Home / Forum / Mein Baby / AN ALLE: Warum prahlen so viele Mütter mit einem kleinen, leichten Baby?????

AN ALLE: Warum prahlen so viele Mütter mit einem kleinen, leichten Baby?????

1. Dezember 2010 um 13:22

Habe hier schon oft Threads gelesen, in denen es um das Gewicht und die Größe von Babys geht.
Aktuell ist auch wieder so ein Thread drin.

Leider "prahlen" einige Mütter mit einem leichten, kleinen Baby....auch in meinem Umfeld ist das so.

UND DAS REGT MICH SOOOOOO AUF!!!!

Wenn ich gefragt werde, wieviel mein Baby (11 Wochen) wiegt und wie groß sie ist und ich antworte mit 6,2 Kg und 60cm gucken viele immer so

Warum??????? Mein Baby ist weder fett noch riesig oder sonst was. Sie hat kleine Speckbeinchen und ein kleines Doppelkinn , aber so muss doch ein Baby aussehen, oder nicht?

Viele Frauen freuen sich, ein 6 Kilo schweres, 6 oder 7 Monate altes Baby zu haben...das verstehe ich nicht!!!!

Was ist dadran denn toll????? Meinen die Mütter, nur weil sie vielleicht selber dick sind, dass es gut ist, so ein "Spargeltarzan" zu haben?

Und warum wird das Gewicht und die Größe eigentlich so oft diskutiert?

Jedes Baby entwickelt sich auf seine Weise. Vielleicht ist ein Baby, was jetzt super dünn ist, in ein paar Monaten ein kleiner Wonneproppen...oder ein Pummelchen bald ein schlankes Kind!

Ich könnte mich echt aufregen!!!!


Mehr lesen

1. Dezember 2010 um 13:28


ich habe ein kleines zartes mädel und gebe da gar nicht mit an, ich wäre froh, wenn sie mal mehr essen würde, also sie ißt gut für ihr alter, aber sie hat keinerlei babyspeck oder so.
sie war ein frühchen und ist immer kleiner und dünner als alle anderen in ihrem alter und ich finde das das gut so ist wie es ist, den ich bin froh, dass sie da ist und so da ist, wie sie ist.
angeben würde ich damit nicht, eher im gegenteil

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:29


Hallo,
ich kann dich gut verstehen. Muss aber dazu sagen, dass mein Sohn auch immer ein ziemlich schlankes Baby war. Meine Tochter ist etwas speckiger, aber eher normal als mein Sohn es als Baby war. Ich hatte bei meinem Sohn manchmal eher Angst er wäre vielleicht zu dünn. Sein Eintrag im Untersuchungsheft war immer sehr am unteren limit. Wenn ich jemandem gesagt habe, dass er vielleicht zu dünn ist, bekam ich immer nur die Antwort. "Sei doch froh, besser als zu dick!"

Der Sohn meine Schwägerin war wirklich zu dünn, weil er zu wenig getunken hat, Das hatte sogar der KInderarzt gesagt. Die Reaktion meiner Schwägerin war. "Ist doch gut, wenn er zu dünn ist. Dann wird er später nicht so dick." Fand ich zum

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:29

Mein Kinderarzt meint
in den ersten Monaten gibt's gar keine dicken Babies, da ist quasi alles erlaubt.
Unser Kleiner war bei der Geburt extrem dünn und das hat mich echt fertig gemacht am Anfang, weil er halt absolut kein Gewicht mehr verlieren durfte (was anfänglich ja normal ist...).

Er wiegt jetzt knapp 7kg bei gut 63cm und ist damit null speckig oder so. Und nur, weil er bei der Geburt so dünn war, meinen jetzt alle, wenn sie ihn sehen, er sei aber rundlich geworden. Könnt da echt kotzen. Das Kind hat endlich Normalgewicht und wird nicht zu gut ernährt!!!

Unser Kleiner bekommt nix mit Zucker oder sonstige Dickmacher und zu seinem Gewicht will ich von anderen echt nix mehr hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:30

@linasmom
Das ein Frühchen meist immer kleiner und zarter ist, ist klar.
Und da bist du eine der wenigen, die damit nicht prahlt.

Man liest hier so viel, auch von Schwangeren, die nicht so viel zunehmen wollen, weil sie sich ein kleines, dünnes Baby wünschen...Das ist doch krank!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:35

@ jellybeans
an einem DICKEN Baby ist nix toller als an einem DÜNNEN.
Aber viele Mütter meinen, dass ein dünnes Baby besser wäre und verunsichern Mütter von etwas propperen Babys total.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:47


wie recht du hast!!!

ich werde auch immer ärgerlich wenn jemand meint sagen zu müssen "oh, der ist aber ein kleiner prummel"

am anfang dachte ich mir immer "lass sie reden und denk dir dein teil" aber mitlerweile könnte ich echt nur noch ausrasten.
weil er weder dick noch riesig ist - er sieht genau so aus wie ein baby nun mal aussehen muss.

waren gestern in der kinderklinik und saßen im wartebereich da meinte doch tatsächlich sone vertrocknete tante "oh du süßer. noch biste ja süß aber deine mama muss aufpassen, dass sie dich nicht mästet - schließlich achtet sie ja auch auf ihre figur."

ich erstmal

und dann ist mir bald der kragen geplatzt. ich wollte ihr eigentlich sagen was er wiegt aber dachte mir dann "der bin ich doch keine rechenschaft schuldig"
hab dann nur zu ihr gemeint, dass wir mit unserem gewicht nicht nur gesünder sind - sondern auch noch so aussehen - im gegensatz zu leuten die in ihrem alter so vertrocknet sind wie alte frauen.

sie schaute uns nur völlig entrüstet an und zog dann grimmig ab.

arg... wie ich sowas leiden kann!

lg und noch schöne kalte tage
chrissie und ole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:50
In Antwort auf colene_12702628


wie recht du hast!!!

ich werde auch immer ärgerlich wenn jemand meint sagen zu müssen "oh, der ist aber ein kleiner prummel"

am anfang dachte ich mir immer "lass sie reden und denk dir dein teil" aber mitlerweile könnte ich echt nur noch ausrasten.
weil er weder dick noch riesig ist - er sieht genau so aus wie ein baby nun mal aussehen muss.

waren gestern in der kinderklinik und saßen im wartebereich da meinte doch tatsächlich sone vertrocknete tante "oh du süßer. noch biste ja süß aber deine mama muss aufpassen, dass sie dich nicht mästet - schließlich achtet sie ja auch auf ihre figur."

ich erstmal

und dann ist mir bald der kragen geplatzt. ich wollte ihr eigentlich sagen was er wiegt aber dachte mir dann "der bin ich doch keine rechenschaft schuldig"
hab dann nur zu ihr gemeint, dass wir mit unserem gewicht nicht nur gesünder sind - sondern auch noch so aussehen - im gegensatz zu leuten die in ihrem alter so vertrocknet sind wie alte frauen.

sie schaute uns nur völlig entrüstet an und zog dann grimmig ab.

arg... wie ich sowas leiden kann!

lg und noch schöne kalte tage
chrissie und ole

@chrissie
Das ist ja echt heftig...solchen Tussis könnte ich auch ins Gesicht springen....
Widerlich!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:50

Hmmm
ich weiß was du meinst....

ich glaube das liegt daran das in unserer zeit schlank sein fast sowas wie oberste priorität hat für viele.dick sein ist negativ behaftet.dicke sind faul und undiszipliniert so die meinung der gesellschaft...und ich glaube das alle mütter das bedürfnis haben ihr kinde davor zu beschützen.
keine mutter will das ihr kind gehänselt wird weil es zu dick ist......

ich selber war schon als kind nie sooo schlank wie meine beste freundin oder die anderen in der schule,aber auch nicht richtig dick oder fett und trotzdem wurde ich immer gehänselt,heute bin ich schwer übergewichtig und leide immer noch unter den blicken und kommentaren der gesellschaft!

ich möchte unter keinen umständen das mein sohn das selbe durchmachen muss wie ich,daher war ich immer froh das er eher unter der 50% marke lag,mittlerweile ist er eher oben drüber,allerdings auch sehr groß für sein alter und ich maceh mir viele gedanken über sein gewicht und seine ernährung!

ich hasse die blicke der anderen leute wenn mein kleiner mal(ausnahmsweise!!!)was nascht oder ähnliches,nach dem motto: klar das die dicke mutter ihrem kind nur süßes gibt!!!



carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:57

Finde dünne babys nicht so schön
mein sohn ist dick und gewicht ist doch egal. also ich stille und er ist 8 monate.

im krankenhaus vor meiner geburt hab ich ein baby mit kopfumfang von 37 cm gesehen und das wollte ich nicht.

kleiner kopf ist schon oder ehr ein normaler

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 13:58

Nur, um auch mal ein paar Werte zu nennen
meine Maus kam fast 2 Wochen nach dem ET mit 50 cm und 3650 Gramm auf die Welt. Wie klein und leicht wäre sie denn beim ET gewesen?

Dann habe ich erst 2 Wochen nach der Geburt das Stillen angefangen und meine Maus hat sooooo viel abgenommen. Sie lag mit fast 4 Wochen noch immer unter dem Geburtsgewicht.
Und jetzt hat sie eben aufgeholt und deswegen meinen manche wohl, sie hätte vie zugelegt, obwohl das noch im normalen Bereich ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:02

Jellybeans
Verstehst du das nicht????????
Ich sage weder, das an einem dicken noch an einem dünnen Baby was toll ist.
Mein Baby ist überhaupt nicht dick, sie sieht sogar eher schlank aus, aber es wird sooft diskutiert über das Gewicht.
Und viele meinen, es wäre toll ein DÜNNES Baby zu haben und sagen/schreiben das auch ganz offen.
Wobei man immer wieder liest und hört, dass ein vollgestilltes Baby nie "schwer" genug sein kann.
Bei Flaschenkindern ist das was anderes....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:02
In Antwort auf inselbewohnerin

Nur, um auch mal ein paar Werte zu nennen
meine Maus kam fast 2 Wochen nach dem ET mit 50 cm und 3650 Gramm auf die Welt. Wie klein und leicht wäre sie denn beim ET gewesen?

Dann habe ich erst 2 Wochen nach der Geburt das Stillen angefangen und meine Maus hat sooooo viel abgenommen. Sie lag mit fast 4 Wochen noch immer unter dem Geburtsgewicht.
Und jetzt hat sie eben aufgeholt und deswegen meinen manche wohl, sie hätte vie zugelegt, obwohl das noch im normalen Bereich ist.

Ach,
du sprichst mir aus der Seele, war genau das Gleiche bei mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:04
In Antwort auf schwanger2010

Finde dünne babys nicht so schön
mein sohn ist dick und gewicht ist doch egal. also ich stille und er ist 8 monate.

im krankenhaus vor meiner geburt hab ich ein baby mit kopfumfang von 37 cm gesehen und das wollte ich nicht.

kleiner kopf ist schon oder ehr ein normaler

Hä???
Warum ist ein kleiner Kopf bei der Geburt denn bitte normaler? Der ist sicher angenehmer für eine spontane Geburt, aber doch nicht normaler...???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:07

Aber ich glaube,
durch diese Vergleichsdaten werden Mütter noch mehr verunsichert.
Meine Tochter ist mit ihren 6,2 Kg schlank(außer kleine Speckbeinchen und ein Doppelkinn) , ein anderes Baby wäre damit vielleicht dick.
Und worum es eigentlich geht ist ja die Frage, warum Mütter sich so viele Gedanken machen! Und das ist ja wohl klar: weil alle Babys sich unterschiedlich entwickeln und zu einem bestimmten Zeitpunkt unterschiedlich schwer sind und das eben einige Mütter verunsichert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:32

Nur zum Verständnis:
Es geht nicht darum, dass man weder mit übergewichtigen, noch untergewichten Babys "prahlen" sollte.
Nur bei übergewichtigen Babys würde das ja keine Mutter tun, bei leichten, fast untergewichtigen Babys habe ich das aber schon öfter gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:37

Wieso verrennen?
Der Thread ging um das 7 Monate alte Baby und das Gewicht.
Ich schreibe ja NICHT, das in diesem Thread "geprahlt" wird, sondern das es schon wieder um das Gewicht geht.

Und man kann hier sehr oft lesen, dass Mamas eines dünnen Babys schreiben, wie toll das doch ist, so ein kleines, zartes Baby zu haben.

Eben wie in meinem Umfeld es viele tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:47


Ok, hab zwar hier noch kaum einen bei nem leichten Baby prahlen lesen, höchstens ne Aufheiterung von Mamis für Mamis, deren Babys auch leicht sind...

Mir wäre meine Kleine mit ein paar Kilo mehr auch lieber, aber hey, sie ist so wie sie ist und genauso ist sie richtig

Und das mit dem so gucken : Guckst wahrscheinlich auch nicht anders, wenn jemand mit nem leichten Baby die "Daten" nennt.

Deinen Beitrag könnte man genauso für Mamis mit leichten Babys umschreiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:51

@kauzi
ich wollte niemanden angreifen....nur ist es echt zum kotzen, wenn manche sagen "man, hast du ein Pummelchen" oder "die hat ja ordentlich zugelegt", obwohl sie völlig "normal" ist.

Oder wie ich schon im SS-Forum gelesen habe: "ich möchte ein dünnes Baby, dünne Babys sind viel süßer"
An diese Mütter ist der "Spargeltarzan" gerichtet, nicht an Mütter wie dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:54
In Antwort auf hupi85


Ok, hab zwar hier noch kaum einen bei nem leichten Baby prahlen lesen, höchstens ne Aufheiterung von Mamis für Mamis, deren Babys auch leicht sind...

Mir wäre meine Kleine mit ein paar Kilo mehr auch lieber, aber hey, sie ist so wie sie ist und genauso ist sie richtig

Und das mit dem so gucken : Guckst wahrscheinlich auch nicht anders, wenn jemand mit nem leichten Baby die "Daten" nennt.

Deinen Beitrag könnte man genauso für Mamis mit leichten Babys umschreiben...

@hupi
ich schaue nie so , wenn mir jemand die daten eines leichten babys nennt. denn wie ich schon schreibe, entwickelt sich jedes baby unterschiedlich.
ich schaue eher so , wenn derjenige meint, dass es viel bessere Werte als die von meiner kleinen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 14:59

Ich kenn das
meine maus war acuh als sie noch klein war so pummelig. viele sagte zu mir wow die hat aber zuviel...dabei war sie immer im u heft genau auf der linie auch mit der größe. bei uns in der familie ist keiner dick und mein kind ernährt sich völlig normal der speck hat sich in den letzten 1 1/2 jahren seitdem sie laufen kann echt halbiert wenn nicht sogar schon fast weg. ich sah als baby auch so aus und meins freund auch und heute sind wir beide schlanke menschen.

mir ist z.b. aufgefallen das gerade bei übergewichtigen mütter die kinder sehr schlank sind....was nicht heiss das die kinder später auch noch schlank sind....mir ist auch aufgefallen das die kinder die in jungen jahren richtig mopelig waren später schlank sind und die die richtig schlank waren dann später einmal dicker sind...ich möchte das icht auf die allgemeinheit äussern nur so wie ich es in meinem umfeld sehe.

ich kenne aber auch viele mütter die dicker sind und dann mit ihrem schlanken kind prahlen. zum mir fürher immer sagten du musst aber schon ganz schön bei deiner kleinen aufpassen..ach mein sohn...der ist ja so ein schlechter esser aber dafür wird der später keine probleme in der schule haben...dabei hat meine fast nie ungesundes zeug bekommen ganz im gegenteil meine kleine isst heute viel obst und gemüse und das wirklich selbstverständlich im gegenzug die ach so schlanken kinder kaum gesundes essen essen.

oder auch mit der größe....wie oft hat man mir gesagt huchhh deine ist aber klein....hi hi schau mal wie gross meine schon ist....

immer ihr kind in den vordergrund stellen..ach solche mütter mag ich eh nicht. jeder mutter ist stolz auf ihr kind egal ob es dick, dünn, gross oder klein ist.

ich bin froh das meien maus besser dabei war weil sie einfach so robust dadurch war. meine oma sagte immer dünne babys sind kranke babys...

glg mit meinem schatz das mit 3 jahren 96 cm gross ist und 15 kg wiegt, was völlig der norm entspricht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 15:01
In Antwort auf inselbewohnerin

@hupi
ich schaue nie so , wenn mir jemand die daten eines leichten babys nennt. denn wie ich schon schreibe, entwickelt sich jedes baby unterschiedlich.
ich schaue eher so , wenn derjenige meint, dass es viel bessere Werte als die von meiner kleinen sind.


So siehts aus, jedes Baby ist anders, genauso wie auch nicht alle Erwachsenen gleich sind...
Reg dich einfach nicht drüber auf was andere sagen.
Ich für meinen Teil guck weder noch so , eher , weils mir echt am Ars... vorbei geht wie andere die Körperbeschaffenheit meines Kindes finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 20:37

Hör doch einfach weg!!
dein wurm ist sicher normal!!!

also mein knabe wiegt jetzt nur 6560g und ist 65cm groß und vom et aus wäre er jetzt etwas über 5 monate!! ich prahle damit aber nicht...denn ich mach mir eher immer sorgen wenn ich das gewicht von jüngergen babys oder gleichaltrigen baby höre!!!

also deine kleine wird nun 3 monate und da sind 6kg voll ok!!! bei 60cm kann sie dabei ja nicht dick sein...

viele leute vergessen auch immer, das man davon ausgehen muss, wie ein baby schon auf die welt kam...mein sohn wog zur geburt nur 1180g ( 12 wochen zu früh gekommen ) und dafür sind fast 7kg schon ne menge was er zugenommen hat!!

aber nochmal hör doch einfach nicht hin...viele mütter reden es sich auch schön!! kann ich mir jedenfalls denken..ich hatte letzten als witz auch gesagt, ich bin froh das joshua noch nicht ganz 7kg wiegt, aber eigentlich auch nur..da ich scheinbar wieder ss bin und da stell ich es mir leichter vor, ein zartes baby rum zu schleppen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 20:49

Ganz ehrlich...
... meine Tochter (9 Monate) ist auch sehr zierlich und ich würde nie auf die Idee kommen, damit zu prahlen - im Gegenteil!! Mir wäre es deutlich lieber sie hätte etwas mehr Speck auf den Rippen, das gehört doch einfach zu nem Baby...

Und wenn sie laufen und krabbeln verliert sich eh alles. Ein zierliches Baby heißt nicht das daraus mal eine schlankes Kind wird und andersherum ...

Ignoriere so Sprüche einfach, auch wenn es schwer fällt...

LG janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 21:42


ist mir jetzt noch nie aufgefallen das jemand prahlt weil sein baby "schlank" ist. ich find es wird eher mit größeren, schwereren babys geprahlt. ich find schlanke babys auch gar nicht so süss. für mich muss ein baby speckig sein meine tochter wog bei der geburt 3760g und war 53cm groß und mein sohn wog 4170g und war 54cm groß. ich find das viel toller! bei der u4 mit fast 4 monaten wog mein sohn schon 6950g und war 65cm groß. beide kinder hatten/haben so ein süsses kleines mondgesicht und ich persönlich finde es schöner zu hören wenn jemand sagt "das ist aber ein kleiner wonneproppen" als wenn jemand sagt "ach der ist aber zierlich" naja...jedem das seine. ich find speckige babys jedenfalls besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 21:46


Also bisher habe ich keine mama gesehen die mit ihren "kleinen leichten baby" geprahlt hat!!
Eher waren sie besorter das sie so leicht sind und so!

Ich dagegen mit meinem 4770gr /52cm baby habe ganz schön rumgeprahlt

DIe war einfach nur klein und kugelig und ich fands viel praktischer sie nicht sooo vorsichtig anfassen zu müssen wie die mamas der "leichteren babys"

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 22:51

Könnt mich auch aufregen,
über diesen Thread.....
Ich lese jetzt schon seit über 4 Jahren mehr oder weniger aktiv mit und mir sind ehrlich gesagt bisher noch keine, (wie war das "Magerkindmuddis" ???) untergekommen, die sich darüber gefreut haben.
Es ist alles andere als schön, ein Kind zu haben, daß immer zu leicht und zu klein ist. Man macht sich ständig nur Sorgen!

@TS, meinst du nicht, daß du die Gespräche vielleicht missverstehst? Kleine Wonneproppen findet doch jeder toll. Glaub mir, das ist besser, als gefragt zu werden, ob das Kind nichts zu essen bekommt

LG
Astrid mit (Zitat) Magerknochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 23:04

Äh
also ich hab einen dürren Spargel und einen moppeligen Moppel hier zuhause. Hab nie mit dem Spargel geprahlt und muss zugeben dass ich mir beim Moppel irgendwie weniger Kopf gemacht hab, also wegen essen und so.
Mir ist so ein Prahleprobelem aber beiderseits noch nicht aufgefallen (da ich ja beide Seiten kenne...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 23:16


@ marcshagall+juna+margarita

jetzt hab ich doch wiedermal fieberhaft hach dem "gefällt mir" Button gesucht
LG
Pofimami (obwohl pRofi auch nicht schlecht ist )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 1:08


also ich liebe moppelige babys...
freue mich umso mehr das meiner wie ein weltmeister fleißig trinkt...
und sein bäuchlein fleißig mit wächst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 3:11


Cong: wo soll das denn noch hinführen??

meine kleine wiegt nun 5500 kilo und ist 62cm schwer, also viel schwerer als mein kleiner in dem alter und bin genauso zufreiden

wie bekommst du füfeinhalbtonnen nach oben??

zu geil und dann noch 62 cm schwer.. musste so lachen..

sorry für das sinnlose..
-einfach zu geil.. -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 9:23


Ich kenne das nur andersherum - es wird nämlich viel öfter mit einer statlichen Größe/Gewicht des Kindes geprahlt (sogar schon vor der Geburt ). Finde ich genauso zum

LG, Mila mit Alissa (2J. und 11,7kg schwer bzw. leicht) und Maxim inside 33ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 11:58


alsoich bin auch Mama eines Wonneproppen und das liegt bestimmt nicht an überernährung Ich habe sie 6 MOnate voll gestillt und sie hat von Anfang an wenig getrunken und sich schnell auf 4 Mahlzeiten am tag eingependelt manchmal sogar nur 3 und trotzdem hat sie ordentlich an Gewicht zugelegt... Meinst du ernsthaft, das ich sie in dem Alter schon Hungern lassen soll, wo sie eh nicht wirklich viel gegessen hat????? Sicher gibt es Eltern die ihr Kind überfüttern, denke aber nicht das es die Mehrzahl ist.... ich feue mich das sie nicht zu dünn ist, so brauche ich mir nicht allzu viele Gedanken machen, wenn sie mal krank ist... Und einbischen Wahrheit wird wohl darin stecken, das sie sich den Speck wieder ablaufen werden, wobei man das sicher nicht auf alle sagen kann.... Finde die Diskussion völlig überflüssig und denke das man die Kinder das essen lassen sollte, was sie wollen (auf die Menge gesehen) Die Natur hat sich bei vielen Sachen schon selber Gedanken gemacht, da muss man nicht eingreifen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 17:58


Ich komme gerade aus dem Still-Cafe, wo unsere Babys auch immer gewogen und gemessen werden.
Meine Tochter ist morgen 12 Wochen alt und wiegt bei einer Größe von 62cm 6340 Gramm.

Es saßen Mütter da, deren Babys auch so alt sind wie meine Kleine, die meinten:"Man, ein ganz schöner Brummer, was?"
Deren Babys wiegen so um die 5,5 Kg.

Finde das irgendwie auch nicht soooo toll. Ich sage ja auch nicht zu den Kleinen, dass sie zu dünn sind oder so, denn jedes Baby (ganz klar) entwickelt sich auf seine Weise und jedes Baby ist niedlich, egal ob dick, dünn, lang oder kurz

Ich stille voll und kann meine Tochter nicht "überfüttern", viele meinen aber, dass das gehen würde.

Ich finde es einfach beschissen, dass man, obwohl unsere Babys noch so klein sind, sich schon Gedanken um die "Figuren" machen muss.

Wie gesagt, jedes Baby hat sein eigenes Wachstumstempo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 18:13

Oh ja das kenne ich...


meine kleine ist jetzt fast 11 Monate alt,
ca. 77 cm groß und wiegt mindestens 10 kilo
(meine Kinderärztin meint, das sie das Gewicht brauch,
weil sie halt für ihr alter schon so groß ist -
sie trägt jetzt gr. 86, manchmal auch noch gr. 80,
da einige Sachen ja unterschiedlich ausfallen,
was die größe betrifft...)

Jedenfalls ist sie kein bisschen dick!
Immer wenn welche aus meiner Familie meine kleine sehen,
heißt es sie sei dick, was natürlich nicht stimmt
(sie ist nur gut angezogen, ist ja schließlich auch wichtig bei diesem wetter ^^)

Das regt mich auch voll auf!
Babys müssen ja auch nicht immer son Fliegengewicht sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 20:41

Joar
also meine kleine ist 2 und wiegt bei ca 86cm wahnsinnige 11kg! Ätschibätsch

Dafür ist meine 7jährige mit 35kg bei 1,32 eindeutig übergewichtig.

Ich hab mich über den Bayspeck meiner Großen immer genauso gefreut wie über meine zarte Kleine. Wobei ich mit über das Übergewicht mittlerweile weitaus mehr Sorgen machen muss, da es langsam bedenklich wird.

Ich denke, solange es im Rahmen ist, isses okay. Und in beiden Fällen kann es zu Problemen kommen, sollte es zuviel oder zuwenig werden...

LG, elsa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 13:17

Das ist soooo
Mütter mit kleinen, zierlichen Kindern prahlen damit, dass sie doch so klein und niedlich und leicht sind.

Mütter mit dicken, mopsigen Kindern prahlen damit, dass sie doch so ein stattliches Gewicht/Größe haben.

Du siehst, schneide es dir einfach zurecht wie du es brauchst.

Ich prahle mit meinen Kindern, weil sie z.B. mit ihrem Geburtsgewicht sowie mit ihrer Entwicklung genau in der Mittel liegen

LG Daniela mit Joshua 34 Monate und Julian 7 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest