eisprungs, weil einfach nachgewiesen ist, dass sich männliche und weibliche Spermien in Geschwindigkeit und Lebensdauer unterscheiden.

Wie soll denn das Gewicht/Körperbau bzw. die Menge an Kalorien das Geschlecht beeinflussen?

Merken das die Spermien und je nachdem, ob fett oder schlank können sich nur männliche oder weibliche einnisten (übertrieben gesagt) ?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:25

Hmmmm..
hab auch schon mal gehört, dass zu Kriegszeiten mehr Mädchen geboren wurden. Glaub das ist auch erwiesen.
Denke das liegt auch am stärkeren Spermium...
Na ja...der Bruder meines Freundes hat 4 Jungs und ne meeeega schlanke Frau.
Ich bin dick und hab auch einen.....
keine Ahnung obs stimmt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:28

Um das mal
mit der übelkeit auf zu klären. ich weiss was kati meint aber so ganz richtig ist es nicht.
die übelkeit während der ss ensteht vom hcg gehalt (laut wissenschaftler) da der hcg gehalt bei einer schwangerschaft mit mädchen leicht höher ist als mit einem jungen kann das zu mehr übelkeit führen. bei mehrlingen ist der hcg gehalt allerdings deutlich höher und deswegen klagen viele mehrlingsmütter auch über übelkeit.

so was haut jetzt bei mir hin ich hab bei meinen zwillingen die ersten 4 monate das klo ständig aus der nähe betrachtet und es sind beides mädchen
trotzdem gilt auch dafür alles kann nichts muss. manche werden halt verschont und andere nicht.
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:45
In Antwort auf acacia_12342498


Das ist totaler Bullsh**

So wie die meisten solcher Theorien.

Das einzig plausible zur Beeinflussung des Geschlechts bei der Befruchtung ist viell. der Zeitpunkt des Eisprungs, weil einfach nachgewiesen ist, dass sich männliche und weibliche Spermien in Geschwindigkeit und Lebensdauer unterscheiden.

Wie soll denn das Gewicht/Körperbau bzw. die Menge an Kalorien das Geschlecht beeinflussen?

Merken das die Spermien und je nachdem, ob fett oder schlank können sich nur männliche oder weibliche einnisten (übertrieben gesagt) ?

LG

....
Hmmm und müssten die männlichen Spermien dann langsam sein für ein Mädchen oder schneller?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 22:05

Überhaupt nicht
Hi,

also ich habe in den 6 Monaten VOR der SS schlappe 10kg zugenommen und bin sowieso eher adipös als schlank und ich habe eine Tochter bekommen.

Wie erklärt man sich dann, dass es tatsächlich Frauen gibt, die Jungen UND Mädchen bekommen? Und verschieden geschlechtliche Zwillinge?

Schwachsinnsstudie, finde ich. Sorry :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 0:22


also ich bin auch nicht die schlankeste ca 84kg aber habe trotzdem eine tochter bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 0:36

...
Zwei Freundinnen von mir bekamen 2008 jeweils einen Jungen. Sie waren beide sehr schlank (um die 50 kg) und ihre Jungs wogen bei der Geburt über 4000 g. Noch eine Freundin bekommt dieses Jahr im September ihr Baby, vor der ss wog sie 48 kg und bekommt "wer kann raten?" - genau einen Sohn!

Ich bin zwar auch schlank (51 kg) und habe ein Mädchen, ist aber für mich reinster Zufall, wenn ich mir die anderen in meinem Bekanntenkreis anschaue. Übrigens, ich habe mich in der ganzen ss nicht ein einziges Mal übergeben müssen, was ja eigentl. eher für einen Jungen sprechen würde...

LG, Mila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 7:58

Laaachhh
was für lustige Antworten dabei sind...
Also ich bin ziemlich pummelig vor der SS gewesen(jetzte bin ich fett )
,mir war die gaaaanze Schwangerschaft über schlecht,ich habe mir jeden morgen die Seele aus dem Leib gekotzt und das die ganze SS über,
Ich hatte megatolle Haar,kaum fettig sie lagen immer toll
ich hatte tolle Haut,kaum Pickel
ich hatte nur nen Bauch und bin ned rundrum auseinander gegangen
Und joar alles Anzeichen für nen Jungen und was habe ich bekommen??Natürlich ein MÄDCHEN......
LG
Nicole mit Svea Eyleen(11mon und 26 Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 8:29

Es gibt tatsächlich eine Studie die beweisen soll,
dass dickere Mütter eher Söhne bekommen. Aber die Studie wurde an Pferden gemacht und ich habe auch bereits einen Artikel gelesen, der das wiederlegt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 9:16

Hach jaaa
ich hatte nie so tolle Haut und Haare wie in der Schwangerschaft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 10:07

Es liegt am Mann
Es ist egal ob die Frau bei der Empfängnis 50Kg oder 120Kg auf die Waage bringt, ob sie viel oder wenig isst!!!
Du mußt dir das so vorstellen:

Auf JEDER weiblichen Eizelle sitzt ein X
Auf der männlichen Samenzelle sitzt entweder ein X oder ein Y

Trifft bei der Befruchtung die Samenzelle Y mit der Eizelle X zusammen, gibt es ein Junge (XY)!
Trifft bei der Befruchtung die Samenzelle X mit der Eizelle X zusammen, gibt es ein Mädchen (XX)!

So hab ich es in meiner Ausbildung gelernt. Unser Lehrer war übrigens ein Arzt.

Es gibt natürlich noch verschiedene Theorien um das Geschlecht zu beeinflussen wie: Wenn es ein Mädchen werden soll, dann sollte man 2-3Tage vor dem Eisprung Sex haben. Denn die weiblichen Spermazellen sind zwar langsamer aber überlebensfähiger.
Sollte es ein Junge werden, so soll man direkt am Eisprung Sex haben, da die männlichen Spermazellen schneller sind, aber nicht so lange überleben können.
Es hängt aber auch damit zusammen wie viele Brüder oder Schwestern der Erzeuger hat. Hat er viele Brüder, so ist die wahrscheinlichkeit größer das er viele Jungs zeugt und umgekehrt!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 12:49

Blödsinn denke ich
hab auch schon mal gehört, dass der mann vor dem gv am besten heiß duschen gehen soll etc und dann soll es wohl genauso ein mädchen werden.
hm- ich hab nen jungen bekommen. bringe bei ne größe von 1,60m 49kg auf die waage und habe zum zeitpunkt des gv ziemlich wenig gegessen. um den eisprung, genauso wie kurz vor der mens hab ich nie appetit
außerdem liegt es wirklich an den chromosomen des mannes, denke dass man da wirklich herzlich wenig ausrichten kann. ich fänds toll, wenn das nächste kind bei uns ein mädchen werden würde...aber man kanns halt leider nicht beeinflussen. mein partner hat bisher schon 2kinder- und beides jungs.

lg

engelchen mit fynn-luca 7monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 13:28

Naja
ob dünn sein nun so erstrebenswert ist.lieber eine gesunde figur, würde ich sagen.
schrecklich dieser schlankheitswahn

ich hatte normalgewicht und bekam eine tochter. bin jetzt wieder schwanger und hatte noch 3kg von der letzten ss drauf, keine ahnung.

ich lass mich überraschen. an dieser theorie ist eh nix dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 21:09

So ein blödsinn
wir alle wissen ,dass es männliche und weibliche spermien gibt. die weiblichen sind die langlebigen ,die männlichen die kurzlebigen, dafür aber schnelleren. wenn du genau am tag deines eisprungs sex hast ist die wahrscheinlichkeit ,dass du einen jungen bekommst sehr groß. wenn du 2-5 tage danach sex hast bekommst du wahrscheinlich ein mädchen.
ich bin übrigends sehr schlank und habe einen jungen bekommen.
lg livie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen