Anzeige

Forum / Mein Baby

An die, die Schwiegereltern nicht leiden können

Letzte Nachricht: 6. Mai 2008 um 0:44
A
an0N_1206968699z
01.03.07 um 10:10

Hallo,
wie schon gesagt, ich kann meine Schwiegereltern nicht leiden.... Meine Tochter ist jetzt 2 Monate alt
Ich wollte mal wissen, wie ihr es mit den Besuchen, das in den Arm halten, das mit den Küssen des Babys, das rumkommandieren des eigenen Kindes seiten der Schwiegereltern handhabt?
Würde mich freuen wenn ihr mir da was erzählt

Mehr lesen

N
nuala_12329178
01.03.07 um 10:30

Ich gehe
alle 2 wochen mal zum schwiegermonster! aber dann nur fürn stdchen! anfangs hab ich das so gemacht das sie mit ihm spielen kann und dann füttern lassen und dann musste ich ja gehen weil der kleine nach dem essen ja schlafen will und er das nur im kinderwagen beim spatzieren macht und sonst lass ich den auch nicht aus den augen schaue immer zu was sie macht. bei beobachtung hält sie sich auch zurück! einmal hatte mein kleiner die pulle weggeschlagen und wollte nicht mehr trinken und sie schiebte trotzdem immer wieder ihm die pulle in dem mund und da sagte ich ihr er will nicht mehr sie aber ist doch noch nicht leer ich dann er will aber nicht das ging ihn und her und dann hab ich ihr die pulle weggenommen und kind bin dann gegangen wortlos seit dem fragt sie was sie machen soll wie was ist usw.... also es ist dein kind du weisst am besten was dein kind braucht und will lass dir ja nicht irgendwelche vorschläge oder ähnliches machen das wird dich nur ärgern und sie bestätigen sag das du schon wüsstest was du tust und wenn du fragen hast sie schon von alleine fragen wirst!#so mache ich das von anfang an und habe mit der person dadurch wenig probleme! anstandsbesuch 1 2 stdchen alle 2 wochen ca und das wars! mehr möchte ich mit denen nicht zu tun haben! aber man kann seinen kind ja nicht die grosseltern verweigern!
hoffe konnte hilfreich sein!
lg

Gefällt mir

A
an0N_1206968699z
01.03.07 um 10:45
In Antwort auf nuala_12329178

Ich gehe
alle 2 wochen mal zum schwiegermonster! aber dann nur fürn stdchen! anfangs hab ich das so gemacht das sie mit ihm spielen kann und dann füttern lassen und dann musste ich ja gehen weil der kleine nach dem essen ja schlafen will und er das nur im kinderwagen beim spatzieren macht und sonst lass ich den auch nicht aus den augen schaue immer zu was sie macht. bei beobachtung hält sie sich auch zurück! einmal hatte mein kleiner die pulle weggeschlagen und wollte nicht mehr trinken und sie schiebte trotzdem immer wieder ihm die pulle in dem mund und da sagte ich ihr er will nicht mehr sie aber ist doch noch nicht leer ich dann er will aber nicht das ging ihn und her und dann hab ich ihr die pulle weggenommen und kind bin dann gegangen wortlos seit dem fragt sie was sie machen soll wie was ist usw.... also es ist dein kind du weisst am besten was dein kind braucht und will lass dir ja nicht irgendwelche vorschläge oder ähnliches machen das wird dich nur ärgern und sie bestätigen sag das du schon wüsstest was du tust und wenn du fragen hast sie schon von alleine fragen wirst!#so mache ich das von anfang an und habe mit der person dadurch wenig probleme! anstandsbesuch 1 2 stdchen alle 2 wochen ca und das wars! mehr möchte ich mit denen nicht zu tun haben! aber man kann seinen kind ja nicht die grosseltern verweigern!
hoffe konnte hilfreich sein!
lg


Mir kommt das aber auch schon häufig vor
Wie oft gehst du dann deineeigenen eltern besuchen?

1 -Gefällt mir

C
chara_12722091
01.03.07 um 10:47

Hmmmmm
kenne das und es ist echt nicht einfach.
Bei uns ist es eher so, dass sich meine Schwiegereltern super selten melden.Alle paar Wochen mal und immer nur wenn sie was wollen.
Tabea ist jetzt 6 Monate und am Anfang konnt ich kaum hinsehen, wenn meine Schwiegermutter sie auf dem Arm hatte, Ich weiß es ist die Oma aber irgendwie fühlte ich mich immer blöd dabei.Bei meiner Mutter ist es was anderes, wir haben ein sehr enges Verhältnis und ihr vertrau ich einfach.
Ich hab schon Horror vor dem Tag, an dem sie sie mal über Nacht haben wollen. Ich mach das aber auf keinen Fall bevor sie nicht mindestens 2 ist.
Bei unserer Nichte ist es genauso, sie ist 4 und sie melden sich kaum bei dem Bruder meines Mannes und seiner Family aber im Sommer, wenn sie in ihrem Bungalow am See sind, wollen sie die Kleine ständig haben. Das würde ich gar nicht einsehen, sonst nicht kümmern aber aufeinmal das Kins haben wollen.
Vor allen Dingen werden die Eltern nicht zuerst gefragt. Also immer "Na willst du bei der Oma bleiben, da machen wir Party?" etc.
Da war ja auch schon mal nen Vorfall. Unsere Nicht war bei den Eltern, die haben im Garten gearbeitet, die Kleine Hat im Bungalow gespielt (war damals 2), es war Herbst und sehr kalt.Ja und die Kleine ist drinnen auf dem Fußboden eingeschlafen und die Schwiegereltern kriegen das nicht mit. Als dann die Eltern von der Kleinen wieder kamen, waren so 2-3h weg, haben sie sie auf dem Boden gefunden. Nächsten Tag war sie krank mit 39 Fieber. Super!
Lg Sandra

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1206968699z
01.03.07 um 11:54

Wie haltet ihr das aus?
Also ich finde wenn man sich nicht mit den schwiegereltern versteht, ist es schon häufig sie alle 2 wochen zu sehen, oder jede woche zu hören!!! ich finde man weiß genau wer dem kind gut tut und wer nicht und ich möchte auf keien fall dass meine tochter das überdrehte und übertrieben süße getue der schwiegermutter annimmt... meine eltern sind da nicht so, die lassen einen die ruhe und melden sich auch sehr selten aber ich weiß dass wenn ich was brauch, dass ich willkommen bin

Gefällt mir

N
nuala_12329178
01.03.07 um 13:49
In Antwort auf an0N_1206968699z


Mir kommt das aber auch schon häufig vor
Wie oft gehst du dann deineeigenen eltern besuchen?

Wenn du mich meinst
mit meiner erzeugerin habe ich gar keinen kontakt! und mein vater und seine frau arbeiten im schichtdienst wenns hoch kommt 3mal im monat -telefonieren öfter! er war auch schon mal über nacht da und selbst bei meinen eigenen vater mach ich das nicht gern. weil der ärgert ihn immer mit nase ziehen usw. hab schon oft gesagt er solle das sein lassen ich wäre froh das man sich nicht mehr dran errinert wenn er das mit mir damals auch alles gemacht hat. war er sehr eingeschnappt und als er ihn mal mit auf den flohmarkt nehmen wollte (kind damals 3mon.) sagte ich ihm das ich das nicht möchte da zu viele leute und wenn die vorm kinderwagen rennen ... da war ich dann die über mami die ein an der klatsche hat aber das war mir sowas von egal und seit dem hat er auch nicht mehr gefragt!!

1 -Gefällt mir

S
siran_830427
01.03.07 um 13:57

Wieso
verstehen sich so viele mit den schwiegereltern nicht? tut ihr gegenseitig nichts dafür ???
manchmal verstehe ich das nciht .. es sind immerhin die grosseltern und man sollte sich schon verstehen.
meine schwiegereltern sidn super, nehmen die kleine immer wenn ich frage und sie hat auch schon dort übernachtet.
und wenn sie was machen was mir nicht so gefällt, pah ich sehs nicht. ... und sterben wird das kind davon nciht.... auch wenn sie die kinder liebkosen....
versucht miteinander auszukommen! kommt euren kleinen nur zugute.
ps: ich verstehe mich mit meiner schwiegermutter besser als mit meiner eigenen!

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
siran_830427
01.03.07 um 14:47

Wohn mit
schwiegermutter sogar in einem haus. und es funktioniert bestens. ich hatte während der ss riesen bedenken aber von wegen....... sie mischt sich nicht ein , ganz selten und dann weis ich sie zurecht und sie lässt es wieder. als ich meine wehen hatte, hat sie meine ganze wohnung aufgeräumt und saubergemacht , da ich abends wieder heimkam und die hebamme auch kam. sie ist echt toll. auch die ersten monate hat sie mitgekocht , damit ich midch komplett umd die kleine kümmern konnte. hat sogar nach anweisung der hebamme ne kraftbrühe gekocht ( einen monat lang) damit ich wieder kraft kriegte die ich und men mann jeden tag trank.

2 -Gefällt mir

U
ulla_12567562
02.03.07 um 8:39
In Antwort auf nuala_12329178

Wenn du mich meinst
mit meiner erzeugerin habe ich gar keinen kontakt! und mein vater und seine frau arbeiten im schichtdienst wenns hoch kommt 3mal im monat -telefonieren öfter! er war auch schon mal über nacht da und selbst bei meinen eigenen vater mach ich das nicht gern. weil der ärgert ihn immer mit nase ziehen usw. hab schon oft gesagt er solle das sein lassen ich wäre froh das man sich nicht mehr dran errinert wenn er das mit mir damals auch alles gemacht hat. war er sehr eingeschnappt und als er ihn mal mit auf den flohmarkt nehmen wollte (kind damals 3mon.) sagte ich ihm das ich das nicht möchte da zu viele leute und wenn die vorm kinderwagen rennen ... da war ich dann die über mami die ein an der klatsche hat aber das war mir sowas von egal und seit dem hat er auch nicht mehr gefragt!!

Grüss euch
also ich hab ja ein sehr anspruchsvolles kind (schreibaby) und meine schwiegereltern meinten immer ALSO ICH WEISS NICHT WAS DU HAST WENN WIE SIE SEHEN SCHLÄFT SIE IMMER. klar dann sind wir ja auch auto gefahren.
ich hab auch immer anrufe bekommen von wegen tu die tu das und und und.
ich hab mir dann mal angewöhnt den kopf zu schütteln oder zu sagen NEIN DAS MACH ICH NICHT.
letztens hat sie sich dann entschuldigt weil sie sagte: ist ja klar beim ersten kind ist man ja noch so neben der spur. meine antwort: ich bin nicht neben der spur und weiss genau was ich zu tun hab solange man mich nicht mit blöden ratschlägen zumüllt. seid dem sind wir wieder freundinnen.

hab ihr charlotte auch schon mal 2 stunden gegeben. seid dem weiss sie wie es f. mich ist wenn sie schreit )

lg
nadja

Gefällt mir

Anzeige
F
flynn_12153192
02.03.07 um 11:11

Meine tochter ist vier monate und..
meine von mir gehasste schwiegermutter hat sie zwei mal zu gesicht bekommen. kein gestreichel oder geküsse, nicht mal auf dem arm hatte sie unsere tochter.
der kontakt zu meiner schwiegermutter war schon immer sehr kritisch, aber zu weihnachten ist es dann explodiert (das war das zweite mal, das sie unsere kleine sah) und jetzt hab ich mir geschworen, sobald wird sie mich und meine kleine nicht wiedersehen.
das problem ist bloß, mein partner kann ihr nicht vollständig den rücken kehren (was ich ja auch verstehen kann- ist schließlich trotzdem seine mutter) und so versucht sie kramhaft über ihn an unsere tochterzu kommen. also streiten wir uns regelmäßig, weil er zwischen den stühlen steht.
nun "droht" sie uns, bzw. meinem partner, das sie nicht mehr lange leben wird und meldet sich per sms bei ihm das sie vielleicht einen herzinfakt hatte und lauter solche spässchen...
zuhause anrufen tut sie nicht, ich denke sie hätte zuviel angst das ich rangehen könnte.

für mich steht aber fest, das ich sie nicht wieder sehen will, ständig erzählt sie von seinem ex-freundinen und den sex in seinen alten beziehungen und andere verletzende dinge- ich hab es satt!

Gefällt mir

N
nuala_12329178
02.03.07 um 11:21
In Antwort auf flynn_12153192

Meine tochter ist vier monate und..
meine von mir gehasste schwiegermutter hat sie zwei mal zu gesicht bekommen. kein gestreichel oder geküsse, nicht mal auf dem arm hatte sie unsere tochter.
der kontakt zu meiner schwiegermutter war schon immer sehr kritisch, aber zu weihnachten ist es dann explodiert (das war das zweite mal, das sie unsere kleine sah) und jetzt hab ich mir geschworen, sobald wird sie mich und meine kleine nicht wiedersehen.
das problem ist bloß, mein partner kann ihr nicht vollständig den rücken kehren (was ich ja auch verstehen kann- ist schließlich trotzdem seine mutter) und so versucht sie kramhaft über ihn an unsere tochterzu kommen. also streiten wir uns regelmäßig, weil er zwischen den stühlen steht.
nun "droht" sie uns, bzw. meinem partner, das sie nicht mehr lange leben wird und meldet sich per sms bei ihm das sie vielleicht einen herzinfakt hatte und lauter solche spässchen...
zuhause anrufen tut sie nicht, ich denke sie hätte zuviel angst das ich rangehen könnte.

für mich steht aber fest, das ich sie nicht wieder sehen will, ständig erzählt sie von seinem ex-freundinen und den sex in seinen alten beziehungen und andere verletzende dinge- ich hab es satt!

Das kenn ich
nur zu gut mein freund war 12 jahre verheiratet ständig erzählt sie das sie zugenommen,abgenommen hat das sie sie gesehen hat und das mein kleiner genauso aus sieht wie der erste sohn meines freundes (als ob mich das stören könnte die beiden sind vom gleichen vater)! dabei sagt mein freund ihr ständig das die uns keines falls interessiert!!!!! die ex ist vergangenheit! die fängt sogar von der ex zu erzählen bei meiner familie! was interessiert meinen vater, oma, stiefmutter was die ex von meinen freund tut??? aber bei mir ist das so ,die schwiegermutter ist schon 75 jahre also so lange kann das nicht mehr dauern! (böse bin)

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
D
dee_12558579
02.03.07 um 14:05

Schwiegereltern
ich habe fast das gleich problem meine schwiegermutter kümmert sich überhaupt nicht um ihren enkel ich mußte mir schon anhören das ihr erster enkel der hübscheste enkel ist und die anderen naja sind und wir kommen auch nicht mit einander klar da ich ihr meine meinung gasagt habe und sie es nicht versteht wie ich ihr sowas sagen kann ich müßte respekt haben vor ihr.

Gefällt mir

Z
zoe_12296068
02.03.07 um 17:21

Ich
Ich kann meine Schwiegermutter auch nicht leiden. Als mein Schatz und ich zusammen gekommen sind, war das noch alles okay bis sie erfahren hat, dass ich Schwanger bin.
Wir hatten vorher soo viel spass, haben so einiges zusammen unternommen, wie z.B. Party machen und und und.
Naja als sie dann erfahren hat, dass ich von Ihrem Sohn Schwanger bin hat sie mein Schatz vor die Wahl gestellt- entweder bringt er mich dazu, dass ich abtreibe oder er fliegt von zu Hause raus. Ich muss aber dazu sagen, dass sie selber mit 40 Jahren noch ein Kind bekommen hat und ihr kleiner Sohn und meine Tochter jetzt nur 9 Monate auseinander sind.
Naja für mein Schatz und vorallem für mich kam eine Abtreibung garnicht in frage und somit ist mein Schatz von zu Hause raus geflogen. Hat dann für eine kurze Zeit bei mir gewohnt und sich dann eine eigene Wohnung gesucht, da ich noch bei meinem Daddy gewohnt hatte, da ich noch keine 18 war. Paar Tage nach meinem 18 Geburtstag bin ich dann auch ausgezogen.
Irgendwann hatte meine Schwiegermutter sich dann mal bei uns gemeldet und uns gefragt, ob wir nicht auf den kleinen aufpassen könnten, weil die in den Heidepark wollten. Wenn es nicht wegen dem kleinem gewesen wäre, hätten wir nein gesagt aber wir wollten ihn halt auch mal wieder sehen. Naja und so fing es dann wieder an, dass wir immer mehr und mehr Kontakt hatten bis jetzt August 2006.
Da war dann mal wieder irgendso ein vorfall. Mein Schatz und seine Mutter hatten sich mal wieder an den Köppen und prompt hieß es wieder, Jenny ist kein guter Umgang fü dich und bla bla bla.. darauf hätte man noch drüber weg sehen können aber dann hat sie uns bei Ihren Eltern schlecht gemacht, als sie erfahren hat, dass wir um Juli 2007 unser zweites Kind bekommen.Da hieß es dann, dass wir mit dem ersten nicht klar kommen würden und ein zweites in die Welt setzten. Da bin ich dann richtig ausgerastet, weil ich finde man sollte nicht von sich auf andere schieben. Naja in der Zeit wo wir noch Kontakt hatten, wollte sie die kleine auch nicht auf den Arm nehmen da hieß es dann immer ich bin mal froh, wenn ich kein Kind aufm Arm habe und all sowas. In der Zeit wo wir noch Kontakt hatten, war ich aber immer für ihre ebay Sachen gut genung, ich hab emir so viel mühe gemacht, dass die Seiten gut aussehen und sowas hab ich als Danke bekommen.

Liebe GRüße, Jenny

Gefällt mir

Anzeige
O
ostara_12146688
02.03.07 um 18:14

ZUM THEMA "SCHWIERIGEmutter"
Ich hasse es wenn sie kommt oder wir sonntags bei ihr zu essen sind... egal ob der kleine (2monate)schläft oder wach ist .. sie reißt ihn gleich aus der babyschale und schüttelt ihn herum und dann sagt sie ...ahh jetzt ist er wach-> er will nicht schlafen !. oder wenn ich ihn füttere dann kommt sie und quatscht ihn mit lauter stimme voll und wiederholt sich dabei 1000mal..dann schüttelt sie seine füße herum und der kleine kotzt dann natürlich alles heraus und heult... dann sagt sie daraufass essen schmeckt ihm nicht. aber das ist alles nichts ... ICH HASSE ES WENN SIE IHN IM GESICHT ABKNUTSCHT ODER HERUMLECKT UND SAUGT UND SEINE HÄNDE GANZ IN DEN MUND NIMMT UND HERUM LECKT ...Wäääää ich könnt auszucken... ich werd mit der frau noch depat.. ich weiß mir selber nicht mehr weiter zu helfen ... seit der geburt ist aus ihr ein anderer mensch geworden --> sie ist zu einem gnadenlosen monster geworden. . .
will gar nicht daran genken!.. ich suche mir immer neue ausreden um das zusammen treffen zu entfliehen. ah ja sie sagt mir noch .. wieso ich ihm nicht so hipp nahrung aus den gläsern gebe... die übrigens erst ab 4monaten ist... und sie hat mir das gesagt da war der kleine noch nicht einmal ein monat alt. -zum verrückt werden.

Gefällt mir

A
an0N_1206968699z
03.03.07 um 11:29

@ meine leidensgenossen WICHTIG
ich muss euch jetzt umrat fragen denn es geht um meine schwägerin.sie konnte mich von anfang an nicht leiden und hat immer versucht mit so kleinen andeutungen mir das bewußt zu machen- bis ich und mein freund zusammengezogen sind. da war sie auf einmal scheißfreundlich weil sie ja immer die heilige sein will und sieeeee fängt doch keinen streit an!!!das erste mal dass sie mit mir und meinen freund eins trinken war (sozusagen dass vorstellungsgespräch)hat sie zu mir gesagt dass sie keine blonden mag (bin blond) und dass sie mich umbringt wenn ich ihren bruder weh tue und dass das eine drohung ist und als sie sich dann ,als wir zusammenwohnten, sich einschleimen wollte und so blöd bin ich ja auch nicht dass ich nicht merke wieso, dann hat sie zu meinem freund gesagt was sie mir getan hätte und mehr als sich bei mir einzuschleimen könnte sie auch nicht tun
ich hab ihr nie die meinung gesagt sondern war, wenn wir uns getroffen haben immer normal und höflich aber am liebsten hätt ich sie mal vor allen bloß gestellt so wie sie es bei mir gemacht hat
nun hat sie meinen freund gefragt ob sie fotos von unserer kleinen geschickt bekommt, und ich weiß nicht sollen wir ihr einfach ein paar schicken und die sache ist gegessen bis wir uns wiedersehn oder soll ich ihr auch mal blöd kommen????
wie würdet ihr reagieren und was würdet ihr der sagen???

Gefällt mir

Anzeige
U
ulla_12567562
03.03.07 um 16:31

@vivi
ja ich tröste mich auch immer damit
muss aber auch sagen dass ich halt wirklich alles auf die 12te woche setzte sonst werd ich hier verrückt und dann ist es mir wurscht wie gescheit charlotte mal werden soll )

lg
nadja

Gefällt mir

A
an0N_1273992599z
05.05.08 um 19:58
In Antwort auf ulla_12567562

Grüss euch
also ich hab ja ein sehr anspruchsvolles kind (schreibaby) und meine schwiegereltern meinten immer ALSO ICH WEISS NICHT WAS DU HAST WENN WIE SIE SEHEN SCHLÄFT SIE IMMER. klar dann sind wir ja auch auto gefahren.
ich hab auch immer anrufe bekommen von wegen tu die tu das und und und.
ich hab mir dann mal angewöhnt den kopf zu schütteln oder zu sagen NEIN DAS MACH ICH NICHT.
letztens hat sie sich dann entschuldigt weil sie sagte: ist ja klar beim ersten kind ist man ja noch so neben der spur. meine antwort: ich bin nicht neben der spur und weiss genau was ich zu tun hab solange man mich nicht mit blöden ratschlägen zumüllt. seid dem sind wir wieder freundinnen.

hab ihr charlotte auch schon mal 2 stunden gegeben. seid dem weiss sie wie es f. mich ist wenn sie schreit )

lg
nadja

Ich will sie nicht hassen, muss aber ...
manchmal einfach. Unser Kleiner war eine Frühgeburt, aber trotz allem ganz stattlich (3140g, 51cm), hatte dann aber doch eine schwere Gelbsucht und Probleme die Temperatur zu halten. Das hat uns 11 Tage in der Klinik gehalten. Alle nahen Verwandten sind vorbei gekommen um mir Mut zu zusprechen. War ne harte Zeit. Aber meine Schwiegereltern waren nicht da. Meine Schwiegermutter meinte, sie hat das damals nicht gewollt, und deshalb macht sie das bei mir auch nicht. Mein Schwiepa wäre gerne gekommen, wollte ihr aber nicht in den Rücken fallen. Mein Mann war ziemlich enttäuscht, aber ich konnte mir sowas schon denken. Als es darum ging, ob mein Mann bei der Geburt dabei sein soll oder nicht, sagt sie zu mir ich solle ihn nicht dazu überreden, denn er braucht mich nicht so "schwach" zu sehen!!!! Ich hatte es ihm frei gestellt, und letztendlich als es soweit war, hat er mir großartig beigestanden, obwohl ihm speiübel war. Aber wußte, dass ich ihn gebraucht hab. Als sie das gehört hat, hat sie nur die Nase gerümpft.
Und so ging es weiter, als wir zu Hause waren. Sie wohnen nur 5 Häuser die Straße weiter rauf, aber als wir Hilfe gebraucht hätten, weil ich eine Infektion in meiner Dammschnittnaht hatte und kaum laufen konnte, musste sie "auf den Hund aufpassen". Dafür ist sie dann samt ihrer Schwestern und Männer angerückt und hat ein Käffchen erwartet. Unser Paul hatte das KISS Syndrom und schreit recht häufig. Deshalb müssen wir unsere Besuche genau planen, und meisten gehen wir spazieren, bevor wir sie besuchen. Am Anfang meinten sie noch, "er wäre doch ganz lieb" (was er auch ist, trotz allem ist er mein Sonnenschein), dann wurde natürlich an dem Kind so lange gerüttelt, bis er wach war und schrie. Dann hieß es, "Lasst Ihn schreien, der manipuliert euch doch nur" (Paulchen ist grade mal 12 Wochen alt).
Das alles geht ja noch, Da könnte ich noch drüber lachen, aber letztens kam mein Mann nach Hause und meinte, er solle mich daran erinnern, dass der Kleine auch noch eine andere Oma hat, und das nur, weil meine Mom auf den Kleinen aufpasst, während ich einmal die Woche 1 Stunde zur Rückbildung gehe. Also, hab ich, um ihm keinen Ärger zu machen, ihr angeboten, dass sie ihn gerne ausfahren kann, wann sie möchte, oder uns auch besuchen kommen kann. Das Ausfahren hat sie abgelehnt, da ihr die Kutsche zu schwer ist (was ich nachvollziehen kann, da wir im Gebirge wohnen und unser Ort am Berg liegt) und runter kommt sie nicht, weil ich es strikt ablehne ihren Hund in unsere Wohnung zu lassen (wobei wir in einem Haus wohnen, wo der Hund gerne im Treppenhaus oder Garten bleiben kann). Meine eigene Mom hält sich zurück, da sie nicht will, dass ich Schwierigkeiten in meiner Ehe bekomme, aber sie meint auch, dass ich mit meinem Mann klare Fronten schaffen soll, damit meine Schwiema keinen Keil zwischen uns treiben kann.
Ganz kurz (nach einer langen Rede) gesagt, ich veranstalte ein Klippenschiffen, um meinen Sohn so groß zu ziehen, wie ich das will.

Gefällt mir

Anzeige
N
nanaea_12505350
05.05.08 um 21:05
In Antwort auf an0N_1206968699z

@ meine leidensgenossen WICHTIG
ich muss euch jetzt umrat fragen denn es geht um meine schwägerin.sie konnte mich von anfang an nicht leiden und hat immer versucht mit so kleinen andeutungen mir das bewußt zu machen- bis ich und mein freund zusammengezogen sind. da war sie auf einmal scheißfreundlich weil sie ja immer die heilige sein will und sieeeee fängt doch keinen streit an!!!das erste mal dass sie mit mir und meinen freund eins trinken war (sozusagen dass vorstellungsgespräch)hat sie zu mir gesagt dass sie keine blonden mag (bin blond) und dass sie mich umbringt wenn ich ihren bruder weh tue und dass das eine drohung ist und als sie sich dann ,als wir zusammenwohnten, sich einschleimen wollte und so blöd bin ich ja auch nicht dass ich nicht merke wieso, dann hat sie zu meinem freund gesagt was sie mir getan hätte und mehr als sich bei mir einzuschleimen könnte sie auch nicht tun
ich hab ihr nie die meinung gesagt sondern war, wenn wir uns getroffen haben immer normal und höflich aber am liebsten hätt ich sie mal vor allen bloß gestellt so wie sie es bei mir gemacht hat
nun hat sie meinen freund gefragt ob sie fotos von unserer kleinen geschickt bekommt, und ich weiß nicht sollen wir ihr einfach ein paar schicken und die sache ist gegessen bis wir uns wiedersehn oder soll ich ihr auch mal blöd kommen????
wie würdet ihr reagieren und was würdet ihr der sagen???

Hallo
AAAAAlsooooo, ich kann Dir nur raten, es gut sein zu lassen und die Sache auf sich beruhen zu lasen und sozusagen bei 0 anzufangen.
Du musst ja mit der Familie Deines Freundes, also auch mit der Schwägerin noch länger auskommen, was bringt es da noch mehr Öl ins Feuer zu gießen, das macht die ganze Situation doch nur noch schlimmer und verfahrener.

Ich denke immer, die Familie kann man sich nicht aussuchen, weder die eigene noch die angeheiratete. Es gibt bestimmte Themen, die man einfach nicht ansprchen sollte und manchmal muss man einfach nachsichtiger sein als bei Freunden, denn der Familie kann man nicht entkommen, es sei denn man bricht den Kontakt völlig ab...

LG Saphena + Lukas 4.12.07

Gefällt mir

M
max_12701367
05.05.08 um 22:41

Ich bin eine Schwiema..
und bin entsetzlich traurig über einige Eurer Postings.
Es gibt sicherlich auch grässliche Frauen, welche dann natürlich auch grässliche Schwiema`s sind aber ich hoffe und denke dass der Grossteil der Schwiema`s doch das Beste für Euch und Eure Kinder möchte.
Ich habe eine Schwiegertochter und einen Schwiegersohn. Wenn wir Probleme haben dann wird auch mal geschimpft u. diskutiert aber es bleibt alles fair u. ich respektiere auch die gegenteiligen Meinungen meiner "Kinder" egal ob eigene Kinder oder Schwiegerkinder. Der Punkt ist, dass die ganzen Streitigkeiten davon kommen dass wir Schwiema`s aufgrund unseres Alters und unserer Erfahrungen Euch "Kindern" die schlechten Erfahrungen ersparen wollen u. deshalb -oftmals unerwünscht- unsere Ratschläge abgeben. Wie gesagt, wir meinen es doch nur gut. Es ist für mich manchmal sehr schwer zuzuschauen wie die Kinder Fehler machen aber keinen Rat annehmen wollen. Inzwischen bin ich zu der Erkenntnis gekommen dass die Kinder die schlechten Erfahrungen eben immer selber machen müssen damit sie daraus lernen.
Ich würde alles geben für meine Kinder und Enkelkinder, und -auch wenn es kitisch klingt- auch mein Leben. Ich habe mein erstes Kind mit 17 Jahren bekommen und mein zweites Kind mit 22 Jahren. Auch mir wurde von Schwiema und eigener Mama immer gesagt was ich tun und lassen soll u. wie ich meine Kinder erziehen soll weil ich ja noch so "jung" war u. noch keine "Ahnung" habe wie das geht. Ich habe mich auch manchmal furchtbar geärgert aber ich bin auch noch so erzogen dass ich aus Respekt vor den älteren Frauen meinen Mund gehalten habe u. alles ertragen habe. Damals war es auch noch so dass in jeder Familie Eltern u. Großeltern noch dort wohnten u. eigentlich die ganze Familie die Kinder großgezogen hat. Im Nachhinein bin ich dankbar dass ich zwei Oma`s hatte die aus Liebe viel richtig taten u. nur ganz wenig falsch u. meine Kinder haben ihre beiden Oma`s heiß und innig geliebt u. ich --- ja jetzt wo beide schon einige Jahre tot sind kann ich sagen -- Danke liebe Schwiema und danke Mama für die guten -wenn auch nicht immer willkommenen- Ratschläge u. vor allem für Eure Liebe.
Denkt mal darüber nach wie schön es für Eure Kinder ist geliebt zu werden - auch von der Schwiema- denn Liebe kann man nie genug haben.

2 -Gefällt mir

Anzeige
C
chara_12722091
05.05.08 um 22:47

Wie geil
ist das denn? Der Thread ist schon über ein Jahr alt.
Wer hat den denn ausgegraben. Hab eben meinen Beitrag entdeckt. Meine Tochter war damals 6 Monate, jetzt ist sie 20 Monate aber meiner Schwiegereltern mag ich immer noch nicht.

Gefällt mir

B
bindy_11854559
06.05.08 um 0:44

Ach
das ist noch garnix gegen meine schiegermutter... sie kommt vorzugsweise nach 23 uhr abends und schellt sturm, obwohl sie weiß dass der kleine dann im bett liegt und wir unsere schelle nicht ausstellen können. wenn wir nicht aufmachen schmeißt sie schlüssel gegen unser fenster und brüllt draußen rum dass sie wüsste dass wir da sind wenn wir sie dann rein lassen beschwert sie sich dass wir ,,schon" abendbrot gegessen haben und macht dann sehr deutlich klar dass sie ihr abendbrot bei uns vollrichten wird. dann sitzt sie da, kurz vor mitternacht, ich bring ihr ihre chinasuppe und sie guckt am laptop uralte folgen von alles was zählt. und ich steh in der küche und überlege was ich ihr in die suppe tun könnte nachdem sie dann gegessen hat sagt sie dann ,,ich könnte mich hier jetzt so hinlegen" *aaaaahhhhh!!!!!* aber das weiß mein freund dann zu verhindern *gott sei dank* dann muss ich mir anhören dass mein sohn wenig lachen würde weil ich so ein depressiver mensch bin wenn mir einer mit nem kampfschrei entgegen kommen würde und mich aus dem buggy rauszerrt würde ich auch nicht lachen aber meistens mach ich ne gute mine zum bösen spiel, gegen die schwiegereltern kann man eh nix machen. jeder besuch ist stress pur, geb ich meinem sohn die flasche heißt es : er ist doch schon zu alt dafür. geb ich ihm brot: da verschluckt er sich dran. hab ich ihn auf dem arm:lass ihn doch krabbeln. spielt er auf dem boden:siehst du er ist müde.leg ihn ,,einfach" ins bett. ja wenn das so einfach wäre hätte ich einige probleme weniger, er spielt übrigens immer noch mit papa im kinderzimmer zum verrückt werden, morgen schläft er wieder bis in die puppen, was der mama allerdings nicht viel bringt na gut, genug geschrieben. lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige