Home / Forum / Mein Baby / An die Tagesmama- Erfahrenen

An die Tagesmama- Erfahrenen

11. August 2015 um 10:20

Worauf sollte ich noch Acht geben? Was fragen? Welche Probleme haben sich bei euch im Nachhinein herausstellt? Wieso habt ihr euch für eine Tagesmama entschieden und war es eine gute Wahl? Bitte teilt eire Erfahrungen mit mir!
Unsere KiTa Eingewöhnung ist völlig schief gelaufen und ich denke, dass Tagesmama für meine Kleine wohl besser wäre...
Liebe Grüße

Mehr lesen

11. August 2015 um 13:01

Tagesmutter
Wir haben uns für eine Tagesmutter entschieden einfach weil es weniger Kinder sind und somit die Kleine mehr im Auge behalten wird. Unsere Tagesmutter hat uns ihre "Zeugnisse" von den Eltern gezeigt, 2 Termine zum beschnuppern gab es und hat uns genau gesagt wie der Tag so abläuft. Für uns ganz interessant ist das die Tagesmutter viel Erfahrungen im ADS/ADHS Bereich hat. Meine Tochter hat zwar kein ADS/ADHS gehört aber zu den ganz wilden und zu den sehr zappeligen. Und das Bauchgefühl muss stimmen sowie das Kind und Tagesmutter sich mögen. Ich muss echt sagen das unsere Tagesmutter wirklich Gold Wert ist. Sie geht total individuell auf die Kinder ein, ist liebevoll-streng, nimmt sich Zeit für jedes Kind und auch für uns Eltern. Ihr ist es sehr wichtig das nichts ohne unsere Zustimmung (Windel frei etc) passiert und auch mache Erziehungsgeschichten (ins Bett bringen, am Tisch sitzen...) gemeinsam besprochen werden damit eine Linie verfolgt wird. Das hört sich vll sogar etwas blöd an aber die Tagesmutter gehört schon fast ein bisschen zur Familie. Auch die Eingewöhnung war Klasse, sie hat halt wirklich die Ruhe mit den paar anderen Kindern sich auf ein Neues zu Konzentrieren. Leider braucht man manchmal wirklich Glück oder Zeit eine geeignete Tagesmutter oder Tagesvater zu finden. Ich kann es jedenfalls empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2015 um 13:04
In Antwort auf alissa_878229

Tagesmutter
Wir haben uns für eine Tagesmutter entschieden einfach weil es weniger Kinder sind und somit die Kleine mehr im Auge behalten wird. Unsere Tagesmutter hat uns ihre "Zeugnisse" von den Eltern gezeigt, 2 Termine zum beschnuppern gab es und hat uns genau gesagt wie der Tag so abläuft. Für uns ganz interessant ist das die Tagesmutter viel Erfahrungen im ADS/ADHS Bereich hat. Meine Tochter hat zwar kein ADS/ADHS gehört aber zu den ganz wilden und zu den sehr zappeligen. Und das Bauchgefühl muss stimmen sowie das Kind und Tagesmutter sich mögen. Ich muss echt sagen das unsere Tagesmutter wirklich Gold Wert ist. Sie geht total individuell auf die Kinder ein, ist liebevoll-streng, nimmt sich Zeit für jedes Kind und auch für uns Eltern. Ihr ist es sehr wichtig das nichts ohne unsere Zustimmung (Windel frei etc) passiert und auch mache Erziehungsgeschichten (ins Bett bringen, am Tisch sitzen...) gemeinsam besprochen werden damit eine Linie verfolgt wird. Das hört sich vll sogar etwas blöd an aber die Tagesmutter gehört schon fast ein bisschen zur Familie. Auch die Eingewöhnung war Klasse, sie hat halt wirklich die Ruhe mit den paar anderen Kindern sich auf ein Neues zu Konzentrieren. Leider braucht man manchmal wirklich Glück oder Zeit eine geeignete Tagesmutter oder Tagesvater zu finden. Ich kann es jedenfalls empfehlen.

Ach, vergessen
Tageseltern machen ja ihre Fortbildungen und auch diese Zertifikate/Bestätigungen von den Pflicht und Zusatz Fortbildungen hat sie uns gezeigt. Das war mir ehrlich gesagt sehr wichtig, auch das ein Erste Hilfe Kurs immer Mal aufgefrischt wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
OT: Hatte meine Mutter ein Glück ...
Von: rosenalbe
neu
11. August 2015 um 12:59
Kinderwagen vs. Buggy
Von: harmon_12461688
neu
10. August 2015 um 23:52
Diskussionen dieses Nutzers
OT- hat jemand Erfahrung mit Dermaroller?
Von: elisabennet
neu
21. September 2016 um 21:00
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen