Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / An die Frauen mit Schilddrüsenüberf. wie hat es sich geäußert?

An die Frauen mit Schilddrüsenüberf. wie hat es sich geäußert?

9. Oktober 2013 um 16:31 Letzte Antwort: 10. Oktober 2013 um 10:17

Hallo Ihr lieben,
Mich würde interessieren wie sich das bei euch geäußert hat?
Warum wurdet ihr drauf getestet?

Meine Hausärztin meint es ist eine Modekrankheit und jeder hat es wenn man nach Symptomen geht
-.-


Lg Mari

Mehr lesen

9. Oktober 2013 um 18:56

Unterfunktion....
Grrrr kack handy -.-

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 19:48

Ich liebe...
Diese Aussage...grrr.
ich habe auch eine und es wurde durch ein Blutbild festgestellt, da es mir echt schlecht ging und ich freiwillig zum arzt bin.

ich war unheimlich müde, bin oft irgendwo eingeschlafen. Zum Schluss hab ich 16 std am tag geschlafen und war immer noch müde.
gewichtszunahme von 5 kg ohne dass ich die ernährung geändert habe und ich habe nie zugenommen, vorher.
dann hatte ich teilweise das Gefühl nicht in der welt zu sein, alles ist unwirklich.
herzrasen- und stolpern.
übelkeit.
regel kam immer später, zum schluss 14 tage drüber.
Depressiv.
untertemperatur(teilweise nur 34C).

Somit ging ich dann zum arzt. Tsh erhöht und antikörper. Zum nuklearmediziner. Ultraschall gemacht und festgestellt, dass es hashimoto ist.

Wieso vermutest du was?

LG

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 19:50

Ich hab ...
Ziemlich dolle Herzrasen das macht mir sehr zuschaffen dadurch wird mir übel und mein kreislauf spielt verrückt! Haarausfall hab ich auch und dann natürlich ich verliere an Gewicht was das einzige positive ist!

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 19:53
In Antwort auf an0N_1196226499z

Ich hab ...
Ziemlich dolle Herzrasen das macht mir sehr zuschaffen dadurch wird mir übel und mein kreislauf spielt verrückt! Haarausfall hab ich auch und dann natürlich ich verliere an Gewicht was das einzige positive ist!

Ich hab jetzt für die überdunktion geschrieben
Naja ich hab halt nicht richtig gelesen

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 23:06


Alle Frauen aus meiner Familie haben oder hatten das. Meiner Oma wurde die Schildrüse damals operativ verkleinert.
Deshalb wurden wir alle relativ früh überprüft.
Ich hatte dann mit ca. 20 eine Vergrößerte Schildrüse. Seitdem nehme ich gering dosiert Tyroxin.
Seit der 2. Schwangerschaft etwas mehr. Wird jedes Jahr kontrolliert. Januar bin ich wieder fällig!

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 23:08
In Antwort auf karen_12508361


Alle Frauen aus meiner Familie haben oder hatten das. Meiner Oma wurde die Schildrüse damals operativ verkleinert.
Deshalb wurden wir alle relativ früh überprüft.
Ich hatte dann mit ca. 20 eine Vergrößerte Schildrüse. Seitdem nehme ich gering dosiert Tyroxin.
Seit der 2. Schwangerschaft etwas mehr. Wird jedes Jahr kontrolliert. Januar bin ich wieder fällig!

Thyroxin....
.

Gefällt mir
10. Oktober 2013 um 10:17

->
Ich kam früh überhaupt nicht richtig hoch, bin ewig wie nen zombi gelaufen, mir war schwindelig und meine Augen wurden immer schlechter. Ich hatte das Gefühl keine Energie zu haben und ich war seeehr müde, egal ob morgens, mittags oder abends. Ich hatte das Gefühl, es stimmt was nicht, weil ich so gar nicht ich war. Der Schwindel, die schlechten augen und die Trägheit waren das schlimmste.

Nehme seit einiger zeit jeden morgen eine Tablette und seit ein paar wochen fühle ich mich z.b. morgens nach dem aufstehen auch trotz einer schlechten nacht meiner kleinen nicht wie ein zombi in Zeitlupe . Allerdings dauerte es etwas bis die Tabletten halfen.

Gute Besserung!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook