Home / Forum / Mein Baby / An alle mit hpv erfahrung

An alle mit hpv erfahrung

7. Januar 2014 um 14:46

Huhu. Ich habe 2010 meine erste tochter zur Welt gebracht und nun 2013 meine zweite. Als ich vom hpv erfahren habe war ich bereits schon mit meiner ersten baden. Auch mein Mann damals. Er hat es auch nachgewiesen. Seither geht sie allein. 2012 würde eine konisation erfolgreich durchgeführt. Nun Frage ich mich ob ich meine ältere tochter damit angesteckt haben kann. Vlt sogar durch Benutzung der Toilette?

Gerne würde ich meine Kids zs baden. Ich traue mich aber nicht weil ich angst habe falls die Größe es hat die kleine auch anzustecken. Mache ich mir zu viele sorgen? Ärzte können mir das nicht beantworten.

Also an die die auch hpv beklagt sind, wie geht's euch damit und wie geht ihr in den Situationen damit um? Liebste grüsse

Mehr lesen

7. Januar 2014 um 15:33

Hallo
Hier nochmal eine kurze Info:

http://www.krebsinformationsdienst.de /wegweiser/iblatt/iblatt-hpv-allgemein.pdf

Bin selbst HPV-positiv, High Risk

Bisher war es einmal während der Schwangerschaft ein Pap IIId, bei der anschließenden Kontrolle wieder ein II-er.

Grüße

Gefällt mir

7. Januar 2014 um 15:41
In Antwort auf xxforellaxx

Hallo
Hier nochmal eine kurze Info:

http://www.krebsinformationsdienst.de /wegweiser/iblatt/iblatt-hpv-allgemein.pdf

Bin selbst HPV-positiv, High Risk

Bisher war es einmal während der Schwangerschaft ein Pap IIId, bei der anschließenden Kontrolle wieder ein II-er.

Grüße

Danke
Die Seite kenn ich. Wie gehst du damit um? Gehst du mit deinem kind in die Wanne?

Gefällt mir

7. Januar 2014 um 15:45


Bisher nicht. Wir haben keine Badewanne.

Ich würde es aber machen, einfach weil die Wahrscheinlichkeit so gering ist, dass es zu einer Übertragung kommt.

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 13:21

Noch
Jmd erfshrung?

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 20:10

Ich bin hpv high risk positiv
Die erste op war im dezember, im märz folgt eine zweite, weil ein wundrand nicht eindeutig zu beurteilen war

Meine ärztin sagt, man kann bedenkenlos zusammen baden. Eine ansteckund übers badewasser ist so gut wie ausgeschlossen. Ebenso eine ansteckung über die toilettenbrille.

Wichtig ist aber, kinder nur mit gewaschenen händen den intimbereich zu pflegen.

Mein partner ist hpv negativ und das obwohl wir die letzten jahre immer ungeschützt miteinander geschlafen haben.
Meine ärztin erklärte, dass man wohl nicht nehr ansteckend ist, wenn die erkrankung nicht mehr akut, sondern chronisch ist.

Und ja, ich gehe mit meiner tochter baden, wenn auch nicht so oft

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 20:19
In Antwort auf yve98

Ich bin hpv high risk positiv
Die erste op war im dezember, im märz folgt eine zweite, weil ein wundrand nicht eindeutig zu beurteilen war

Meine ärztin sagt, man kann bedenkenlos zusammen baden. Eine ansteckund übers badewasser ist so gut wie ausgeschlossen. Ebenso eine ansteckung über die toilettenbrille.

Wichtig ist aber, kinder nur mit gewaschenen händen den intimbereich zu pflegen.

Mein partner ist hpv negativ und das obwohl wir die letzten jahre immer ungeschützt miteinander geschlafen haben.
Meine ärztin erklärte, dass man wohl nicht nehr ansteckend ist, wenn die erkrankung nicht mehr akut, sondern chronisch ist.

Und ja, ich gehe mit meiner tochter baden, wenn auch nicht so oft

Ok
Danke. Alles kacke oder

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 20:37
In Antwort auf ichbinich309

Ok
Danke. Alles kacke oder

Ja, ziemlich!
Seit ich von der erkrankung weiss bin ich panisch. Immer wieder breche ich in tränen aus. Habe angst, an krebs zu sterben.
Bei mir wurde bei der konisation ein zervixkarzinom gefunden, also schon krebs
Meine ärzte sagen zwar, dass ich mit der entfernung sehr wahrscheinlich wieder gesund bin, trotzdem kommt mir immer wieder der gedanke, meine tochter nicht aufwachsen sehen zu können.
Dann schnürt es mir die kehle zu und ich breche in tränen aus... Was ist, wenn ich diesen mist auch irgendwo anders habe, wo ich nicht so regelmässig kontrolliert werde?
An stellen wo niemand dran denkt?
Im kopf/hals bereich?
Am schliessmuskel...

Naja ich schweife ab... Ich hab morgen wieder einen termin und dann wird wahrscheinlich die zweite op geplant. Leider bin ich derzeit ziemlich krank und muss wohl noch 1-2 wochen länger auf die op warten.

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 20:46
In Antwort auf yve98

Ja, ziemlich!
Seit ich von der erkrankung weiss bin ich panisch. Immer wieder breche ich in tränen aus. Habe angst, an krebs zu sterben.
Bei mir wurde bei der konisation ein zervixkarzinom gefunden, also schon krebs
Meine ärzte sagen zwar, dass ich mit der entfernung sehr wahrscheinlich wieder gesund bin, trotzdem kommt mir immer wieder der gedanke, meine tochter nicht aufwachsen sehen zu können.
Dann schnürt es mir die kehle zu und ich breche in tränen aus... Was ist, wenn ich diesen mist auch irgendwo anders habe, wo ich nicht so regelmässig kontrolliert werde?
An stellen wo niemand dran denkt?
Im kopf/hals bereich?
Am schliessmuskel...

Naja ich schweife ab... Ich hab morgen wieder einen termin und dann wird wahrscheinlich die zweite op geplant. Leider bin ich derzeit ziemlich krank und muss wohl noch 1-2 wochen länger auf die op warten.

Kehlkopf
Meinste ne?

Ich denke manchmal falls ich meine kids bei der geburt angesteckt haben sollte, wie merkt man das?

Was meinst du eig mit akut u chronisch?

Also mir schnürts auch manchmal zu, aber es gibr mega viele die haben es und wissenes gar nicht... Da frag ich mich msnchmal was besser ist. Ich hsb ruhe seit meiner op... Das wünsche ich dir auch!!!

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 20:56
In Antwort auf ichbinich309

Kehlkopf
Meinste ne?

Ich denke manchmal falls ich meine kids bei der geburt angesteckt haben sollte, wie merkt man das?

Was meinst du eig mit akut u chronisch?

Also mir schnürts auch manchmal zu, aber es gibr mega viele die haben es und wissenes gar nicht... Da frag ich mich msnchmal was besser ist. Ich hsb ruhe seit meiner op... Das wünsche ich dir auch!!!

Ja,
Kehlkopf, rachen und rachenmandel krebs.

Ich hab solche angst, bin dummerweise auch noch raucher. DAS möchte ich aber ändern.der letzte versuch ist leider gescheitert. Werds aber wieder versuchen.

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 21:25

Hm
Ich kenn mich jetzt mit der Impfung nicht aus, aber wäre das eine Möglichkeit? Dass du deine Töchter impfen lässt und sie sich dadurch nicht mehr anstecken können?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen