Home / Forum / Mein Baby / An die Köchinnen! Weihnachtsessen, lecker und doch einfach

An die Köchinnen! Weihnachtsessen, lecker und doch einfach

14. November 2015 um 19:48

Hallo,
Ich hatte es heute mit der Schwiegermutter über weihnachten. Seit 8 Jahren kommen alle engen Mitglieder (insgesamt sind wir jetzt 10 Erwachsene und 3 Kinder) der Familie zu uns zum Bescheren und Essen.
Sonst gab es immer drei Gänge: Suppe, Braten mit Beilagen und Nachtisch.
Ich muss zugeben, dass ich keine Lust mehr habe jetzt, wo die Kinder Weihnachten richtig erleben, den ganzen Abend in der Küche zu stehen...
Mein Wunsch wäre etwas Einfaches, aber doch irgendwie Festliches (Würstchen und Kartoffelsalat esse ich z.b. gar nicht gerne...) Wisst ihr, was ich meine?
Suppe werde ich behalten, das lässt sich mittags kochen und muss nur erwärmt werden. Aber der Hauptgang.... Puuuh... Habt ihr Ideen???

Mehr lesen

14. November 2015 um 20:04

Da
Motzen die Männer immer rum... Blabla...dauert zu lange, bis man satt ist... Blabla...
Außerdem hab ich nur ein Raclette, das wäre ja Krieg
Obwohl ich Raclette echt liebe ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 20:28
In Antwort auf pixidust82

Da
Motzen die Männer immer rum... Blabla...dauert zu lange, bis man satt ist... Blabla...
Außerdem hab ich nur ein Raclette, das wäre ja Krieg
Obwohl ich Raclette echt liebe ...

Haha
das wollte ich auch antworten. Ich kenne viele, besonders viele Männer die Raclette u.a. aus dem Grund nicht mögen. Bin aber auch kein großer Fan von. Also schmeckt allen stimmt nicht.

Wir sind auch an die 10 Leute und ich mache Rotkohl, Klöße und einen schönen Kasslerbraten. Lässt sich, wie ich finde, gut vorbereiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 20:48

Eig.
ist doch Braten perfekt morgens in den Ofen mir Niedertemperatur garen ( Hatten schön öfters Braten mit 12-24 h Garzeit yum yum sooooo zart). Und als Beilage z.B. Kartoffelgratin, lässt sich super vorbereiten und dann einfach rechtzeitig vor dem Essen nur noch in den Ofen schieben. Rotkohl lässt sich auch super vorbereiten, muss dann nur noch schnell erwärmt werden. Die Küche bleibt abends sauber, es geht Rucki zucki und man muss nicht auf sein Festessen verzichten. Dann einzige was ein bisschen zeit brauch ist schnell aus dem Ansatz ein sösschen machen, dauert ja aber auch nur 10 min . Als Dessert würde ich eine Mousse machen oder z.b. weihnachtstiramisu. Das brauchst du nur noch aus dem Kühlschrank nehmen und servieren. Die Vorbereitungen dauern zwar etwas aber das kann man ja am abend vorher oder morgens machen . Hoffe ich konnte helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 22:19

Was
Für Suppen macht ihr denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 9:54

Salzbraten
ist super einfach, kommt lange in den Ofen und die letzte halbe Stunde einfach Rosmarinkartoffeln dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 11:12
In Antwort auf knikna

Was
Für Suppen macht ihr denn?

An weihnachten
Mache ich am liebsten Blumenkohlcremesuppe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 11:16
In Antwort auf uwespucky

Eig.
ist doch Braten perfekt morgens in den Ofen mir Niedertemperatur garen ( Hatten schön öfters Braten mit 12-24 h Garzeit yum yum sooooo zart). Und als Beilage z.B. Kartoffelgratin, lässt sich super vorbereiten und dann einfach rechtzeitig vor dem Essen nur noch in den Ofen schieben. Rotkohl lässt sich auch super vorbereiten, muss dann nur noch schnell erwärmt werden. Die Küche bleibt abends sauber, es geht Rucki zucki und man muss nicht auf sein Festessen verzichten. Dann einzige was ein bisschen zeit brauch ist schnell aus dem Ansatz ein sösschen machen, dauert ja aber auch nur 10 min . Als Dessert würde ich eine Mousse machen oder z.b. weihnachtstiramisu. Das brauchst du nur noch aus dem Kühlschrank nehmen und servieren. Die Vorbereitungen dauern zwar etwas aber das kann man ja am abend vorher oder morgens machen . Hoffe ich konnte helfen

Mal eine Frafe dazu...
Ich habe immer Probleme damit, das Fleisch fertig zu bekommen. Steht im Rezept z.b. 5h ist mein Fleisch noch bei 50. Ich muss dann immer mehr Temperatur drauf geben, sonst würden wir um Mitternacht essen
Ich halte mich immer an alle Angaben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 11:39
In Antwort auf pixidust82

Mal eine Frafe dazu...
Ich habe immer Probleme damit, das Fleisch fertig zu bekommen. Steht im Rezept z.b. 5h ist mein Fleisch noch bei 50. Ich muss dann immer mehr Temperatur drauf geben, sonst würden wir um Mitternacht essen
Ich halte mich immer an alle Angaben...

Das hängt
von der Größe des Fleisches ab und der Leistung deines Ofens, manche Ofen sind gerade bei niedrigen Temperaturen nicht genau, deswegen immer auf das Thermometer schauen und Temperatur leicht nachregeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 12:54

Wir machen
gerne raglette oder Fondue. Das ist angenehm zu essen man gammelt nicht in der Küche ab und hat was von allem.

Bei uns gibt's Lecker ente

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub Kanaren Tipps für Strandurlaub mit Kindern gesucht!
Von: pixidust82
neu
11. Juli 2017 um 17:28
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen