Home / Forum / Mein Baby / An Stillmamas mit Erfahrung Trinklerntasse/normaler Tasse

An Stillmamas mit Erfahrung Trinklerntasse/normaler Tasse

29. Mai 2008 um 14:32

Hallo,

ich stille meinen Sohn voll und werde dies auch bis zum Ende seines 7 Monats machen.
Außer er will früher und stillt sich von alleine ab.

Jetzt meine Frage: Eine Freundin von mir hat sehr viele Flaschen geschenkt bekommen und wollte einige mir weitergeben.
Ich habe sie abgelehnt mit der Begründung, dass ich dann sofort mit dem "normalen" trinken anfangen werde und eigentlich gar keine Flasche zum Einsatz bringen möchte.

Meine Freundin meint, dass dies nicht realistisch ist und mein Sohn eine Flasche benötigen wird um ausreichend Flüssigkeit zu bekommen!

Wie sind den ja so Eure Erfahrungen?

Corinna und Paul Nicklas

Mehr lesen

29. Mai 2008 um 14:39

Hallo!
Ich hab auch voll gestillt und hab versucht, meinen Kleinen mit Einführung der Beikost an eine Flasche zu gewöhnen, zur Flüssigkeitsaufnahme. Aber er lehnt alles ab, was irgendwie brustähnlich ist, Schnuller und alle Flaschen mit normalen Saugern.
Also trinkt er aus einem normalen Becher oder mittlerweile nach wochenlanger Übung aus ner Avent Trinklerntasse.
Ich hab ihm die solange angeboten, bis er begriffen hat, wie's geht. Weil bis er aus einem normalen Becher trinken alleine kann, dauert doch noch. Und diese Tasse hat so schöne Griffe und ist auslaufsicher.

Der KiA meinte auch, es gibt Kinder, die werden komplett ohne Flasche groß und meins würde wohl dazu gehören. Ist doch schön!

LG, Mela & Carl (*01.11.2007)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 15:01
In Antwort auf terri_12526638

Hallo!
Ich hab auch voll gestillt und hab versucht, meinen Kleinen mit Einführung der Beikost an eine Flasche zu gewöhnen, zur Flüssigkeitsaufnahme. Aber er lehnt alles ab, was irgendwie brustähnlich ist, Schnuller und alle Flaschen mit normalen Saugern.
Also trinkt er aus einem normalen Becher oder mittlerweile nach wochenlanger Übung aus ner Avent Trinklerntasse.
Ich hab ihm die solange angeboten, bis er begriffen hat, wie's geht. Weil bis er aus einem normalen Becher trinken alleine kann, dauert doch noch. Und diese Tasse hat so schöne Griffe und ist auslaufsicher.

Der KiA meinte auch, es gibt Kinder, die werden komplett ohne Flasche groß und meins würde wohl dazu gehören. Ist doch schön!

LG, Mela & Carl (*01.11.2007)

Bei uns war es genauso
Meine Jonna war auch ein Kind, das Flaschen absolut abgelehnt hat. Da hab ich ihr auch beizeiten beigebracht, aus normalen Tassen zu trinken, denn aus Trinklernbechern trank sie mir einfach zu wenig. Das lief relativ gut.

Bei unserer Jüngsten werd ich es vermutlich genauso versuchen.

Also nicht verunsichern lassen, das wird schon klappen und wird ja eigentlich sogar empfohlen.

Liebe Grüße von Eskulia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 15:41

Ich habe
auch gleich von Nuk die Trinklerntüllen verwendet. Und wirklich mit Einführung der Beikost, wenn zusätzliche Flüssigkeit eigentlich noch nicht nötig ist, damit sich meine Tochter langsam daran gewöhnt. Die ersten 3 oder 4 Wochen hat sie vielleihct 20 - 30 ml am Tag getrunken. Ich habe 6 MOnate voll gestillt.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 20:10

Danke Mädels
so dachte ich mir das.

Am Anfang sind es ja sowieso erst ein paar Löffel und bis eine Mahlzeit ersetzt ist, dauert es ja auch seine Zeit.
Bis dato wird er sich schon an die Tasse oder Lerntasse gewöhnt haben.

Nochmals Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 21:25

Meine maus..
.. hat immer nur aus normalen bechern und gläsern getrunken. war gar kein problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook