Home / Forum / Mein Baby / An die 3- und 4-Personenhaushalte Wie viel zahlt Ihr monatlich für Wasser- und Stromverbrauch?

An die 3- und 4-Personenhaushalte Wie viel zahlt Ihr monatlich für Wasser- und Stromverbrauch?

24. April 2010 um 20:35

Hallo!

Wir werden bald in ein Haus ziehen und machen uns jetzt Gedanken darüber, welchen Betrag wir monatlich für Strom (auch die Heizung läuft über Nachtstrom) und Wasser vorveranschlagen bei den zuständigen Stadtwerken.
Mir ist schon bewußt, dass das ganze verbrauchsabhängig ist und wir ja selbst steuern, wie hoch der jeweilige Verbrauch monatlich sein wird, aber ich wollte mal Vergleichswerte von Euch hören, bzw. ungefähr abschätzen, was so auf uns zu kommt... Wir wollten in etwa 280 - 300 Euro zahlen, vielleicht wäre das ja soweit ausreichend, da wir auch noch 2 Kamine im Haus haben, die zusätzlich die Heizkosten beim Strom senken könnten.
Daher gebt mir mal einen Tipp

Lg L.

Mehr lesen

24. April 2010 um 22:05

Hallo
wir haben eine 90 m2-Wohnung, Baujahr Anfang der 90er. Entsprechend nicht gedämmt und nicht aktuellen Fenster. Udn wir haben auch Nachstromheizung, einen Boiler im Keller, der Nachts aufgeladen wird und tagsüber normale Heizkörper speist. aber wir heizen fast ausschließlich mit dem Kaminofen und haben nur 2 oder 3 Monate die andere Heizung an und dann auch nur im KiZi. Wir zahlen für Heizung und Warmwasser ca. 20 Euro im Monat, dazu kommen ca. 400 bis 500 Euro kosten für Holz pro Jahr bzw. Winter. Die Vorbesitzerin der Wohnung hatte keinen Holzofen und hat nur über die Heizung geheizt und hatte einen Abschlag von 90 Euro, ich bin aber nicht ganz sicher, ob sie damit im Jahr hinkam oder was nachzahlen musste. Für den normalen Haushaltsstrom zahlen wir etwa 40 bis 45 Euro im Monat (bin mir nicht ganz sicher). Wasser zahlen wir alle 3 Monate ca. 85 Euro.

Ich denke mit 280 bis 300 Euro müsstet ihr hinkommen, hängt natürlich auch von den Preisen eurer Stadtwerke ab. Die intensive Nutzung der Kamine kann ich allerding nur empfehlen. Da kann man wirklcih sehr viel sparen. Vor allem in der Übergangszeit. Je später man die Heizung anmacht bzw. je früher wieder aus kann man richtig sparenb. Im Bad haben wir für diese Fälle einen Heizlüfter, der frisst zwar auch Strom, aber weniger als die stromversorgung der gesamten Heizungsanlage, bzw. die Verluste am Tag sind größer als was der Heizlüfter am Tag braucht, der läuft ja dann immer nur kurz beim Duschen.

Ist es euer Haus solltet ihr aber schnellstmöglich über eine alternative Heizung nachdenken. Stromhezung ist nun mal das teuerste was es gibt.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen