Home / Forum / Mein Baby / An die abstillerfahrenen Mamas!

An die abstillerfahrenen Mamas!

22. März 2016 um 20:22

Hallo!
Nach 23 Monaten hab ich jetzt genug! Eigentlich wollte ich es meiner Tochter überlassen, wann sie sich abstillt, aber Sonntag Mittag hat sie meine linke Brust für ein Sandwich gehalten und gebissen und Sonntag Abend hat sie beim Stillen theoretisch mit den Zähnen geknirscht mit dem Unterschied, dass meine Brustwarze rechts dazwischen war; fiese Schmerzen, sag ich euch. Ich habe nur noch mittags ( Sofern anwesend) und zum einschlafen gestillt und habe offensichtlich meine Milchmenge unterschätzt, denn meine linke Brust hatte heute harte Stellen und ließ sich nur schwer ausstreichen. Beide Brüste fühlen sich gespannt und empfindlich an. Was muss ich denn jetzt alles beachten? Wie oft kann ich die Brust ausstreichen und regt das nicht zu weiterer Produktion an? Kühlen, Quarkwickel, Salbei- und Pfeffeeminztee sind auch im Einsatz. Aber wie lange dauert es bis ich keine Milch mehr habe und es nicht mehr so empfindlich ist?
Her mit euren Tipps bitte!!

Mehr lesen

22. März 2016 um 20:28

...
Hmmmm,

ich habe damals auch "nur" noch zum einschlafen gestillt. Das hieß allerdings bei uns, einmal Mittags und gefühle hundertmal pro Nacht.
Dann musste ich von einer Minute auf die andere abstillen...

Meine Hebamme hat nie damals Globuli mit dem Namen Phytolacca empfohlen. Es hat damit und mit ausstreichen gut geklappt obwohl ich eigentlich schon genug milch hatte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 20:31
In Antwort auf blablabla174

...
Hmmmm,

ich habe damals auch "nur" noch zum einschlafen gestillt. Das hieß allerdings bei uns, einmal Mittags und gefühle hundertmal pro Nacht.
Dann musste ich von einer Minute auf die andere abstillen...

Meine Hebamme hat nie damals Globuli mit dem Namen Phytolacca empfohlen. Es hat damit und mit ausstreichen gut geklappt obwohl ich eigentlich schon genug milch hatte...

Merk ich mir!
Danke!
Wie oft hast du denn ausgestrichen; weißt du das noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 20:37
In Antwort auf kamala_11901399

Merk ich mir!
Danke!
Wie oft hast du denn ausgestrichen; weißt du das noch?

....
Das kann ich leider nicht mehr sagen. Ist schon lange her...
Immer wenn ich das Gefühl hatte dass die Brust voll ist... Nach ein paar Tagen war alles vorbei.

Was sagt deine Tochter dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 20:41

.
Wenn Du die Brüste bis zum Anschlag ausstreichst bzw. abpumpst, dann wird die Produktion angeregt. Daher versuche nur ein bißchen abzulassen, so dass der Druck weg ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 20:42
In Antwort auf blablabla174

....
Das kann ich leider nicht mehr sagen. Ist schon lange her...
Immer wenn ich das Gefühl hatte dass die Brust voll ist... Nach ein paar Tagen war alles vorbei.

Was sagt deine Tochter dazu?

Die Kleine
hat von uns beiden die geringsten Probleme mit der Situation! Zum Glück; sonst würde ich es vermutlich nicht durchziehen können. Eben zB ist sie nach Geschichte und Vorsingen innerhalb von 15 Minuten eingeschlafen... Ich kann es noch gar nicht so richtig glauben; bin aber vorsichtig optimistisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 20:44
In Antwort auf waldmeisterin1

.
Wenn Du die Brüste bis zum Anschlag ausstreichst bzw. abpumpst, dann wird die Produktion angeregt. Daher versuche nur ein bißchen abzulassen, so dass der Druck weg ist.

Ok, Danke!
Und wie oft am Tag kann ich ausstreichen? Heute Vormittag hab ich den Stau links lösen können und hab ausgestrichen und jetzt spannt die Brust schon wieder so tierisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 20:56

....
Ich habe vor 4 Wochen "erst" abgestillt. Nach 18 Monaten Stillzeit.
Ich habe nicht ausgestrichen. Weil ich der Meinung war das es die Produktion nur anregt.
Habe 3 Tage lang Kräutertee mit Pfefferminze getrunken. Nach einer Woche war die Brust nicht mehr so prall. Und die Schmerzen waren weg.
Ach ja ich habe davor nur noch zum einschlafen, und morgens gestillt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 20:59
In Antwort auf holunder25

....
Ich habe vor 4 Wochen "erst" abgestillt. Nach 18 Monaten Stillzeit.
Ich habe nicht ausgestrichen. Weil ich der Meinung war das es die Produktion nur anregt.
Habe 3 Tage lang Kräutertee mit Pfefferminze getrunken. Nach einer Woche war die Brust nicht mehr so prall. Und die Schmerzen waren weg.
Ach ja ich habe davor nur noch zum einschlafen, und morgens gestillt.

Echt?
Gar nicht ausgestrichen? Riskiert man da nicht eine Brustentzündung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 21:04

Abstillen
Wow, 23 Monate ist super!
Um die Produktion nicht anzuregen solltest Du nicht abpumpen sondern nur ausstreichen, aber dies nicht bis zum Nippel, sondern eher von "hinten" bis zur Mitte der Brust, so dass genug rauskommt um den Druck zu nehmen, aber eben nicht zur neuen Produktion angeregt wird.
Und wie lange Du noch Milch haben wirst... Das ist bei jeder Frau anders. Der Druck sollte nach ein paar Tagen vorbei sein. Milch hatte ich noch sehr lange. Fast ein Jahr oder so? Aber eben ohne Schmerzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 21:04
In Antwort auf kamala_11901399

Ok, Danke!
Und wie oft am Tag kann ich ausstreichen? Heute Vormittag hab ich den Stau links lösen können und hab ausgestrichen und jetzt spannt die Brust schon wieder so tierisch...

.
Gute Frage, da mangelt es mir an Erfahrung. Bei mir hat es alle paar Tage gereicht, da eh nicht in Massen nachproduziert wurde. Vom Gefühl her würde ich vor dem Zubettgehen minimal ausstreichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 21:19
In Antwort auf kamala_11901399

Echt?
Gar nicht ausgestrichen? Riskiert man da nicht eine Brustentzündung?

Brustentzündung
Riskierst Du nur, wenn Du einen Milchstau hast, also zu viel Milch. Mit einer gewissen Milchmenge ist es kein Problem. Der Körper baut die Milch wieder ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 21:19

Ja, ich kam mir
heute auch vor wie Dolly Buster mit Mini-BH, aber einquetschen hilft.
Ich glaub, ich probier's auch mal mit nicht ausstreichen aus; heute Abend hab ich nämlich das Gefühl, das Ausstreichen heute Vormittag war keine gute Idee...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 21:20

Enger BH
kann aber wenn's doof läuft zu Milchstau führen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 21:22
In Antwort auf gruenspan

Abstillen
Wow, 23 Monate ist super!
Um die Produktion nicht anzuregen solltest Du nicht abpumpen sondern nur ausstreichen, aber dies nicht bis zum Nippel, sondern eher von "hinten" bis zur Mitte der Brust, so dass genug rauskommt um den Druck zu nehmen, aber eben nicht zur neuen Produktion angeregt wird.
Und wie lange Du noch Milch haben wirst... Das ist bei jeder Frau anders. Der Druck sollte nach ein paar Tagen vorbei sein. Milch hatte ich noch sehr lange. Fast ein Jahr oder so? Aber eben ohne Schmerzen.

Danke!
Noch ein Jahr nach dem Abstillen Milch? Wahnsinn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eltern mit Depression und ihre Kinder gesucht!
Von: hande_12862188
neu
22. März 2016 um 13:57
Diskussionen dieses Nutzers
Carpe
Von: kamala_11901399
neu
22. August 2015 um 22:40
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen