Home / Forum / Mein Baby / An die mamis mit milchallergie-kindern

An die mamis mit milchallergie-kindern

6. Oktober 2015 um 11:52

Mein großer hat ne Milcheiweißallergie und mein Mann auch. Deswegen bin ich beim Zwergerl auch vorsuchitig.

Vor zwei Tagen aß ich mal ein Müsli mit Kuhmilch (Kinderarzt meinte ich sollte trotz stillen nicht auf Kuhmilch verzichten). Einen halben Tag später bekam dann der Kleine direkt beim Stillen rote Flecken im ganzen Gesicht. Nach etwa einer viertel Stunde waren die wieder weg. Beim nächsten Stillen zwei Stunden später auch wieder, aber nicht ganz so schlimm.

Könnte diese Reaktion schon ein Hinweis auf eine Allergie sein? Ich frage mich das, weil ein halber Tag zwischen dem Müsli und der Reaktion lag und nicht schon beim ersten Stillen nach dem Müsli. Verzichte jetzt wieder auf milchiges und es kam keine Reaktion mehr. Der Große reagierte sofort. Da gab es keine "Verzögerung". Bin mir jetzt unsicher.

Mehr lesen

6. Oktober 2015 um 19:15

Hallo claire
Ich habe gestern gelesen dass zwischen Verzehr von bestimmten Lebensmitteln und (allergischer) Reaktion beim Baby bis zu 24 Stunden liegen können.
Kann also durchaus sein dass er verzögert reagiert.

Ganz liebe grüße

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 20:48

Ich verzichte schon seit jahren.
Wir haben Daheim nur Ersatzprodukte, weil ichs nur für mich allein nicht kaufe.

Und jetzt gehst du so ab wegen einer Schüssel Müsli mit Milch, die ich mir mal nach langer Zeit gegönnt habe? *Mit-der-Hand-an-die-Stirn-Klatsch*
Tust ja grad so, als ob ich nach dem Arzttermin ne ganze Milchpackung auf ex geleert hätte und dann noch zehn Joghurts und ein Kilo Rohmilchkäse hinterher.

Lass mal bitte die Kirche im Dorf. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kleine nicht allergisch gewesen wäre, war ebenfalls sehr hoch. Statistisch trifft es nämlich nicht alle Kinder innerhalb der Familie. Noch ist er aber zu jung um es auch wirklich zu testen. Und grad weil es dennoch möglich wäre habe ich nicht mehr als dieses eine Müsli gegessen, woraufhin ich die Reaktion ziemlich genau darauf schieben kann.


Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 20:49

Danke für eure einschätzungen
Ich werde weiterhin vorsichtig sein und es bei der U4 in drei Wochen dem Kinderarzt schildern.

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 22:18

Oh
ein kuhmilch-verschwörungstheoretiker

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 23:08

Mein sohn war ja auch betroffen...
und hat auch über die Haut reagiert. Wenn ich mit einem Milch-getränkten Lappen über seine Haut gerieben habe hat er dort deutlich reagiert.
Vielleicht versuchst du es auch mal ganz vorsichtig?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen