Home / Forum / Mein Baby / An alle Mamis - was brauche ich wirklich alles und wie viel davon?! Ich bitte um Hilfe

An alle Mamis - was brauche ich wirklich alles und wie viel davon?! Ich bitte um Hilfe

18. Dezember 2007 um 21:23

Hallo liebe Mamis,

vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
Klar habe ich noch ein wenig Zeit, bevor ich anfange, alles zu kaufen (erst dann, wenn ich weiß, was es wird), denn noch bin ich sehr neugierig.
Wenn jemand viel Zeit und Lust hat, wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr mir mal eine kleine Liste schreiben würdet, was ich alles so brauche.

Ich erstelle mal eine kleine Liste, die ihr vielleicht nur kopieren und vervollständigen müsst. Ich bin mir bei manchen Sachen, echt nicht sicher, wie viel man davon braucht. Manchmal habe ich den Drang viel zu viel zu kaufen und auch unnötiges Zeug, was dann vielleicht eh nur rumliegt. Ich würde mich freuen, wenn ihr bei manchen Sachen, einfach mal eine Anzahl davor oder dahinter schreiben könntet.

Klamotten:
Schlafzeug
Strampler mit Oberteil
oder
Hose mit Pullover
Socken
Bodys
Mützchen
Schlafsack

Zur Info, mein Kind wird wahrscheinlich Ende Juni oder Juli geboren, deswegen brauche ich ja wohl da keine Winterjacke oder Ähnliches.

Ich habe vor die Größen 50-56 und 62-68 vorher zu kaufen. Vielleicht auch ganz wenige Teile in Größe 50, für den Anfang. Alles Andere erst dann, wenn man es wirklich braucht. Was nützt mir eine Jacke in 62, wenn mein Kind im Winter vielleicht doch schon viel größer ist.

Sonstiges
Wickelunterlage (werde auf der Waschmaschine wickeln, da kein Platz für ein Wickeltisch ist) oder ich hole mir einen Aufsatz für die Badewanne
Babybett
Decke und Kopfkissen
BettwäscheWie oft, zwei drei Mal?
Stubenwagen
Decke dafür
Kinderwagen
Dafür extra eine Decke
Babyschale
NuckelflaschenWie oft und welche Größen?
Aufwärmgerät für Fläschchen
Stillkissen
KuscheldeckeWie viele?
Badeeimer für den Anfang ansonsten eine Liegehilfe für die Badewanne
NuckelWie viele?

Kosmetik
Windeln Welche Größe und wie viele? Kann man ja regelmäßig kaufen
Creme
Wundschutzsalbe
Duschgel
Creme für den Bauchnabel

Später:
Laufgitter
Kinderhochsitz
Kindersitz
Krabbeldecke

Vielen Dank und Beste Grüße

Mehr lesen

18. Dezember 2007 um 21:59

Also
Ich denke Du brauchst folgendes (ohne Garantie):

Klamotten:
Schlafzeug 3-4 (56 und 62)
Strampler mit Oberteil 4-5 (56 & 62)
oder
Hose mit Pullover
Socken 3 Paar (micht die new born von C&A, denn die sind zu klein)
Bodys 6 - 8 (56 & 62), vielleicht 2-3 in 50
Mützchen 2
Schlafsack 2
Zusätzlich wasleichtes für den Sommer (Latzhose, Kleidchen, T-Shirt)
In 68 würde ich noch nichts kaufen, da Du nicht weißt, ob es dann Herbst oder schon Winter wird. Außerdem entwickelt man schnell vorlieben (nur Strampler, kein Strampler, bestimmte Schlafanzüge etc.), die Du dann erst kennst.

Decke und Kopfkissen brauchst Du am Anfang noch nicht, wenn Du Schlafsäcke nimmst (wird auch wegen Gefahr des plötzlichen Kindstodes empfohlen). Dadurch brauchst Du auch keine Bettwäsche (außer Bettlaken (3 - 4)).

Decken würde ich Dir insgesamt 2 oder 3 empfehlen, die Du im Kinderwagen, im Bett und im Stubenwagen benutzen kannst. Zusätzlich empfehle ich Dir eine Spieldecke mit Spielbogen, wo Du das Kind von Anfang an drauf legen kannst.
Zu Fläschenanzahl kann ich Dir nichts sagen, da ich Stille. Ich habe dafür 2 Fläschen mit Tee und Milchnuckel.
Schnuller brauchst Du am Anfang vielleicht 2, erst mal sehen, wie die angenommen werden.

Kosmetik brauchst Du eigentlich nichts. Windeln in Größe 1 (es sei denn, es wird vorher schon festgestellt, dass Dein Kind deutlich größer als 4 kg wird). Ich habe jede Menge Proben im Krankenhaus von verschiedenen Herstellern bekommen, u.a. 4 oder 5 Wundschutzcremes, da kann man sich dann durch testen und die beste nehmen (hab da keine Erfahrung, meine hat keinen wunden Po). Die Bauchnabelpflege übernimmt hier komplett die Hebamme, da musst Du Dich bei euch mal erkundigen. Duschgel braucht man am Anfang noch nicht. Dafür sind aber Feuchttücher oder Öltücher noch empfehlenswert.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 22:12
In Antwort auf noah_12558413

Also
Ich denke Du brauchst folgendes (ohne Garantie):

Klamotten:
Schlafzeug 3-4 (56 und 62)
Strampler mit Oberteil 4-5 (56 & 62)
oder
Hose mit Pullover
Socken 3 Paar (micht die new born von C&A, denn die sind zu klein)
Bodys 6 - 8 (56 & 62), vielleicht 2-3 in 50
Mützchen 2
Schlafsack 2
Zusätzlich wasleichtes für den Sommer (Latzhose, Kleidchen, T-Shirt)
In 68 würde ich noch nichts kaufen, da Du nicht weißt, ob es dann Herbst oder schon Winter wird. Außerdem entwickelt man schnell vorlieben (nur Strampler, kein Strampler, bestimmte Schlafanzüge etc.), die Du dann erst kennst.

Decke und Kopfkissen brauchst Du am Anfang noch nicht, wenn Du Schlafsäcke nimmst (wird auch wegen Gefahr des plötzlichen Kindstodes empfohlen). Dadurch brauchst Du auch keine Bettwäsche (außer Bettlaken (3 - 4)).

Decken würde ich Dir insgesamt 2 oder 3 empfehlen, die Du im Kinderwagen, im Bett und im Stubenwagen benutzen kannst. Zusätzlich empfehle ich Dir eine Spieldecke mit Spielbogen, wo Du das Kind von Anfang an drauf legen kannst.
Zu Fläschenanzahl kann ich Dir nichts sagen, da ich Stille. Ich habe dafür 2 Fläschen mit Tee und Milchnuckel.
Schnuller brauchst Du am Anfang vielleicht 2, erst mal sehen, wie die angenommen werden.

Kosmetik brauchst Du eigentlich nichts. Windeln in Größe 1 (es sei denn, es wird vorher schon festgestellt, dass Dein Kind deutlich größer als 4 kg wird). Ich habe jede Menge Proben im Krankenhaus von verschiedenen Herstellern bekommen, u.a. 4 oder 5 Wundschutzcremes, da kann man sich dann durch testen und die beste nehmen (hab da keine Erfahrung, meine hat keinen wunden Po). Die Bauchnabelpflege übernimmt hier komplett die Hebamme, da musst Du Dich bei euch mal erkundigen. Duschgel braucht man am Anfang noch nicht. Dafür sind aber Feuchttücher oder Öltücher noch empfehlenswert.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße
Morgaine

@ morgaine47
Dir erstmal vielen Dank.

Denn noch habe ich gleich noch ein paar Fragen zu deinem geschriebenen:

Bei Family kriegt man ja oft die Größe 62-68, genau wie 50-56, dass hatte ich vor zu kaufen.
Wenn es im Ende Juni/Anfang Juli geboren wird, dann müsste es doch im August-September schon in 62-68 passen oder?

Ich muss sagen, dass ich irgendwie keine Strampler und Samtsachen mag. Warum weiß ich auch nicht. Bin lieber für ne Hose und nen schönes Oberteil, aber wenn es gerade geboren ist, dann ist es ja auch blöd, wenn es schon ne Jeans trägt, außerdem fangen die schönen Sachen erst ab 62-68 an.

Meinst du wirklich das nur ein Schlafsack reicht? Ich würde son Schlafsack kaufen und es denn noch mit einer leichten Decke zudecken, da ich sonst Angst hätte, dass es zu kalt ist, gerade an den Armen.

Es gibt ja meistens so Sets mit Decken und Kopfkissen, da kann ich ja die Kopfkissen erstmal weglegen.
Ich dachte auch so an 3 Decken, da es blöd ist, wenn man immer hin und herwechselt. Obwohl ich wohl für den Kinderwagen ein Kopfkissen (was wird benutzen) nehmen würde, da es dicker ist und platzmäßig auch günstiger.

Nur was machst du in die Badewanne, wenn du dein Kind badest und wächst? Weil du ja meintest, dass man kein Duschgel braucht.

Die anderen Sachen, die ich aufzählte, waren ansonsten okay oder?

Liegt dein Kind mehr auf der Krabbeldecke als im Stubenwagen?

Beste Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 22:23
In Antwort auf noah_12558413

Also
Ich denke Du brauchst folgendes (ohne Garantie):

Klamotten:
Schlafzeug 3-4 (56 und 62)
Strampler mit Oberteil 4-5 (56 & 62)
oder
Hose mit Pullover
Socken 3 Paar (micht die new born von C&A, denn die sind zu klein)
Bodys 6 - 8 (56 & 62), vielleicht 2-3 in 50
Mützchen 2
Schlafsack 2
Zusätzlich wasleichtes für den Sommer (Latzhose, Kleidchen, T-Shirt)
In 68 würde ich noch nichts kaufen, da Du nicht weißt, ob es dann Herbst oder schon Winter wird. Außerdem entwickelt man schnell vorlieben (nur Strampler, kein Strampler, bestimmte Schlafanzüge etc.), die Du dann erst kennst.

Decke und Kopfkissen brauchst Du am Anfang noch nicht, wenn Du Schlafsäcke nimmst (wird auch wegen Gefahr des plötzlichen Kindstodes empfohlen). Dadurch brauchst Du auch keine Bettwäsche (außer Bettlaken (3 - 4)).

Decken würde ich Dir insgesamt 2 oder 3 empfehlen, die Du im Kinderwagen, im Bett und im Stubenwagen benutzen kannst. Zusätzlich empfehle ich Dir eine Spieldecke mit Spielbogen, wo Du das Kind von Anfang an drauf legen kannst.
Zu Fläschenanzahl kann ich Dir nichts sagen, da ich Stille. Ich habe dafür 2 Fläschen mit Tee und Milchnuckel.
Schnuller brauchst Du am Anfang vielleicht 2, erst mal sehen, wie die angenommen werden.

Kosmetik brauchst Du eigentlich nichts. Windeln in Größe 1 (es sei denn, es wird vorher schon festgestellt, dass Dein Kind deutlich größer als 4 kg wird). Ich habe jede Menge Proben im Krankenhaus von verschiedenen Herstellern bekommen, u.a. 4 oder 5 Wundschutzcremes, da kann man sich dann durch testen und die beste nehmen (hab da keine Erfahrung, meine hat keinen wunden Po). Die Bauchnabelpflege übernimmt hier komplett die Hebamme, da musst Du Dich bei euch mal erkundigen. Duschgel braucht man am Anfang noch nicht. Dafür sind aber Feuchttücher oder Öltücher noch empfehlenswert.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße
Morgaine

Nachtrag
Mir ist noch was eingefallen:
Da Dein Kind im Sommer kommt, brauchst Du auch noch 1 oder 2 Sonnenhüte. Außerdem Moltontücher und Mullwindeln (als Spucktücher). Ich habe 6 Moltontücher und 8 Spucktücher, das reicht z.Z. (beides in 80 x 80 cm).

Zu den Sachen von Deiner Liste auf die ich nicht eingegangen bin (z.B. Bett, Stillkissen) brauchst Du natürlich auch oder sie sind sinnvoll (es gibt immer einen Unterschied was man wirklich braucht, oder was man will, um alles etwas leichter zu machen).

Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 22:24

Meine (Änderungs-)Vorschläge dazu:
Ist natürlich nur meine Meinung bzw. Erfahrung!

Klamotten:
Schlafzeug -> gut
Hose mit Pullover -> verrutscht oft beim Tragen; Einteiler sind für ganz Kleine praktischer
Socken, Bodys, Erstlings-Mützchen -> klar, braucht man immer
Schlafsack -> super Sache, wir hatten einen von Alvi, der besteht aus einem dünnen Innenteil und dickem Aussensack, also auch im Sommer perfekt zu nutzen; da kannst du den dicken Schlafsack einfach weglassen

Kauf nicht zuviel in der Größe unter 52, da passen sie wirklich nur rein, wenn sie zu früh sind; und wenn das der Fall ist, kannst du deinen Mann ja noch losschicken, während du im KH bist.

Sonstiges
Wickelunterlage (werde auf der Waschmaschine wickeln, da kein Platz für ein Wickeltisch ist) oder ich hole mir einen Aufsatz für die Badewanne -> die Waschmaschine hat die rückenfreundlichere Höhe zum Wickeln, die würde ich eher empfehlen
Babybett -> ja, ist hilfreich
Decke und Kopfkissen -> brauchst du noch lange nicht; Schlafsack ist viel praktischer, sie können nicht unter Decke und Kissen rutschen und Atemnot bekommen. Da würde ich noch drauf verzichten, bis sie um ein Jahr alt sind
BettwäscheWie oft, zwei drei Mal? -> wenn du einen Trockner hast, reichen zwei Laken; Kinder spucken halt viel, da muß man schon mal wechseln; aber oft hat man auch einfach eine Mullwindel drunter liegen, so dass man das Laken trocken hält
Stubenwagen -> muß nicht sein; hatte nie einen. Wir hatten eine tolle kuschelige Krabbeldecke, da schlief sie drauf; oder bei mir im Tragetuch, wenn sie wach war, wollte sie eh auf den Arm
Decke dafür -> tja, wie gesagt, ist nicht unbedingt nötig
Kinderwagen -> ja, wichtig. Nimm einen, der gut gefedert ist, nicht zu schwer... Wenn du einen guten Fußsack nimmst und sich der Wagen KOMPLETT flach stellen läßt, kannst du auf eine teure Soft-Tragetasche verzichten; viele Kinder, die schnell wachsen, sind ruckzuck aus der Tasche rausgewachsen und dann sind 200 Euro oder mehr zum Teufel
Dafür extra eine Decke -> ja, wenn es richtig kalt ist, kann man die brauchen; wie gesagt, bei gutem Fußsack unnötig
Babyschale -> klar; Maxicosi und Römer sind glaube ich wie immer Testsieger geworden
Nuckelflaschen Wie oft und welche Größen? -> wenn du stillen willst, brauchst du keine. Ansonsten kann ich dir dazu nichts sagen, ich habe gestillt und dementsprechend wirkich keine besessen
Aufwärmgerät für Fläschchen -> klar wenn du nicht stillen willst; Marke kann ich leider nicht empfehlen
Stillkissen -> suuuuuuuper! auch später, zum kuscheln, klettern, hüpfen - wir haben es noch jeden Tag in Gebrauch
Kuscheldecke Wie viele? -> je nachdem wieviel dein Kind spuckt, reichen aber locker zwei kleine Kuscheldecken
Badeeimer für den Anfang ansonsten eine Liegehilfe für die Badewanne -> hatte ich beides nicht; die Kleine hat von Anfang an in unseren Armen in der großen Wanne geturnt und es geliebt. Viele sind vom Eimer begeistert, aber ich hab nie einen ausprobiert
NuckelWie viele? Tja, mehrere, wenn das Kind sie nimmt. Ich habe keinen gebraucht, sie wollte sie nicht

Kosmetik
Windeln Welche Größe und wie viele? Kann man ja regelmäßig kaufen -> zu Anfang waren die Pampers Newborn einfach die, die am besten saßen und dicht hielten; eine Marke halt, zwar teuer, aber zurecht
Creme -> nicht nötig fürs Kind!
Wundschutzsalbe -> Weleda Babycreme für den Popo: super!
Duschgel -> auf keinen Fall fürs Kind! die Haut kann das nicht ab in den ersten Monaten, muß echt nicht sein
Creme für den Bauchnabel -> Macht man nicht! Wenn mal was näßt, wird gepudert, aber ob das sein muß, sagt die die Krankenschwester oder deine Nachsorgehebamme. Anonsten nichts auf den Nabel!

Später:
Laufgitter -> ja, wenn du mal kurz in den Keller willst oder so, nicht unpraktisch. Speziell wenn sie langsam mobil werden. MUSS aber nicht sein
Kinderhochsitz -> klar, wenn sie sitzen können, wollen sie am Tisch sein
Kindersitz -> weiß jetzt nicht genau, was du meinst?
Krabbeldecke -> hatte ich von Anfang an; wir lagen ständig darauf

Tja, das waren meine Gedanken dazu; überleg dir mal, ob du dir vorstellen kannst, dein Kind in einer Tragehilfe zu tragen; Tuch oder Marsupi oder Ergo-Baby-Carrier um nur einiges zu nennen; eine super Sache, die meisten Kinder lieben es!!

Ein Beistellbettchen fürs Elternbett ist nicht unpraktisch; viele Kleine mögen nachts nicht allein in ihrem Bettchen und ihrem Zimmer liegen und man hat sie bei sich. Wenn sie einen eigenen "Bereich" neben dir haben, kannst du nicht draufrollen und sie sind trotzdem unmittelbar in deiner Nähe. Gold wert beim nächtlichen Stillen. Ein Stubenwagen im Elternzimmer ist natürlich ähnlich praktisch... wir hatten lange Zeit einfach ihr Babybett auf unsere "Höhe" gebracht und an unser Bett gerückt, auf der hinteren Seite war das Bettgitter dran, zu unserer Seite die Junior-Umbauseite, so dass alle drei Matratzen eine große Liegefläche bildeten: das ist bequemer als ein Beistellbettchen, und viel länger zu nutzen, falls dein Kind länger bei euch im Zimmer schlafen sollte... da können sie nicht nur bis zu sechs Monaten rein.

So, mehr fällt mir grad nicht ein.
Die viel Spaß beim Vorbereiten!!
Nicole mit Maiki (bald zwei)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 22:30
In Antwort auf lula_12361954

@ morgaine47
Dir erstmal vielen Dank.

Denn noch habe ich gleich noch ein paar Fragen zu deinem geschriebenen:

Bei Family kriegt man ja oft die Größe 62-68, genau wie 50-56, dass hatte ich vor zu kaufen.
Wenn es im Ende Juni/Anfang Juli geboren wird, dann müsste es doch im August-September schon in 62-68 passen oder?

Ich muss sagen, dass ich irgendwie keine Strampler und Samtsachen mag. Warum weiß ich auch nicht. Bin lieber für ne Hose und nen schönes Oberteil, aber wenn es gerade geboren ist, dann ist es ja auch blöd, wenn es schon ne Jeans trägt, außerdem fangen die schönen Sachen erst ab 62-68 an.

Meinst du wirklich das nur ein Schlafsack reicht? Ich würde son Schlafsack kaufen und es denn noch mit einer leichten Decke zudecken, da ich sonst Angst hätte, dass es zu kalt ist, gerade an den Armen.

Es gibt ja meistens so Sets mit Decken und Kopfkissen, da kann ich ja die Kopfkissen erstmal weglegen.
Ich dachte auch so an 3 Decken, da es blöd ist, wenn man immer hin und herwechselt. Obwohl ich wohl für den Kinderwagen ein Kopfkissen (was wird benutzen) nehmen würde, da es dicker ist und platzmäßig auch günstiger.

Nur was machst du in die Badewanne, wenn du dein Kind badest und wächst? Weil du ja meintest, dass man kein Duschgel braucht.

Die anderen Sachen, die ich aufzählte, waren ansonsten okay oder?

Liegt dein Kind mehr auf der Krabbeldecke als im Stubenwagen?

Beste Grüße

Hallo
also kann mich meiner vorschreiberin nur anschließen.

ich persönlich habe jedoch nicht ganz so viel gekauft an kleidung am anfang.
hatte in den jeweiligen größen acht garnituren(boddy,oberteil, unterteil und söckchen).
du bekommst auch ne menge geschenkt, so war es zumindest bei uns.
somit sind wir erst zum einkaufen los gezogen, als unsere maus schon 5 wochen alt war. da wußten wir dann , was noch fehlt und wieviel wir brauchen.
wenn du ein sommerkind bekommst, würde ich erstmal nur eine decke für den kiwa nehmen, kissen kann auch bis zum herbst oder winter warten.
wenn der sommer so wird wie die letzten beiden, da hat meine maus im ersten sommer ohne decke gelegen.

schlafsack reicht eigendlich für den sommer aus. ich persönlich würde auch zwei holen, wegen waschen.

badenie erste zeit reicht wasser völlig aus. oder ein bißchen muttermilch mit ins wasser.
man kann auch babyöl rein geben, wird die deine hebi aber erklären.

alles andere, lass einfach auf dich zu kommen. wir haben es angeschafft, als wir dachten es ist zeit.
stubenwagen, war bei uns nie ein thema, denn da hat sie nur geschrien drin.(konnten einen leihen)

viele dinge die wir hatten, waren überflüssig am ende.

lg
steffi & jana (*13.04.2006)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 22:45
In Antwort auf lula_12361954

@ morgaine47
Dir erstmal vielen Dank.

Denn noch habe ich gleich noch ein paar Fragen zu deinem geschriebenen:

Bei Family kriegt man ja oft die Größe 62-68, genau wie 50-56, dass hatte ich vor zu kaufen.
Wenn es im Ende Juni/Anfang Juli geboren wird, dann müsste es doch im August-September schon in 62-68 passen oder?

Ich muss sagen, dass ich irgendwie keine Strampler und Samtsachen mag. Warum weiß ich auch nicht. Bin lieber für ne Hose und nen schönes Oberteil, aber wenn es gerade geboren ist, dann ist es ja auch blöd, wenn es schon ne Jeans trägt, außerdem fangen die schönen Sachen erst ab 62-68 an.

Meinst du wirklich das nur ein Schlafsack reicht? Ich würde son Schlafsack kaufen und es denn noch mit einer leichten Decke zudecken, da ich sonst Angst hätte, dass es zu kalt ist, gerade an den Armen.

Es gibt ja meistens so Sets mit Decken und Kopfkissen, da kann ich ja die Kopfkissen erstmal weglegen.
Ich dachte auch so an 3 Decken, da es blöd ist, wenn man immer hin und herwechselt. Obwohl ich wohl für den Kinderwagen ein Kopfkissen (was wird benutzen) nehmen würde, da es dicker ist und platzmäßig auch günstiger.

Nur was machst du in die Badewanne, wenn du dein Kind badest und wächst? Weil du ja meintest, dass man kein Duschgel braucht.

Die anderen Sachen, die ich aufzählte, waren ansonsten okay oder?

Liegt dein Kind mehr auf der Krabbeldecke als im Stubenwagen?

Beste Grüße

Noch mal ich
Den Nachtrag weiter oben habe ich geschrieben, bevor ich Deine weiteren Fragen gelesen habe.
Zu Größenangaben:
Oftmals hat die Angabe nicht wirklich was mit der wirklichen Größe zu tun. Ich habe Bodies auf meinem 68er Stapel, wo 50/56 bis 74/80 drinsteht, und die sind bis auf 1 cm alle gleich lang (und die 50/56 sind länger als die 74/80!!!). Babyclub von C&A habe ich festgestellt, passt von der Größenangabe immer ganz gut. Die Aldi-Sachen in 2 Größen (z.B. 62/68) sind eher die größere Größe. Bei anderen Firmen habe ich nicht genug Erfahrungswerte. Ich hatte Glück in den ersten Größen viel von meiner Schwägerin zu bekommen und konnte dann z.B. andere Bodies mit den C&A Sachen vergleichen, um die "richtige" Größe herauszubekommen.
Meine Tochter war bei der Geburt 52 cm lang und hat ca. 6 - 7 Wochen 56 getragen und noch mal ca. 6 -7 Wochen die 62.
Ob Du lieber Strampler oder Hose und Oberteil benutzt ist Geschmackssache, ich persönlich finde halt Strampler bequemer. Im Sommer könnten Strampler allerdings auch schnell zu warm werden. Nimm was Dir gefällt und kauf nicht zu viel, evtl verschiedene Arten und kauf dann das nach, was Dir im Einsatz am besten zusagt.
Ich nutze immer 2 Schlafsäcke abwechselnd. Am Anfang habe ich sie auch noch mit einer Decke zugedeckt. Mittlerweile trotz Winter nicht mehr, da sie anfängt diese sich über den Kopf zu ziehen. Ich denke bei Sommertemperaturen reicht der Schlafsack. Bei uns im Krankenhaus wurde noch ein Handtuch als Decke drübergelegt. Ist auch eine Möglichkeit (und Handtücher hat man immer da). Apropos Handtücher, 2 Kaputzenhandtücher sind auch noch empfehlenswert.
Ein Kopfkissen für den Kinderwagen ist im Sommer sicherlich zu dick, aber für den Winter dann vielleicht eine Möglichkeit.
Duschgel braucht man eigentlich nicht, da sich Babies ja noch nicht schnutzig machen, und solche Sachen auch die Haut austrocknen. Wenn man es unbedingt will, kann man aber auch was reinmachen, solange man sein Kind nicht jeden Tag damit badet.
Einen Stubenwagen habe ich nicht, daher liegt meine oft auf der Spieledecke, bis ihr zulangweilig wird. Dann nehme ich sie mit aufs Sofa. Am Anfang hat sie auch auf der Spieldecke einfach geschlafen, wenn sie müde wurde, mittlerweile macht sie das aber nicht mehr. Ich lege sie dann ins Bett oder in die Softtasche vom Kinderwagen (auf den Balkon oder als Schaukel missbraucht).

So. ich hoffe ich konnte Dir helfen
Liebe Grüße
Morgaine



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 12:20
In Antwort auf noah_12558413

Noch mal ich
Den Nachtrag weiter oben habe ich geschrieben, bevor ich Deine weiteren Fragen gelesen habe.
Zu Größenangaben:
Oftmals hat die Angabe nicht wirklich was mit der wirklichen Größe zu tun. Ich habe Bodies auf meinem 68er Stapel, wo 50/56 bis 74/80 drinsteht, und die sind bis auf 1 cm alle gleich lang (und die 50/56 sind länger als die 74/80!!!). Babyclub von C&A habe ich festgestellt, passt von der Größenangabe immer ganz gut. Die Aldi-Sachen in 2 Größen (z.B. 62/68) sind eher die größere Größe. Bei anderen Firmen habe ich nicht genug Erfahrungswerte. Ich hatte Glück in den ersten Größen viel von meiner Schwägerin zu bekommen und konnte dann z.B. andere Bodies mit den C&A Sachen vergleichen, um die "richtige" Größe herauszubekommen.
Meine Tochter war bei der Geburt 52 cm lang und hat ca. 6 - 7 Wochen 56 getragen und noch mal ca. 6 -7 Wochen die 62.
Ob Du lieber Strampler oder Hose und Oberteil benutzt ist Geschmackssache, ich persönlich finde halt Strampler bequemer. Im Sommer könnten Strampler allerdings auch schnell zu warm werden. Nimm was Dir gefällt und kauf nicht zu viel, evtl verschiedene Arten und kauf dann das nach, was Dir im Einsatz am besten zusagt.
Ich nutze immer 2 Schlafsäcke abwechselnd. Am Anfang habe ich sie auch noch mit einer Decke zugedeckt. Mittlerweile trotz Winter nicht mehr, da sie anfängt diese sich über den Kopf zu ziehen. Ich denke bei Sommertemperaturen reicht der Schlafsack. Bei uns im Krankenhaus wurde noch ein Handtuch als Decke drübergelegt. Ist auch eine Möglichkeit (und Handtücher hat man immer da). Apropos Handtücher, 2 Kaputzenhandtücher sind auch noch empfehlenswert.
Ein Kopfkissen für den Kinderwagen ist im Sommer sicherlich zu dick, aber für den Winter dann vielleicht eine Möglichkeit.
Duschgel braucht man eigentlich nicht, da sich Babies ja noch nicht schnutzig machen, und solche Sachen auch die Haut austrocknen. Wenn man es unbedingt will, kann man aber auch was reinmachen, solange man sein Kind nicht jeden Tag damit badet.
Einen Stubenwagen habe ich nicht, daher liegt meine oft auf der Spieledecke, bis ihr zulangweilig wird. Dann nehme ich sie mit aufs Sofa. Am Anfang hat sie auch auf der Spieldecke einfach geschlafen, wenn sie müde wurde, mittlerweile macht sie das aber nicht mehr. Ich lege sie dann ins Bett oder in die Softtasche vom Kinderwagen (auf den Balkon oder als Schaukel missbraucht).

So. ich hoffe ich konnte Dir helfen
Liebe Grüße
Morgaine



Morgaine47
Ich habe vor die ganzen Sachen hauptsächlich bei Family, C&A, H&M und Kik zu kaufen.
Bei Kik sind die Sachen eigentlich sehr billig und da sagt man sie sind "okay und niedlich", aber bei C&A + H&M, wo sie über das Doppelte kosten, die treffen natürlich voll den Geschmack. Family hat auch total niedliche Sachen, allerdings sind sie da schnell vergriffen.

Siehst du, ich habe nicht das Glück wie du, dass mir Jemand Sachsen zukommen lässt. Die Meisten wollen noch ein zweites Kind und geben noch nichts weg, was ich voll und ganz verstehen kann und die Anderen haben ihr Zeug längst weggeben, weil die Kinderplanung längst abgeschlossen ist und sie die Sachen nicht mehr brauchten.

Ich weiß, dass Strampler bequemer sind, werde ich auch für den Anfang kaufen, aber irgendwie bin ich kein großer Freund von. Wenn dann eher eine Strampler-Hose (wie eine Latzhose) und ein Oberteil dazu, dass sagt mir schon eher zu. Für besondere Anläse kaufe ich dann natürlich eine schöne Hose mit Oberteil.

Was für Schlafsäcke sind denn gut? Die meisten haben aber keine Ärmel, so dass ich es ziemlich kalt finde fürs Baby. Die meisten Schlafsäcke die ich bis jetzt gesehen habe, war entweder total groß oder zu dünn oder zu dick.
Nachts werde ich auf jeden Fall einen Strampler anziehen und eine dünne decke drüberlegen und tagsüber nur eine Decke, da ich ja schon öfters gucken werde und von daher nicht so viel passieren kann wie nachts.

Genau, diese Kaputzenhandtücher habe ich vergessen aufzulisten. Davon werde ich zwei kaufen mit Waschlappen dazu. Ja nicht zu viel, weil es ja ein liebtes Geschenk ist, obwohl man davon schon genug sich selber anschafft, weil mans eben braucht.

Ich kenne Fälle, die baden ihr Kind jeden Tag und Andere wiederrum nur ein Mal in der Woche, wie du schon sagtest, weil die Haut sonst austrocknet.

Eine Krabbeldecke werde ich schon anschaffen, aber ich möchte tagsüber mein Kind bei mir haben, so dass es dann im Stubenwagen schlafen wird und nachts eben im Kinderbettchen. Auf den Fussboden finde ich es ein bisschen zu kalt und da besteht die Gefahr, dass meine Katze immer zum Baby geht, so wie es sich bewegt oder Geräusche macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 12:27
In Antwort auf jillie_12715837

Hallo
also kann mich meiner vorschreiberin nur anschließen.

ich persönlich habe jedoch nicht ganz so viel gekauft an kleidung am anfang.
hatte in den jeweiligen größen acht garnituren(boddy,oberteil, unterteil und söckchen).
du bekommst auch ne menge geschenkt, so war es zumindest bei uns.
somit sind wir erst zum einkaufen los gezogen, als unsere maus schon 5 wochen alt war. da wußten wir dann , was noch fehlt und wieviel wir brauchen.
wenn du ein sommerkind bekommst, würde ich erstmal nur eine decke für den kiwa nehmen, kissen kann auch bis zum herbst oder winter warten.
wenn der sommer so wird wie die letzten beiden, da hat meine maus im ersten sommer ohne decke gelegen.

schlafsack reicht eigendlich für den sommer aus. ich persönlich würde auch zwei holen, wegen waschen.

badenie erste zeit reicht wasser völlig aus. oder ein bißchen muttermilch mit ins wasser.
man kann auch babyöl rein geben, wird die deine hebi aber erklären.

alles andere, lass einfach auf dich zu kommen. wir haben es angeschafft, als wir dachten es ist zeit.
stubenwagen, war bei uns nie ein thema, denn da hat sie nur geschrien drin.(konnten einen leihen)

viele dinge die wir hatten, waren überflüssig am ende.

lg
steffi & jana (*13.04.2006)

Onja1977
Acht komplette Garnituren hattest du in jeder Größe? Das ist ja sogar mehr, als die Anderen so aufzählen. Du hattest also für jeden Tag etwas und eins als Ersatz. So hatte ich das eigentlich auch vor, aber viele sagen, dass es zu viel ist, weil die Kleinen da ruckzuck rauswachsen. Ich habe sogar schon gehört, dass eine den Strampler drei bis fünf Tage anlässt, dass wäre ja nun gar nichts für mich und im Sommer schon gar nicht, da die Babys ja auch schwitzen.

Na ich bekomme nicht viel geschenkt. Von wem auch? Eltern und Schwiegereltern auf jeden Fall, aber auf den Rest kann man sich nicht verlassen und wenn die was schenken, wer weiß wann. Meistens wird ja nur ein Strampler und vielleicht was zum spielen gekauft.

Für den Sommer wird man sicher gar keine Decke für den Kinderwagen brauchen, da in der Tragetasche meistens schon was eingebaut ist, was ich total hässlich finde.

Warum hat deine Kleine im Stubenwagen geschrieen? Ist doch nichts anderes wie das Babybett oder der Kinderwagen. Mein Baby soll tagsüber in den Stubenwagen/Wiege, damit ich es immer bei mir habe und nachts eben ins Babybettchen.

Beste Grüße und danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 12:30
In Antwort auf noah_12558413

Nachtrag
Mir ist noch was eingefallen:
Da Dein Kind im Sommer kommt, brauchst Du auch noch 1 oder 2 Sonnenhüte. Außerdem Moltontücher und Mullwindeln (als Spucktücher). Ich habe 6 Moltontücher und 8 Spucktücher, das reicht z.Z. (beides in 80 x 80 cm).

Zu den Sachen von Deiner Liste auf die ich nicht eingegangen bin (z.B. Bett, Stillkissen) brauchst Du natürlich auch oder sie sind sinnvoll (es gibt immer einen Unterschied was man wirklich braucht, oder was man will, um alles etwas leichter zu machen).

Morgaine

Morgaine47
Was genau sind denn Moltontücher?

Werde ich dann mal noch mit auf meine Liste setzen!

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 12:41

Liesel21
Du sagtest ja, dass Strampler viel praktischer sind. Da gebe ich dir auch recht und sowas werde ich auch für den Anfang kaufen. Vielleicht kaufe ich aber auch eine Stramplerhose (Art Latzhose) und ein Oberteil dazu. Diese Einteiler erinnern mich irgendwie immer an Schlafzeug.
Was meinst du, ab welcher Größe Jeans und Pullis sinnvoll sind?
Zu besonderen Anlässen kaufe ich auf jeden Fall was niedliches.

Im Sommer kann man ja die Bodys eigentlich auch als Shirt/Pullover anziehen zu nem Strampler oder meinst du, dass es zu kalt wird?

Das was du mir beschrieben hast, gibt es ja auch extra zu kaufen, habe ich schon im Katalog gesehen, also einen Babybalkon. Zum wickeln muss man ja nachts eh aufstehen und da bin ich schon am überlegen, ob ich nicht in der Stube stille um meinen Partner nicht die ganze Nacht wachzuhalten, da er immer schon um vier aus dem Bett muss. Das Babybett soll ja eh direkt neben meinem Bett stehen, so dass ich vielleicht nicht mal aufstehen müsste.

Du sagtest ja, dass die teuren Stillkissen ihr Geld wert sind. Aber welchen Wert sollte man den gucken? Die meisten kosten ja so 20-40 Euro.

Ein Laufgitter bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich sowas kaufe. Eigentlich lasse ich mein Kind ja nicht alleine in der Wohnung.
Einen Stubenwagen möchte ich, damit ich mein ind tagsüber bei mir habe und es nicht den ganzen Tag alleine im Bett liegt. Abends kommt es dann natürlich in seinen Kinderbettchen.

Dieses Fahrgestll wollte ich auch kaufen, aber mein Partner meinte, es wäre blödsinn. Ich finde es ganz praktisch, so muss man nicht immer den Kinderwagen mitschleppen. Mein Partner will lieber son Babybjörn haben und damit das Kind den ganzen Tag schleppen. Finde ich allerdings nicht in allen Alltagssituationen sinnvoll.
Was kostet denn son Gestell ohne Sitz?

Beste Grüße und vielen Dank für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 13:14
In Antwort auf xanthe_12520034

Meine (Änderungs-)Vorschläge dazu:
Ist natürlich nur meine Meinung bzw. Erfahrung!

Klamotten:
Schlafzeug -> gut
Hose mit Pullover -> verrutscht oft beim Tragen; Einteiler sind für ganz Kleine praktischer
Socken, Bodys, Erstlings-Mützchen -> klar, braucht man immer
Schlafsack -> super Sache, wir hatten einen von Alvi, der besteht aus einem dünnen Innenteil und dickem Aussensack, also auch im Sommer perfekt zu nutzen; da kannst du den dicken Schlafsack einfach weglassen

Kauf nicht zuviel in der Größe unter 52, da passen sie wirklich nur rein, wenn sie zu früh sind; und wenn das der Fall ist, kannst du deinen Mann ja noch losschicken, während du im KH bist.

Sonstiges
Wickelunterlage (werde auf der Waschmaschine wickeln, da kein Platz für ein Wickeltisch ist) oder ich hole mir einen Aufsatz für die Badewanne -> die Waschmaschine hat die rückenfreundlichere Höhe zum Wickeln, die würde ich eher empfehlen
Babybett -> ja, ist hilfreich
Decke und Kopfkissen -> brauchst du noch lange nicht; Schlafsack ist viel praktischer, sie können nicht unter Decke und Kissen rutschen und Atemnot bekommen. Da würde ich noch drauf verzichten, bis sie um ein Jahr alt sind
BettwäscheWie oft, zwei drei Mal? -> wenn du einen Trockner hast, reichen zwei Laken; Kinder spucken halt viel, da muß man schon mal wechseln; aber oft hat man auch einfach eine Mullwindel drunter liegen, so dass man das Laken trocken hält
Stubenwagen -> muß nicht sein; hatte nie einen. Wir hatten eine tolle kuschelige Krabbeldecke, da schlief sie drauf; oder bei mir im Tragetuch, wenn sie wach war, wollte sie eh auf den Arm
Decke dafür -> tja, wie gesagt, ist nicht unbedingt nötig
Kinderwagen -> ja, wichtig. Nimm einen, der gut gefedert ist, nicht zu schwer... Wenn du einen guten Fußsack nimmst und sich der Wagen KOMPLETT flach stellen läßt, kannst du auf eine teure Soft-Tragetasche verzichten; viele Kinder, die schnell wachsen, sind ruckzuck aus der Tasche rausgewachsen und dann sind 200 Euro oder mehr zum Teufel
Dafür extra eine Decke -> ja, wenn es richtig kalt ist, kann man die brauchen; wie gesagt, bei gutem Fußsack unnötig
Babyschale -> klar; Maxicosi und Römer sind glaube ich wie immer Testsieger geworden
Nuckelflaschen Wie oft und welche Größen? -> wenn du stillen willst, brauchst du keine. Ansonsten kann ich dir dazu nichts sagen, ich habe gestillt und dementsprechend wirkich keine besessen
Aufwärmgerät für Fläschchen -> klar wenn du nicht stillen willst; Marke kann ich leider nicht empfehlen
Stillkissen -> suuuuuuuper! auch später, zum kuscheln, klettern, hüpfen - wir haben es noch jeden Tag in Gebrauch
Kuscheldecke Wie viele? -> je nachdem wieviel dein Kind spuckt, reichen aber locker zwei kleine Kuscheldecken
Badeeimer für den Anfang ansonsten eine Liegehilfe für die Badewanne -> hatte ich beides nicht; die Kleine hat von Anfang an in unseren Armen in der großen Wanne geturnt und es geliebt. Viele sind vom Eimer begeistert, aber ich hab nie einen ausprobiert
NuckelWie viele? Tja, mehrere, wenn das Kind sie nimmt. Ich habe keinen gebraucht, sie wollte sie nicht

Kosmetik
Windeln Welche Größe und wie viele? Kann man ja regelmäßig kaufen -> zu Anfang waren die Pampers Newborn einfach die, die am besten saßen und dicht hielten; eine Marke halt, zwar teuer, aber zurecht
Creme -> nicht nötig fürs Kind!
Wundschutzsalbe -> Weleda Babycreme für den Popo: super!
Duschgel -> auf keinen Fall fürs Kind! die Haut kann das nicht ab in den ersten Monaten, muß echt nicht sein
Creme für den Bauchnabel -> Macht man nicht! Wenn mal was näßt, wird gepudert, aber ob das sein muß, sagt die die Krankenschwester oder deine Nachsorgehebamme. Anonsten nichts auf den Nabel!

Später:
Laufgitter -> ja, wenn du mal kurz in den Keller willst oder so, nicht unpraktisch. Speziell wenn sie langsam mobil werden. MUSS aber nicht sein
Kinderhochsitz -> klar, wenn sie sitzen können, wollen sie am Tisch sein
Kindersitz -> weiß jetzt nicht genau, was du meinst?
Krabbeldecke -> hatte ich von Anfang an; wir lagen ständig darauf

Tja, das waren meine Gedanken dazu; überleg dir mal, ob du dir vorstellen kannst, dein Kind in einer Tragehilfe zu tragen; Tuch oder Marsupi oder Ergo-Baby-Carrier um nur einiges zu nennen; eine super Sache, die meisten Kinder lieben es!!

Ein Beistellbettchen fürs Elternbett ist nicht unpraktisch; viele Kleine mögen nachts nicht allein in ihrem Bettchen und ihrem Zimmer liegen und man hat sie bei sich. Wenn sie einen eigenen "Bereich" neben dir haben, kannst du nicht draufrollen und sie sind trotzdem unmittelbar in deiner Nähe. Gold wert beim nächtlichen Stillen. Ein Stubenwagen im Elternzimmer ist natürlich ähnlich praktisch... wir hatten lange Zeit einfach ihr Babybett auf unsere "Höhe" gebracht und an unser Bett gerückt, auf der hinteren Seite war das Bettgitter dran, zu unserer Seite die Junior-Umbauseite, so dass alle drei Matratzen eine große Liegefläche bildeten: das ist bequemer als ein Beistellbettchen, und viel länger zu nutzen, falls dein Kind länger bei euch im Zimmer schlafen sollte... da können sie nicht nur bis zu sechs Monaten rein.

So, mehr fällt mir grad nicht ein.
Die viel Spaß beim Vorbereiten!!
Nicole mit Maiki (bald zwei)

supermaiki
Du meintest ja, dass Einteiler viel praktischer sind. Mich erinnert das immer irgendwie an Schlafzeug. Was meinst du, bis welcher Größe man Einteiler tragen sollte? Viele Strampler sind aber auch ohne Ärmel (rt wie ne Latzhose)usw. so dass man ja noch extra ein Pullover braucht.

Nach Schlafsäcken habe ich schon mal geguckt. Viele finde ich unheimlich Groß, dann gibt es welche, die erscheinen mir viel zu dünn oder viel zu dick. Es gab auch viele, ohne Ärmel, was ich für die Nacht irgendwie ganz schön frisch finde.
Was hat euer Schlafsack so in etwa gekostet?

Ich wusste gar nicht, dass es auch Sachen in Größe 52 gibt?!
Bei C&A hingen den Tag Sachen in 40, 42, 44 und 46, was ja sicher für Frühchen ist.
Ich werde hauptsächlich was in 50-56 kaufen, für den Anfang in 50 und schon ein paar teile in 62-68, falls es zu schnell wächst, so übers Wochenende * lach *

Einen Trockner habe ich nicht, aber im Winter kann man es ja auch mal schnell über die Heizung hängen und im Sommer raushängen und ruckzuck ist es trocken. Bettlaken kosten ja auch nicht die Welt, so das man schin zwei bis vier haben kann.

Einen Stubenwagen möchte ich haben, damit mein Kind tagsüber bei mir ist und nicht alleine im Kinderbettchen liegt. Auf den Fussboden finde ich es etwas zu kalt und außerdem würde meine Katze dann ständig beim Baby sein, wenn es Geräusche macht oder sich bewegt. Wenn es wach ist, kann es allerdings auf keine Krabbeldecke liegen und "spielen".

Sind die Softtragetaschen nicht bei den teuren Wagen auch schon dazu? Sind ja meistens die, die man erst als Kinderwagen benutzt und später als Buggy.
Die die gut gefedert sind, gute Reifen haben und und und sind ja auch verdamt teuer. Bei Baby Walz ist man zwischen 500 und 900 Euro dabei.

Babyschale hatten wir auch vor von Maxi Cosi zu nehmen. Da hat sich mein Freund schon erkundigt. Ich bestimme natürlich die Farbe und das Design

Ich habe schon vor, zu stillen, aber für unterwegs möchte ich schon Milch abpumpen und eine Nuckelflasche mitnehmen oder eben wenn ich mal nicht da bin, dass mein Mann auch zwischendurch füttern kann. Und eben für Tee die Nuckelflaschen. 2-3 im Schrank in unterschiedlichen Größen können ja nicht schaden.

Dieses Aufwärmgerät für Flaschen möchte ich ja nur, wenn sie schon älter sind und viel Tee trinken. Dann kann man morgens eine Kanne Tee kochen und wenn man es braucht, einfach nur schnell aufwärmen. Mit dem Wasserkocher, wenn man da kurz nicht aufpasst, wird es ruckzuck zu heiß.

Diese Stillkissen werden ja oft schon in der Schwangerschaft benutzt. Werde mir auch eins holen, aber eins, was auch gut aussieht.

Ich denke auch, dass zwei Kuscheldecken reichen. Eine für den Kinderwagen/Babyschale und eine für zu Hause. Notfalls kann man noch eine kaufen.

Also irgendwie habe ich vor diesen Babyeimern Angst, gerade weil man das Kind so am Hals und Kopf fässt. Das wäre nichts für mich.
Vielleicht hole ich eine Babybadewanne für zwischendurch und abends kann es dann mit Papa zusammenbaden, zu oft sollte man ja eh nicht baden.

Ich finde es echt klasse, wenn Babys keine Nuckel annehmen. Finde es nämlich echt blöd, wenn sie den ganzen Tag dann nur noch mit Nuckel rumlaufen und man sie nicht mehr abgewöhnt kriegt. Zur Beruhigung ist es okay.

Mit einem Laufgitter bin ich mir noch nicht schlüssig. Ich lasse mein Kind ja nicht alleine in der Wohnung und diese Laufgitter nehmen viel zu viel Platz weg und wenn man sie nur MAL benutzt, dann ist es sinnlos.

Mit Kindersitz meine ich son Ding, was man nimmt, wenn sie für die Babyschale schon zu groß sind.

Was hattet ihr denn für eine Krabbeldecke, wenn du auch mit draufgepasst hast? Ich möchte dann eine mit Spielbogen haben.

Mein Freund möchte ein Babybjörn zum tragen haben. Ich allerdings würde für unterwegs lieber ein Gestell für die Babyschale haben, da diese Trageding nicht unbedingt in alle Situationen praktisch sind.

Das Babybett kommt eh direkt mit ins Schlafzimmer, da wir nur eine 2-Raum-Wohnung haben. Also ist es immer in meiner Nähe.

Danke für deine superlange Antwort!

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 13:19

Calaea
Ich werde in größe 50 und 50-56 Strampler kaufen, also für den Anfang und ab Größe 62 werde ich Hosen und Pullis kaufen.

Genau was du beschreibst, habe ich auch schon oft bei kleinen Würmchen gesehen. Viele ziehen dann noch Socken drüber, damit das nicht passieren kann, aber das sieht ja auch nicht soo toll aus.

Beste Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 13:57

Uff
nun gut
ich kopiere mal und gebe mein wissen weiter...

Klamotten:
Schlafzeug
body reicht im sommer

Strampler mit Oberteil
viel zu warm


Hose mit Pullover
3,4 dünne hosen, 7 bodys und t-shirts, ein paar langarmshirts für kalte tage

Socken
vielleicht 2,3 paar

Mützchen
sommermütze

Schlafsack
ja, am besten einen aus baumwolle, der a)mitwächst b) den man vom sommerschlafsack in einen winterschlafsack ändern kann.
guck gern noch mal nach, haben so einen...

Sonstiges
Wickelunterlage (werde auf der Waschmaschine wickeln, da kein Platz für ein Wickeltisch ist)
super

Babybett
so ein beistell/stillbett ist für die ersten 6 monate toll!

Decke und Kopfkissen
NEIN, schlafsack

BettwäscheWie oft, zwei drei Mal?
kein mal.

Stubenwagen
für die ersten monate ganz schön

decke dafür
nein, schlafsack

Kinderwagen
ja, ich pers. halte nichts mehr von kombikinderwagen. kauf dir n tollen, geräumigen kw und später ne leichte, sportliche karre!

Dafür extra eine Decke
es ist SOMMER viell ne ganz dünne decke - und einen schirm!
und n mückennetz

Babyschale
auf jeden fall! vorher im auto ausprobieren, passen oft schlecht
im sommer würd ich eine babyschale mit baumwollbezug nehmen, die kleinen schwitzen auch!

NuckelflaschenWie oft und welche Größen?
es gibt von AVENT (wird einem überall empfohlen) son starterset.
wir hatten 5 grosse fl, 2 kleine + vaporisator. lebt heute - 9 monate später - alles noch.

Aufwärmgerät für Fläschchen
das ist quatsch, frisches heisses und kaltes abgekochtes mischen und fertig ist das fläschchen

Stillkissen
wenn, dann n gutes und nicht son labber-billigteil...

KuscheldeckeWie viele?
wir haben bis heute nur eine, reicht dicke.

Badeeimer für den Anfang ansonsten eine Liegehilfe für die Badewanne
unnötig, deine hebamme zeigt dir, wie du das baby richtig hälst. fürs erste reicht ne waschschüssel ausm supermarkt.

NuckelWie viele?
nicht jeder sauger wird angenommen. man bekommt vom kh welche mit (war bei uns so) marke ist daher gleich geblieben, was anderes würde meine tochter nie nehmen

Kosmetik
GAR NICHTS.
nur kartoffelmehl für bzw gegen einen wunden po.

Windeln Welche Größe und wie viele?
zb pampers new born, kauf dir zwei pakete auf vorat und guck, wie lange du damit auskommst.

Kann man ja regelmäßig kaufen
Creme
nein. viell sonnencreme ?!

Wundschutzsalbe
halte ich nichts von.

Duschgel
ist nicht dein ernst??? nur WASSER!

Creme für den Bauchnabel
das erledigt deine hebamme alles!

Später:
Laufgitter
kam bei uns gut an und ist heute noch im einsatz

Kinderhochsitz
Kindersitz
brauchst du erst, wenn das kind von alleine (!!!) sitzen kann (7,8,9 monate!) treppenhochstühle sind praktisch, weil sie mitwachsen...es muss ja auch nicht immer stokke sein.

Krabbeldecke
hattest du schon, oder?!

hoffe, ich konnte helfen

mach dich nicht verrückt

wir haben auch soooo viel sinnloses zeugs gekauft....wartet ab, das meiste ergibt sich später ganz von allein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 18:11
In Antwort auf lula_12361954

Morgaine47
Ich habe vor die ganzen Sachen hauptsächlich bei Family, C&A, H&M und Kik zu kaufen.
Bei Kik sind die Sachen eigentlich sehr billig und da sagt man sie sind "okay und niedlich", aber bei C&A + H&M, wo sie über das Doppelte kosten, die treffen natürlich voll den Geschmack. Family hat auch total niedliche Sachen, allerdings sind sie da schnell vergriffen.

Siehst du, ich habe nicht das Glück wie du, dass mir Jemand Sachsen zukommen lässt. Die Meisten wollen noch ein zweites Kind und geben noch nichts weg, was ich voll und ganz verstehen kann und die Anderen haben ihr Zeug längst weggeben, weil die Kinderplanung längst abgeschlossen ist und sie die Sachen nicht mehr brauchten.

Ich weiß, dass Strampler bequemer sind, werde ich auch für den Anfang kaufen, aber irgendwie bin ich kein großer Freund von. Wenn dann eher eine Strampler-Hose (wie eine Latzhose) und ein Oberteil dazu, dass sagt mir schon eher zu. Für besondere Anläse kaufe ich dann natürlich eine schöne Hose mit Oberteil.

Was für Schlafsäcke sind denn gut? Die meisten haben aber keine Ärmel, so dass ich es ziemlich kalt finde fürs Baby. Die meisten Schlafsäcke die ich bis jetzt gesehen habe, war entweder total groß oder zu dünn oder zu dick.
Nachts werde ich auf jeden Fall einen Strampler anziehen und eine dünne decke drüberlegen und tagsüber nur eine Decke, da ich ja schon öfters gucken werde und von daher nicht so viel passieren kann wie nachts.

Genau, diese Kaputzenhandtücher habe ich vergessen aufzulisten. Davon werde ich zwei kaufen mit Waschlappen dazu. Ja nicht zu viel, weil es ja ein liebtes Geschenk ist, obwohl man davon schon genug sich selber anschafft, weil mans eben braucht.

Ich kenne Fälle, die baden ihr Kind jeden Tag und Andere wiederrum nur ein Mal in der Woche, wie du schon sagtest, weil die Haut sonst austrocknet.

Eine Krabbeldecke werde ich schon anschaffen, aber ich möchte tagsüber mein Kind bei mir haben, so dass es dann im Stubenwagen schlafen wird und nachts eben im Kinderbettchen. Auf den Fussboden finde ich es ein bisschen zu kalt und da besteht die Gefahr, dass meine Katze immer zum Baby geht, so wie es sich bewegt oder Geräusche macht.

Hi
Gebrauchte Sachen bekommst Du auch gut auf einem Babybazar, Termine stehen normalerweise im Gemeindeblättchen, ist bei uns pro Gemeinde 1 -2 mal im Jahr. Oder bei Ebay, da kannst Du sie natürlich vorher nicht ansehen bezüglich Qualität. Eine Möglichkeit für Dich wäre z.B. mal ein Kleiderpacket in 50/56 bei Ebay zu ersteigern mit vielen möglichst unterschiedlichen Outfits, so kannst Du dann für wenig Geld sehen, was für Arten Dir am meisten zusagen im täglichen Umgang mit dem Kind. Jeder hat da ja andere Vorlieben.

Es gibt einmal die wirklich teuren Schlafsäcke von Alvi (ca. 60 im Babygeschäft), die sollen sehr gut sein, habe ich aber keine Erfahrung mit. Ich finde von meinen einen von C&A (ca. 20 ) sehr gut, der ist aus Nickistoff und von der Dicke bin ich sehr zufrieden. Ärmel hat keiner meiner Schlafsäcke, wenns nachts zu kalt wird bekommt sie noch einen Pullover über dem Schlafanzug an. Das hat auch von Anfang an gereicht, die im Krankenhaus hatten auch keine Ärmel, allerdings war es da in den Zimmern immer seeeehr warm. Meine Tochter kam im September zur Welt, also brauchst Du im Sommer sicherlich auch keine Ärmel. Ich habe etwas das Gefühl, dass Du den Wärmebedarf eines Babies überschätzt. Klar sie brauchen es warm, aber schwitzen sollen sie auch nicht. Was man zum Schlafen braucht hängt allerdings auch von der Raumtemperatur ab, wir haben z.Z. immer so 19/20 Grad im Kinderzimmer. Und im Moment schläft meine auf dem Balkon (ca. 0 Grad), natürlich warm eingepackt.

Im Geburtsvorbereitungskurs hieß es, Babies sollte man einmal die Woche baden, da unsere aber immer so schwitzige Füße hat, baden wir jetzt 2mal die Woche. Das musst Du einfach dann ausprobieren.

Stubenwagen oder auf den Boden legen ist Geschmackssache, ich war einfach der Meinung ein Stubenwagen nimmt mir zuviel Platz weg. Aber ist ja auch praktisch. Bezüglich Katze: Unsere Katzen machen einen Bogen um die Kleine, wenn sie auf dem Boden liegt, aber auch da ist ja jede Katze anders, und Du wirst vorher nicht wissen wie Deine reagiert.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Schwangerschaft
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 18:15
In Antwort auf lula_12361954

Morgaine47
Was genau sind denn Moltontücher?

Werde ich dann mal noch mit auf meine Liste setzen!

Danke

Moltontücher
Moltontücher sind Stofftücher, so eine Art Vliesstoff, die man beim Wickeln drunter legt, also auf die Wickelauflage. Ich kenne viele die das so machen, aber man kann natürlich auch ein Handtuch nehmen. Egal was man nimmt, es muss oft gewaschen werden .

Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 22:26
In Antwort auf lula_12361954

supermaiki
Du meintest ja, dass Einteiler viel praktischer sind. Mich erinnert das immer irgendwie an Schlafzeug. Was meinst du, bis welcher Größe man Einteiler tragen sollte? Viele Strampler sind aber auch ohne Ärmel (rt wie ne Latzhose)usw. so dass man ja noch extra ein Pullover braucht.

Nach Schlafsäcken habe ich schon mal geguckt. Viele finde ich unheimlich Groß, dann gibt es welche, die erscheinen mir viel zu dünn oder viel zu dick. Es gab auch viele, ohne Ärmel, was ich für die Nacht irgendwie ganz schön frisch finde.
Was hat euer Schlafsack so in etwa gekostet?

Ich wusste gar nicht, dass es auch Sachen in Größe 52 gibt?!
Bei C&A hingen den Tag Sachen in 40, 42, 44 und 46, was ja sicher für Frühchen ist.
Ich werde hauptsächlich was in 50-56 kaufen, für den Anfang in 50 und schon ein paar teile in 62-68, falls es zu schnell wächst, so übers Wochenende * lach *

Einen Trockner habe ich nicht, aber im Winter kann man es ja auch mal schnell über die Heizung hängen und im Sommer raushängen und ruckzuck ist es trocken. Bettlaken kosten ja auch nicht die Welt, so das man schin zwei bis vier haben kann.

Einen Stubenwagen möchte ich haben, damit mein Kind tagsüber bei mir ist und nicht alleine im Kinderbettchen liegt. Auf den Fussboden finde ich es etwas zu kalt und außerdem würde meine Katze dann ständig beim Baby sein, wenn es Geräusche macht oder sich bewegt. Wenn es wach ist, kann es allerdings auf keine Krabbeldecke liegen und "spielen".

Sind die Softtragetaschen nicht bei den teuren Wagen auch schon dazu? Sind ja meistens die, die man erst als Kinderwagen benutzt und später als Buggy.
Die die gut gefedert sind, gute Reifen haben und und und sind ja auch verdamt teuer. Bei Baby Walz ist man zwischen 500 und 900 Euro dabei.

Babyschale hatten wir auch vor von Maxi Cosi zu nehmen. Da hat sich mein Freund schon erkundigt. Ich bestimme natürlich die Farbe und das Design

Ich habe schon vor, zu stillen, aber für unterwegs möchte ich schon Milch abpumpen und eine Nuckelflasche mitnehmen oder eben wenn ich mal nicht da bin, dass mein Mann auch zwischendurch füttern kann. Und eben für Tee die Nuckelflaschen. 2-3 im Schrank in unterschiedlichen Größen können ja nicht schaden.

Dieses Aufwärmgerät für Flaschen möchte ich ja nur, wenn sie schon älter sind und viel Tee trinken. Dann kann man morgens eine Kanne Tee kochen und wenn man es braucht, einfach nur schnell aufwärmen. Mit dem Wasserkocher, wenn man da kurz nicht aufpasst, wird es ruckzuck zu heiß.

Diese Stillkissen werden ja oft schon in der Schwangerschaft benutzt. Werde mir auch eins holen, aber eins, was auch gut aussieht.

Ich denke auch, dass zwei Kuscheldecken reichen. Eine für den Kinderwagen/Babyschale und eine für zu Hause. Notfalls kann man noch eine kaufen.

Also irgendwie habe ich vor diesen Babyeimern Angst, gerade weil man das Kind so am Hals und Kopf fässt. Das wäre nichts für mich.
Vielleicht hole ich eine Babybadewanne für zwischendurch und abends kann es dann mit Papa zusammenbaden, zu oft sollte man ja eh nicht baden.

Ich finde es echt klasse, wenn Babys keine Nuckel annehmen. Finde es nämlich echt blöd, wenn sie den ganzen Tag dann nur noch mit Nuckel rumlaufen und man sie nicht mehr abgewöhnt kriegt. Zur Beruhigung ist es okay.

Mit einem Laufgitter bin ich mir noch nicht schlüssig. Ich lasse mein Kind ja nicht alleine in der Wohnung und diese Laufgitter nehmen viel zu viel Platz weg und wenn man sie nur MAL benutzt, dann ist es sinnlos.

Mit Kindersitz meine ich son Ding, was man nimmt, wenn sie für die Babyschale schon zu groß sind.

Was hattet ihr denn für eine Krabbeldecke, wenn du auch mit draufgepasst hast? Ich möchte dann eine mit Spielbogen haben.

Mein Freund möchte ein Babybjörn zum tragen haben. Ich allerdings würde für unterwegs lieber ein Gestell für die Babyschale haben, da diese Trageding nicht unbedingt in alle Situationen praktisch sind.

Das Babybett kommt eh direkt mit ins Schlafzimmer, da wir nur eine 2-Raum-Wohnung haben. Also ist es immer in meiner Nähe.

Danke für deine superlange Antwort!

Grüßle

@kleenehasimaus
Du meintest ja, dass Einteiler viel praktischer sind. Mich erinnert das immer irgendwie an Schlafzeug. -> mit Einteiler meinte ich Strampler, die quasi wie eine Latzhose mit Fuß aussehen, wo man nur Body und oder Pulli drunter anzieht, weil sich sonst einfach immer alles rauszieht. Ich hatte sie bis Größe 62/68, danach nicht mehr so... irgendwann sehen kleine Jeans und Pullis halt viel cooler aus!

Nach Schlafsäcken habe ich schon mal geguckt. Viele finde ich unheimlich Groß, dann gibt es welche, die erscheinen mir viel zu dünn oder viel zu dick. Es gab auch viele, ohne Ärmel, was ich für die Nacht irgendwie ganz schön frisch finde.
Was hat euer Schlafsack so in etwa gekostet? -> Das Alvi-Mäxchen hat ungefähr 40 Euro gekostet, glaube ich. Er hat zwei verschieden große Innenteile, damit man ihn lange nutzen kann und einen größeren Aussensack, in den die Kinder aber nicht reinrutschen können, keine Sorge. Zur Not kannst du oben noch ein Druckknöpfchen annähen, das den Halsauschnitt etwas verkleinert. Ein super Teil, schau dir die Homepage mal an. Von der Wärme her wie gesagt, immer zu gebrauchen; auch im Sommer

Ich wusste gar nicht, dass es auch Sachen in Größe 52 gibt?! -> Ich auch nicht, hab mich vertippt!


Einen Stubenwagen möchte ich haben, damit mein Kind tagsüber bei mir ist und nicht alleine im Kinderbettchen liegt. Auf den Fussboden finde ich es etwas zu kalt und außerdem würde meine Katze dann ständig beim Baby sein, wenn es Geräusche macht oder sich bewegt. Wenn es wach ist, kann es allerdings auf keine Krabbeldecke liegen und "spielen". -> Macht Sinn, wir haben kein Haustier, deshalb hab ich da nicht so drüber nachgedacht. Krabbeldecken könnt ich 20 verschiedene kaufen, geh einfach mal in einen Babymarkt, du wirst GARANTIERT eine tolle finden. Die von Haba sind fantastisch, aber leider nicht zu bezahlen. *seufz*

Sind die Softtragetaschen nicht bei den teuren Wagen auch schon dazu? Sind ja meistens die, die man erst als Kinderwagen benutzt und später als Buggy.
Die die gut gefedert sind, gute Reifen haben und und und sind ja auch verdamt teuer. Bei Baby Walz ist man zwischen 500 und 900 Euro dabei. -> Ja, genau. Man kann sie aber eigentlich eben ohne diese Tasche kaufen, das macht schon viel aus. Ich habe die Tasche aber auch, meine Maus ist zierlich und sitzt jetzt noch drin, mit zwei Jahren. Du solltest halt drauf achten, dass die Tasche wirklich großzügig geschnitten ist


Ich habe schon vor, zu stillen, aber für unterwegs möchte ich schon Milch abpumpen und eine Nuckelflasche mitnehmen oder eben wenn ich mal nicht da bin, dass mein Mann auch zwischendurch füttern kann. Und eben für Tee die Nuckelflaschen. 2-3 im Schrank in unterschiedlichen Größen können ja nicht schaden. -> bei einer Pumpe sind wahrscheinlich schon zwei Flaschen dabei, schau mal nach, wenn du eine kaufst.

Dieses Aufwärmgerät für Flaschen möchte ich ja nur, wenn sie schon älter sind und viel Tee trinken. Dann kann man morgens eine Kanne Tee kochen und wenn man es braucht, einfach nur schnell aufwärmen. Mit dem Wasserkocher, wenn man da kurz nicht aufpasst, wird es ruckzuck zu heiß. -> mit dem Kauf laß dir noch Zeit. Tee kannst du in der Mikrowelle warm machen; nach ein paarmal üben hat man die Sekundenzahl genau raus

Diese Stillkissen werden ja oft schon in der Schwangerschaft benutzt. Werde mir auch eins holen, aber eins, was auch gut aussieht. -> schau, was dir lieber ist: ein leichtes mit Styroporkugeln raschelt, und die Füllung fällt nach und nach in sich zusammen. Meins ist nach zwei Jahren recht platt geworden. Eins mit Körnern drin ist VIEL schwerer, also unhandlicher, aber bleibt natürlich, wie es ist



Mit einem Laufgitter bin ich mir noch nicht schlüssig. Ich lasse mein Kind ja nicht alleine in der Wohnung und diese Laufgitter nehmen viel zu viel Platz weg und wenn man sie nur MAL benutzt, dann ist es sinnlos. -> ja, ich habe zum Glück ein Gebrauchtes geschenkt bekommen. Sie wollte nie rein, gut, dass ich keins gekauft habe. Inzwischen spielt sie damit - es ist mit Gardinen verhangen, und zur Höhle umfunktioniert worden

Mit Kindersitz meine ich son Ding, was man nimmt, wenn sie für die Babyschale schon zu groß sind. -> auch da wie immer Römer und Maxi-Cosi. Beide top

Was hattet ihr denn für eine Krabbeldecke, wenn du auch mit draufgepasst hast? Ich möchte dann eine mit Spielbogen haben. - wir haben eine Patchworkdecke, die eine Arbeitskollegin mir geschenkt hat, die war groß genu dafür. Und sie lag auf dem Teppich, so dass wir alle Platz hatten sozusagen

Mein Freund möchte ein Babybjörn zum tragen haben. Ich allerdings würde für unterwegs lieber ein Gestell für die Babyschale haben, da diese Trageding nicht unbedingt in alle Situationen praktisch sind. -> ja die sind Gesetlle sind super-praktisch. Babybjörn ist orthopädisch fürs Kind immer mal wieder etwas umstritten, aber naja, da kann man ewig drüber diskutieren; letztendlich muß das jeder für sich selbst entscheiden

Das Babybett kommt eh direkt mit ins Schlafzimmer, da wir nur eine 2-Raum-Wohnung haben. Also ist es immer in meiner Nähe.-> ja super!

Danke für deine superlange Antwort! -> kein Problem!

Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:14
In Antwort auf noah_12558413

Hi
Gebrauchte Sachen bekommst Du auch gut auf einem Babybazar, Termine stehen normalerweise im Gemeindeblättchen, ist bei uns pro Gemeinde 1 -2 mal im Jahr. Oder bei Ebay, da kannst Du sie natürlich vorher nicht ansehen bezüglich Qualität. Eine Möglichkeit für Dich wäre z.B. mal ein Kleiderpacket in 50/56 bei Ebay zu ersteigern mit vielen möglichst unterschiedlichen Outfits, so kannst Du dann für wenig Geld sehen, was für Arten Dir am meisten zusagen im täglichen Umgang mit dem Kind. Jeder hat da ja andere Vorlieben.

Es gibt einmal die wirklich teuren Schlafsäcke von Alvi (ca. 60 im Babygeschäft), die sollen sehr gut sein, habe ich aber keine Erfahrung mit. Ich finde von meinen einen von C&A (ca. 20 ) sehr gut, der ist aus Nickistoff und von der Dicke bin ich sehr zufrieden. Ärmel hat keiner meiner Schlafsäcke, wenns nachts zu kalt wird bekommt sie noch einen Pullover über dem Schlafanzug an. Das hat auch von Anfang an gereicht, die im Krankenhaus hatten auch keine Ärmel, allerdings war es da in den Zimmern immer seeeehr warm. Meine Tochter kam im September zur Welt, also brauchst Du im Sommer sicherlich auch keine Ärmel. Ich habe etwas das Gefühl, dass Du den Wärmebedarf eines Babies überschätzt. Klar sie brauchen es warm, aber schwitzen sollen sie auch nicht. Was man zum Schlafen braucht hängt allerdings auch von der Raumtemperatur ab, wir haben z.Z. immer so 19/20 Grad im Kinderzimmer. Und im Moment schläft meine auf dem Balkon (ca. 0 Grad), natürlich warm eingepackt.

Im Geburtsvorbereitungskurs hieß es, Babies sollte man einmal die Woche baden, da unsere aber immer so schwitzige Füße hat, baden wir jetzt 2mal die Woche. Das musst Du einfach dann ausprobieren.

Stubenwagen oder auf den Boden legen ist Geschmackssache, ich war einfach der Meinung ein Stubenwagen nimmt mir zuviel Platz weg. Aber ist ja auch praktisch. Bezüglich Katze: Unsere Katzen machen einen Bogen um die Kleine, wenn sie auf dem Boden liegt, aber auch da ist ja jede Katze anders, und Du wirst vorher nicht wissen wie Deine reagiert.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Schwangerschaft
Morgaine

Morgaine47
Gebrauchte Sachen hatte ich eigentlich nicht vor zu kaufen. Bei Family und Kik gibt es so viele günstige Sachen, dass sich das gar nicht lohnt. Würde ich natürlich jemanden kennen, dann würde ich es auch abkaufen, wenn an den Sachen nichts dran ist.

Ebay lohnt sich nur, wenn man mehrere Sachen von einem Anbieter kauft. Kauft man nämlich Einzelteile, dann ist man mit Versand höher oder genau so teuer, wie im Laden.
Hast du mit Ebay Erfahrungen? Meine Bekannte meinte, dass es bei Ebay riesen Sets für die Erstlingsausstattung gibt. 100 Teile für 100 Euro. Dafür würde ich mich interessieren, aber ich könnte mir fast vorstellen, dass es billige Qualität ist oder eben viel Mist drin ist, der optisch nicht gefällt oder den man gar nicht braucht.

60 Euro für einen Schlafsack ist wirklich ganz schön teuer, gerade, wenn man zwei davon braucht, aber ich habe sogar noch teurere für 80 Euro aufwärts gesehen. Wie lange passen die Kleinen denn da rein? Nicht das man alle paar Monate einen neuen braucht.

Na mein Kind schläft ja dann mit in meinem Schlafzimmer. Da wird immer gelüftet und nie geheizt. Ich nehme mal an, dass das Zimmer 17-19 Grad hat. Tagsüber wird es dann bei mir mit im Wohnzimmer sein und da wird ja im Winter geheizt.

Ich vergleiche das immer mit mir. Ich decke mich bis zum Hals oben zu und die Arme liegen auch unter der Decke. Darum dachte ich, dass es vielleicht mit einem Schlafsack ohne Ärmel zu kalt ist. Gibt ja auch schließlich Schlafsäcke mit Ärmel zu kaufen, aber eben selten.

Schläft deine Kleine tagsüber auf den Balkon oder auch nachts? Frische Luft ist ja gut, haben meine Eltern damals auch mit mir gemacht.

Man hört aber oft, dass viele ihre Kinder täglich baden. Ich würde dann immer eine Katzenwäsche machen und eins zwei Mal die Woche baden.

Meine Katze (im Juli 2007 geboren) ist eine Stubenkatze. Ist eigentlich auch wie ein kleines Kind. Die muss überall dabei sein und sie braucht vollste Aufmerksamkeit. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie dann zum Baby geht und guckt und kuschelt.

Beste Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:16
In Antwort auf noah_12558413

Moltontücher
Moltontücher sind Stofftücher, so eine Art Vliesstoff, die man beim Wickeln drunter legt, also auf die Wickelauflage. Ich kenne viele die das so machen, aber man kann natürlich auch ein Handtuch nehmen. Egal was man nimmt, es muss oft gewaschen werden .

Morgaine

Morgaine47
Aber diese Wickelunterlagen sind ja eigentlich abwischbar.

Legt man was drunter, damit man die Tücher einfach in die Wäsche schmeißen kann und nicht immer alles abwischen muss oder eher, weil die Auflagen ziemlich kühl sind?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:40
In Antwort auf xanthe_12520034

@kleenehasimaus
Du meintest ja, dass Einteiler viel praktischer sind. Mich erinnert das immer irgendwie an Schlafzeug. -> mit Einteiler meinte ich Strampler, die quasi wie eine Latzhose mit Fuß aussehen, wo man nur Body und oder Pulli drunter anzieht, weil sich sonst einfach immer alles rauszieht. Ich hatte sie bis Größe 62/68, danach nicht mehr so... irgendwann sehen kleine Jeans und Pullis halt viel cooler aus!

Nach Schlafsäcken habe ich schon mal geguckt. Viele finde ich unheimlich Groß, dann gibt es welche, die erscheinen mir viel zu dünn oder viel zu dick. Es gab auch viele, ohne Ärmel, was ich für die Nacht irgendwie ganz schön frisch finde.
Was hat euer Schlafsack so in etwa gekostet? -> Das Alvi-Mäxchen hat ungefähr 40 Euro gekostet, glaube ich. Er hat zwei verschieden große Innenteile, damit man ihn lange nutzen kann und einen größeren Aussensack, in den die Kinder aber nicht reinrutschen können, keine Sorge. Zur Not kannst du oben noch ein Druckknöpfchen annähen, das den Halsauschnitt etwas verkleinert. Ein super Teil, schau dir die Homepage mal an. Von der Wärme her wie gesagt, immer zu gebrauchen; auch im Sommer

Ich wusste gar nicht, dass es auch Sachen in Größe 52 gibt?! -> Ich auch nicht, hab mich vertippt!


Einen Stubenwagen möchte ich haben, damit mein Kind tagsüber bei mir ist und nicht alleine im Kinderbettchen liegt. Auf den Fussboden finde ich es etwas zu kalt und außerdem würde meine Katze dann ständig beim Baby sein, wenn es Geräusche macht oder sich bewegt. Wenn es wach ist, kann es allerdings auf keine Krabbeldecke liegen und "spielen". -> Macht Sinn, wir haben kein Haustier, deshalb hab ich da nicht so drüber nachgedacht. Krabbeldecken könnt ich 20 verschiedene kaufen, geh einfach mal in einen Babymarkt, du wirst GARANTIERT eine tolle finden. Die von Haba sind fantastisch, aber leider nicht zu bezahlen. *seufz*

Sind die Softtragetaschen nicht bei den teuren Wagen auch schon dazu? Sind ja meistens die, die man erst als Kinderwagen benutzt und später als Buggy.
Die die gut gefedert sind, gute Reifen haben und und und sind ja auch verdamt teuer. Bei Baby Walz ist man zwischen 500 und 900 Euro dabei. -> Ja, genau. Man kann sie aber eigentlich eben ohne diese Tasche kaufen, das macht schon viel aus. Ich habe die Tasche aber auch, meine Maus ist zierlich und sitzt jetzt noch drin, mit zwei Jahren. Du solltest halt drauf achten, dass die Tasche wirklich großzügig geschnitten ist


Ich habe schon vor, zu stillen, aber für unterwegs möchte ich schon Milch abpumpen und eine Nuckelflasche mitnehmen oder eben wenn ich mal nicht da bin, dass mein Mann auch zwischendurch füttern kann. Und eben für Tee die Nuckelflaschen. 2-3 im Schrank in unterschiedlichen Größen können ja nicht schaden. -> bei einer Pumpe sind wahrscheinlich schon zwei Flaschen dabei, schau mal nach, wenn du eine kaufst.

Dieses Aufwärmgerät für Flaschen möchte ich ja nur, wenn sie schon älter sind und viel Tee trinken. Dann kann man morgens eine Kanne Tee kochen und wenn man es braucht, einfach nur schnell aufwärmen. Mit dem Wasserkocher, wenn man da kurz nicht aufpasst, wird es ruckzuck zu heiß. -> mit dem Kauf laß dir noch Zeit. Tee kannst du in der Mikrowelle warm machen; nach ein paarmal üben hat man die Sekundenzahl genau raus

Diese Stillkissen werden ja oft schon in der Schwangerschaft benutzt. Werde mir auch eins holen, aber eins, was auch gut aussieht. -> schau, was dir lieber ist: ein leichtes mit Styroporkugeln raschelt, und die Füllung fällt nach und nach in sich zusammen. Meins ist nach zwei Jahren recht platt geworden. Eins mit Körnern drin ist VIEL schwerer, also unhandlicher, aber bleibt natürlich, wie es ist



Mit einem Laufgitter bin ich mir noch nicht schlüssig. Ich lasse mein Kind ja nicht alleine in der Wohnung und diese Laufgitter nehmen viel zu viel Platz weg und wenn man sie nur MAL benutzt, dann ist es sinnlos. -> ja, ich habe zum Glück ein Gebrauchtes geschenkt bekommen. Sie wollte nie rein, gut, dass ich keins gekauft habe. Inzwischen spielt sie damit - es ist mit Gardinen verhangen, und zur Höhle umfunktioniert worden

Mit Kindersitz meine ich son Ding, was man nimmt, wenn sie für die Babyschale schon zu groß sind. -> auch da wie immer Römer und Maxi-Cosi. Beide top

Was hattet ihr denn für eine Krabbeldecke, wenn du auch mit draufgepasst hast? Ich möchte dann eine mit Spielbogen haben. - wir haben eine Patchworkdecke, die eine Arbeitskollegin mir geschenkt hat, die war groß genu dafür. Und sie lag auf dem Teppich, so dass wir alle Platz hatten sozusagen

Mein Freund möchte ein Babybjörn zum tragen haben. Ich allerdings würde für unterwegs lieber ein Gestell für die Babyschale haben, da diese Trageding nicht unbedingt in alle Situationen praktisch sind. -> ja die sind Gesetlle sind super-praktisch. Babybjörn ist orthopädisch fürs Kind immer mal wieder etwas umstritten, aber naja, da kann man ewig drüber diskutieren; letztendlich muß das jeder für sich selbst entscheiden

Das Babybett kommt eh direkt mit ins Schlafzimmer, da wir nur eine 2-Raum-Wohnung haben. Also ist es immer in meiner Nähe.-> ja super!

Danke für deine superlange Antwort! -> kein Problem!

Nicole

Supermaiki
Es gibt aber auch Strampler, die sind mit Arme und die erinnern mich wirklich an Schlafanzüge.
Diese Strampler, die so sind, wie eine Latzhose, die würde ich auch noch nehmen. Da gibt es aber welche ohne Füße, also so das man noch Socken anziehen muss und die gefallen mir bald besser. Aber man könnte da auch eine Stofflatzhose anziehen und da kann dann eigentlich auch nichts rausrutschen.

Jeans und Pullis kriegt man ja zum größten Teil wirklich erst ab der Größe 62-68 und da hatte ich vor sowas zu kaufen.

40 Euro für einen Schlafsack kann man noch verkraften, aber viele sagen, die kosten 60 Euro und ich selber habe schon welche für 80 Euro gesehen. Für 80 Euro kaufe ich garantiert keinen, gerade weil man zwei davon braucht.
Wie lange passt denn ein Kind in einen Schlafsack rein?

Na ich habe mir die Katze im August gekauft. Allerdings war ja kein Kind geplant, sonst hätte ich mir natürlich keine geholt.

Krabbeldecken und Kuscheldecken gibt es echt viele, so dass man sich gar nicht entscheiden kann.
Wie gesagt, wenn es schläft soll es im Stubenwagen liegen und wenn es wach ist und ich dabei bin, dann auf der Krabbeldecke, so das man ein bisschen spielen und kuscheln kann.

Ich weiß nicht, aber die heutigen Kinderwagen finde ich doof, also die Tragetasche davon. Die Kinderwagen die wir als Kind hatten, fand ich besser. Da hat man dann als Kissen ein Kopfkissen reingelegt und dann war gut. Die heutigen Dinger finde ich viel zu labberig und da ist ja schon eine Art Decke drangenäht. Die Kinder sieht man in diesen Wagen gar nicht mehr.
Ich habe Kinderwagen gesehen, da ist die Tragetasche dazu und bei manchen muss man es dazukaufen.
Sollte ich keinen Kinderwagen finden, der mir richtig zusagt, werde ich erst einen kaufen ohne Umbaufunktion (sind etwas billiger) und später dann einen Buggy. Bei den Dinger mit Umbaufunktion, habe ich festgestellt, dass mir entweder der Buggy gefällt, aber der Kinderwagen nicht oder eben genau anders rum.

Sind die Pumpen umbedingt notwenig oder kriegt man die Milch auch mit der Hand abgepumpt?
Für eins zwei Mal abpumpen ist ja diese Pumpe echt zu teuer und auch sinnlos.

Ja stimmt, da hast du recht. Die Mikrowelle steht sonst wirklich nur rum und so würde sie ihren Zweck erfüllen.

An sich finde ich die Dinger mit Syroporkugel gar nicht mal so schlecht. Unser Sitzsack hat auch welche und es gibt auch Entspannungskissen, mit deren Kugeln. Muss ich mal gucken. Für 20 Euro könnte man sich notfalls ein Neues kaufen, wenn das Alte nichts mehr ist.

Laufgitter werde ich eins im Angebot kaufen. Da kriegt man schon eins für 50 bis 100 Euro. Natürlich könnte man es auch sofort kaufen und das Kind tagsüber drin schlafen lassen, aber dafür möchte ich ja einen Stubenwagen. Ich denke, dass man son Laufgitter eigentlich viel zu selten nutzt und es viel zu viel Platz wegnimmt.

Mein Partner will ja Maxi Cosi, da hat er sich bestens informiert. Ein No Name Kindersitz käme bei ihm niemals in Frage. Nur die Frage ist ja, wie oft benutzt man das Ding eigentlich? Für höchstens einmal die Woche reicht auch ein älteres billigeres Modell.

Echt, was ist denn mit den Babybjörn Teilen? Die kosten doch auch 100 Euro. Ich habe eins gesehen, wo man das Kind anfangs auch im liegen tragen kann und das soll wohl orthopädisch sehr gut sein, auf jeden Fall besser als die einfachen Dinger für 30 Euro.

Naja lieber wäre mir eine 3-Raum-Wohnung gewesen, so das ich alles, was zum Baby gehört, in einem Zimmer gehabt hätte und nicht so wie es kommen wird, in der ganzen Wohnung verteilt ist. Mich nervt es nämlich, wenn nicht alles an Ort und Stelle ist *lach*.

Grüßle





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:57
In Antwort auf lula_12361954

Morgaine47
Aber diese Wickelunterlagen sind ja eigentlich abwischbar.

Legt man was drunter, damit man die Tücher einfach in die Wäsche schmeißen kann und nicht immer alles abwischen muss oder eher, weil die Auflagen ziemlich kühl sind?!

Kalt
Die Auflagen sind aus Plastik und an der nackten Haut schon kalt und unangenehm.
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:07
In Antwort auf esa_12452526

Uff
nun gut
ich kopiere mal und gebe mein wissen weiter...

Klamotten:
Schlafzeug
body reicht im sommer

Strampler mit Oberteil
viel zu warm


Hose mit Pullover
3,4 dünne hosen, 7 bodys und t-shirts, ein paar langarmshirts für kalte tage

Socken
vielleicht 2,3 paar

Mützchen
sommermütze

Schlafsack
ja, am besten einen aus baumwolle, der a)mitwächst b) den man vom sommerschlafsack in einen winterschlafsack ändern kann.
guck gern noch mal nach, haben so einen...

Sonstiges
Wickelunterlage (werde auf der Waschmaschine wickeln, da kein Platz für ein Wickeltisch ist)
super

Babybett
so ein beistell/stillbett ist für die ersten 6 monate toll!

Decke und Kopfkissen
NEIN, schlafsack

BettwäscheWie oft, zwei drei Mal?
kein mal.

Stubenwagen
für die ersten monate ganz schön

decke dafür
nein, schlafsack

Kinderwagen
ja, ich pers. halte nichts mehr von kombikinderwagen. kauf dir n tollen, geräumigen kw und später ne leichte, sportliche karre!

Dafür extra eine Decke
es ist SOMMER viell ne ganz dünne decke - und einen schirm!
und n mückennetz

Babyschale
auf jeden fall! vorher im auto ausprobieren, passen oft schlecht
im sommer würd ich eine babyschale mit baumwollbezug nehmen, die kleinen schwitzen auch!

NuckelflaschenWie oft und welche Größen?
es gibt von AVENT (wird einem überall empfohlen) son starterset.
wir hatten 5 grosse fl, 2 kleine + vaporisator. lebt heute - 9 monate später - alles noch.

Aufwärmgerät für Fläschchen
das ist quatsch, frisches heisses und kaltes abgekochtes mischen und fertig ist das fläschchen

Stillkissen
wenn, dann n gutes und nicht son labber-billigteil...

KuscheldeckeWie viele?
wir haben bis heute nur eine, reicht dicke.

Badeeimer für den Anfang ansonsten eine Liegehilfe für die Badewanne
unnötig, deine hebamme zeigt dir, wie du das baby richtig hälst. fürs erste reicht ne waschschüssel ausm supermarkt.

NuckelWie viele?
nicht jeder sauger wird angenommen. man bekommt vom kh welche mit (war bei uns so) marke ist daher gleich geblieben, was anderes würde meine tochter nie nehmen

Kosmetik
GAR NICHTS.
nur kartoffelmehl für bzw gegen einen wunden po.

Windeln Welche Größe und wie viele?
zb pampers new born, kauf dir zwei pakete auf vorat und guck, wie lange du damit auskommst.

Kann man ja regelmäßig kaufen
Creme
nein. viell sonnencreme ?!

Wundschutzsalbe
halte ich nichts von.

Duschgel
ist nicht dein ernst??? nur WASSER!

Creme für den Bauchnabel
das erledigt deine hebamme alles!

Später:
Laufgitter
kam bei uns gut an und ist heute noch im einsatz

Kinderhochsitz
Kindersitz
brauchst du erst, wenn das kind von alleine (!!!) sitzen kann (7,8,9 monate!) treppenhochstühle sind praktisch, weil sie mitwachsen...es muss ja auch nicht immer stokke sein.

Krabbeldecke
hattest du schon, oder?!

hoffe, ich konnte helfen

mach dich nicht verrückt

wir haben auch soooo viel sinnloses zeugs gekauft....wartet ab, das meiste ergibt sich später ganz von allein!!!

Sponti31
Meinst du wirklich, dass für ein Baby, was gerade geboren ist nur ein Body reicht? Es gibt ja auch leichte Sachen für den Sommer oder Strampler-Hosen die 3/4 lang sind, mit und ohne Fuß. Man weiß ja nie, wie der Sommer wird. Die letzten zwei Jahre war es zwar im April-Mai gut, aber daür in Juni-Juli nicht mehr, so das man schon was zu Hause haben sollte.

Die Schlafsäcke, die ich bis jetzt gesehen habe, die waren echt riesengroß. Da die ja wirklich nicht gerade billig sind und man zwei davon braucht, will man ja schon, dass man sie lange nutzen kann.
Von der Marke "Sterntaler" habe ich einen gesehen, der zwar niedlich war, aber für 90 Euro finde ich es überteuert, da zahlt man echt nur den Namen.

Da das Babybett eh direkt neben meinem Bett stehen wird, kaufe ich ein ganz normales, was dann später auch ins Kinderzimmer kann. Aufstehen muss ich ja eh. Will wahrscheinlich im Wohnzimmer stillen, damit ich meinen Partner nicht die ganze Nacht wachhalten will und weil ich ja eh im Badezimmer wickeln muss.

Es gibt ja XXL Wiegen und Stubenwagen, so das man auch länger was von hat.

Warum hälst du nichts von Kombikinderwagen?
Ich muss sagen, dass mir diese Tragetaschen für Säuglinge gar nicht so sagen. Die sind so labberig, also ohne festen Halt und dann sieht man die Kinder darin gar nicht. Noch kommt dazu, dass wenn mir der Kinderwagen gefällt, der Buggy doof aussieht oder genau anders rum. Sollte ich keinen Schönen finden, kaufe ich mir erst einen Kinderwagen (sind ja dann nicht ganz so teuer) und später einen Buggy. Ich finde einen Kinderwagen mit 3 Rädern optisch nicht schön, aber dafür einen Buggy mit 3 Rädern.

Die meisten Babyschalen sind ja mit Stoffbezug, ob man die aber abnehmen kann, weiß ich nicht. Ich hätte nur Angst, dass es nicht mehr passt, wenn es gewachsen ist. War mal bei meiner Matratze so, da stand,d ass die waschbar ist, also der Bezug dazu, habe ich dann gemacht und dann hat es nicht mehr gepasst. Wäre bei der Babyschale ja ärgerlich, weil es ja nicht gerade billig ist.

Mit den Nuckelflaschen muss ich mal schauen. Kriegt man ja auch in jeden Laden zu kaufen. Werde ein paar Große und ein paar Kleine kaufen.
Weißt du, ob es Wechselsauger gibt? Für Säuglinge nimmt man ja kleiner Sauger. Wäre ja blöd, wenn man sich was anschafft, kaum benutzt und später dann was Neues kaufen muss.

Zwecks Aufwärmgerät habe ich jetzt schon einen guten Tip bekommen und zwar es ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Ist eine gute Idee, weil meine Mikrowelle fast unbenutzt rumsteht und so hätte sie ihre Verwendung.

Was verstehst du unter "Billig-Labberteil" bei Stillkissen?

Son Badeeimer werde ich nicht kaufen. Habe viel zu viel Angst mein Kind am Hals und Kopf zu halten. Ich hole eine Babybadewanne und dann kann es auch mit Papa in der großen Wanne baden. Notfalls ginge auch das Waschbecken voll mit Wasser.

Bei Pampers new born habe ich schon gehört, dass man die nicht nehmen soll, sondern ne Nummer größer. Pempers new born ist ja meistens bis zwei Kilo und die meisten Babys haben bei der Geburt ja schon 3-4 Kilo.

Mit dem Laufgitter bin ich mir noch unschlüssig, aber das hat ja noch Zeit. Ich denke, dass man dieDinger viel zu selten benutzt und die dann viel zu viel Platz wegnehmen. Man könnte das Kind ja tagsüber von Anfang an drin schlafen lassen, aber dafür möchte ich ganz gerne eine Wiege oder einen Stubenwagen.

Danke für deine lange Antwort!

Grüßle




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:08
In Antwort auf lula_12361954

Morgaine47
Gebrauchte Sachen hatte ich eigentlich nicht vor zu kaufen. Bei Family und Kik gibt es so viele günstige Sachen, dass sich das gar nicht lohnt. Würde ich natürlich jemanden kennen, dann würde ich es auch abkaufen, wenn an den Sachen nichts dran ist.

Ebay lohnt sich nur, wenn man mehrere Sachen von einem Anbieter kauft. Kauft man nämlich Einzelteile, dann ist man mit Versand höher oder genau so teuer, wie im Laden.
Hast du mit Ebay Erfahrungen? Meine Bekannte meinte, dass es bei Ebay riesen Sets für die Erstlingsausstattung gibt. 100 Teile für 100 Euro. Dafür würde ich mich interessieren, aber ich könnte mir fast vorstellen, dass es billige Qualität ist oder eben viel Mist drin ist, der optisch nicht gefällt oder den man gar nicht braucht.

60 Euro für einen Schlafsack ist wirklich ganz schön teuer, gerade, wenn man zwei davon braucht, aber ich habe sogar noch teurere für 80 Euro aufwärts gesehen. Wie lange passen die Kleinen denn da rein? Nicht das man alle paar Monate einen neuen braucht.

Na mein Kind schläft ja dann mit in meinem Schlafzimmer. Da wird immer gelüftet und nie geheizt. Ich nehme mal an, dass das Zimmer 17-19 Grad hat. Tagsüber wird es dann bei mir mit im Wohnzimmer sein und da wird ja im Winter geheizt.

Ich vergleiche das immer mit mir. Ich decke mich bis zum Hals oben zu und die Arme liegen auch unter der Decke. Darum dachte ich, dass es vielleicht mit einem Schlafsack ohne Ärmel zu kalt ist. Gibt ja auch schließlich Schlafsäcke mit Ärmel zu kaufen, aber eben selten.

Schläft deine Kleine tagsüber auf den Balkon oder auch nachts? Frische Luft ist ja gut, haben meine Eltern damals auch mit mir gemacht.

Man hört aber oft, dass viele ihre Kinder täglich baden. Ich würde dann immer eine Katzenwäsche machen und eins zwei Mal die Woche baden.

Meine Katze (im Juli 2007 geboren) ist eine Stubenkatze. Ist eigentlich auch wie ein kleines Kind. Die muss überall dabei sein und sie braucht vollste Aufmerksamkeit. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie dann zum Baby geht und guckt und kuschelt.

Beste Grüße

Antworten
Also, es gibt bei Ebay viele große Pakete. Geh einfach mal auf Ebay, unter Baby findest Du da Paket-Angebote. Das lohnt sich dann. Einzelstücke würde ich da glaube ich auch nicht ersteigern, außer die sind aus der Nahe, so dass der Versand entfällt. Zur Qualität: Es gibt sicher gute und schlechte Sachen. Manchmal sind sehr gute Fotos, da kann man schon ein bischen was abschätzen. Ich habe in den letzten Tagen insgesamt 4 Pakete ersteigert, aber noch keins erhalten, kann also keine Erfahrungswerte geben. Ich habe vor mir aus allen ersteigerten Paketen (auf einige weitere will ich noch bieten), die Sachen, die mir am besten gefallen rauszusuchen, und den Rest in einem neuen Paket wieder zu versteigern. Jeder hat ja einen anderen Geschmack.
Ich decke mich nachts auch bis zum Hals zu und schlafe im Kinderzimmer. Aber meiner Tochter reicht der ärmellose Schlafsack, wobei sie aber manchmal noch einen Pulli über dem Schlafanzug anhat (als wir nachts Temperaturen unter 18 im Kinderzimmer hatten). Jetzt wo die Heizung an ist und es eher 18/19 sind, reicht der Schlafanzug. Kalte Hände hat sie zwar trotzdem, aber dass ist normal.
Auf dem Balkon macht sie tagsüber ihren Mittagsschlaf, so 3 - 4 Stunden.
Ist ja süß so eine kleine Katze, meine sind schon älter, 7 und 9 Jahre.

Liebe Grüße
Morgaine

P.S. Ich habe jetzt auch mal ein kleines Album erstellt, wenn Du magst, kannst Du ja mal reinschauen









Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:10

Elisast
Also das man zwei Schlafsäcke braucht, hat jetzt wirklicher Jeder gesagt und das werde ich auch so tun. Ich kaufe einen dicken und einen dünneren. Allerdings einen, wo man länger was von hat und nicht son Miniding, gerade weil die nicht sooo billig sind.

Badeeimer kaufe ich nicht. Habe viel zu viel Angst mein Kind am Hals und Kopf zu halten, auch wenn nicht viel passieren kann. Ich kaufe eine Babybadewanne und sonst kann es mit Papa in der großen Badewanne baden. Notfalls ginge auch das Waschbecken voll mit Wasser.

Danke für deine Antwort!

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:25

Lauri103
In Größe 50 werde ich nur ein paar teile kaufen, da die Kleinen am Anfang ja echt superschnell wachsen. Aber ich finde es schon besser, wenn sie was haben, was auch passt und nicht das sie wie ein nasser Sack drinhängen und man alles fünf Mal umkrempeln muss.
In 50-56 werde ich für jeden Tag eine komplette Garnitur kaufen und das dürfte locker reichen. Nachlkaufen kann man immer noch was und vielleicht kriegt man auich was geschenkt zur Geburt.
Den Rest werde ich wohl wirklich erst kaufen, wenn mans braucht, da man ja nicht weiß, wie shcnell das Kind wächst. Eine Winterjacke in 62-68 wäre ja quatsch, wenn das Kind die Größe bereits im Sommer-Herbst trägt.

Ich dachte auch so an 3 Bettwäschen mit Nestchen usw. Eins fürs Bettchen, eins für den Stubenwagen und eins als Ersatz, aber viele sagen, man soll sowas gar nicht nehmen, sondern nur den Schlafsack. Ich wollte gerade beides nehmen. Und für den Stubenwagen nehme ich ne Decke, da ich da eh öfters gucke und die Gefahr nicht besteht, dass die Decke übers Köpfchen rutscht.

Mit Kuscheldecken und Krabbeldecken ist son Problem. Da gibt es ja sooo viele, die einen gefallen und am liebsten würde man alle kaufen, nur man braucht sie nicht.

Eine Badeeimer werde ich jetzt doch nicht nehmen. Habe irgendwie Angst, mein Kind am Hals und Kopf anzufassen, auch wenn nichts passieren kann. Ich kaufe eine Babybadewanne und wenn Papa da ist, kann es ja mit Papa in der großen Wanne baden. Notfalls ginge auch das Waschbecken voll mit Wasser.

Ich wäre froh, wenn mein Kind keinen Nuckel nehmen würde. Finde ich nämlich schrecklich, dass man die Dinger so schnell nicht abgewöhnt kriegt. Nichts ist schlimmer als ein Kind was mit zwei drei Jahren noch den ganzen Tag mit Nuckel rumläuft. Zur Beruhigung finde ich es ja okay.

Ich dachte auch an einen Hochsitz, den man später als Tisch und Stuhl umfunktionieren kann, so hat man länger was von.

Mit dem Laufgitter bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, aber das hat ja auch noch Zeit.

Danke für deine Antwort!

Grüßle


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:40
In Antwort auf lula_12361954

Sponti31
Meinst du wirklich, dass für ein Baby, was gerade geboren ist nur ein Body reicht? Es gibt ja auch leichte Sachen für den Sommer oder Strampler-Hosen die 3/4 lang sind, mit und ohne Fuß. Man weiß ja nie, wie der Sommer wird. Die letzten zwei Jahre war es zwar im April-Mai gut, aber daür in Juni-Juli nicht mehr, so das man schon was zu Hause haben sollte.

Die Schlafsäcke, die ich bis jetzt gesehen habe, die waren echt riesengroß. Da die ja wirklich nicht gerade billig sind und man zwei davon braucht, will man ja schon, dass man sie lange nutzen kann.
Von der Marke "Sterntaler" habe ich einen gesehen, der zwar niedlich war, aber für 90 Euro finde ich es überteuert, da zahlt man echt nur den Namen.

Da das Babybett eh direkt neben meinem Bett stehen wird, kaufe ich ein ganz normales, was dann später auch ins Kinderzimmer kann. Aufstehen muss ich ja eh. Will wahrscheinlich im Wohnzimmer stillen, damit ich meinen Partner nicht die ganze Nacht wachhalten will und weil ich ja eh im Badezimmer wickeln muss.

Es gibt ja XXL Wiegen und Stubenwagen, so das man auch länger was von hat.

Warum hälst du nichts von Kombikinderwagen?
Ich muss sagen, dass mir diese Tragetaschen für Säuglinge gar nicht so sagen. Die sind so labberig, also ohne festen Halt und dann sieht man die Kinder darin gar nicht. Noch kommt dazu, dass wenn mir der Kinderwagen gefällt, der Buggy doof aussieht oder genau anders rum. Sollte ich keinen Schönen finden, kaufe ich mir erst einen Kinderwagen (sind ja dann nicht ganz so teuer) und später einen Buggy. Ich finde einen Kinderwagen mit 3 Rädern optisch nicht schön, aber dafür einen Buggy mit 3 Rädern.

Die meisten Babyschalen sind ja mit Stoffbezug, ob man die aber abnehmen kann, weiß ich nicht. Ich hätte nur Angst, dass es nicht mehr passt, wenn es gewachsen ist. War mal bei meiner Matratze so, da stand,d ass die waschbar ist, also der Bezug dazu, habe ich dann gemacht und dann hat es nicht mehr gepasst. Wäre bei der Babyschale ja ärgerlich, weil es ja nicht gerade billig ist.

Mit den Nuckelflaschen muss ich mal schauen. Kriegt man ja auch in jeden Laden zu kaufen. Werde ein paar Große und ein paar Kleine kaufen.
Weißt du, ob es Wechselsauger gibt? Für Säuglinge nimmt man ja kleiner Sauger. Wäre ja blöd, wenn man sich was anschafft, kaum benutzt und später dann was Neues kaufen muss.

Zwecks Aufwärmgerät habe ich jetzt schon einen guten Tip bekommen und zwar es ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Ist eine gute Idee, weil meine Mikrowelle fast unbenutzt rumsteht und so hätte sie ihre Verwendung.

Was verstehst du unter "Billig-Labberteil" bei Stillkissen?

Son Badeeimer werde ich nicht kaufen. Habe viel zu viel Angst mein Kind am Hals und Kopf zu halten. Ich hole eine Babybadewanne und dann kann es auch mit Papa in der großen Wanne baden. Notfalls ginge auch das Waschbecken voll mit Wasser.

Bei Pampers new born habe ich schon gehört, dass man die nicht nehmen soll, sondern ne Nummer größer. Pempers new born ist ja meistens bis zwei Kilo und die meisten Babys haben bei der Geburt ja schon 3-4 Kilo.

Mit dem Laufgitter bin ich mir noch unschlüssig, aber das hat ja noch Zeit. Ich denke, dass man dieDinger viel zu selten benutzt und die dann viel zu viel Platz wegnehmen. Man könnte das Kind ja tagsüber von Anfang an drin schlafen lassen, aber dafür möchte ich ganz gerne eine Wiege oder einen Stubenwagen.

Danke für deine lange Antwort!

Grüßle




Was für ne wahnsinnsantwort
ich acker mich noch mal durch:
bodys: ich meinte natürlich zu den bodys (kurzarm reicht) ein paar shirts und hosen, am besten aus baumwolle. in synthetik schwitzen die kleinen nur.
du wirst wahrscheinlich auch viele geschenke kriegen, kauf bloss nicht zu viele sachen

schlafsack:
meine hebamme hat mir damals den bambini-schlafsack der firma lotties (öko lässt grüssen) empfohlen (die haben auch ne homepage!) wir haben den in größe 68-80 gekauft (weniger als 50 eur!) den haben wir von geburt an (bis heute, 9 monate!), der wächst mit und ist mit so nem innensack für kalte tage. wirklich gut!

babybett: ja super, das passt dann doch!
bedenke aber, dass du das kind wahrscheinlich nachts nicht wickeln wirst (am anfang vielleicht nur um es zu wecken (beim stillen eingeschlafen ) - oder bei ner vollen stinkewindel.
aufstehen, ins bett greifen, kind rausheben, hinlegen, anlegen, stillen und kind wieder zurückpacken und bei jedem mucks dann aufstehen und ins bettchen gucken kann auf dauer anstrengend sein...bei nem beistellbettchen (die man auch selber bauen kann!) hat man solche "probleme" nicht. kind rüberziehen, im halbschlaf stillen, zurückschieben, fertig

XXL Wiegen/stubenwagen:
wir hatten einen normalen und konnten den ganze 6 monate nutzen, danach wurde es zu gefährlich (sie hat schon rübergeguckt, voll süss!)...ich fand trotzdem eine seeeehr schön zeit.

Kombikinderwagen:
nun ja, wir dachten wir kaufen was ganz tollen. einen von hartan, son riesenteil!
erstes: passte kaum ins auto
gut, sie konnte darin laaange liegen (platzmässig) - aber jetzt als karre ist das ding einfach nur riesig. es macht keinen spass damit shoppen zu fahren...das ist sowas von unhandlich und schwer
ich pers. würde mir wie gesagt n tollen (günstigen) kw kaufen und später n handlichen buggy. da kommt man sicherlich nicht auf fast 700 eur wie beim hartan.

Babyschalen
wir haben den rosafarbenen von römer (der sollte es unbedingt sein, gggr) - und der ist mit synthetikbezug. ich musste im sommer IMMER ne stoffwindel reinpacken, die maus hat nur geschwitzt.
lass dich im babymarkt beraten, es gibt auch so extra sommereinlagen...na ja, dann tuts auch ne windel

Wechselsauger
gibt es in jedem babymarkt, teilweise auch im supermarkt (nuk und so). aber das kann echt warten, die halten ewig!

Mikrowelle
kann ich nichts zu sagen, bin mikrowellengegener

Billig-Labberteil/Stillkissen
es gibt welche für 19.90 eur, die sind halb gefüllt...und daher eigentlich reif für den müll. n gutes stillkissen kostet so 40-50 eur, da merkt man schon den unterschied!

Badeeimer/wanne
guck dir mal die preise für babywannen an.
gut, die sind mit stöpsel (braucht doch kein mensch!)
im supermarkt gibts auch die plastikwannen - zwar ohne stöpsel, aber dafür auch nur für 7 eur. man badet die kleinen schnell in der grossen wanne (wir haben ein grosses waschbecken, selbst das geht!).

Pampers new born
? also ich hab die ca 1 monat benutzt und wir hatten ein 4100 gr / 55 cm baby
das passt schon

Laufgitter
braucht man ja echt erst später. die erste zeit wird ja sowieso nur gepennt
ich glaub, wir haben eins mit ca 4 monaten gekauft...das war ok.

so, meine kleine ist wach

hoffe, ich konnte noch mal helfen..im ganz normalen babywirrwarr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:44

Ann1980
Ich werde in Größe 50 und 50-56 auch erstmal Strampler nehmen, da sie praktischer und bequemer sind. Allerdings werde ich wohl auch Strampler ohne Füße nehmen und dazu Socken anziehen. Finde es nämlich schrecklich, wenn die Kleinen immer aus den Fußteilen rausrutschen.
Ab größe 62-68 kaufe ich an Hose und Pulli, da ich das viel niedlicher finde.
Diese Wickelbodys sind durchgängig zum Knöpfen oder? Davon gibt es ja auch Strampler und Pullover. Das es sinnvoll und praktisch ist, glaube ich dir gut und gerne. Werde ich dann mal ausschau nach halten.

Body werde ich immer anziehen. Nur die Windel ist ja zu wenig. Außerdem ist ein Body wie für uns ein Tanga und BH, also eben Unterwäsche und die gehört schon dazu.

Die meisten sagen, dass eine Decke unnütz ist und nur der Schlafsack rweicht. Für den Winter nehme ich auch eine Decke und die lege ich so, dass sie gar nicht erst ins Gesicht rutschen kann. Für den Stubenwagen nehme ich nur eine Decke und keine Schlafsack. Erstens guckt man da eh öfters hin, so das nichts passieren kann und Zweitens ist es im Wohnzimmer viel wärmer als im Schlafzimmer.

Ich denke mal, dass es ja nicht schaden kann, wenn man von jeder Größe eins zwei Flaschen da hat. Werden ja nicht schlecht und früher oder später braucht man sie ja eh. Gibt ja auch oft diese Sets.

Nee also unterwegs möchte ich nicht stillen. Nicht weil ich Hemmungen habe, aber ich würde nicht immer und überall meine Brust auspacken. Da finde ich ein Fläschchen schon praktischer.
Wird ja nicht oft sein, dass der Papa mit dem Kind alleine ist. Der kommt ja auch erst 18.30 Uhr nach Hause. Höchstens am Wochenende und da könnte man es einrichten, dass ich dann zum stillen wieder da bin. Wird nicht immer klappen, aber wird schon gehen.

Warum hälst du von einer Mikrowelle nichts? Unsere steht auch nur rum und die benutzen wir gar nicht, aber für Tee und Milch aufwärmen finde ich es sinnvoll. Gerae weil es auf dem Herd zu lange dauert und mit dem Wasserkocher zu heiß wird. An som Aufwärmgerät habe ich aber auch schon gedacht, aber viele halten es für sinnlos.

Einen Badeeimer werde ich nicht holen. Habe Angst mein Kind am Hals und Kopf zu halten, auch wenn ich weiß, dass da nicht viel passieren kann. Ich werde eine Babybadewanne kaufen (auch fürn Sommer auf den Balkon ganz praktisch) und wenn Papa da ist, kann das Baby dann mit Papa in der großen Wanne baden. Notfalls ginge auch das Waschbecken voll mit Wasser.

Danke für deine lange Antwort!

Beste Grüße





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 21:23

***
Ich habe mich mal durch die ganzen guten Tipss durchgelesen und schreibe mal kurz, was mir noch so einfällt oder was ich gut fand.
Mein Sohnemann war zur Geburt so groß, dass er Größe 56 nur 2 Wochen wirklcih anhatte, und ich dann schon umsteigen musste. Ich würde also von Größe 50 abraten.
Ich wiederum finde einen Badeeimer sehr schön fürs Kind, aber auch etwas unhandlich zu BEginn für die Mutter, die das Kind hält.Aber es geht wirklcih sehr schnell, dass sie darin ihr Köpfchen selbst sehr gut ausbalancieren können. In der Wanne erfahren sie wenig Begrenzung und die Ärmchen fahren so auseinander.
Ich finde Strampler auch sehr praktisch und finde es schade, dass es in großen Größen kaum noch welche gibt. Da verrutscht kein Pulli, und so bissl wie Baby soll er doch noch aussehen, sie werden viel zu schnell groß
Einen Puksack habe ich auch über seine Beinchen gezogen. Den kann bei Hess NAtur bestellen.
Von Kosmetik her brauche ich für Thaddäus nicht wirklcih etwas. Eine Gesichtscreme wenn wir spazieren gehen, und das Babyöl von Weleda finde ich auch sehr gut. Er hat dann wirklich sehr glatte und weiche Haut davon.
Ein Beistellbett kann ich auch sehr empfehlen. So greife ich in der Nach nur rüber zu ihm und muss nicht in einen anderen Raum.
Tagsüber habe ich einen Stubenwagen, worin er auch gut schläft. Wenn er dem, leider viel zu schnell entwachsen ist hab ich ein Laufgitter.So kann nichts passieren und er hat einen Platz, wo er tagsüber schlafen kann.

Was es nciht zu kaufen gibt ist gute Unterstützung von der Familie und Freunden. Das gibt mir sehr viel KRaft und Rückhalt.
Außerdem benötigst Du eine Menge Geduld VErständnis dafür, dass BAbys nicht gleich alles von Anbeginn alein können müssen!
Mich stimmt es oft sehr traurig, dass hier oft zu lesen ist, was die Babys mit 6 oder 12 Wochen schon alles allein können müssen (schlafen, in einem Rhythmus schlafen, aller 4 Stunden essen)
Gib Dir Zeit, Dein Baby kennenzulernen und zu beobachten

Ich Wünsche Dir alles Gute.



smula und Thaddäus (11 1/2 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 12:03
In Antwort auf noah_12558413

Kalt
Die Auflagen sind aus Plastik und an der nackten Haut schon kalt und unangenehm.
Morgaine

Morgaine47
Gut, dann bin ich wieder um einiges schlauer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 12:11

Kleiner Tipp noch
habe mich werde durch deine noch die anderen durchgelesen, aber da ich eine Juli Maus habe, kann ich dir nur empfehlen, dir ein Sonnensegel für den Kinderwagen zu kaufen, sonst scheint es ihr immer wieder ins Gesicht. Waren im Juli letztes Jahr nämlich schon ausverkauft. Kosten nicht viel, aber sind super praktisch!!!!
Ach ja und bei Stramplern darauf achten, das sie von unten zum knöpfen sind, ist praktischer.

Wenn ich dir noch ein ganz persönlichen Tip geben darf, ich kann jedem nur einen babybay empfehlen. Ist ein babybeistellbett ans eigene Bett, so das das Baby bei dir liegt, aber keinerlei gefahren bestehen. Ausserdem mußt du Nachts nicht aufstehen, sondern kannst das Baby einfach an dich ranziehen. Meiner Meinung nach einer der besten Erfindungen für frische Mamis.
Kostet nur ein wenig was(

Alles gute, libelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 12:19
In Antwort auf noah_12558413

Antworten
Also, es gibt bei Ebay viele große Pakete. Geh einfach mal auf Ebay, unter Baby findest Du da Paket-Angebote. Das lohnt sich dann. Einzelstücke würde ich da glaube ich auch nicht ersteigern, außer die sind aus der Nahe, so dass der Versand entfällt. Zur Qualität: Es gibt sicher gute und schlechte Sachen. Manchmal sind sehr gute Fotos, da kann man schon ein bischen was abschätzen. Ich habe in den letzten Tagen insgesamt 4 Pakete ersteigert, aber noch keins erhalten, kann also keine Erfahrungswerte geben. Ich habe vor mir aus allen ersteigerten Paketen (auf einige weitere will ich noch bieten), die Sachen, die mir am besten gefallen rauszusuchen, und den Rest in einem neuen Paket wieder zu versteigern. Jeder hat ja einen anderen Geschmack.
Ich decke mich nachts auch bis zum Hals zu und schlafe im Kinderzimmer. Aber meiner Tochter reicht der ärmellose Schlafsack, wobei sie aber manchmal noch einen Pulli über dem Schlafanzug anhat (als wir nachts Temperaturen unter 18 im Kinderzimmer hatten). Jetzt wo die Heizung an ist und es eher 18/19 sind, reicht der Schlafanzug. Kalte Hände hat sie zwar trotzdem, aber dass ist normal.
Auf dem Balkon macht sie tagsüber ihren Mittagsschlaf, so 3 - 4 Stunden.
Ist ja süß so eine kleine Katze, meine sind schon älter, 7 und 9 Jahre.

Liebe Grüße
Morgaine

P.S. Ich habe jetzt auch mal ein kleines Album erstellt, wenn Du magst, kannst Du ja mal reinschauen









Morgaine47
Was gibst du denn bei Ebay ein, als Suchbegriff, um Großpakete zu finden? Unter Baby findet man ja jeder Menge Sachen, oft Einzelstücke, aber es ist natürlich sehr zeitintensiv, wenn man jede einzelne Seite durchgucken muss. Vielleicht geht es auch schneller?!
Ich möchte nur Kleidung die NEU ist.
Ich meine 100 Teile für 100 Euro, da ist klar, dass nicht alles nur gute Klamotten drin sind, die einen wirklich gefallen und vieles wird auch doppelt drin sein, aber ich habe Angst, dass mich da nur Schrott erwartet.

Du schläfst nachts im Kinderzimmer, warum das denn?

Ein Kinderzimmer habe ich ja nicht. Nachts soll das Baby mit im Schlafzimmer schlafen und da heize ich nicht und tagsüber dann im Wohnzimmer, wo ich auch heize. Nur ist mein ET im Sommer, da brauche ich eh keine Heizung.

Ich werde mein Kind auch tagsüber auf den Balkon legen oder viel an die Luft gehen, da ja frische Luft besser ist, als wie sie den ganzen Tag nur im Bett liegen.

Ich habe mir dein Album mal angeguckt. Goldig ist ja, wo deine Kleine mit den beiden Katzen zusammen auf den Sofa liegt.

Meine Katze ist wie ein kleines Kind. Die braucht vollste Aufmerksamkeit. Abends ist sie die Erste, die im Bett liegt. Manchmal gehe ich schon vor und da reicht es, wenn ich nur einmal "Lilli" rufe und schon ist sie da. Auch tagsüber ist sie immer da, wo ich bin. Gehe ich in die Wanne, kommt sie mit, gehe ich aufs Klo, kommt sie mit, bin ich in der Küche, kommt sie mit. Die Katzen von meinen Eltern pennen den ganzen Tag und die würde das gar nicht stören, wenn man den Raum verlässt. Meine Katze muss immer und überall dabei sein. Sie braucht vollste Aufmerksamkeit und wenn Besuch daist, würde sie sich am liebsten mitten auf den Tisch setzen. Kaum geht man aus dem Haus, schon mautzt sie so laut, dass man das im Hausflur hört. Sie ist nicht gerne alleine. Aus Wut macht sie mir dann im Flur und in der Küche die Tapete kaputt (bin erst am 31.7. eingezogen). Wenn ich frühs zur Arbeit gehe, kommt sie schon mit zur Tür, weil sie mit will. Wenn ich zu meinen Eltern fahre, auch wenns nur nen halber Tag ist, dann nehme ich sie mit und sie freut sich. Coole Katze, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 12:31

lauri103
Habe ich schon nachgeguckt!

Ist aber auch ganz schön teuer oder?

Ich kenne eine, da braucht man nur schönen Stoff besorgen und dann würde sie es auch nähen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 15:51

Alternative zu strampler
Hallo,
muss auch sagen, dass ich ein Fan von Stramplern bin und zweiteiler nicht so mag. Da ich selbst sehr empfindlich (durchaus eingebildet ) bin beim Bauch, denk ich, dass es für meinen Kleinen nicht Klasse ist, dauernd auf einem harten Hosenbund zu liegen.
LEIDER hat mein Sohnemann die Angewohnheit aus allen Stramplern rauszuschlüpfen und die Füsschen in den Schritt zu stellen. Dann findet er nicht mehr zurück und brüllt vor Frustration. Daher hab ich folgende Alternative für zuhause (er wird mich später dafür hassen...): Body - Strumpfhose - TShirt.... Da finden seine Beinchen nicht raus.. Ich find er schaut so niedlich in Strumpfhosen aus!
Grüsse, Mitzi
ps: auch wir konnten 56 nur 2 Wochen tragen und nun mit 11 Wochen sind wir bei Größe 68 angelangt. Orientier dich an dir selbst und deinem Mann. Grosse Menschen haben meist große Kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 16:05
In Antwort auf lula_12361954

Morgaine47
Was gibst du denn bei Ebay ein, als Suchbegriff, um Großpakete zu finden? Unter Baby findet man ja jeder Menge Sachen, oft Einzelstücke, aber es ist natürlich sehr zeitintensiv, wenn man jede einzelne Seite durchgucken muss. Vielleicht geht es auch schneller?!
Ich möchte nur Kleidung die NEU ist.
Ich meine 100 Teile für 100 Euro, da ist klar, dass nicht alles nur gute Klamotten drin sind, die einen wirklich gefallen und vieles wird auch doppelt drin sein, aber ich habe Angst, dass mich da nur Schrott erwartet.

Du schläfst nachts im Kinderzimmer, warum das denn?

Ein Kinderzimmer habe ich ja nicht. Nachts soll das Baby mit im Schlafzimmer schlafen und da heize ich nicht und tagsüber dann im Wohnzimmer, wo ich auch heize. Nur ist mein ET im Sommer, da brauche ich eh keine Heizung.

Ich werde mein Kind auch tagsüber auf den Balkon legen oder viel an die Luft gehen, da ja frische Luft besser ist, als wie sie den ganzen Tag nur im Bett liegen.

Ich habe mir dein Album mal angeguckt. Goldig ist ja, wo deine Kleine mit den beiden Katzen zusammen auf den Sofa liegt.

Meine Katze ist wie ein kleines Kind. Die braucht vollste Aufmerksamkeit. Abends ist sie die Erste, die im Bett liegt. Manchmal gehe ich schon vor und da reicht es, wenn ich nur einmal "Lilli" rufe und schon ist sie da. Auch tagsüber ist sie immer da, wo ich bin. Gehe ich in die Wanne, kommt sie mit, gehe ich aufs Klo, kommt sie mit, bin ich in der Küche, kommt sie mit. Die Katzen von meinen Eltern pennen den ganzen Tag und die würde das gar nicht stören, wenn man den Raum verlässt. Meine Katze muss immer und überall dabei sein. Sie braucht vollste Aufmerksamkeit und wenn Besuch daist, würde sie sich am liebsten mitten auf den Tisch setzen. Kaum geht man aus dem Haus, schon mautzt sie so laut, dass man das im Hausflur hört. Sie ist nicht gerne alleine. Aus Wut macht sie mir dann im Flur und in der Küche die Tapete kaputt (bin erst am 31.7. eingezogen). Wenn ich frühs zur Arbeit gehe, kommt sie schon mit zur Tür, weil sie mit will. Wenn ich zu meinen Eltern fahre, auch wenns nur nen halber Tag ist, dann nehme ich sie mit und sie freut sich. Coole Katze, oder?

Also
Wenn Du Ebay öffnest und dann die Kategorie Baby anclickst, erscheinen die Unterkategorien für Baby. Kleidung, Schuhe und als 3. Pakete und Sets. Dort gibt es bis 5, 6 - 10, 11-25, 26-50, 51-100 und über 100 Teile. Da schaust Du. Wenn Du in die jeweilige Unterkategorie gehst, kannst Du links Artikelzustand -nur neue Artikel- markieren und Dir anzeigen lassen. Aber ich glaube soviel nur neu gibt es nicht. Schau Dir einfach mal die größeren Pakete an und lies die Beschreibungen, manchmal habe Anbieter (gebrauchter Sachen) auch sehr gute Fotos, da bekommt man schon einen sehr guten Eindruck. Ich habe gestern ein 53 Teile Paket ersteigert für 17,49 + 10 Versand, selbst wenn nur ein Drittel der Teile was ist, war das noch ein Schnäppchen. Es war übrigens jedes Teil auf den Fotos sehr gut zu erkennen.
Ich habe jetzt einige Pakete in 74/80 ersteigert und werde mir die schönsten Sachen raussuchen und den Rest in einem neuen Paket wieder versteigern (ist etwas wirklich schlechte Qualität werde ich es wahrscheinlich entsorgen). Und da jeder einen anderen Geschmak hat, gibt es bestimmt jemanden, dem das dann gefällt und sich freut.

Wärend ich das hier geschrieben habe, hat es geklingelt und der Hermes-Versand stand vor der Tür und hat die ersten 2 Pakete gebracht. Habe ich natürlich gleich ausgepackt und kann Dir nun berichten:
Paket 1: eigentlich 3 Pakete von einem Anbieter. Insgesamt 21 Teile, hauptsächlich Shirts, davon sehen 5 etwas verwaschen aus, kann man aber immer noch auch draussen anziehen. Außerdem ein süsses Jeanskleid (sieht fast aus wie neu und hätte bei C&A oder H&M locker 10 - 15 gekostet) und eine Weste (sieht auch aus wie neu). Kosten: 14,80 inkl. Versand
Paket 2: 24 Teile für 14,90 (inkl. Versand); Qualität von etwas verwaschen bis fast neu, etwa die Hälfte gefällt mir, vielleicht nicht ganz so ein Schnäppchen wie Paket 1 aber immer noch ein Schnäppchen.

Zu Deiner Frage warum ich im Kinderzimmer schlafe: Mein Mann schnarcht so dermaßen, dass ich ohne Ohrenstöpsel nicht in einem Raum mit ihm schlafen kann. Aber mit Ohrenstöpsel höre ich die KLeine ja erst, wenn sie schon schreit und nicht erst quängelt, muss ja nicht sein. Mal sehen wie das Weihnachten wird, da sind wir bei meiner Mutter und da müssen wir in einem Raum schlafen (oder er schläft im Heizungskeller ). Ich bin mal gespannt wer die Kleine eher hört, ich durch die Ohrenstöpsel oder er durch sein schnarchen und wie die Kleine bei dem Konzert wohl schlafen kann? Übrigens kommen meine Katzen da auch mit, wird ganz schön voll werden dass Auto. Zum Glück haben wir ja seit dieser Woche das MaxiTaxi (auch von Ebay), da kann man die Softtasche vom Kinderwagen auch reinbasteln, müssen wir wenigstens nicht den riesen Kinderwagen mitschleppen. Meine Katzen kommen allerdings nicht freiwillig mit, sie hassen Autofahren, aber beim ankommen freuen sie sich immer. Wenn wir zu meiner Mutter fahren besonders der Kater, da da auch ein Kater ist und der große Hund. Die Katze hat allerdings Angst vor dem Hund und ist da leider nicht so glücklich.

Du scheinst sehr tierlieb zu sein, andere würden schon über Katze abschaffen nachdenken. "Es kommt ja ein Baby und die macht alles kaputt". Ich ärgere mich immer wenn ich so was lese. Hast Du mal überlegt, Dir eine zweite Katze anzuschaffen, dass Deine nicht so alleine ist, wenn Du weggehst? Aus dem Grund habe ich auch zwei (jedenfalls wollte ich mir eine 2. anschaffen, wenn ich anfange zu arbeiten als ca. 4 Wochen vorher am Studentenwohnheim eine verlassene kleine Katze rumlief, die halb verhungert war. Die habe ich dann adoptiert, hätte ich aber wahrscheinlich auch, wenn ich nicht die Absicht gehabt hätte). Ich würde ja auch mal gerne ein Bild von Deiner Katze sehen, gibts da ne Möglichkeit? Ich liebe Katzen einfach, am liebsten hätte ich noch mehr, aber in einer Wohnung ohne Auslaufmöglichkeit reichen zwei. Außerdem dreht dann die Verwandschaft von meinem Mann durch, wenn wir mit noch mehr Katzen anrücken. Naja, hauptsache meine zwei werden Steinalt, der kater ist mittlerweile 9 und die Katze 7.

Liebe Grüße
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 22:38
In Antwort auf miren_12499659

Alternative zu strampler
Hallo,
muss auch sagen, dass ich ein Fan von Stramplern bin und zweiteiler nicht so mag. Da ich selbst sehr empfindlich (durchaus eingebildet ) bin beim Bauch, denk ich, dass es für meinen Kleinen nicht Klasse ist, dauernd auf einem harten Hosenbund zu liegen.
LEIDER hat mein Sohnemann die Angewohnheit aus allen Stramplern rauszuschlüpfen und die Füsschen in den Schritt zu stellen. Dann findet er nicht mehr zurück und brüllt vor Frustration. Daher hab ich folgende Alternative für zuhause (er wird mich später dafür hassen...): Body - Strumpfhose - TShirt.... Da finden seine Beinchen nicht raus.. Ich find er schaut so niedlich in Strumpfhosen aus!
Grüsse, Mitzi
ps: auch wir konnten 56 nur 2 Wochen tragen und nun mit 11 Wochen sind wir bei Größe 68 angelangt. Orientier dich an dir selbst und deinem Mann. Grosse Menschen haben meist große Kinder

Mitzihb
Ich meine mal, dass Strampler echt okay sind, aber nicht, wenn das Kind schon groß ist und immer noch wie ein neugeborenes Baby angezogen wird. Gibt ja auch Strampler in großen Größen.
Ich habe vor, ab Größe 62-68 Hosen und Pullover zu kaufen, aber nicht unbedingt Jeans-Hosen. Gibt ja auch schöne Cord und Jeans Hosen.

Und das finde ich schrecklich, wenn die Sachen anfangs etwas zu groß sind und sozusagen auf halb neune hängen. Da kaufe ich lieber Strampler ohne Füße und ziehe dazu Socken an.

Ach, dass hört man doch oft. Viele Kinder haben zu Hause nur ne Strumpfhose mit Body und Pullover an, weil es bequemer ist und weil es zu Hause ja auch warm ist. Von ner Freundin der Kleine wird im März zwei und läuft so rum, sein Bruder mit 5 Jahren glaube ich auch noch.

Mhhh, ich bin so 1.62 Meter groß und mein Partner 1.80, also relativ normal.

Aber irgendwann kommt doch die Zeit, wo die Kleinen länger als 2-4 Wochen eine Größe tragen oder?

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 22:41
In Antwort auf miren_12499659

Alternative zu strampler
Hallo,
muss auch sagen, dass ich ein Fan von Stramplern bin und zweiteiler nicht so mag. Da ich selbst sehr empfindlich (durchaus eingebildet ) bin beim Bauch, denk ich, dass es für meinen Kleinen nicht Klasse ist, dauernd auf einem harten Hosenbund zu liegen.
LEIDER hat mein Sohnemann die Angewohnheit aus allen Stramplern rauszuschlüpfen und die Füsschen in den Schritt zu stellen. Dann findet er nicht mehr zurück und brüllt vor Frustration. Daher hab ich folgende Alternative für zuhause (er wird mich später dafür hassen...): Body - Strumpfhose - TShirt.... Da finden seine Beinchen nicht raus.. Ich find er schaut so niedlich in Strumpfhosen aus!
Grüsse, Mitzi
ps: auch wir konnten 56 nur 2 Wochen tragen und nun mit 11 Wochen sind wir bei Größe 68 angelangt. Orientier dich an dir selbst und deinem Mann. Grosse Menschen haben meist große Kinder

Mitzihb
Ich meine mal, dass Strampler echt okay sind, aber nicht, wenn das Kind schon groß ist und immer noch wie ein neugeborenes Baby angezogen wird. Gibt ja auch Strampler in großen Größen.
Ich habe vor, ab Größe 62-68 Hosen und Pullover zu kaufen, aber nicht unbedingt Jeans-Hosen. Gibt ja auch schöne Cord und Jeans Hosen.

Und das finde ich schrecklich, wenn die Sachen anfangs etwas zu groß sind und sozusagen auf halb neune hängen. Da kaufe ich lieber Strampler ohne Füße und ziehe dazu Socken an.

Ach, dass hört man doch oft. Viele Kinder haben zu Hause nur ne Strumpfhose mit Body und Pullover an, weil es bequemer ist und weil es zu Hause ja auch warm ist. Von ner Freundin der Kleine wird im März zwei und läuft so rum, sein Bruder mit 5 Jahren glaube ich auch noch.

Mhhh, ich bin so 1.62 Meter groß und mein Partner 1.80, also relativ normal.

Aber irgendwann kommt doch die Zeit, wo die Kleinen länger als 2-4 Wochen eine Größe tragen oder?

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 22:49
In Antwort auf suvi_11915250

Kleiner Tipp noch
habe mich werde durch deine noch die anderen durchgelesen, aber da ich eine Juli Maus habe, kann ich dir nur empfehlen, dir ein Sonnensegel für den Kinderwagen zu kaufen, sonst scheint es ihr immer wieder ins Gesicht. Waren im Juli letztes Jahr nämlich schon ausverkauft. Kosten nicht viel, aber sind super praktisch!!!!
Ach ja und bei Stramplern darauf achten, das sie von unten zum knöpfen sind, ist praktischer.

Wenn ich dir noch ein ganz persönlichen Tip geben darf, ich kann jedem nur einen babybay empfehlen. Ist ein babybeistellbett ans eigene Bett, so das das Baby bei dir liegt, aber keinerlei gefahren bestehen. Ausserdem mußt du Nachts nicht aufstehen, sondern kannst das Baby einfach an dich ranziehen. Meiner Meinung nach einer der besten Erfindungen für frische Mamis.
Kostet nur ein wenig was(

Alles gute, libelle

Libelle2210
Was genau meinst du denn mit Sonnensegel? Meistens sind die Wagen ja so, dass man die Kleinen darin gar nicht sieht.

Und so wie die letzten Sommer waren, wird es dieses Jahr auch wieder nicht sooo warm und schön.

Ich kriege mein Kind auch im Juni, Juli. Den genauen ET erfahre ich in einer Woche. Laut Rechner im Internet ist es der 20.06. Aber so wirklich verstehe ich diese Rechnungen nicht. Warum gehen die von dem Tag der letzten Regel aus?! Ich weiß, dass mein Kind da definitiv nicht entstanden ist und meiner Meinung nach können zwei bis vier Wochen sehr viel ausmachen.

Aber diese Strampler, die man unten knöpft, sieht man nicht ganz sooo oft. Ich denke aber mal, dass die normalen auch ganz okay sind.
Habe nur gehört, dass ich mir Bodys kaufen soll, die man nicht über den Kopf zieht.

Diesen Tip habe ich jetzt auch öfters bekommen, nur habe ich gehört, dass man es mit einen normalen Babybett auch machen kann. Werde ich mal ausprobieren, obwohl ich eh nicht vor habe, im Schlafzimmer nachts zu stillen, da ich meinen Partner sonst die ganze Nacht wach halte und das will ich nicht, da er immer schon um vier raus muss. Na mal sehen.

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 23:20
In Antwort auf noah_12558413

Also
Wenn Du Ebay öffnest und dann die Kategorie Baby anclickst, erscheinen die Unterkategorien für Baby. Kleidung, Schuhe und als 3. Pakete und Sets. Dort gibt es bis 5, 6 - 10, 11-25, 26-50, 51-100 und über 100 Teile. Da schaust Du. Wenn Du in die jeweilige Unterkategorie gehst, kannst Du links Artikelzustand -nur neue Artikel- markieren und Dir anzeigen lassen. Aber ich glaube soviel nur neu gibt es nicht. Schau Dir einfach mal die größeren Pakete an und lies die Beschreibungen, manchmal habe Anbieter (gebrauchter Sachen) auch sehr gute Fotos, da bekommt man schon einen sehr guten Eindruck. Ich habe gestern ein 53 Teile Paket ersteigert für 17,49 + 10 Versand, selbst wenn nur ein Drittel der Teile was ist, war das noch ein Schnäppchen. Es war übrigens jedes Teil auf den Fotos sehr gut zu erkennen.
Ich habe jetzt einige Pakete in 74/80 ersteigert und werde mir die schönsten Sachen raussuchen und den Rest in einem neuen Paket wieder versteigern (ist etwas wirklich schlechte Qualität werde ich es wahrscheinlich entsorgen). Und da jeder einen anderen Geschmak hat, gibt es bestimmt jemanden, dem das dann gefällt und sich freut.

Wärend ich das hier geschrieben habe, hat es geklingelt und der Hermes-Versand stand vor der Tür und hat die ersten 2 Pakete gebracht. Habe ich natürlich gleich ausgepackt und kann Dir nun berichten:
Paket 1: eigentlich 3 Pakete von einem Anbieter. Insgesamt 21 Teile, hauptsächlich Shirts, davon sehen 5 etwas verwaschen aus, kann man aber immer noch auch draussen anziehen. Außerdem ein süsses Jeanskleid (sieht fast aus wie neu und hätte bei C&A oder H&M locker 10 - 15 gekostet) und eine Weste (sieht auch aus wie neu). Kosten: 14,80 inkl. Versand
Paket 2: 24 Teile für 14,90 (inkl. Versand); Qualität von etwas verwaschen bis fast neu, etwa die Hälfte gefällt mir, vielleicht nicht ganz so ein Schnäppchen wie Paket 1 aber immer noch ein Schnäppchen.

Zu Deiner Frage warum ich im Kinderzimmer schlafe: Mein Mann schnarcht so dermaßen, dass ich ohne Ohrenstöpsel nicht in einem Raum mit ihm schlafen kann. Aber mit Ohrenstöpsel höre ich die KLeine ja erst, wenn sie schon schreit und nicht erst quängelt, muss ja nicht sein. Mal sehen wie das Weihnachten wird, da sind wir bei meiner Mutter und da müssen wir in einem Raum schlafen (oder er schläft im Heizungskeller ). Ich bin mal gespannt wer die Kleine eher hört, ich durch die Ohrenstöpsel oder er durch sein schnarchen und wie die Kleine bei dem Konzert wohl schlafen kann? Übrigens kommen meine Katzen da auch mit, wird ganz schön voll werden dass Auto. Zum Glück haben wir ja seit dieser Woche das MaxiTaxi (auch von Ebay), da kann man die Softtasche vom Kinderwagen auch reinbasteln, müssen wir wenigstens nicht den riesen Kinderwagen mitschleppen. Meine Katzen kommen allerdings nicht freiwillig mit, sie hassen Autofahren, aber beim ankommen freuen sie sich immer. Wenn wir zu meiner Mutter fahren besonders der Kater, da da auch ein Kater ist und der große Hund. Die Katze hat allerdings Angst vor dem Hund und ist da leider nicht so glücklich.

Du scheinst sehr tierlieb zu sein, andere würden schon über Katze abschaffen nachdenken. "Es kommt ja ein Baby und die macht alles kaputt". Ich ärgere mich immer wenn ich so was lese. Hast Du mal überlegt, Dir eine zweite Katze anzuschaffen, dass Deine nicht so alleine ist, wenn Du weggehst? Aus dem Grund habe ich auch zwei (jedenfalls wollte ich mir eine 2. anschaffen, wenn ich anfange zu arbeiten als ca. 4 Wochen vorher am Studentenwohnheim eine verlassene kleine Katze rumlief, die halb verhungert war. Die habe ich dann adoptiert, hätte ich aber wahrscheinlich auch, wenn ich nicht die Absicht gehabt hätte). Ich würde ja auch mal gerne ein Bild von Deiner Katze sehen, gibts da ne Möglichkeit? Ich liebe Katzen einfach, am liebsten hätte ich noch mehr, aber in einer Wohnung ohne Auslaufmöglichkeit reichen zwei. Außerdem dreht dann die Verwandschaft von meinem Mann durch, wenn wir mit noch mehr Katzen anrücken. Naja, hauptsache meine zwei werden Steinalt, der kater ist mittlerweile 9 und die Katze 7.

Liebe Grüße
Morgaine

Morgaine47
Ich werde es bei Ebay mal versuchen. Natürlich wären mir neue Sachen lieber. Noch ist ja Zeit.
Meine Bekannte hat am 23.11. auch einen Kleinen Jungen bekommen und vielleicht kann ich ihr ja was abkaufen. Sind zwar auch alles gebrauchte Sachen, aber solange die Qualität okay ist, geht es ja. Ich gucke mir die Sachen lieber vorher an.
Hast du bei Ebay auch schon neue Sachen gekauft oder bisher nur gebrauchte?

Na Gott sei Dank habe ich dieses Problem nicht. Mein Partner schnarcht nicht und wenn, würde er rausfliegen, bevor ich auswandere * lach *.
Echt, sind diese Ohropax so gut, dass man gar nichts mehr hört? Ist ja Sinn der Sache, aber ich habe so was noch nie benutzt.
Stimmt schon, nachts muss es nicht sein, dass das Kind erst richtig schreit. Gerade bei mir, ich wohne in einem Mietshaus, da hätte ich Angst, dass es Ärger gibt, aber jeder sollte für kleine Kinder Verständnis haben, schließlich waren deren Kinder auch mal klein.

Wie hast du deine Katzen transportiert? In einer Transportbox?! Ich hatte mal eine von meinem Eltern ausgeborgt, aber da macht meine Katze nur Theater. Die sitzt immer bei meinem Freund auf den Stoß und ist ganz artig und schläft.

Ich habe mir vor, son Teil für den MaxiCosi zu kaufen, damit man nicht immer den Kinderwagen mitschleppen muss. Sehen zwar nicht gut aus, aber sind dennoch praktisch. Mein Freund will unbedingt son Trageding (Babybjörn) aber das Ding ist auch nicht für alle Alltagssituationen sinnvoll und hilfreich.

Jopp, ich bin sehr tierlieb und meine Katze ist so, wie ein Kind für mich. Die dürfen bei mir ziemlich viel. Lilli schläft ja auch mit im Bett, auch wenn es viele ekelig finden, nur ist meine Katze sauberer, als manch ein Mensch.
Na das Baby war ich nicht geplant. Wäre es geplant gewesen, hätte ich auch nur drüber nachgedacht.
Ich bin ausgezogen von zu Hause und wollte erst meine Katzen mitnehmen. Nur eigentlich sind hier keine Haustiere erlaubt. Außerdem sind das richtige Dorfkatzen, gehen den ganzen Tag rein und raus. Das wäre hier nicht gegangen und mir ist es hier in der Stadt auch zu gefährlich. Habe dann immer an meine Katzen gedacht, weil ich sie vermisst habe und geheult. Dann wollte ich mir zwei aus den Tierheim holen und dann habe ich meine Lilli im Netz gefunden und mir angeguckt. Mein Freund wollte ja keine Katze. Die Wohnung war nicht mal richtig fertig.
Ja ich wollte noch eine zweite Katze, nur mein Freund nicht. Außerdem hat meine Katze 250 Euro gekostet und das ist momentan nicht drin. Wenn dann würde ich gerne noch mal so eine nehmen.
Aber meine Katze hat mir innerhalb ein paar Tagen die Wohnung zur Sau gemacht. Tapete, so dass ich neu tapezieren müsste, was nicht soo das Problem ist, aber eben das schöne teure neue Ledersofa.
Ach so viel ist die Katze nicht alleine. Momentan gehe ich nur halbtags arbeiten und das nur 4 Tage die Woche und bald läuft der Vertrag eh aus.
Gib mal deine Mailaddy und ich mache dir mal ein aktuelles Foto von meiner Lilli.

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 23:34

Liesel21
Klar sind die Strampler mit Fuß schön und auch niedlich, aber ich finde es blöd, wenn sie am Anfang noch zu groß sind und ständig die Füße auf halb neune hängen. Da finde ich die Strampler ohne Füße, also so dass man Socken dazu anziehen muss, noch schöner.

Ich finde, dass zu den meisten Strampler ein schlichter Pullover passt. Meistens sind ja Motive drauf. Beispiel gelber Strampler mit Motiv und dazu ein weißer Pullover.

Welche Größe trägt denn dein Sohn mit nem halben Jahr?

Erstmal den Sommer abwarten. Die letzten waren ja teilweise nicht so prall.
Ich denke auch, dass da die normalen Strampler zu warm sind, aber die gibt es ja auch als Hose.

Ich kaufe keinen Babybalkon. Ich werde das Babybett umfunktionieren und es mal ausprobieren. Das Bett steht ja so oder so direkt neben meinem.

Ich habe aber schon oft gehört, dass viele nach jedem stillen wickeln mussten. Nachts wäre es ja echt klasse, wenn es nicht so wäre, dann muss man wirklich nicht aufstehen und ist somit nicht hellwach.

Ich werde mich einfach mal nach einen guten Stillkissen umsehen. Meine Mum hat son Kissen mit diesen Kugeln drin, was ich sehr bequem finde. Vielleicht kommt es da einfach nur auf den Inhalt an.

Ich versuche das Fahrgestell billig im Internet zu kriegen. Fürs bummeln usw. finde ich es echt sinnvoll. Immer diesen großen Kinderwagen mitzuschleppen ist quatsch und der MaxiCosi in der Hand wird schwer und ist nicht praktisch,
Ich sehe es nicht ein 100 Euro auszugeben. Mein Partner kommt abends 18.30 Uhr nach Hause, da liegt das Kind im Bett und ich brauche dieses Trageding nicht.

Ich glaube übrigens nicht, dass ich viel geschenkt bekomme. Von wem auch? Eltern und Schwiegereltern höchstens!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 23:48
In Antwort auf thalia_12450257

***
Ich habe mich mal durch die ganzen guten Tipss durchgelesen und schreibe mal kurz, was mir noch so einfällt oder was ich gut fand.
Mein Sohnemann war zur Geburt so groß, dass er Größe 56 nur 2 Wochen wirklcih anhatte, und ich dann schon umsteigen musste. Ich würde also von Größe 50 abraten.
Ich wiederum finde einen Badeeimer sehr schön fürs Kind, aber auch etwas unhandlich zu BEginn für die Mutter, die das Kind hält.Aber es geht wirklcih sehr schnell, dass sie darin ihr Köpfchen selbst sehr gut ausbalancieren können. In der Wanne erfahren sie wenig Begrenzung und die Ärmchen fahren so auseinander.
Ich finde Strampler auch sehr praktisch und finde es schade, dass es in großen Größen kaum noch welche gibt. Da verrutscht kein Pulli, und so bissl wie Baby soll er doch noch aussehen, sie werden viel zu schnell groß
Einen Puksack habe ich auch über seine Beinchen gezogen. Den kann bei Hess NAtur bestellen.
Von Kosmetik her brauche ich für Thaddäus nicht wirklcih etwas. Eine Gesichtscreme wenn wir spazieren gehen, und das Babyöl von Weleda finde ich auch sehr gut. Er hat dann wirklich sehr glatte und weiche Haut davon.
Ein Beistellbett kann ich auch sehr empfehlen. So greife ich in der Nach nur rüber zu ihm und muss nicht in einen anderen Raum.
Tagsüber habe ich einen Stubenwagen, worin er auch gut schläft. Wenn er dem, leider viel zu schnell entwachsen ist hab ich ein Laufgitter.So kann nichts passieren und er hat einen Platz, wo er tagsüber schlafen kann.

Was es nciht zu kaufen gibt ist gute Unterstützung von der Familie und Freunden. Das gibt mir sehr viel KRaft und Rückhalt.
Außerdem benötigst Du eine Menge Geduld VErständnis dafür, dass BAbys nicht gleich alles von Anbeginn alein können müssen!
Mich stimmt es oft sehr traurig, dass hier oft zu lesen ist, was die Babys mit 6 oder 12 Wochen schon alles allein können müssen (schlafen, in einem Rhythmus schlafen, aller 4 Stunden essen)
Gib Dir Zeit, Dein Baby kennenzulernen und zu beobachten

Ich Wünsche Dir alles Gute.



smula und Thaddäus (11 1/2 Wochen)

Smula
Also Größe 50 kaufe ich ganz wenig. Nur ein paar Teile für die ersten beiden Wochen. Weil ich finde es doof, wenn sie wie ein nasser Sack in den Sachen hängen und alles zehn mal umgekrempelt ist. Ich werde Größe 50-56 kaufen, die sind ja größer.

An sich finde ich ja einen Eimer auch sehr gut, aber ich könnte mein Kind nicht am Hals und am Köpfchen halten. Und wie wasche ich mein Kind, wenn ich es festhalte?
Ich kaufe mir eine kleine Wanne, die ich auch immer Sommer auf den Balkon stellen kann.

Na es gibt auch Strampler in relativ großen Größen. Habe ich auch schon oft gesehen.
Ich finde es allerdings nicht so schön, wenn ein größeres Kind noch Strampler trägt. Warum weiß ich auch nicht. Das es praktisch ist, weiß ich. Niedlich ist es ja auch.

Meinst du mit Puksack diese Dinger, die man nur bis zum Bauchnabel zieht?! Die Säcke sind doch dafür da, dass sie die Decke nicht wegstrampeln können und wenn es ihnen doch gelingt, dass sie nicht ganz ohne was da liegen oder?

Na extra ein Beistellbett kaufe ich nicht. Wäre ja quatsch. Das Babybett wird eh direkt neben meinem Bett stehen und das werde ich als Beistellbett umfunktionieren und es mal testen.
Einen Stubenwagen kaufe ich auch. Ich möchte nicht, dass mein Kind den ganzen Tag alleine im Schlafzimmer liegt. Ich habe es dann lieber tagsüber bei mir mit in der Stube. Nur leider passen die Kleinen da ja nur nen halbes Jahr rein, was ich sehr schade finde.

Naja, was verstehst du unter Unterstützung von der Familie? Meine Eltern sind selber den ganzen Tag bis abends arbeiten. Wenn ich fragen würde, würden sie schon mal am Wochenende aufpassen. Ich kann es nur vom Tod nicht leiden, wenn jeder reinredet und immer alles besser weiß.

Meine Bekannte hat Ende November ihren Sohn bekommen. Der hat auch noch total unregelmäßig hunger, mal alle zwei Stunden, mal alle drei und mal alle vier. Eben nur blöd für die Mutter, da sie so ja nie zur Ruhe kommt. Wenn der Abstand alle vier Stunden ist, kann man schon mehr erledigen und selber mal schlafen, aber das kommt ja alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2007 um 0:19
In Antwort auf lula_12361954

Morgaine47
Ich werde es bei Ebay mal versuchen. Natürlich wären mir neue Sachen lieber. Noch ist ja Zeit.
Meine Bekannte hat am 23.11. auch einen Kleinen Jungen bekommen und vielleicht kann ich ihr ja was abkaufen. Sind zwar auch alles gebrauchte Sachen, aber solange die Qualität okay ist, geht es ja. Ich gucke mir die Sachen lieber vorher an.
Hast du bei Ebay auch schon neue Sachen gekauft oder bisher nur gebrauchte?

Na Gott sei Dank habe ich dieses Problem nicht. Mein Partner schnarcht nicht und wenn, würde er rausfliegen, bevor ich auswandere * lach *.
Echt, sind diese Ohropax so gut, dass man gar nichts mehr hört? Ist ja Sinn der Sache, aber ich habe so was noch nie benutzt.
Stimmt schon, nachts muss es nicht sein, dass das Kind erst richtig schreit. Gerade bei mir, ich wohne in einem Mietshaus, da hätte ich Angst, dass es Ärger gibt, aber jeder sollte für kleine Kinder Verständnis haben, schließlich waren deren Kinder auch mal klein.

Wie hast du deine Katzen transportiert? In einer Transportbox?! Ich hatte mal eine von meinem Eltern ausgeborgt, aber da macht meine Katze nur Theater. Die sitzt immer bei meinem Freund auf den Stoß und ist ganz artig und schläft.

Ich habe mir vor, son Teil für den MaxiCosi zu kaufen, damit man nicht immer den Kinderwagen mitschleppen muss. Sehen zwar nicht gut aus, aber sind dennoch praktisch. Mein Freund will unbedingt son Trageding (Babybjörn) aber das Ding ist auch nicht für alle Alltagssituationen sinnvoll und hilfreich.

Jopp, ich bin sehr tierlieb und meine Katze ist so, wie ein Kind für mich. Die dürfen bei mir ziemlich viel. Lilli schläft ja auch mit im Bett, auch wenn es viele ekelig finden, nur ist meine Katze sauberer, als manch ein Mensch.
Na das Baby war ich nicht geplant. Wäre es geplant gewesen, hätte ich auch nur drüber nachgedacht.
Ich bin ausgezogen von zu Hause und wollte erst meine Katzen mitnehmen. Nur eigentlich sind hier keine Haustiere erlaubt. Außerdem sind das richtige Dorfkatzen, gehen den ganzen Tag rein und raus. Das wäre hier nicht gegangen und mir ist es hier in der Stadt auch zu gefährlich. Habe dann immer an meine Katzen gedacht, weil ich sie vermisst habe und geheult. Dann wollte ich mir zwei aus den Tierheim holen und dann habe ich meine Lilli im Netz gefunden und mir angeguckt. Mein Freund wollte ja keine Katze. Die Wohnung war nicht mal richtig fertig.
Ja ich wollte noch eine zweite Katze, nur mein Freund nicht. Außerdem hat meine Katze 250 Euro gekostet und das ist momentan nicht drin. Wenn dann würde ich gerne noch mal so eine nehmen.
Aber meine Katze hat mir innerhalb ein paar Tagen die Wohnung zur Sau gemacht. Tapete, so dass ich neu tapezieren müsste, was nicht soo das Problem ist, aber eben das schöne teure neue Ledersofa.
Ach so viel ist die Katze nicht alleine. Momentan gehe ich nur halbtags arbeiten und das nur 4 Tage die Woche und bald läuft der Vertrag eh aus.
Gib mal deine Mailaddy und ich mache dir mal ein aktuelles Foto von meiner Lilli.

Grüßle

Hallo
Hab Dir eine PN geschickt.

Morgaine

P.S. Lilly war auch einer meiner Favoritennamen für unsere Tochter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2007 um 0:21
In Antwort auf esa_12452526

Was für ne wahnsinnsantwort
ich acker mich noch mal durch:
bodys: ich meinte natürlich zu den bodys (kurzarm reicht) ein paar shirts und hosen, am besten aus baumwolle. in synthetik schwitzen die kleinen nur.
du wirst wahrscheinlich auch viele geschenke kriegen, kauf bloss nicht zu viele sachen

schlafsack:
meine hebamme hat mir damals den bambini-schlafsack der firma lotties (öko lässt grüssen) empfohlen (die haben auch ne homepage!) wir haben den in größe 68-80 gekauft (weniger als 50 eur!) den haben wir von geburt an (bis heute, 9 monate!), der wächst mit und ist mit so nem innensack für kalte tage. wirklich gut!

babybett: ja super, das passt dann doch!
bedenke aber, dass du das kind wahrscheinlich nachts nicht wickeln wirst (am anfang vielleicht nur um es zu wecken (beim stillen eingeschlafen ) - oder bei ner vollen stinkewindel.
aufstehen, ins bett greifen, kind rausheben, hinlegen, anlegen, stillen und kind wieder zurückpacken und bei jedem mucks dann aufstehen und ins bettchen gucken kann auf dauer anstrengend sein...bei nem beistellbettchen (die man auch selber bauen kann!) hat man solche "probleme" nicht. kind rüberziehen, im halbschlaf stillen, zurückschieben, fertig

XXL Wiegen/stubenwagen:
wir hatten einen normalen und konnten den ganze 6 monate nutzen, danach wurde es zu gefährlich (sie hat schon rübergeguckt, voll süss!)...ich fand trotzdem eine seeeehr schön zeit.

Kombikinderwagen:
nun ja, wir dachten wir kaufen was ganz tollen. einen von hartan, son riesenteil!
erstes: passte kaum ins auto
gut, sie konnte darin laaange liegen (platzmässig) - aber jetzt als karre ist das ding einfach nur riesig. es macht keinen spass damit shoppen zu fahren...das ist sowas von unhandlich und schwer
ich pers. würde mir wie gesagt n tollen (günstigen) kw kaufen und später n handlichen buggy. da kommt man sicherlich nicht auf fast 700 eur wie beim hartan.

Babyschalen
wir haben den rosafarbenen von römer (der sollte es unbedingt sein, gggr) - und der ist mit synthetikbezug. ich musste im sommer IMMER ne stoffwindel reinpacken, die maus hat nur geschwitzt.
lass dich im babymarkt beraten, es gibt auch so extra sommereinlagen...na ja, dann tuts auch ne windel

Wechselsauger
gibt es in jedem babymarkt, teilweise auch im supermarkt (nuk und so). aber das kann echt warten, die halten ewig!

Mikrowelle
kann ich nichts zu sagen, bin mikrowellengegener

Billig-Labberteil/Stillkissen
es gibt welche für 19.90 eur, die sind halb gefüllt...und daher eigentlich reif für den müll. n gutes stillkissen kostet so 40-50 eur, da merkt man schon den unterschied!

Badeeimer/wanne
guck dir mal die preise für babywannen an.
gut, die sind mit stöpsel (braucht doch kein mensch!)
im supermarkt gibts auch die plastikwannen - zwar ohne stöpsel, aber dafür auch nur für 7 eur. man badet die kleinen schnell in der grossen wanne (wir haben ein grosses waschbecken, selbst das geht!).

Pampers new born
? also ich hab die ca 1 monat benutzt und wir hatten ein 4100 gr / 55 cm baby
das passt schon

Laufgitter
braucht man ja echt erst später. die erste zeit wird ja sowieso nur gepennt
ich glaub, wir haben eins mit ca 4 monaten gekauft...das war ok.

so, meine kleine ist wach

hoffe, ich konnte noch mal helfen..im ganz normalen babywirrwarr

Sponti31
Für den Sommer gibt es doch viele leichte Klamotten. Sogar Strampler aus dünnen Stoff und Bein, was auch total niedlich ist.
Allerdings muss ich sagen, dass ich Bodys mit langen Arm doof finde. Im Winter zieht man doch eh Shirt und Pullover an und da brauche ich keinen Body mit langen Ärmel, weil das ja schon fast wie ein dünner Pullover ist.

Nein, ich glaube nicht, dass ich viel geschenkt bekomme. Von wem auch?! Von Schwiegereltern und Eltern auf jeden Fall, aber was schenkt man schon zur Geburt? Meistens nen Strampler und nen kleines Spielzeug und darauf kann man sich ja auch nicht verlassen.

Weil du sagtest Lotties: Meine Bekannte nimmt davon Stoffwindeln.

Na wenn man die Schlafsäcke länger benutzen kann, dann bin ich beruhigt. Gerade, weil die ja nicht gerade billig sind. Da will man ja nicht alle Größe einen neuen kaufen.
Meine Bekannte, hat Ende November ihren Sohn gekriegt und sie nimmt keinen Schlafsack. Sie wickelt ihn in eine dicke Wolldecke ein und darüber legt sie eine normale Decke.

Ich werde das Babybett mal als Beistellbett umfunktionieren und es einfach mal ausprobieren.
Nur wenn ich ein Kind habe, was nachts viel Theater macht, kann ich eh nicht im Schlafzimmer bleiben. Mein Partner muss frühs um vier raus und den will ich nicht die ganze Nacht wach halten und mit Kind hat man ja eh nur einen leichten Schlaf und hört jedes Geräusch,

Komisch, ich habe aber mal gehört, dass manche ihre Kinder nach jeder Mahlzeit wickeln müssen. Schön ist es ja, wenn es nicht so ist, so kann man wirklich im Halbschlaf stillen und wird nicht durchs hin und her gerenne wach.

Ich habe mal eine Wiege/Stubenwagen gesehen mit einer großen und breiten Liegefläche. Fand ich sehr schön. Ist nämlich blöd, wenn man nur die ersten paar Monate was von hat.

Echt, hat sich eure Kleine mit sechs Monate schon alleine hochgezogen und aus dem Stubenwagen geguckt?

Ich finde die Babyschalen von Römer und MaxiCosi gut und die schneiden ja beim Test immer gut ab.
Meine Bekannte hat einen dunkelblauen MaxiCosi mit grüner Liegefläche, würde mir auch gefallen oder eben mit hellblau. Mein Partner ist aber so, der achtet nun gar nicht so aufs Aussehen/Design, sondern eher, dass das Ding gut ist. Bei mir muss beides stimmen. Allerdings hat er sich aber schon was ausgeguckt, was es unbedingt sein soll. Ich bin mal gespannt.

Na wenn es Wechselsauger gibt, dann geht es ja. Nicht, dass man immer komplett neue Flaschen kaufen muss. Ich kann mir aber vorstellen, dass son Sauger fast genau so teuer ist, wie eine neue Flasche.
Also ich habe zwar eine Mikrowelle, aber irgendwie benutze ich die kaum. Essen aufwärmen mag ich darin nicht, meine Brötchen backe ich im Backofen auf, Wasser koche ich im Topf oder Wasserkocher, Milch im Topf, aber es musste unbedingt sofort eine Mikrowelle sein.

Man muss abwägen, ob man son Stillkissen wirklich braucht. Benutzt man es nicht, sind 50 Euro viel Geld und vor allem rausgeschmissenes Geld.
Ich werde die Dinger mal ausprobieren.
Meine Mutter hat nen Nackenkissen mit diesen Perlen drin und das liegt sich wunderbar darauf, allerdings kann es sein, dass es gute Qualität ist.
Unser Sitzsack, der 100 Euro gekostet hat (auch teuer) da rutscht man schon mal weg.

Es gibt auch Art Wäschekörbe, die man als Babybadewanne nehmen kann. Da findet sich schon was.
Ich denke auch, dass die mit diesen Babyartikeln nur Geld machen. Sieht auch nicht anders aus und kindlich sind die auch nicht.
Mein Waschbecken geht auch, gerade für den Anfang. Ist vielleicht praktischer. Habe ich es auf meiner Höhe, brauche mich nicht bücken, brauche nicht viel Wasser und es ist handlicher.

Ich hatte jetzt schon gehört, dass die Pampers New Born nicht nötig sind. Die sollen wohl nur für 2-3 Kilo sein. Allerdings habe ich von 95 Prozent gehört, dass sie die Dinger benutzt haben.
Bist du der Meinung, dass es Markenwindeln sein müssen oder gehen auch die no Name Dinger? Ich habe davon ja keine Ahnung. Meine ganzen Bekannten, haben immer Pampers genommen.

Mit dem Laufgitter muss ich eh erstmal sehen, wie es Platzmäßig wird. Wenn dann brauche ich eins mit Rollen. Habe vor dem Balkonfenster Platz, aber da muss man ja auch mal raus.
So was könnte man sich ja auch schenken lassen oder im Angebot kaufen. Für so was ist noch massig Zeit.

Ich weiß nicht, aber so richtig gefallen mir keine Kinderwagen. Mein Partner will einen, mit drei Rädern und bestimmer Lenkung. Diese Dinger finde ich optisch hässlich. Dafür mag ich Buggys mit drei Rädern.
Die ganz alten Kinderwagen, die wir früher hatten, fand ich vom Trageding gut. Designmäßig und die Räder waren ja potthässlich. Aber diese heutigen Softtaschen sind der größte Mist. Man sieht die Kinder gar nicht und unordentlich finde ich die Taschen auch. Die erinnern mich fast an einen Fußsack.
Und die Kinderwagen, die einen einigermaßen gefallen, kosten 600-800 Euro und das ist definitiv zu teuer.
Gefallen soll er ja auch, schließlich benutzt man son Ding viel.

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen