Home / Forum / Mein Baby / an alle mamis, die eine spontane geburt UND einen kaiserschnitt hinter sich haben

an alle mamis, die eine spontane geburt UND einen kaiserschnitt hinter sich haben

19. Juli 2008 um 22:52

was habt ihr als schlimmer empfunden? meinen sohn hab ich per ks entbunden, es war für mich die schmerzhafteste erfahrung, die ich je gemacht habe. jetzt bin ich in der 11. ssw und bin total zwiegespalten. beim ks denke ich mir, dass die geburt an sich schnell vorrüber geht, aber die schmerzen danach sind heftig. vor einer spontanen geburt hab ich echt bammel, aber hinterher sind die schmerzen wahrscheinlich nicht so extrem. wenn ich dann wieder an die frau denke, die spontan entbunden hat als ich auf den ks vorbereitet wurde wird mir wieder ganz mulmig, da ich auch sehr empfindlich bin. ich bin mir echt nicht sicher. falls wieder BEL sein sollte erübrigt es sich, ist klar, aber falls das baby ,,normal" liegen sollte bin ich echt überfragt

Mehr lesen

20. Juli 2008 um 9:10

Ich habe
versucht spontan zu entbinden, aber nach neun Stunden wurde es dann doch ein Not-KS, da der Kleine mit seinem Köpfchen am Beckenrand feststeckte und nicht weiterkam. Die Wehen zu diesem Zeitpunkt waren der Hammer, einfach unbeschreiblich. Hatte noch nie vorher solche Schmerzen, war völlig im Delirium und kaum ansprechbar. Und das schlimme war, die Geburt ging einfach nicht weiter. Ich war fix und fertig, konnt nicht mal mehr das Wasserglas alleine halten, und hab nur noch geweint und gewimmert.
Die Schmerzen nach dem Kaiserschnitt waren auch enorm und nicht zu verachten, ABER weitaus erträglicher als richtig starke Wehen. Ich konnte nach zwei Tagen das erste mal wieder unter Schmerzen aufstehen. Nach sechs Tagen wurde ich entlassen, da gings schon einigermaßen. Nach drei Wochen war ich wieder so fit wie eh und je.
Also, es ist beides kein Sparziergang. Aber für mich waren die KS-Schmerzen weitaus erträglicher.

sasusi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 9:49

Hallo strawberry!
Ich habe schon 3Wks hinter mir und würde niemals eine vaginale Entbindung wollen und dafür gibts viele Gründe!

1. Endlose Wehenschmerzen
2. Die Vagina wird stark gedehnt dass Gewebe Reisst, es können starke Blutungen auftreten.
3. für dass Kind ist die Spontangeburt um einiges riskanter als der Ks! Es können Sauerstoffmangel auftreten! dass Kind kann schäden davon tragen
4.Der Geschlechtsverkehr wird für den Mann nie wieder so wie vorher für die Frau übrigens auch nicht.
5. Eine Studie hat bewiesen dass die meisten Männer die fremdgehen es nach einer Spontangeburt tun.
6. nach dem Ks bist du viel schneller fit und auf den Beinen als mit einem Dammriss mit dem mann über Monate zu kämpfen hat.

hoffe ich konnte dir helfen. Die entscheidung liegt natürlich bei dir aber ein Ks ist immer die sicherste und beste variante.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 10:49

Hallo
ich hatte ne Einleitung und spontan entbunden, naja mit Saugglocke, würde es immer wieder tun.Zu den aufgeführten Punkten unten Kaiserschnitt muß ich sagen:Jedem das seine, für mich sehr fadenscheinig!!!
1.Klar tun Wehen weh...dafür gibts wie beim KS auch, ne PDA
2.Sex ist anders?So en Quatsch bin überhaupt nicht ausgeleiert)
3.Wenn der Mann fremd geht dann bestimmt nicht wegen Punkt 2.
4.Seit wann ist ne vaginale Geburt risikohafter, da würde ich mich genauer informieren!!!!bevor ich so was behaupte
5.Klar gibts Fälle wo sich Frau nach nem Schnitt nicht bewegen konnte....aber mal ehrlich wie lange kann man sich nach nem KS nicht bewegen ich denke das trifft auf alle KS zu zumindest in den ersten 3 Tagen.Ich konnte nach der Geburt laufen trotz Schnitt bis zum AR...
War auch so was von ängstlich aber es geht so schnell vorbei das du gar keine Zeit hast darüber nachzudenken.Ich wollte auch immer nen KS aber seid dem ich Schwanger war hat sich meine Meinung geändert.Und ich hätte mich totgeärgert wenn ich nen KS gemacht hätte.Das ist nun mal en Erlebniss!!!!

lg Janine+Maxx Bennett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 12:21

Ich...
hatte nur 2 spontangeburten aber bei manchen dingen hier fehlen mir die worte

wie kann man denn behaupten männer gehen fremd wenn die frau normal entbunden hat?? hallo???was für ein scheiß ist das denn bitteschön...und wenn man stillt bestimmt auch,nicht?

und wie kann man denn imemr so ein schiß vord en schmerzen haben? man hat so oder so schmerzen,ob KS oder normal... ein KS kann der absolute horror sein wie auch manch normale geburt. das ist doch von frau zu frau verschieden und lässt sich nicht verallgemeinern.

wer meint es sei "schöner" sich das kind rausschneiden zu lassen bitteschön. ich evrgleiche einen KS imemr mit einer op. stell mir es gruselig vor dort zu liegen vor all den ärzten etc. und die holen mein kind aus dem bauch.

ich hab 2 kinder normal entbunden. beim ersten ahbe ich mich auch mit 24 std. wehen abgekämpft,was solls. da muss man halt durch,man weiß doch was man dafür bekommt.
das 2. kam plötzlich innerhalb einer stunde.

klar kann der damm reissen etc... aber fidne ich angenehmer als ne KS narbe. die kann auch noch lange zeit probleme machen. da skind einer freundin von mir ist 2 jahre und sie hat imemrnoch schmerzenw eil es schlecht verheilt.

schade das so viele frauen angst haben normal zu entbinden. man sollte sich nen KS nicht so schmerzlos vorstellen,ehrlich.

und wg. fremdgehen..also da fällt mir nichts mehr ein. sorry..wenn mein freund meint er müsse fremd gehen weil sich die vagina verändert hat dann bitteschön. scheiß ich drauf.

und meine vagina hat sich auch nicht verändert meiner meinung nach...

ein KS ist für mich keine richtige geburt. eher ne OP. und die sollte erfolgen wenn es nicht anders möglich ist,nicht nur weil frauen angst haben..finde ich wirklich schade.

LG *anja*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 12:32

Sooo ein Quatsch..
@larafee - was schreibst du denn für gequirlten Käse?



1. "endlose" Wehenschmerzen - die waren bei mir (beim 1. Kind wohlgemerkt) 9 Std. lang. Und zwar mit Pausen dazwischen. Eine Freundin von mir hatte einen KS, die konnte noch Tage danach nicht aufrecht gehen. Ich bin 3 Std. nach der Entbindung nach Hause gegangen, trotz Dammriss.

2. klar wird die Vagina gedehnt. Und hinterher zieht sie sich wieder zusammen. Du hast keinen GVK gemacht, oder?

3. für das Kind wie vor allem auch für die Mama ist der KS mit mehr Risiko behaftet. Atemschwierigkeiten haben die Kinder meist nach dem KS, weil das Fruchtwasser nicht aus der Lunge gepresst wird wie bei der Spontangeburt, etc. pp

4. gequirlte K*cke, kann ich da nur sagen. Sorry, aber da fällt mir echt nix Besseres zu ein. Tut mir leid, falls du keinen Spaß mehr beim Sex hättest, aber das liegt dann nicht am Ausleiern nach der Spontangeburt.

5. Studien können *alles* beweisen. Man muss sie nur "richtig" interpretieren...

6. mein Dammriss und Scheidenriss (3. Grades, also nicht unerheblich) war nach 2 Wochen kein Thema mehr. Mit KS-Narben haben die Frauen manchmal Jahre zu schaffen.

Manchmal kreist mir echt das Gehirn, wenn ich solche Aussagen hier lese... vielleicht mal außer Bild-"Zeitung" auch was anderes lesen? "Hebammen-Sprechstunde" kann ich nur empfehlen.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 12:37
In Antwort auf dido_12505171

Sooo ein Quatsch..
@larafee - was schreibst du denn für gequirlten Käse?



1. "endlose" Wehenschmerzen - die waren bei mir (beim 1. Kind wohlgemerkt) 9 Std. lang. Und zwar mit Pausen dazwischen. Eine Freundin von mir hatte einen KS, die konnte noch Tage danach nicht aufrecht gehen. Ich bin 3 Std. nach der Entbindung nach Hause gegangen, trotz Dammriss.

2. klar wird die Vagina gedehnt. Und hinterher zieht sie sich wieder zusammen. Du hast keinen GVK gemacht, oder?

3. für das Kind wie vor allem auch für die Mama ist der KS mit mehr Risiko behaftet. Atemschwierigkeiten haben die Kinder meist nach dem KS, weil das Fruchtwasser nicht aus der Lunge gepresst wird wie bei der Spontangeburt, etc. pp

4. gequirlte K*cke, kann ich da nur sagen. Sorry, aber da fällt mir echt nix Besseres zu ein. Tut mir leid, falls du keinen Spaß mehr beim Sex hättest, aber das liegt dann nicht am Ausleiern nach der Spontangeburt.

5. Studien können *alles* beweisen. Man muss sie nur "richtig" interpretieren...

6. mein Dammriss und Scheidenriss (3. Grades, also nicht unerheblich) war nach 2 Wochen kein Thema mehr. Mit KS-Narben haben die Frauen manchmal Jahre zu schaffen.

Manchmal kreist mir echt das Gehirn, wenn ich solche Aussagen hier lese... vielleicht mal außer Bild-"Zeitung" auch was anderes lesen? "Hebammen-Sprechstunde" kann ich nur empfehlen.

LG

@kokosflocke:
besser hätte ich das nicht interpretieren können , danke!!!
So ein kack was larafee geschrieben hat, habe ich schon lange nicht mehr gelesen!!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 13:21

Hallo
also ich habe im April meine 1. Tochter entbunden und das spontan. Ich würde es immer wieder so machen bei mir ging es allerdings rasant schnell. Nachts 23.45 Uhr Fruchtblase geplatzt dann sofort Wehen im 6 Minuten Abstand- um 1 Uhr in Klinik gewesen, schon 5 cm MuMu offen, noch ein paar Wehen veratmet dann kamen schon die Presswehen, Mumu 10 cm!- um 2.57 Uhr hatte ich unsere Kleine im Arm. Ohne Schmerzmittel, PDA oder sonstiges (es war auch gar keine Zeit mehr dazu- wollte aber auch nix haben)
Es war natürlich ne echt schnelle Geburt aber meine Hebi im Kreissaal sagte das ich super vorbereitet gewesen wäre- hatte keine Angst und war total locker- habe in den Wehenpausen noch Scherze gemacht. Deswegen ging es denke ich auch so schnell. Man muß versuchen locker zu sein und sich zu sagen das man seinen Engel bald im Arm hat. Habe nie daran gedacht es nicht zu schaffen- habe immer gesagt ich schaffe das gleich ist sie da. Natürlich hat man super Schmerzen aber das geht wirklich vorüber. Probiere locker zu sein und keine Angst zu haben und du hast ne schöne spontane Geburt- davon bin ich überzeugt!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 13:22

Ach
und überigens bin ich auch in keinster Weise ausgeleiert trotz Schnittu Naht- habe den besten Sex meines Lebens- viel intensiver !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 13:25

Jede Frau ist anders!!
genauso wie jeder KS und jede spontan Geburt anders verläuft!Meine Freundin hat spontan entbunden konnte sich 3!!Tage nicht um den kleinen kümmern kam nicht alleine hoch und hatte echt ordentliche Schmerzen,meine Schwester hat auch spontan entbunden 19Std.hats gedauert und sie ist nach ein paar Stunden wieder fit gewesen!Ich hatte einen KS 2005 bin erst abends das erste mal allein aufgestanden und nach 4Tagen heim.Den zweiten KS hatte ich im Februar diesen Jahres die spinale wurde um viertel nach zehn gesetzt um halb eins konnte ich Füße und Beine normal bewegen bin keine 2 Std.nach dem KS wieder aufgestanden und nach 3Tagen heim.Niemand kann einem vorher sagen wie es einem nach der Geburt(spontan oder KS)geht ich kenne Leute die haben nach dem KS 7Tage im Bett gelegen und konnten sich vor Schmerzen net bewegen.Ich wollte beim zweiten eine spontan Geburt hat aber letzlich wegen der Narbe vom KS net geklappt somit wurde es ein KS was ich sehr schade fand.Nichts ist richtig oder falsch beides ist schmerzhaft und jeder mensch ist nun mal auch unterschiedlich was Schmerzen betrifft,ich finde solche Diskussionen echt total überflüssig spontane Geburt ist ok KS ist was ganz schlimmes genauso wie es Leute gibt die es umgekehrt so sehen,echt schlimm raus müssen die Mäuse eh,egal wie!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 13:40

Schwere entscheidung - tendiere zu ks
seit 6 wochen ist mein nico noel auf der welt und den hab ich "spontan" (find das wort mehr wie nur unpassend ) entbunden.

noch im kreissaal hab ich mich dazu entschlossen, dass unser wunschkind ein einzelkind bleiben wird und so richtig über unseren nachwuchs freuen konnte ich mich erst nach 2 tagen. klar hatte ich eine gaudi und war froh, dass alles vorbei war aber so richtig voll happy peppi war ich erst als ich die geburt verkraftet und verarbeitet hatte. dabei hats nichtmal lang gedauert, 6 stunden nur.

nach diesen 2 tagen war ich der meinung, dass ein 2. kind vielleicht doch nicht so abwegig erscheint ich aber nur noch per ks entbinden würde.

heute, 6 woche später, bin ich zwar stolz drauf spontan entbunden zu haben würde aber glaube ich weiterhin zum ks tendieren wenns denn schon wieder soweit wäre

ich war von den wehenschmerzen einfach überrumpelt, hatte mir das nicht so arg vorgestellt und die entbindung selbst... da fallen mir keine worte dafür ein. ich muss dazusagen, dass ich bis auf ein bachblütenzäpfchen und einer spritze zum zusammennähen des damms aber auch nix an schmerzmitteln bekommen habe. obwohl ich drum gebettelt hatte (war wohl schon zu spät dafür)
ich hab mich wirklich auf die geburt vorbereitet (habe bücher gelesen, war hier im forum, hab den gvk besucht, war beim schwangerschaftsschwimmen, hab viel mit anderen darüber geredet) und trotzdem war es so schlimm für mich.
wahrscheinlich hab ich mich viel schmerzunempfindlicher eingeschätzt wie ich denn tatsächlich bin aber ich hab mir halt auch gedacht, dass wenn so viele auf normale art und weise kinder bekommen und dann sogar noch ein 2., dass es ja gar nicht so arg sein kann

und wegen den schmerzen danach: ich spüre den damm heute noch und war nach der entbindung gleich wenn nicht schlechter auf den beinen wie meine bekannte, die einen tag später per ks entbunden hatte. die war noch am selben tag am flur unterwegs und scheinbar verursachte ihre narbe weniger schmerzen wie die meine.
meine zimmernachbarin hatte ebenfalls einen ks und war nach einem tag bettruhe wieder fit.
nachdem ich nur die beiden zum vergleich habe würde ich mich momentan 100%ig für einen ks entscheiden.

sicher ist eine geburt ein ereignis und eine erfahrung aber schlussendlich ist es das selbe ergebnis das dabei rauskommt, ob mit ks oder ohne. und mit ist meiner erfahrung nach einfach die noblere, schmerzfreiere, angenehmere variante.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 13:47
In Antwort auf larafee1

Hallo strawberry!
Ich habe schon 3Wks hinter mir und würde niemals eine vaginale Entbindung wollen und dafür gibts viele Gründe!

1. Endlose Wehenschmerzen
2. Die Vagina wird stark gedehnt dass Gewebe Reisst, es können starke Blutungen auftreten.
3. für dass Kind ist die Spontangeburt um einiges riskanter als der Ks! Es können Sauerstoffmangel auftreten! dass Kind kann schäden davon tragen
4.Der Geschlechtsverkehr wird für den Mann nie wieder so wie vorher für die Frau übrigens auch nicht.
5. Eine Studie hat bewiesen dass die meisten Männer die fremdgehen es nach einer Spontangeburt tun.
6. nach dem Ks bist du viel schneller fit und auf den Beinen als mit einem Dammriss mit dem mann über Monate zu kämpfen hat.

hoffe ich konnte dir helfen. Die entscheidung liegt natürlich bei dir aber ein Ks ist immer die sicherste und beste variante.

Was ist das denn für ein Bullshit
Der Körper einer Frau ist so ausgestettet vaginal zu entbinden.

Ich hatte einen Dammschnitt und hab 1 Woche damit zu tun gehabt.

Ubnd der GV ist viel schöner als vor der Geburt.

Du hast außerdem wohl noch nie was von Anpassungsschwierigkeiten nach nem KS gehört?


Sorry, aber so viel Falschaussagen auf einen Haufen, hab ich noch nie gehört.Da mußt du dich wohl noch mal nachbilden.

Millionen von Frauen entbinden spontan und alles ist ok.

KS wenns notwendig ist ja, aber WKS never

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 16:41

So,
dass ist meine Meinung wenn Ihr alle so tollen Sex habt nach euerer Spontangeburt Schön dass freut mich für euch dass ist noch lange nicht bei allen Frauen so. Alle meine Wks waren ein tolles Geburtserlebnis nach 3 Tagen kh war ich wieder topfit und dass ist lange nicht bei jedem Spontangebärendem so.
Naja und wegen den Anpassungsschwierigkeiten lieber so als Sauerstoffmangel und mit den Folgen ein ganzes Leben lang zu kämpfen haben. Ich schreib also kein Bullshit und lese auch keine Bildzeitung. Die threadschreiberin wollte meinungen hören und ich habe ihr meine Meinung zum Thema Geburt gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 16:58

strawberry144
also ich habe eine normale gb und die war schön erlich....mein sohn muste per notkeiserschnit geholt werden 19.01.08 und ich habe immer noch ein taubes gefühl und leichte schmertzen.....kann dir nur raten eine normale gb zu machen das muß man einfach mal mit erlebt haben es ist so ein schönes gefühl wenn man das kleine auf den arm bekommt ich würde wieder normal entbinden aufjeden fall.....nur keine angst das schafst du ..

lg aria+jorden felix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 7:44


Mein Lieblingsthema.
Ich kann verstehen, dass man wegen des Kaiserschnitts jammert und ihn als schlimm empfindet.
Aber meine Spontangeburt war viel schlimmer als der Kaiserschnitt, vor allem im Nachgang. Ewig lang Schmerzen beim Sitzen, Pinkeln, Sex... Nach dem Kaiserschnitt war sehr schnell wieder alles beim alten, im Gegenteil, ich hab eher das Gefühl, ich kann mir auch noch die Rückbildung sparen Ich würd mir wieder einen KS machen lassen, sollte es ein 3. Kind geben. Und zwar geplant, ausgeschlafen am Vormittag . Lustig ist aber eine Geburt in keinem Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 8:02
In Antwort auf dido_12505171

Sooo ein Quatsch..
@larafee - was schreibst du denn für gequirlten Käse?



1. "endlose" Wehenschmerzen - die waren bei mir (beim 1. Kind wohlgemerkt) 9 Std. lang. Und zwar mit Pausen dazwischen. Eine Freundin von mir hatte einen KS, die konnte noch Tage danach nicht aufrecht gehen. Ich bin 3 Std. nach der Entbindung nach Hause gegangen, trotz Dammriss.

2. klar wird die Vagina gedehnt. Und hinterher zieht sie sich wieder zusammen. Du hast keinen GVK gemacht, oder?

3. für das Kind wie vor allem auch für die Mama ist der KS mit mehr Risiko behaftet. Atemschwierigkeiten haben die Kinder meist nach dem KS, weil das Fruchtwasser nicht aus der Lunge gepresst wird wie bei der Spontangeburt, etc. pp

4. gequirlte K*cke, kann ich da nur sagen. Sorry, aber da fällt mir echt nix Besseres zu ein. Tut mir leid, falls du keinen Spaß mehr beim Sex hättest, aber das liegt dann nicht am Ausleiern nach der Spontangeburt.

5. Studien können *alles* beweisen. Man muss sie nur "richtig" interpretieren...

6. mein Dammriss und Scheidenriss (3. Grades, also nicht unerheblich) war nach 2 Wochen kein Thema mehr. Mit KS-Narben haben die Frauen manchmal Jahre zu schaffen.

Manchmal kreist mir echt das Gehirn, wenn ich solche Aussagen hier lese... vielleicht mal außer Bild-"Zeitung" auch was anderes lesen? "Hebammen-Sprechstunde" kann ich nur empfehlen.

LG


Hebammensprechstunde ist ja ein sehr alternatives Buch- da sag ich mal nichts dazu. Jedenfalls gibts es viele Bücher zum Thema mit mehr Inhalt

Sei froh, dass es dir gut geht. Manche brauchen einen Dammschnitt, und das ist eine ganz andere Hausnummer als ein Dammriss, aber das weißt du bestimmt, da du so gut vorbereitet warst. Und sorry, Scheidenriss hatten auch mehr Frauen und nicht nur du, auch ich. Schleimhäute heilen besser und ein Scheidenriss hört sich schlimmer an als er es zum Teil ist. Sei froh, dass es bei dir keine Spätfolgen gibt. Ich kenne Frauen, die nach der Spontangeburt nachoperiert werden müssen wegen der Beschwerden. Also die Spontangeburt ist nicht das einzig Wahre, auch für die Kinder. Nach meiner Spontangeburt musste mein Kind sehr lange mit Osteopathie, Krankengymnastik etc therapiert werden, damit die Schädel- und Gesichtsasymmetrie verschwindet. Meinem Kaiserschnittkind bleibt diese Prozedur erspart. Das ist auch komischerweise viel ausgeglichener und schreit viel weniger, obwohl dem armen Kind ja das Geburtstrauma fehlt

Wer nicht beide Geburtsarten selbst erlebt hat, sollte einfach still sein. Und ansonsten beschränkst du dich ja nur auf Hörensagen und Beleidigungen (sie wär am schlechten Sex selbst schuld). Dank lieber unserem Herrgott, dass es dir danach so gut ging und erspar es dir, andere als unvorbeireitet etc hinzustellen. Das ist echt anmaßend. Nicht nur du kannst lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 8:04
In Antwort auf coira_12865066

Ich...
hatte nur 2 spontangeburten aber bei manchen dingen hier fehlen mir die worte

wie kann man denn behaupten männer gehen fremd wenn die frau normal entbunden hat?? hallo???was für ein scheiß ist das denn bitteschön...und wenn man stillt bestimmt auch,nicht?

und wie kann man denn imemr so ein schiß vord en schmerzen haben? man hat so oder so schmerzen,ob KS oder normal... ein KS kann der absolute horror sein wie auch manch normale geburt. das ist doch von frau zu frau verschieden und lässt sich nicht verallgemeinern.

wer meint es sei "schöner" sich das kind rausschneiden zu lassen bitteschön. ich evrgleiche einen KS imemr mit einer op. stell mir es gruselig vor dort zu liegen vor all den ärzten etc. und die holen mein kind aus dem bauch.

ich hab 2 kinder normal entbunden. beim ersten ahbe ich mich auch mit 24 std. wehen abgekämpft,was solls. da muss man halt durch,man weiß doch was man dafür bekommt.
das 2. kam plötzlich innerhalb einer stunde.

klar kann der damm reissen etc... aber fidne ich angenehmer als ne KS narbe. die kann auch noch lange zeit probleme machen. da skind einer freundin von mir ist 2 jahre und sie hat imemrnoch schmerzenw eil es schlecht verheilt.

schade das so viele frauen angst haben normal zu entbinden. man sollte sich nen KS nicht so schmerzlos vorstellen,ehrlich.

und wg. fremdgehen..also da fällt mir nichts mehr ein. sorry..wenn mein freund meint er müsse fremd gehen weil sich die vagina verändert hat dann bitteschön. scheiß ich drauf.

und meine vagina hat sich auch nicht verändert meiner meinung nach...

ein KS ist für mich keine richtige geburt. eher ne OP. und die sollte erfolgen wenn es nicht anders möglich ist,nicht nur weil frauen angst haben..finde ich wirklich schade.

LG *anja*


Krieg einen Kaiserschnitt und rede DANN mit, wie es die Threaderstellerin wollte.

Und das mit keiner richtigen Geburt: Überleg mal, wie anmaßend du bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 8:22

Ist zwar ein alter Thread
aber ich hatte alles - 1. Kind NKS, 2. Kind WKS und 3. Kind Spontangeburt. Schlimm fand ich keine Form so wirklich. Natürlich hatte ich Schmerzen dabei und danach eine kurze Zeit noch Probleme, aber ich denke, dass das nach einer Geburt immer vorkommen kann.
Nur den WKS würde ich so nicht mehr machen. Das liegt aber an der Klinik und den Ärzten dort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram