Home / Forum / Mein Baby / An alle Mamis die schon länger stillen!

An alle Mamis die schon länger stillen!

29. März 2009 um 20:29

Hallo ihr lieben!!

Meine Tochter is jetzt 10 Monate alt und ich stille sie noch mehrmals täglich, immer nach Bedarf wenn sie möchte! Nachts kann das bis zu 6 mal noch sein! Sie isst auch von uns komplett mit und möchte nach dem essen auch öfter an die Brust!! Nun, bin ich aber so weit, das ich sie ein bisschen von mir lösen möchte bzw. von meiner Brust!! Nur Flasche nimmt sie absolut nicht, da kann man anstellen was man möchte. Es ist so wenn ich mal ohne meine kleinste zu ner Freundin möchte, ( Papa passt natürlich auf, sofern er nicht arbeiten muss) klappt das auch echt super, da verlangt sie die Brust gar nicht!! ( verweigert die Flasche absolut, haut sie weg ect. ) Nur Nachts das schreit sie wie am Spieß wenn ich nicht sofort zur Stelle bin! Ich möchte sie deshalb ein bissl lösen, da es echt schlimm ist wenn ich unterwegs bin!! Ein Beispiel: Ich bin mit meinen Kinder einkaufen und ich setzte Melissa in denn Einkaufswage rein, sie schaut mir auf die Brust und fängt sofort wie verrückt an zu schreien und möchte immer mit dem kopf halt richtung Milchbar Aber ich möchte dann aber auch nicht mitten im Einkaufsladen meine Tütten auspacken! Wenn ich sie aber nicht an die Brust lasse, wird sie richtig wütend. Zerrt an mir rum wie ne irre und fängt mich sogar an zu beißen , das ist jetzt schon öfter mal vorgekommen!! Wenn ich nicht da bin, klappt es aber echt gut und kommt ohne Brust sehr gut aus!! Leider kann ich ohne sie nicht oft weggehen, da mein Freund sehr oft arbeitet und von daher kaum zu Hause ist!!
Habt ihr ein paar Tips für mich??

LG Nadine mit Michelle (07.01.04), Maurice Joel (03.07.06) und Melissa (19.05.08)

Mehr lesen

30. März 2009 um 11:13

Hallo Nadine,
tagsüber hatten wir das Problem zwar nie, aber nachts dafür umso mehr Unser Kleiner ist jetzt fast 11 Monate und mit 10 Monaten hab ich quasi abgestillt weil ich echt nimmer konnte und wollte... Hilfe hab ich mir zum einen aus dem Internetforum "rund-ums-baby.de" geholt (hier ist das Stichwort Brustentwöhnung sehr nützlich - der Kinderarzt Dr. Posth hat dort super Tips!) und zum anderen habe ich das trotz riesen Geschrei einfach durchgezogen mit Hilfe meines Mannes, der dann auch ab und an ne Schreischicht übernommen hat. Allerdings habe ich den Kleinen NIE dabei allein gelassen, war immer bei ihm. Und das Wutgebrüll ist wohl ganz normal weil die Kleinen einfach nicht verstehen warum sie da jetzt nicht dran dürfen und die Nähe JETZT haben wollen. Bei uns hat das so super geklappt, der Kleine schläft durch, hat keinen Schaden deswegen davongetragen und ist auch sonst viel ausgeschlafener morgens. Das dauert halt ein paar Tage und die sind SEHR anstrengend, aber wenn man die durch hat, dann ists echt vollbracht und ein neues Leben kann beginnen (so hatte ich zumindest das Gefühl, hihi).

Alles Liebe
Katrin mit Lukas (10.05.08)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper