Home / Forum / Mein Baby / An die (ehem.) Langzeitstillerinnen: Hat sich euer Kind irgendwann selbst abgestillt?

An die (ehem.) Langzeitstillerinnen: Hat sich euer Kind irgendwann selbst abgestillt?

18. Juli 2017 um 19:06

Hallo ihr Lieben!
Frage steht ja bereits oben. Meine Kleinen(17 Mon) würde nämlich lieber immer öfter an die Brust als dass es weniger wird. Momentan ist es noch ok für mich, aber am liebsten wäre mir, in ein paar Monaten wäre dann auch Schluss. Am bequemsten wäre es da natürlich,,sie hätte von selbst mal genug Flasche oder Schnuller nimmt sie im Übrigen auch nicht. LG

Mehr lesen

18. Juli 2017 um 19:23

Hallo!

Sohn Nr. 1 hat sich nicht von selbst abgestillt.
Er war 2 3/4 Jahre als ich dann nicht mehr wollte 😉

Sohn Nr. 2 hat sich ebenfalls nicht selbst abgestillt. Mit 2 1/2 Jahren wollte ich nicht mehr 😁

Sohn Nr. 3 ist jetzt 13 Monate und ernährt sich hauptsächlich stillend 😩
Er will einfach nicht so recht essen.
Es wird sich also noch eine Weile ziehen.

VG

1 LikesGefällt mir

18. Juli 2017 um 20:04

Ich habe 2 1/4 Jahre gestillt und dann einen mehrtägigen Betriebsausflug zum Abstillen genutzt. Hätte ich darauf gewartet, dass sie sich von selbst abstillt, hinge sie wahrscheinlich noch heute mit 4 an der Brust 🤣

Gefällt mir

18. Juli 2017 um 21:37
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Hallo!

Sohn Nr. 1 hat sich nicht von selbst abgestillt.
Er war 2 3/4 Jahre als ich dann nicht mehr wollte 😉

Sohn Nr. 2 hat sich ebenfalls nicht selbst abgestillt. Mit 2 1/2 Jahren wollte ich nicht mehr 😁

Sohn Nr. 3 ist jetzt 13 Monate und ernährt sich hauptsächlich stillend 😩
Er will einfach nicht so recht essen.
Es wird sich also noch eine Weile ziehen.

VG

Danke für deine Antwort  Wie genau hast du denn deine ersten beiden Söhne abgestillt?? Hast du das Stillen von heute auf morgen ganz eingestellt oder sanft entwöhnt?

Gefällt mir

18. Juli 2017 um 21:46
In Antwort auf puks1

Hallo ihr Lieben!
Frage steht ja bereits oben. Meine Kleinen(17 Mon) würde nämlich lieber immer öfter an die Brust als dass es weniger wird. Momentan ist es noch ok für mich, aber am liebsten wäre mir, in ein paar Monaten wäre dann auch Schluss. Am bequemsten wäre es da natürlich,,sie hätte von selbst mal genug Flasche oder Schnuller nimmt sie im Übrigen auch nicht. LG

ja. 
sie hat nach und nach mehr von meinem teller genascht und ist dann auch mal eingeschlafen. brust wollte sie nicht mehr irgendwann und ich auch nicht. da war sie ca. 1,5

Gefällt mir

18. Juli 2017 um 21:47

Danke für alle eure Antworten! Ich finds ja klasse dass ihr so lange gestillt habt! Wenn Freunde und Verwandte hören dass ich noch stille, sind die meisten total erstaunt oder schütteln den Kopf (meine Oma :mad. Ist mir an sich ja egal. Aber meine Tochter ist ja fast noch Baby Daher fühle ich mich jetzt nicht als "Langzeitstillerin". Ich glaube, so kann man sich ja nach einem  Jahr stillen bezeichnen. Wobei, mit einem 2 oder 3jährigen Stillkind fühlt man sich eahrscheinlich auch nicht anders LG

Gefällt mir

18. Juli 2017 um 22:05
In Antwort auf puks1

Danke für deine Antwort  Wie genau hast du denn deine ersten beiden Söhne abgestillt?? Hast du das Stillen von heute auf morgen ganz eingestellt oder sanft entwöhnt?

Mit sanft entwöhnen wäre das bei meinen Jungs wohl eher nichts geworden.
Sie haben viel, gern und oft gestillt.
Daher habe ich es ihnen erklärt, wir haben in Ruhe darüber gesprochen und dann gab es tatsächlich von jetzt auf gleich nichts mehr 😬
Am anstrengensten fand ich es in der Nacht und zum einschlafen abends - da sie beide Einschlafstiller waren 😅
Nach 2-3 Nächten war der Spuk vorbei. Das ging dann tatsächlich alles ziemlich schnell 😊

Gefällt mir

18. Juli 2017 um 22:18

Ich habe meinen zweiten Sohn fast 23 Monate gestillt, der erste war leider ein Flaschenkind. Er kam zum Schluss hin nachts immer öfter und ich hatte eines Tages eine fies Wunde Brustwarze. Zudem war ich sicher er wacht deswegen nachts so oft auf. Ich hatte vorher schon das stillen Mittags beendet, da er ja in der Kita auch ohne mittags schlief. Das war verhältnismäßig leicht. Als ich abends/nachts abstillen wollte, hab ich ihn gesagt ich hab aua, und das hat er verstanden. Erst hab ich dann ein paar Abende nein gesagt und dann auch nachts. Es lief nicht ohne Tränen ab, aber mit relativ Wenig Widerstand. Er hätte gern weiter gestillt, schläft seitdem aber durch. Alleine einschlafen kann er aber noch nicht, ist aber völlig okay. Er ist jetzt 26 Monate alt. Meine Oma war im übrigen ganz stolz auf mich das ich so lange Milch hatte, sie fand es toll und sagte ihr hätte das geholfen länger stillen zu können... Kommentare kamen eher von meiner Schwiegermama, und von Gleichaltrigen, also meiner Generation. 

Gefällt mir

19. Juli 2017 um 11:52
In Antwort auf puks1

Hallo ihr Lieben!
Frage steht ja bereits oben. Meine Kleinen(17 Mon) würde nämlich lieber immer öfter an die Brust als dass es weniger wird. Momentan ist es noch ok für mich, aber am liebsten wäre mir, in ein paar Monaten wäre dann auch Schluss. Am bequemsten wäre es da natürlich,,sie hätte von selbst mal genug Flasche oder Schnuller nimmt sie im Übrigen auch nicht. LG

draussen war es ab einem Jahr fast nie gewollt, ansonsten hat sich mein kind mit ca 3 selbst abgestillt.
LG

Gefällt mir

23. Juli 2017 um 16:59
In Antwort auf puks1

Hallo ihr Lieben!
Frage steht ja bereits oben. Meine Kleinen(17 Mon) würde nämlich lieber immer öfter an die Brust als dass es weniger wird. Momentan ist es noch ok für mich, aber am liebsten wäre mir, in ein paar Monaten wäre dann auch Schluss. Am bequemsten wäre es da natürlich,,sie hätte von selbst mal genug Flasche oder Schnuller nimmt sie im Übrigen auch nicht. LG

Mein erstes Kind habe ich mit 21 Monaten zum letzten Mal gestillt und mein zweites mit 20,5 Monaten. Beide Male habe ich wegen erneuter SS abgestillt. Ein anderen Grund gibt es für mich nicht. Warum soll ich meinem Kind die Brust verweigern, wenn es gerne trinkt? (Klar, irgendwann wäre definitiv Schluss, aber das wäre dann wohl eher das 3. Lebensjahr gewesen.) Beide Kinder habe ich unter Zwang abgestillt. Es war eine harte Zeit, aber ich konnte gesundheitlich nicht mehr. Ich bezweifle, dass meine Kinder sich von selbst abgestillt hätten.
Aber es soll wirklich Kinder geben, die sich von selbst abstillen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen