Home / Forum / Mein Baby / An die Mamas mit Familienbett

An die Mamas mit Familienbett

24. Oktober 2012 um 14:05

Hallo zusammen,

also unser Zwerg ist jetzt 8,5 Monate und schläft momentan noch im Babybay Maxi, das wird jetzt aber wirklich langsam zu klein. Er soll ein eigenes Bettchen in seinem Zimmer bekommen, aber wir möchten auch noch eine Familienbett-Lösung, er schläft zwar auch alleine, aber er wird nachts noch wach und wird auch gestillt und ich mag dann nicht immer aufstehen bzw. hat er momentan sowieso wieder eine "Mama-Magnet"-Phase und will oft nicht alleine bleiben.

Das Babybay war wirklich ideal, wenn er bei mir im Bett liegt, schlafe ich oft nicht so gut und er schläft dann auch manchmal nicht gut ein, ist aber verschieden.

Meine Frage also: wie habt ihr euer Familienbett gebaut?

Danke und lg

Mehr lesen

24. Oktober 2012 um 14:23

Hi
mein Kind ist genauso alt wie deins und schläft auch seit der Geburt mit in unseren Bett auf meiner Seite.
Babybay war somit bei uns nur ablage
Seit sie vor 2 Monaten anfing zu krabbeln, hatte ich Angst, dass sie mir aus dem Bett fällt und wir haben ihr Gitterbett drangestellt.
Leider wacht sie auf und weint, wenn ich sie nach dem einschlafen (leider geht's bei uns nur mit einschlafstillen..) umlegen möchte, daher lege ich decken und kissen um sie herum, bevor ich aus dem Zimmer gehe.
Aber vielleicht ist das ja für euch ne
Möglichkeit. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 14:28

Was meinst Du mit gebaut?
Wir haben Bettschutzgitter gekauft:

http://www.amazon.de/Reer-4511-Bettgitter-classic-102/dp/B002R5ABKK/ref=sr_1_cc_2?s=aps&ie=UTF8&qid=1351081642&sr=1-2-catcorr

Davon gibt es etliche für fast alle Bettformate und viele längen. Nehmen wir auch mit in den Urlaub (und buchen ein Zimmer weniger, weil ein Doppelbett reicht).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 14:50

Hi
Bis vor kurzem hat unser Sohn noch in der Mitte geschlafen.doch weil er Jet so groß ist aber immer noch bei uns schlafen will hab ich jetzt sein rausfallgitter von seinem Bett an unseres gemacht und nun schläft er auf der Seite von unserem Bett.
Jetzt Schlaf ichbhatte der Mitte
Ist komisch für mich aber , meinen Mann hat das immer mehr genervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 15:25

Familienbett
Unser Kleiner (19 Monate ) hatte ein selbstgebautes Beistellbett. Von den Maßen um einiges größer als ein Babybay. Das günstigste Modell von Ikea, an einer Seite die Stäbe entfernt, Matratze auf gleiche Höhe wie unsere gebracht und ans Bett geschoben Fertig!!! vielleicht ist das eine Möglichkeit für euch.

Mittlerweile haben wir es aber abgebaut und er schläft in unserer Mitte.

Das umgebaute Bett steht jetzt in seinem Zimmer und wird von seinen Kuscheltieren bewohnt Mit ein paar Kissen ist es eine schöne Sitzgelegenheit geworden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 17:55

Das Babybett
als Beistellbett an euer Bett wäre vielleicht eine Lösung. Ich habe das gemacht und es ist ideal. Die Matratzen sind auf gleicher Höhe und die eine Gitterseite ist ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 17:58
In Antwort auf noah_12558413

Das Babybett
als Beistellbett an euer Bett wäre vielleicht eine Lösung. Ich habe das gemacht und es ist ideal. Die Matratzen sind auf gleicher Höhe und die eine Gitterseite ist ab.


Wie bei uns...klappt super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 21:02
In Antwort auf aino_12067349


Wie bei uns...klappt super.


Ja, sowas habe ich mir auch vorgestellt.

Was habt ihr denn für Babybetten? Habt ihr das Gitter einfach abgebastelt?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 21:33

Also
unser Sohn schläft seit 2 Jahren und 7 Monaten bei uns... Am Anfang hatten wir nur das 1,40 Bett, das war immer ziemlich eng...
Seit einiger Zeit haben wir das 1,40x200 Bett und dann haben wir uns dasselbe Bett nochmal im 100x200 Format gekauft, direkt dran gerückt und die Trennritze mit einer dicken Decke ausgelegt, so dass wir jetzt eine Breite von 2,40 haben was suuuuper toll ist
Jetzt kommt noch das Zweite Kind im November, da haben wir einfach eine Seite vom Babybett abgebaut und auch noch dran gerückt, so dass das Baby seine eigene Fläche hat, aber nah bei uns ist.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 5:18

Rekord
meine schlief 3,5 Jahre neben mir - und seit Januar 2012 nr.2 noch dazu - aber ist eher ein Mama-Kind -Bett. Bin, da es meinem Mann sehr schnell zu eng und zu wühlig wurde, aufs ausziehbare Sofa umgezogen. Waren ca. 1,40m. Sie lag innen, ich außen - als nr.2 kam, haben wir den Stubenwagen außen an den Rand gestellt - und dann lag die Große innen, ich in der Mitte und die Kleine außen (wurde ja vom Stubenwagen vorm Rausfallen geschützt und konnte auch von der Großen nicht erdrückt werden.... jetzt, wo die Kleine bald 10 Monate ist, wurde das Sofa langsam eng...schlafen beide in ihren Betten (gemeinsames Zimmer) und ich noch bei ihnen im Zimmer auf dem Boden (Camping-Matratze) als Übergang...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 8:04

Hab da auch noch eine Frage
Ich plane für die Zukunft auch ein Familienbett aber weiß noch nicht so recht wie wir das machen sollen. Das Bett kann man nicht an eine Wand stellen, weil auf beiden Seiten Türen sind. Außerdem finde ich es unpraktisch wenn ich zum aufstehen immer über meinen Mann krappeln muss. Am besten noch mit Neugeborenem und voller Windel .
Also dachte ich an die Mitte. Aber da stoßen ja die beiden Matratzen aneinander. Ist wohl auch nicht optimal. Die Ritze mit irgendetwas füllen? Und wie ist das mit der Sauerstoffmenge fürs Baby wenn ich am Anfang vielleicht das Stillkissen um das Baby lege. Bin noch so unsicher und unerfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 11:56

Wir
haben eine Seite vom Gitterbett weggebaut und das Bett direkt an unseres dran gestellt. Die Matratze haben wir ganz an unsere ran geschoben und hinten an das andere Gitter eine "Deckenwurst" gelegt.

Mittlerweile ist Sohnemann ausgezogen und schläft in seinem Zimmer. Er kommt aber nacht auch noch öfters mal zu uns rüber.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 20:24


Ich habe angefangen meine Maus mit ca 8monaten auszuquartieren. Da schlief sie dann alleine in ihrem Zimmer im gitterbett. Ich wollte das sie lernt auch mal alleine einzuschlafen usw. Möchte ja auch mal zeit mit meinem liebsten haben oder gerne mit Freunden draußen Grillen und noch ein bisschen sitzen.
Bis dahin bin ich immer mit ihr ins Bett gegangen...ins große elternbett (2x2)natürlich
Jetzt ist sie fast 13monate und schläft Super in ihrem bettchen bis ca 1uhr nachts. Denn hole ich sie zu uns und sie schläft Super weiter bis morgens. So haben wir zeit für uns und auch kuscheln mit . Ich find es Super so...

Alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 21:06

Ja echt schlimm
Kinder wollen die Nähe von ihren Eltern. Wie können sie nur. Dass muss man gleich ausmerzen. Sonst entwickeln Kinder noch einen eigenen Willen - ganz gefährlich.

Ich hoffe der Sarkasmus kommt rüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 22:07
In Antwort auf noah_12558413

Ja echt schlimm
Kinder wollen die Nähe von ihren Eltern. Wie können sie nur. Dass muss man gleich ausmerzen. Sonst entwickeln Kinder noch einen eigenen Willen - ganz gefährlich.

Ich hoffe der Sarkasmus kommt rüber.


Ja, der eigene Wille ist wirklich nichts was man sich für seine Kinder wünscht.....also bloß nicht zu sehr auf die Bedürfnisse des Kleinen eingehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 22:46

Danke schon einmal...
für all eure Tipps und Erfahrungen, werde wohl auch ein Bettchen an unser Bett basteln.

Es tut unserem Zwerg gut bei uns zu schlafen und ich lasse mir auch keine Angst mehr machen in die Richtung "ihr kriegt ihn nie wieder raus", dafür habe ich mittlerweile zu viele positive Erfahrungen gehört und alle Kinder wollten irgendwann freiwillig ins eigene Zimmerchen.

Ihr habt mich aber noch einmal bestärkt

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen