Home / Forum / Mein Baby / An dienstag weisheitszahn op alle 4 raus!!

An dienstag weisheitszahn op alle 4 raus!!

12. Oktober 2013 um 10:01

Ich habe so angst davor... Da alle 4 bei normaler betäubung rauskommen ... & dazu sind alle sehr schief ich kiefer verankert 3sind draussen einer ist noch unter dem zahnfleisch!!

Ich hab noch ne bald 2jährige daheim & weiss nicht wie ich dass schaffen soll?!,
Wie war dass bei euch?

Mehr lesen

12. Oktober 2013 um 10:16


also ich musste letzten montag 1 ziehen..dienstags hatte ich abartige schmerzen und kam mit 5 schmerztabletten nicht hin..
dann wurde es tag für tag etwas besser.
bei mir müssen auch alle 4 raus, aber mein zahnarzt sagte, dass man die nachrinander, maximal 2 zusammen ziehen kann, alle 4 auf einmal finde ich arg krass..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 10:36

Ich würde es dir empfehlen...
Bei mir wurden auch alle 4 auf einmal gezogen...alle waren noch nicht durch sie mussten raus weil sie kein Platz hatten und sonst den Kiefer verschoben hätten.
Ich fand es gar nicht schlimm hatte kaum Schmerzen und nur eine minimale Schwellung.
Ich konnte am selben Tag sogar schon wieder essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 10:41

Wie will man da essen
Ich hatte 3 . Erst wurden 2 auf einer seite denn der 1 auf der anderen. Ich konnte nur baby glässchen essen 2 tage . Für ne suppe mit toast brauchte ich ne stunde. Da frag ich mich wie das mit 4 auf einmal gehen soll welcher arzt macht sowas. Schmerzen sind mit tabletten ok. Aber bei mir wurden sie auch rausgenommen und genäht. Das verheilt laut dem arzt besser und schbeller als wenn sie ziehen. Viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 11:03


Ich würde auch nicht alle 4 auf einmal ziehen lassen! Den, der noch unterm Zahnfleisch ist, würde ich als erstes rausoperieren lassen. Das wird wahrscheinlich am schlimmsten. Je nachdem wie schlimm es wird, kannst du dann entscheiden 2 oder sogar 3 auf einmal ziehen zu lassen.

Bei mir wurden 2 Weisheitszähne rausoperiert, die anderen wurden gezogen. Alle nacheinander! Die 2, die gezogen wurden, waren aber nur halb so schlimm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 11:21

Lass dir keine angst machen
Alle 4 auf einmal ist gar kein Problem! Penn die erste Nacht mehr im Sitzen, dann wird es auch nicht grün&blau...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 11:27

Habe ich Montag machen lassen
Alle 4 auf ein Mal raus, örtliche Betäubung.

Sagen wir es mal so: Es gibt sicher schöneres, aber wenns sein muss, ist es eben so. Das überstehst du. Arnica hilft neben Schmerzmittel zusätzlich ganz gut.
Du hast doch auch schon eine Geburt hinter dich gebracht, dann wird dich das jetzt nicht umhauen.

Ich habe zwei Kids zuhause, allerdings konnte mein Mann die Jungs den ganzen Tag versorgen.
Geht das bei dir evtl. auch? Sonst vielleicht Eltern, Schwiegereltern, Freunde, die ein wenig helfen können? Deine Kleine solltest du in den ersten Tagen nicht unbedingt heben. Mit fast 2 wird sie ja schon ein paar Kilos auf die Waage bringen.

In zwei Etappen würde ich es nicht machen (wurde mir auch vorgeschlagen), dann lieber ein Mal alles doof, aber dann hat man es hinter sich.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 11:38

Halb so schlimm
Gibt ja nicht umsonst ne Betäubung

Mir wurden einmal 2 gleichzeitig rausoperiert, die lagen noch halb unterm Zahnfleisch, wurde halt aufgeschnitten, Zahn raus, zugenäht. Dauerte keine 10 Minuten! 3 Tage später zum Fäden ziehen, auch das hab ich gar nicht gemerkt.

Der 3. war da komplizierter, der war komplett schief. Also aufschneiden - Zahn in 2 Teile sägen, raushebeln, zunähen, fertig. Dauerte 15 Minuten, war unangenehm aber auch völlig umsonst Panik geschoben. Meine Wange war dick ein Paar Tage, aber keine Schmerzen oder so.

Der 4. kommt demnächst raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 11:41
In Antwort auf tiriya_12534425

Halb so schlimm
Gibt ja nicht umsonst ne Betäubung

Mir wurden einmal 2 gleichzeitig rausoperiert, die lagen noch halb unterm Zahnfleisch, wurde halt aufgeschnitten, Zahn raus, zugenäht. Dauerte keine 10 Minuten! 3 Tage später zum Fäden ziehen, auch das hab ich gar nicht gemerkt.

Der 3. war da komplizierter, der war komplett schief. Also aufschneiden - Zahn in 2 Teile sägen, raushebeln, zunähen, fertig. Dauerte 15 Minuten, war unangenehm aber auch völlig umsonst Panik geschoben. Meine Wange war dick ein Paar Tage, aber keine Schmerzen oder so.

Der 4. kommt demnächst raus.

Ohje.....
Ich les unten grad, ich bin nen Angsthase.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 12:03

Dankee...
Ihr seit alle so lieb
Ja aufpassen tut mein mann ... Nur die kleine schläft nachts nicht durch & mein mann muss dann ja auch noch raus hoffe die 2packen dass
Wie lange gings euch schlecht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 12:33

Ok
Vllt ist das jetzt so. Meine sind vor 8 jahren gemacht worden. Es wurde mir geraten die raus operieren zu lassen , da es besser heilt wenn genäht werden kann. Weil wenn man sie zieht hat man eine offene wunde und das kann bis zu 4 monate dauern bis es komplett zu gewachsen ist. So war es damals. Und es wurde vom kiefer und gesichtschirogen gemacht. Aber zeiten ändern sich und ich war damals zufrieden das hat mit angst nix zu tun denk ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 13:09

Ich hatte es diesen Sommer
gehst du zu einem Kieferchirurg? Würd ich empfehlen. Die machen das einfach besser, da die mehr Übung haben. Je schneller es geht, umso weniger probleme hast du danach.
Also ich war schwer erstaunt wie schnell die oberen draußen waren. Unten lagen sie etwas erzwickt. Musste vorher ein CT machen lassen, dort sieht man den Nerv unten drunter und der soll heil bleiben.
Bei mir wurde alles zugenäht. Obwohl einer schon fast ganz durch war.
Die Betäubung war echt blöd, vorallem soll man dann die Spucke schlucken und die Zunge kommt einem voll riesig vor.
Die Schmerzen waren am Op Tag und am Tag danach echt kacke, dann wurd's immer besser. Hab aber nen Monat gebraucht bis ich alles wieder essen konnte.
Nehm dir schonmal Kühlakkus mit. Wenn du die Schwellung klein halten kannst hast du weniger Probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 14:19

Dankkeee...
Ja bin beim kieferchirurg bei mir wurde auch geschaut wegen dem nerv wo da lang läuft
Naja mal sehen aber ihr habt mir echt etwas die angst genommen nur trotzdem komisch für was man die dann überhaupt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 16:48

@Palmenmeer
Ich wollte der TE keine Angst machen! Sie hat gefragt wie es bei uns war und das habe ich ihr geschrieben und dazu habe ich geschrieben wie ich es machen würde. Die Meinungen gehen bei dem Thema nunmal auseinander. Auch die Experten sind sich da ja offenbar nicht einig, was nun die schonendere Variante ist. Wenn man auf beiden Seiten gleichzeitig rumdoktort, muss man eben damit rechnen mehrere Tage lang weder essen, noch auf der Seite liegen zu können. Dem einen ist es so lieber, dem anderen eben nicht. Nur weil ich gerne auf der Seite schlafe, bin ich noch lange kein Angsthase .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 16:59

Achso
du solltest es vermeiden schwere Sachen, Bsp ein Kind, zu heben. Das merkt man und kann Nachblutungen auslösen. Also die ersten beiden Tage, dann wird das besser.
Über Kopf bücken kann ich auch nicht empfehlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 14:16

Und??
Wie war es? Alles überstanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 22:04

Heyyy...
Also nun sind 3tage her & alles ist ok... Also dass schlimmste daran sind wirklich die 12spritzen gewesen vom ziehen selbst merkt man nur ein druck dass jemand zieht aber nimmt man nichtmal richtig war (hatte nur örtliche betäubung) & ja es blutet halt ziehmlich in 45min war dass ganze dann auch zuende alle 4 waren drausen...
Also alles halb so wild & ich hatte so panik
Naja jetzt sinds 3tage her & ich hab nur leichtes pochen & krieg schwer essen runter... Zähne putzen ist auch net so dolle aber kann man halt nichts machen... Wenn dass alles jetzt so bleibt ohne schmerzen wärs toll!!
Dafür hab ich ein gesicht man könnte meinen ich hab nüsse gegessen & bin darauf allergisch

Kann euch auch nur mut machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 14:27

Hast du schon
Chlorhexamed verschrieben bekommen?
Das ist eine Mundspüung, die desinfiziert alles. Schmeckt nach Pfefferminz und ist alkoholfrei(sonst würd's ja brennen wie sau)
Vielleicht entzündet es sich so nicht weiter.
Du kannst ansonsten IBUs nehmen. In der Stillzeit gehen die wohl auch. Zumindest habe ich die nach dem Kaiserschnitt bekommen!
Wenn du schon größere Stillpausen hast, dann nutze diese und hau dir eine Tablette rein. Ewig mit Schmerzen leben ist nix.
Abpumpen ist auch gut. vielleicht kannst du dir nen kleinen Vorrat im Gefrierfach anlegen. Wenn es blöd läuft und die Entzündung nicht weg geht, wirst du um Antibiotika nicht rum kommen. Dann ist Stillen erstmal eh nichts. Wenn du dich jetzt schon an die Pumpe gewöhnst, kannst du danach vielleicht ohne Probleme weiter stillen. Ich würde in dem Fall aber eine Stillberaterin dazuholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 20:59

Mir
Wurde vor kurzem ein Weisheitszahn gezogen beim Kieferchiruge. Ich habe auf die ,,scheissegalspritze,, bestanden,musste zwar 30Euro bezahlen aber ich kann mich nicht mal mehr erinnern,habe die totalen Filmrisse von dem Tag. Vielleicht ist dies eine Lösung,müsstest nur eine Begleitperson mitbringen ansonsten dürfen sie dir keine geben(so war es bei mir) aber war einfach mega,ich hatte davor die totale Panik und jetzt kann ich mich nicht mal mehr erinnern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram