Home / Forum / Mein Baby / An die Mamas, die mit Saugglocke und/oder Zange entbunden haben

An die Mamas, die mit Saugglocke und/oder Zange entbunden haben

4. Juni 2011 um 10:16

Wer von euch hatte auch eine Saugglocken und/oder Zangengeburt?

Meine Maus sollte mit der Saugglocke geholt werden (hätte es alleine nicht geschafft, Sternengucker), das hat aber nicht funktioniert so dass die mit der Zange geholt werden musste.

Sie hatte eine ziemlich dicke Beule am Kopf mit einem Bluterguss, diese kam von der Saugglocke. Diese Beule ist immer noch da, aber hart. Ich nehme an, dass der Schädel sich so geformt hat.

Haben eure Babies das auch?

Am Hinterkopf hat sie zu dem noch eine tiefe Narbe (ca. 1cm x 0,5cm), an dem Punkt, wo wohl die Zange zusammen kam.

Und noch eine Frage. Meine Tochter hat die ersten Wochen eigentlich nur geschrien. Erst ab 3,5 Monaten wurde es langsam besser.

War das bei euch auch so?

Freue mich über viele Antworten

Mehr lesen

4. Juni 2011 um 11:56

Bei uns war es auch so ähnlich!
Da meine PDA nicht richtig saß habe ich alle Schmerzen gespürt und die ganzen 6 Minuten nur die Augen zu gehabt und kann mich selber nicht mehr so daran erinnern.

Mein Mann erzählte mir nur, dass die Saugglocke mehrmals angesetzt wurde und der Arzt hat sie dann irgendwann weggeworfen und die Zange geholt.

Meine Tochter hatte im Gesicht noch nen Zangenabdruck und auch 2 Schrammen an der Stirn. Die Narben sieht man auch immer noch!

Also egal wie, ne Saugglocken und / oder Zangengeburt ist wohl für Kind und Mutter nie so schön

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2011 um 11:57

Aber...
... Die offenen Kopfwunden sind schon heftig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2011 um 12:00

Hey.....
Meine Tochter wurde auch mit der Saugglocke geholt, weil ich sehr schwach war am Schluss und die Presswehen zu kurz waren, kam es zum Geburtsstillstand.

Sie hatte allerdings auch direkt nach der Geburt nur einen sehr kleinen Abdruck am Hinterkopf, den man bei der Entlassung nach 3 Tagen schon nicht mehr gesehen hat. Am letzten Tag wurde im KH noch ein Ultraschall von ihrem Kopf gemacht, ob keine Blutgefäße verletzt wurden. Das war auch alles ok.

Der Oberarzt hat mir nach der Entbindung noch gezeigt, dass die bei uns am Klinkum so Einweg-Handpumpen (KIWI heißen die) benutzen, die wesentlich schonender sind. Ich hatte auch große Angst, wo alle so hektisch wurden und der Oberarzt meinte Saugglocke, das Kind muss jetzt sofort kommen (ihre Herztönen waren abgefallen). Aber das war wirklich top und ich war froh, dass es nach 42h endlich vorbei war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2011 um 13:14

...
Also mein kleiner wurd auch per Saugglocke geholt, da sich zum ende hin die Herztöne von ihm verschlechtert hatten. Die Beule am Kopf hatte er auch, war auch ziemlich lange da. So nach 3-4 Monaten hat man davon dann gar nix mehr gesehen. Aber gescbrien hat er nur wenn er Hunger hatte, ansonten gar nicht
Aber er hatte 3 Blockaden, die vom Orthopäden gelöst wurden, und der sagte das kann daran liegen das das meine erste Geburt war und der kleine per Saugglocke geholt wurde. Das käme dann öfters vor. Aber er hatte die Blockaden gelöst und wir mussten auch nich wieder hin

Lg steffi mit klein Lennard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper