Home / Forum / Mein Baby / An die Heuschnupfen geplagten... gebt mir euren besten Tipps

An die Heuschnupfen geplagten... gebt mir euren besten Tipps

31. Mai 2016 um 16:01 Letzte Antwort: 1. Juni 2016 um 22:25

Ich dreh noch durch.. ich bin extrem allergisch gegen Gräser. Ich habe 2 verschiedene Mittel hier.. Nasenspray, Augentropfen... aber nix hilft oder wenn nur kurzfristig. Meine Nase sitzt so zu, dass ich gar nicht atmen kann.. Meine Augen sind knallrot und jucken wie die Hölle und ich kann nicht richtig gucken.

Also bitte her mit den Tipps, wie ich das weiterhin überstehen kann...

Mehr lesen

31. Mai 2016 um 16:07

Tipps
- Kalten nassen Waschlappen auf die Augen, Nasenspülung, nur bei Regen lüften, Kleidung mit der du draußen warst waschen, öfter feucht die Wohnung wischen, Ceterizin-Tabletten (machen müde aber helfen), Akupunktur, wenn möglich mal ein paar Tage ans Meer fahren. Gute Besserung

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 16:13


Vividrin akut hilft mir immer sehr gut
Wenn es ganz schlimm war, musste ich zusätzlich noch Lorano Tabletten nehmen.

Ich würde dir aber auch zu einer Desensibilisierung raten. Geht bei mir leider nicht, weil ich Kreuzallergien habe. Anhand der Ergebnisse bei mir dürfte ich keine Allergie haben, hab ich aber eindeutig
Und die besagten medis schlagen ja dann auch an. Aber solang man nicht eindeutig weiß, wovon diese Kreuzallergie ausgelöst wird, nützt keine Desensibilisierung.

Jetzt in der 2. Schwangerschaft, leider ich nicht ganz so schlimm dran. Das ist auch mal was, zumal ich ja nichts nehmen darf.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 16:23
In Antwort auf jayda_12133111


Vividrin akut hilft mir immer sehr gut
Wenn es ganz schlimm war, musste ich zusätzlich noch Lorano Tabletten nehmen.

Ich würde dir aber auch zu einer Desensibilisierung raten. Geht bei mir leider nicht, weil ich Kreuzallergien habe. Anhand der Ergebnisse bei mir dürfte ich keine Allergie haben, hab ich aber eindeutig
Und die besagten medis schlagen ja dann auch an. Aber solang man nicht eindeutig weiß, wovon diese Kreuzallergie ausgelöst wird, nützt keine Desensibilisierung.

Jetzt in der 2. Schwangerschaft, leider ich nicht ganz so schlimm dran. Das ist auch mal was, zumal ich ja nichts nehmen darf.

Ich bin
auch schwanger und laut meinem Frauenarzt sind Ceterizin und Loratadin (Lorano) erlaubt.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 16:28

Cetirizin
ansonste nehme ich nichts.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 16:43
In Antwort auf inaungeduld

Ich bin
auch schwanger und laut meinem Frauenarzt sind Ceterizin und Loratadin (Lorano) erlaubt.

Stimmt Lorano
dürfte ich nehmen, nur Vividrin Akut nicht.

Aber wie gesagt, ist auch bei mir nicht so schlimm, dass ich es bräuchte. Da bin ich sonst (wenn ich nicht schwanger bin) ganz andere Reaktionen gewohnt

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 16:44

Danke schön
Das wusste ich gar nicht
Aber brauche das momentan eh nicht. Hoffentlich bleibt es so, dass ich nichts brauche

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 17:12

Haare
vor dem Schlafen waschen, also eher Abends duschen, eher nach Regen das Schlafzimmer waschen, Luftfeuchter ins Schlafzimmer. Das mache ich immer

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 17:20

Ich habe
auch Heuschnupfen. Sobald es im Frühling los geht gehe ich zur Elektroakkupunktur nach Covic. Da bekommt man für 3 Sekunden im Nacken einen Elektroimpuls. Funktioniert bei mir super, ich habe dann immer die komplette Saison ruhe. Es kostet in der Regel 50 Euro und man muss es halt jedes Jahr aufs Neue machen, aber das ist es mir total wert.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 17:23

Hat vielleicht einer eine Idee
warum ich genau andersrum reagiere?
Also bei mir sind eher die schlimmsten Tage, die, wo es regnet und nicht die trockenen heißen Tage, wie bei allen anderen immer
Das konnte mir bisher noch kein Arzt beantworten. Die Antwort kam dann immer: "Sind Sie sich sicher?"
Nee, ich denke mir das aus, weil ich nicht will, dass mir geholfen wird....

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 18:36

Danke für eure Tipps..
ich red mal mit meinem Mann, wegen Schwanger werden
ansonsten war ich grad noch mal in der Apotheke und habe mir ein homöopathisches Mittel von dhu gekauft... mal schauen was das bringt..
Wenn das auch nicht hilft, dann stehe ich beim Arzt auf der Matte.. dann soll der sich was einfallen lassen...

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 19:54
In Antwort auf jayda_12133111

Hat vielleicht einer eine Idee
warum ich genau andersrum reagiere?
Also bei mir sind eher die schlimmsten Tage, die, wo es regnet und nicht die trockenen heißen Tage, wie bei allen anderen immer
Das konnte mir bisher noch kein Arzt beantworten. Die Antwort kam dann immer: "Sind Sie sich sicher?"
Nee, ich denke mir das aus, weil ich nicht will, dass mir geholfen wird....

Auch
wenn es länger regnet oder nur wenn es anfängt zu regnen? Ich hab mir letztens erklären lassen, dass der Regen die Pollen in die Luft wirbeln. Die Tropfen schlagen auf Blätter o. ä. auf, dadurch katapultiert es die Pollen in die Luft. Bis die Luft rein gewaschen ist dauert es eine Weile.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 20:47

Gräser und Birke vorallem
Zumindest sehe ich das anhand meiner App, wenn es am schlimmsten ist

Bei den Tests beim Allergologen kam heraus, dass ich angeblich auf nichts reagiere.
Das konnte mir keiner dann eindeutig sagen, worauf exakt.
War bei 3 verschiedenen Ärzten.Deshalb so komisch irgendwie.

Und ja am schlimmsten ist es, wenn der Regen anhält.
Aber eben auch, wenn es trocken ist, und nur Birke oder Gräser rumfliegen... Wenn auch da nicht so stark, wie wenn es regnet....

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 13:32

Wie kommst du darauf dass ich kein Cetirizin nehme?
Ich nehme sowohl dieses als auch Lorano und Heuschnupfen Tabletten von DHU habe ich auch...

Cetirizin hilft nur leider nicht sonst müsste ich hier ja keinen Thread eröffnen...

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 13:38

Kenn ich
Mir hilft die Einnahme der Schüssler Salze Nr. 2 und 17. Nehme außerdem die Nr. 1 und 9. Vielleicht helfen die auch mit. Im Arzneimittelbild steht aber nichts von Allergien. Jedenfalls bin ich beschwerdefrei und das hatte ich ewig nicht!!! Viel Erfolg!!

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 13:50

Meine Tipps
Nase: Nasonex (alte Rezeptur, Verschreibungspflichtig)
Ist eine echte Waffe
Tabletten: Fenestil 24 Stunden oder Loratidin (wer mehr Geld ausgeben mag sagt "Lorano")
Ansonsten" Nase Spülen mit Emser Salz,ist eklig aber hilft

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 13:52

....
Ich habe bis vor 2 Monaten noch Desloratidin genommen, es hat aber absolut nicht mehr geholfen. Muss dazu sagen, dass beim Allergietest bei knapp 40 Proben nur 3 negativ waren, der Rest positiv bzw schwer positiv. Bei mir ging es dann soweit, dass zusätzlich zu den typischen Beschwerden ich gewisses Obst nicht mehr essen konnte und nachts sehr schlecht Luft bekommen habe.

Also hab ich mich spritzen lassen. Soweit ich weiß, ist es ein Kortison-Depot, welches über die komplette Saison abgegeben wird. Die typischen Nebenwirkungen vom Kortison bleiben somit aus. Mir geht es blendend damit, ich kann sogar ohne Beschwerden zum Stall fahren,beim Pferde putzen helfen und ohne tränende Augen sowie Dauerniesen reiten. Für mich ein Segen. Letztes Jahr undenkbar. Kannst dich ja mal beim Hausarzt erkundigen, der hat das bei mir gemacht.

Und ja, bei mir ist es bei Regen auch am Schlimmsten, glaubt mir auch keiner. Aber Dauerregen war für mich eine Katastrophe. Jetzt zum Glück nicht mehr.

Die Schwangerschaft hat mich leider nicht beschwerdefrei gemacht.

Ich hoffe, du findest eine passende Lösung für dich.

Liebe Grüße

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 22:25

Hey!
Hast du schon daran gedacht dich desensibiliesieren zu lassen? Meine Kusine hat es mit Spritzen gemacht und meine Schwester mit Tabletten und zusätzlich mit Bioresonanz. Hilft zwar alles nicht schnell, aber nach einigen Monaten hat man dann Ruhe (hoffentlich für immer ). Wenn du gerne bei offenem Fenster schläfst, empfehle ich dir spezielle Pollenschutzgewebe. Die schauen ähnlich aus wie Fliegengitter und helfen wirklich super!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers