Anzeige

Forum / Mein Baby

An alle Mütter, deren Kinder mit im Elternbett schlafen

Letzte Nachricht: 28. Dezember 2010 um 21:57
C
chin_12567277
27.12.10 um 19:25

Hallo,

meine Maus (13 Monate) schläft im Moment bei mir mit im Bett. Normalerweise hat sie immer in ihrem Bett geschlafen, aber durch eine längere Krankheit und jetzt kommen auch noch 2 Zähnchen, hat es sich so eingeschlichen, dass sie bei mir schläft. Seit die Kleine bei mir schläft, schlafe ich jede Nacht sehr schlecht und bin alle 2 Stunden wach, weil ich immer Angst habe, dass sie rausfällt oder ich ihr meine Decke über den Kopf lege.....

Geht es Euch ähnlich? Habt Ihr evtl. eine Idee, wie ich auch wieder besser schlafen kann?

Liebe Grüsse
Nadine

Mehr lesen

D
darla_12688860
27.12.10 um 19:28

Wo
liegt deine tochter denn bei euch im bett? mein sohn schläft jetzt schon seit der geburt (also seit 2 jahren) bei uns im bett! er schläft in der mitte zwischen uns! da müsste er erst über einen von uns rüberrollen um raus zu fallen

ich schlaf nicht anders als zuvor allerdings hab ich das letzte mal durchgeschlafen da war ich glaub ich 8 jahre alt. ständiges aufwachen und schlecht schlafen bin ich also schon gewohnt
lg

Gefällt mir

L
lara_12046308
27.12.10 um 19:30

Hi
habe eine ganz simple idee, die auch ohne bedenken einen ruhigen schlaf gibt (für dich=)

1 sie liegt außen, dort stellst du halt entweder 2 stühle oder etwas hin das ein rausfallen verhindert.

2 sie kriegt ihre eigene decke ".., zieh ihr einfach einen dicken schlafi an falls sie sich frei strampelt gibt ja so schöne aus nicki


joa und dann liegst du unter deiner und fertig,

meine kleine (8 monate) schläft sei tdem ersten tag bei uns mit ihrer eigenen decke und sie hat nie meine über ihren kopf gehabt da sie auf meiner kissenhöhe liegtund ich mir meine decke ja selber nicht übern kopf ziehe g*

das klappt schon und man shcläft natürlich leichter . ich habe seit fast 3 jahren keine nacht durchgeschlafen g*

zumal jetzt auch noch beide töchter bei uns schlafen seit einem monat (die große kommt immer rüber wenn wir ins bett gehen wieso auch immer)

Gefällt mir

C
chin_12567277
27.12.10 um 19:35
In Antwort auf lara_12046308

Hi
habe eine ganz simple idee, die auch ohne bedenken einen ruhigen schlaf gibt (für dich=)

1 sie liegt außen, dort stellst du halt entweder 2 stühle oder etwas hin das ein rausfallen verhindert.

2 sie kriegt ihre eigene decke ".., zieh ihr einfach einen dicken schlafi an falls sie sich frei strampelt gibt ja so schöne aus nicki


joa und dann liegst du unter deiner und fertig,

meine kleine (8 monate) schläft sei tdem ersten tag bei uns mit ihrer eigenen decke und sie hat nie meine über ihren kopf gehabt da sie auf meiner kissenhöhe liegtund ich mir meine decke ja selber nicht übern kopf ziehe g*

das klappt schon und man shcläft natürlich leichter . ich habe seit fast 3 jahren keine nacht durchgeschlafen g*

zumal jetzt auch noch beide töchter bei uns schlafen seit einem monat (die große kommt immer rüber wenn wir ins bett gehen wieso auch immer)

Hallo
mit den Stühlen ist eine gute Idee, aber das Problem mit der Decke bleibt leider. Also meine Maus hat keine eigene Decke, sondern nur einen Schlafsack. Da sie sich aber sehr oft im Schlaf dreht, sich bei mir ankuschelt und dann mit ihrem Kopf schon fast unter meiner Decke liegt, habe ich keine Ruhe. Wenn ich 2 Stunden später aufwache, liegt sie schon fast am Fußende und mit dem Kopf auf meinen Beinen......

1 -Gefällt mir

Anzeige
C
chin_12567277
27.12.10 um 19:41
In Antwort auf darla_12688860

Wo
liegt deine tochter denn bei euch im bett? mein sohn schläft jetzt schon seit der geburt (also seit 2 jahren) bei uns im bett! er schläft in der mitte zwischen uns! da müsste er erst über einen von uns rüberrollen um raus zu fallen

ich schlaf nicht anders als zuvor allerdings hab ich das letzte mal durchgeschlafen da war ich glaub ich 8 jahre alt. ständiges aufwachen und schlecht schlafen bin ich also schon gewohnt
lg

Hallo
also ich schlafe mit meiner Maus alleine im Bett (es ist aber ein Doppelbett), d.h. eine Seite ist komplett frei. Ich habe dort schon viele Kissen hingelegt, aber meine Sorge bleibt trotzdem. Meine Kleine dreht sich sehr oft im Schlaf, so dass sie manchmal fast schon am Fußende liegt, mit dem Kopf auf meinen Beinen. Dann liegt sie wieder oben, an meine Brust gekuschelt. Da habe ich echt Panik, dass ich ihr im Schlaf die Decke über ihren Kopf ziehe. ..

Ich habe sonst immer sehr gut geschlafen und bin im Moment morgens völlig müde, fast echt blöd ist, weil ich schon sehr früh zur Arbeit muss....

Ach ja, hat Dein Sohn eine eigene Decke oder nur einen Schlafsack?

LG

Gefällt mir

A
an0N_1231339199z
27.12.10 um 19:48


iich kenn das zuu gut meine maus ist erst 8 monate und sie schlaft schon seit einem monat bei mir - nicht nur das, sie pickt an mir und tastet mich die ganze nacht ab ob ich da bin, wenn nicht reist sie die augen auf und schreit rum!! das macht mir einiges zu schaffen. sie strampelt auch sehr gerne mit den füßen herum und ich hab so große angst dass sie mir im bauch haut (bin ja wieder ss)..

ich denk mir immer ich warte bis sie tief schlaft und dann leg ich sie rein aber bis dahin bin ich auhc schon eingeschlafen.. also wenn du alle zwei stunden aufwachst würd ich sagen versuch sie in ihr bett zu legen und leg auch einen teddy neben ihr.
ist ihr gitterbett in euer schlafzimmer dann stell ihr bettchen am besten gleich so hin dass sie - sozusagen neben dir liegt. hab das bei meiner auch gemacht und jetzt wenn sie munter wird und angst hat leg ich ihr einfach meine hand übers gesicht das klappt manchmal

ansonsten weiß ich leider nichts ich versuch auch jeden tag dass ich sie da rausbekomme die kleine ratte.

lg und alles liebe

Gefällt mir

C
chin_12567277
27.12.10 um 19:54
In Antwort auf an0N_1231339199z


iich kenn das zuu gut meine maus ist erst 8 monate und sie schlaft schon seit einem monat bei mir - nicht nur das, sie pickt an mir und tastet mich die ganze nacht ab ob ich da bin, wenn nicht reist sie die augen auf und schreit rum!! das macht mir einiges zu schaffen. sie strampelt auch sehr gerne mit den füßen herum und ich hab so große angst dass sie mir im bauch haut (bin ja wieder ss)..

ich denk mir immer ich warte bis sie tief schlaft und dann leg ich sie rein aber bis dahin bin ich auhc schon eingeschlafen.. also wenn du alle zwei stunden aufwachst würd ich sagen versuch sie in ihr bett zu legen und leg auch einen teddy neben ihr.
ist ihr gitterbett in euer schlafzimmer dann stell ihr bettchen am besten gleich so hin dass sie - sozusagen neben dir liegt. hab das bei meiner auch gemacht und jetzt wenn sie munter wird und angst hat leg ich ihr einfach meine hand übers gesicht das klappt manchmal

ansonsten weiß ich leider nichts ich versuch auch jeden tag dass ich sie da rausbekomme die kleine ratte.

lg und alles liebe

Ich
habe mir auch schon überlegt, dass ich ihr Bett wieder in das Schlafzimmer hole und neben mein Bett stelle. Es ist nur so schade, denn sie hat schon so schön in ihrem Zimmer und Bett geschlafen, aber wie gesagt, durch Krankheit und Zähne, hab ich sie dann bei mir schlafen lassen und nun....bekomme ich sie nicht wieder raus. Mal schauen, vielleicht werde ich ihr Bett zu mir holen und wenn das klappt, dann kann ich sie vielleicht auch irgendwann wieder dazu kriegen, in ihrem Zimmer zu schlafen

Die Hoffnung stirbt zu letzt

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1231339199z
27.12.10 um 19:57
In Antwort auf chin_12567277

Ich
habe mir auch schon überlegt, dass ich ihr Bett wieder in das Schlafzimmer hole und neben mein Bett stelle. Es ist nur so schade, denn sie hat schon so schön in ihrem Zimmer und Bett geschlafen, aber wie gesagt, durch Krankheit und Zähne, hab ich sie dann bei mir schlafen lassen und nun....bekomme ich sie nicht wieder raus. Mal schauen, vielleicht werde ich ihr Bett zu mir holen und wenn das klappt, dann kann ich sie vielleicht auch irgendwann wieder dazu kriegen, in ihrem Zimmer zu schlafen

Die Hoffnung stirbt zu letzt


ja auf jeden fall - versuch es, wäre immerhin schon eine erleichterung für dich wenn sie im "käfig" schläft
mit der zeit wird sie ja auch älter und so das wird schon...

lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
darla_12688860
27.12.10 um 20:04

Lovesounds
ich glaub das können wir ganz gut selbst entscheiden und so lange eltern und kind damit glücklich sind ist es doch völlig ok!

zu mal er ja auch 1,5 jahre gestillt wurde, grade in der nacht!

Gefällt mir

Anzeige
D
darla_12688860
27.12.10 um 20:13


die gleiche frage könnte ich dir auch stellen. denn ich habe dir auch nur ganz normal geantwort. es sollte nun mal eltern und kind überlassen sein da muss man nicht gleich sein

zu mal ich ja auch noch gleich gesagt habe warum er schon "so lange" (für mich stellt sich die frage von zu lange oder zu kurz gar nicht) bei uns im bett schläft.

Gefällt mir

C
chin_12567277
27.12.10 um 20:17

Der
letzte Satz hört sich gut an erst wieder aufwachen, wenn das Kind wach ist.....

Es stimmt schon, dass sie nicht mehr so zerbrechlich ist, aber wenn sie tief schläft und die Decke über dem Kopf hat.....vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken.

Gefällt mir

Anzeige
D
darla_12688860
27.12.10 um 20:20
In Antwort auf chin_12567277

Der
letzte Satz hört sich gut an erst wieder aufwachen, wenn das Kind wach ist.....

Es stimmt schon, dass sie nicht mehr so zerbrechlich ist, aber wenn sie tief schläft und die Decke über dem Kopf hat.....vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken.

Du
mein sohn hat von anfang an keinen schlafsack gemocht und hat erst mit bei mir unter der decke gelegen und mit 10 monaten hat er dann ne eigenen decke gehabt die aber irgendwie nur dekozwecken dient er schläft egal ob sommer oder winter nur im schlafanzug. ich kann ihn 100 mal in der nacht zu decken keine 2sek später strampelt er die decke weg!

Gefällt mir

D
darla_12688860
28.12.10 um 9:07

Du glaubst doch
nicht allen ernstes das selbstständigkeit was mit der schlafsituation des kindes zu tun hat

mich würde mal intressieren warum mein sohn weil er im elternbett schläft unselbstständig ist?

für mich war immer selbstständigkeit etwas was man seinen kindern mit auf den weg gibt!

Gefällt mir

Anzeige
A
adele_12174663
28.12.10 um 21:57

Ganz einfach
Schlafsack mit langen Ärmeln und ein Bettgitter unter die Matratze damit sie icht rausfällt. Und schön bei dir schlafen lassen, denn den Stress mit dem eigenen Bett kannst du dir in der schwierigen Phase ersparen. Gerade wenn die Krankheiten kommen, die ähne, die Trotzphase etc,.. Also kuscheln und geniesen. Lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige