Home / Forum / Mein Baby / An die Mamas, die mit Kindern in hohen Stockwerken leben

An die Mamas, die mit Kindern in hohen Stockwerken leben

17. April 2009 um 8:58

Hallo, ihr Lieben,
wir haben endlich eine Wohnung gefunden, die wir kaufen möchten 4. Stock, Dachgeschoss, Altbau, Riesen-Dachterrasse. Bin total verliebt Allerdings höre ich viel Kritik für unser Vorhaben: ich sei verrückt, weil ich mein Kind jahrelang da hoch schleppen muss. Es gibt keinen Aufzug. Das finde ich nicht sooo dramatisch, denn ich bin sportlich und irgendwann läuft die Kleine auch selbst. Wovor ich mehr Angst hab: wenn sie vom Balkon fällt, ist sie sicher tot Mein Mann meint, man muss Kinder immer im Blick haben, ob im EG oder im 4. Stock. Wahrscheinlich hat er recht und wir wollen die Brüstung auch erhöhen, aber ich hab ja keine Ahnung, wann ein Kind Gefahren versteht. Vielleicht ist sie 10 und wir denken, sie ist vernünftig und dann turnt sie am Geländer rum Ich weiß nicht: übertreib ich? Ich kann mir das noch nicht vorstellen, weil mein Kind ja noch nicht mal 5 Monate alt ist. Ich möchte diese Wohnung auch unbedingt haben!!!! Danke für eure Erfahrungen und Meinung, eure Lichi

Mehr lesen

17. April 2009 um 9:09

Hi!
Ich habe seit meinem 2. Lebensjahr bis ich 17 war im 3. Stock gewohnt und unsere Mutter hat uns von Anfang an klar gemacht das wir uns nicht am Geländer hochziehen dürfen.War alles nie ein Problem.Aber das mit dem EG stimmt doch auch,...ist zum Teil auch schon recht hoch wenn man da ausm Fenster rasselt.Kann mir nicht vorstellen das n 10 jähriges kind die Gefahr nicht versteht.Denke das trifft schon eher ein wenn mans den Kindern immer wieder sehr deutlich macht.
Aber das Geschleppe ....wohnen jetzt noch im 2. Stock,...ist aber versetzt und es sind auch einige Treppen und mich nervt es total weil meine Tochter 2J. einfach nicht gern so viele treppen laufen mag und wir müssen sie oft schleppen und dann noch die Einkäufe ...Bin schon froh das wir nächsten Monat wieder gaaanz unten wohnen....

Im Endeffekt müsst ihr es natürlich wissen

LG Sery

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2009 um 9:22
In Antwort auf lubna_12347595

Hi!
Ich habe seit meinem 2. Lebensjahr bis ich 17 war im 3. Stock gewohnt und unsere Mutter hat uns von Anfang an klar gemacht das wir uns nicht am Geländer hochziehen dürfen.War alles nie ein Problem.Aber das mit dem EG stimmt doch auch,...ist zum Teil auch schon recht hoch wenn man da ausm Fenster rasselt.Kann mir nicht vorstellen das n 10 jähriges kind die Gefahr nicht versteht.Denke das trifft schon eher ein wenn mans den Kindern immer wieder sehr deutlich macht.
Aber das Geschleppe ....wohnen jetzt noch im 2. Stock,...ist aber versetzt und es sind auch einige Treppen und mich nervt es total weil meine Tochter 2J. einfach nicht gern so viele treppen laufen mag und wir müssen sie oft schleppen und dann noch die Einkäufe ...Bin schon froh das wir nächsten Monat wieder gaaanz unten wohnen....

Im Endeffekt müsst ihr es natürlich wissen

LG Sery

Hallo
Danke dir, das beruhigt mich etwas Klar, ich bn mir sicher, ab und an werde auch ich fluchen, dass ich alles so hoch schleppen muss, aber dafür ist die Wohnung halt kompromisslos schön. Ich bin überzeugt, ein Manko gibts immer und meine Angst ist echt nur die Kindersicherheit....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2009 um 16:04

Wohne im 6 Stock
allerdings mit Aufzug!

Hatte beim besichtigen sehr starke bedenken, da ich unter extremer höhenangst leide, bin deshalb auch besonders vorsichtig, habe jedes Fenster mit einem Sicherheitsgriff versehen, diese sind bei mir auch immer abgeschlossen, die haustüre ist auch stets abgeschlossen, weil meine kleinste ( 2 jahre ) gerne mal ausbückst, der balkon ist mit einem fussballnetz abgesichert, würde sie aber trotzalledem niemals alleine auf den balkon lassen

Denke mal mit einem wachsamen auge und ein paar sicherheitsvorkehrungen ist das alles kein problem


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2009 um 17:34

Hey,
ihr seid wirklich sportlich . Ich habe schon angefangen zu fluchen, wenn ich die Einkäufe in den 2 St. (alte Wohnung) befördern musste. Damals hatte ich auch noch kein Kind. Wie wäre es erst mit 10 kg (Kind+Maxi Cosi im Moment) in der einen Hand und Wickeltasche + Einkaufstüten in der anderen?
Letztes Jahr sind wir in den 5 St. gezogen, und da bin ich schon froh, dass der Aufzug direkt vor der Tür ist .
Du hast schon recht, meistens muss man Kompromisse eingehen, denn auf eine perfekte Wohnung kann man lange warten. Ich musste mich mit einer kleineren Küche zufrieden geben, dafür ist der Rest der Wohnung - top. Jedem ist etwas anderes wichtig. 4 St. ohne Aufzug wäre nix für mich.
Ich habe 2 Balkone und denke, wenn man alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, kann da nichts passieren.

lg, mila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2009 um 17:37

3. Stock Altbau ohne Lift
mit zwei Kinder, 3,5 und 2 Jahre.

Ich sehne dem Lift entgegen, aber es geht hierbei nicht ums Treppen steigen an sich.

Was einfach furchtbar nervt ist, dass man in allen Dinge so eingeschränkt ist, insbesondere beim Einkaufen. Mehr als zwei Hände hat man nun einmal nicht und vom Gewicht her ist man auch so manches mal eingeschränkt.
Wenn ein Kind im Kiwa eingeschlafen ist und geweckt werden muss, ist der Ärger groß. Dann noch die für Kinder meist endlosen Treppen steigen ist furchtbar.

Bis Kinder wirklich gut die Treppen alleine hoch gehen können, vergeht noch einige Zeit. "Können" tun sie es schon mit ca. einem Jahr, nur "wollen" sie meistens nicht Ich habe mit meinem Ältesten diesbezüglich endlose Kämpfe ausgefochten, zumal er recht schnell gemerkt hat, dass er hier am längeren Hebel sitzt...ich kann ihn ja schlecht unten stehen lassen.

Wenn ein Kind krank ist und hochgetragen werden muss, dann muss ich zumeist unten im Treppenhaus waren, bis mir jemand hilft alleine schaffe ich es dann nicht.

Wenn wieder die ich-will-nicht-Treppen-steigen -Zeit anbricht, dann hab ich schon gar keine Lust mehr das Haus zu verlassen. Am WE würde ich gerne auch vormittags mal auf den Spielplatz gehen, aber zumeist verlässt mich die Lust, wenn ich ans anschließende Gehampel denke.

Bis aufs Einkaufen sind das eher zwei-Kind-Probleme, aber vielleicht wollt ihr ja auch noch ein zweites Kind mit kurzem Altersabstand und da sind vier Stockwerke definitiv nicht zu empfehlen! Wie gesagt, das Treppen steigen an sich (von der Anzahl her) war nie ein Problem, da kommen ganz andere Sachen auf einen zu.

lg
STefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 0:13

Hi
also ich bin seit 10wochen zweifachmama..meine grosse ist fast 15monate alt und läuft noch keine treppen hoch...

wir wohnen im 4ten stock ohne lift.und ich schleppe beide kiddies teilweise hoch.hab mir jetzt nen hüftsitz gekauft weil angelina sich so hängen lässt.. damit geht des supi...
und nen knackpopo haben schatzi und ich auch schon

wg dem balkon..naja ich weiss nicht.da spricht die mutterangst aus dir.. völlig normal..wir haben keinen balkon und ich hab überall fenstersicherungen drin vor panik...

würd da auch die brüstung höher machen, und die türen und fenster zum balkon auch absichern......uuuuuuuund die kiddies nicht aus den augen lassen wenn balkontür offen ist usw... du wirst schon merken irgendwann mal werden die "schlauer" und mit 10 jahren turnt da niemand auf der brüstung
mach dir keine allzugrossen sorgen dein mann hat recht.....egal ob EG oder ggaaaaaaanz oben....gefahren gibts überall...

schlag zu ....umziehen kannst du immer noch ....

gglg
leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 11:54
In Antwort auf ileen_12921621

Hi
also ich bin seit 10wochen zweifachmama..meine grosse ist fast 15monate alt und läuft noch keine treppen hoch...

wir wohnen im 4ten stock ohne lift.und ich schleppe beide kiddies teilweise hoch.hab mir jetzt nen hüftsitz gekauft weil angelina sich so hängen lässt.. damit geht des supi...
und nen knackpopo haben schatzi und ich auch schon

wg dem balkon..naja ich weiss nicht.da spricht die mutterangst aus dir.. völlig normal..wir haben keinen balkon und ich hab überall fenstersicherungen drin vor panik...

würd da auch die brüstung höher machen, und die türen und fenster zum balkon auch absichern......uuuuuuuund die kiddies nicht aus den augen lassen wenn balkontür offen ist usw... du wirst schon merken irgendwann mal werden die "schlauer" und mit 10 jahren turnt da niemand auf der brüstung
mach dir keine allzugrossen sorgen dein mann hat recht.....egal ob EG oder ggaaaaaaanz oben....gefahren gibts überall...

schlag zu ....umziehen kannst du immer noch ....

gglg
leni

@leni
Deine Kinder sind jetzt noch recht klein und natürlich leicht , zumindest das Baby. Die Sache wird aber immer mühsamer mit der Zeit . Die Tragezeit fand ich noch am einfachsten.

Selbst wenn unser Lift nicht käme, würde ich hier nicht ausziehen, aber ich hab die Strapazen schon halbwegs hinter mir . Raten könnte ich persönlich niemandem dazu. Aber kann natürlich sein, dass es bei anderen besser klappt, hab ich auch schon häufiger gelesen. Aber ob ich die Traumwohnung deshalb ausschlagen würde...hhhmmmm...wahrscheinli ch nicht.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen