Home / Forum / Mein Baby / An alle mamis mit tochter und sohn. wer war einfacher ?

An alle mamis mit tochter und sohn. wer war einfacher ?

4. November 2014 um 19:10

Hi,

Mich würde einfach mal aus reiner Neugier interessieren wen ihr das erste Jahr einfacher fandet Eure Tochter oder euren Sohn? Habe nämlich auch eine bald 4-Jährige Tochter zuhause und einen kleinen Prinz im Bauch

Mehr lesen

4. November 2014 um 19:16

Tochter! Definitiv
Zumindest das erste Jahr...sie hat nämlich nachts überwiegend geschlafen und tagsüber auch regelmäßig. Unser Sohn war ein Schreikind, war 2x im Krhs, einmal davon mit Zustand nach A.L.T.E. und hat meinen Mann und mich ehrlich beinah entzweit weil keine Nacht Ruhe war... Wir waren beide am Ende.

Jetzt ist es allerdings umgedreht: Madame (2) is tagsüber ne Riesenzicke und sehr anstrengend und der Große war mit 2 relativ ruhig bis auf seine Nachtschrecks...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2014 um 19:35

Tochter!
Mit Abstand!!! Aber viel anstrengender als mein Sohn geht auch kaum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2014 um 19:39

Tochter
War einfacher....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2014 um 19:41

Sohn
Im ersten Jahr jedenfalls...
Er ist aber auch der jüngere, da war ich doch sehr viel entspannter.
Er hat ofort gut geschlafen, nicht viel geweint...

Jetzt ist er fast 3 und ist ein kleiner Krawallkerl, gern laut, lustig und rüpelig.
Ich hab mit ihm mehr stress in der kita.

Aber an sich find ich ihn sehr cool, meinen kleinen Clown.
Ein absolutes Mamakind.

Die große ist sensibler, ruhiger.
Als baby war sie ein Schreikind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2014 um 19:57


Habe 2 töchter die waren im vergleich zu meinem Sohn bis jetzt(9,5Monate) pflegeleichter. Mein Sohn schreit bei jedem auf dem arm und ist sehr anhänglich so aber sehr freundlich. Er ist sehr fordernd. Aber was solls. Mal sehen wie es weiter geht.

Liebe grüße Heidi mit Nina(6), Jana(5) und Sam(9 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2014 um 21:04

Zur Zeit beide gleich
"schlimm"
Sohn (21Monate) ist anhänglich, brüllt bei kleinster Kleinigkeit und macht in jeder unbeobachten Sekunde Blödsinn. (Schränke ausräumen, Herd anstellen, auf die Fensterbank klettern...)
Tochter (fast 4,5 Jahre) ist zur Zeit etwas launisch, weiß alles besser, kann aber nichts alleine (an,-ausziehen, aufräumen, waschen, ihre Kindergartentasche tragen...) und heult bei der kleinsten Kleinigkeit
Ich liebe sie trotzdem oder auch ein wenig deswegen
Als Baby war die Tochter total pflegeleicht und ein typisches "Anfängerbaby", Sohn hatte ein paar mehr Ansprüche und tut dies auch meist lautstark kund. Mit schlafen/essen hatten wir bei beiden keine nennenswerten Probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2014 um 9:28

Ich habe einen
Sohn, der ist 23 Monate und eine Tochter mit 2 Monaten und bis jetzt ist das Mädchen ein totales Anfängerbaby. Stillen klappt problemlos und überall. Sie kackert, brabbelt, schläft meistens durch und lässt sich zum Schlafen in ihr Bett legen und stört sich kaum an Krach.
Mein Sohn war ein Schreibaby, fast immer unruhig und schlief nur auf meinem Bauch ein. Essen ging immer unproblematisch (jetzt isst er relativ wenig sonst war es immer recht viel), da war auch die Breikosteinführung ein Traum. Durchschlafen gibt es mit bald zwei Jahren immernoch nicht aber mit zwei mal wieder hinlegen pro Nacht ist es getan (waren mal 5-6 mal). Jetzt ist er in der Trotzphase und macht ganz schön Randale, naja geht auch rum.
mal sehen was meine Tochter noch für mich bereithält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2014 um 19:54

Ich auch...
Dachte bisher eigentlich auch dass Mädchen etwas anstrengender sind aber dass was ich hier so lese macht mir echt etwas Angst Hoffe mein Kleiner wird auch ein entspanntes, zufriedenes Kerlchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2014 um 20:43

Habe 1 Mädchen und 2 Jungs
Meine Tochter war als Baby bis auf ihre Koliken total einfach zu handeln. Sie hat mich in 26 Monaten genau 3 x nachts geweckt. Dafür war sie in der lwtzten Zeit eine wilde Hummel, kleine Draufgängerin.

Mein Großer war mit 7 Wochen nachts still.

Der Kleine ist jetzt 10 Monate und hat noch keine Nacht durchgeschlafen.dafür keine Koliken.

Zähne bei allen kein Problem. Im Umgang ist mein großer Sohn der einfachste, beim Essen und Schlafen die Tochter. Der Kleine ist ein Zwischending.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2014 um 22:33

Meine Töchter
waren einfacher. Eine Bekannte meinte mal, Jungs sind als Baby anstrengend, aber als Jugendliche pflegeleicht. Bei den Mädchen soll es andersrum sein. Bisher kann ich das nur bestätigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest