Home / Forum / Mein Baby / An wann konnten eure Kinder fehlerfrei sprechen?

An wann konnten eure Kinder fehlerfrei sprechen?

8. Dezember 2017 um 11:21

Also einzelne fehler mal ausgenommen..wann konnte sie richtig gute, kimplexere sätze fehlerfrei bilden, verständlich für alle anderen, ohne großartigen grammatikalischen schnitzer mehr? Wann wurden die laute alle richtig ausgesprochen?

Ich schreib dann später noch was dazu..interessiert mich jetzt mal...

Mehr lesen

8. Dezember 2017 um 18:21

bei uns wäre das nicht mal gelogen... die Kinder schauen Serien über einen PC

Gefällt mir

9. Dezember 2017 um 6:28

Oh, damit seid ihr nicht alleine! Mein Grosser ist 5.5 Jahre alt und hat eine sprachliche Entwicklungsverzögerung, er hat bis drei Jahre gar nicht gesprochen und nun ist er in etwa auf dem Stand von einem zweijährigen. Bei uns bringt die Logopädie allerdings richtig viel zum Glück! Eventuell mal versuchen den Logopäden zu wechseln? Ich habe auch schon von einigen gehört die sehr unzufrieden waren und bei denen ein Wechsel dann super war
​Merkt er es selbst dass er da anders ist als Gleichaltrige und stört es ihn? Bei meinem ist es nun soweit dass er deswegen öfter mal gehänselt wird...  da blutet das Mamaherz echt  
​Wir stecken auch in Abklärungen ob noch was dahinter stecken könnte, mal sehen. Früher lag der Verdacht darauf, dass er autistische Züge haben könnte, der hat sich jedoch nicht bestätigt und auch von der geistigen Reife ist er altersentsprechend entwickelt.. Jetzt sind wir am überlegen ihn evt. in einen Sprachheilkindergarten zu schicken aber der ist so weit weg dass er täglich knapp 2 Stunden pro Weg mit einem Schulbus unterwegs wäre. Also fast 4 Stunden Autofahren jeden Tag... das will ich ihm echt nicht zumuten 
Ich hoffe wirklich so sehr für ihn dass er das noch aufholen kann, es würde ihm so vieles so sehr erleichtern.
​Ich muss ja ehrlich gestehen dass ich schon erleichtert bin, dass der Kleine mit seinen 11 Monaten schon einige Worte spricht und ein ganz anderers Interesse an der Sprache zeigt... er zeigt auf Gegenstände, will Bücher anschauen, spricht nach... alles Dinge, die der Grosse nie gemacht hat. Und man macht sich als Eltern ja doch auch Vorwürfe und fragt sich ob man was falsch gemacht hat... 

Gefällt mir

9. Dezember 2017 um 6:29
In Antwort auf accilaa

Oh, damit seid ihr nicht alleine! Mein Grosser ist 5.5 Jahre alt und hat eine sprachliche Entwicklungsverzögerung, er hat bis drei Jahre gar nicht gesprochen und nun ist er in etwa auf dem Stand von einem zweijährigen. Bei uns bringt die Logopädie allerdings richtig viel zum Glück! Eventuell mal versuchen den Logopäden zu wechseln? Ich habe auch schon von einigen gehört die sehr unzufrieden waren und bei denen ein Wechsel dann super war
​Merkt er es selbst dass er da anders ist als Gleichaltrige und stört es ihn? Bei meinem ist es nun soweit dass er deswegen öfter mal gehänselt wird...  da blutet das Mamaherz echt  
​Wir stecken auch in Abklärungen ob noch was dahinter stecken könnte, mal sehen. Früher lag der Verdacht darauf, dass er autistische Züge haben könnte, der hat sich jedoch nicht bestätigt und auch von der geistigen Reife ist er altersentsprechend entwickelt.. Jetzt sind wir am überlegen ihn evt. in einen Sprachheilkindergarten zu schicken aber der ist so weit weg dass er täglich knapp 2 Stunden pro Weg mit einem Schulbus unterwegs wäre. Also fast 4 Stunden Autofahren jeden Tag... das will ich ihm echt nicht zumuten 
Ich hoffe wirklich so sehr für ihn dass er das noch aufholen kann, es würde ihm so vieles so sehr erleichtern.
​Ich muss ja ehrlich gestehen dass ich schon erleichtert bin, dass der Kleine mit seinen 11 Monaten schon einige Worte spricht und ein ganz anderers Interesse an der Sprache zeigt... er zeigt auf Gegenstände, will Bücher anschauen, spricht nach... alles Dinge, die der Grosse nie gemacht hat. Und man macht sich als Eltern ja doch auch Vorwürfe und fragt sich ob man was falsch gemacht hat... 

Sorry liebe TE das war jetzt etwas am Thema vorbei und sollte auch gar nicht so lang und ausführlich werden, aber irgendwie musste das gerade von der Seele geredet werden 

Gefällt mir

9. Dezember 2017 um 6:30
In Antwort auf accilaa

Sorry liebe TE das war jetzt etwas am Thema vorbei und sollte auch gar nicht so lang und ausführlich werden, aber irgendwie musste das gerade von der Seele geredet werden 

Achso und die Antwort oben sollte natürlich an Luna, sorry habe nicht gesehen dass ich gar nicht zitiert habe.

Gefällt mir

14. Dezember 2017 um 15:34

Mein Patenkind ist 3,8 Jahre alt und redet wie ein Wasserfall. Man kann sich mit ihr schon richtig gut unterhalten. Grammatikalisch gibt es noch ein paar Fehler, z.B. bei Verben. Aussprache ist soweit sehr gut und richtig, außer das SCH/CH. Das spricht sie oft noch wie ein S aus. Aber man versteht sie soweit sehr gut. Sie textet übrigens auch fremde Leute voll.  Die Mutter war als Kind aber auch viel am quatschen. Heute auch noch. 

Gefällt mir

15. Dezember 2017 um 14:12
In Antwort auf fliefla

Also einzelne fehler mal ausgenommen..wann konnte sie richtig gute, kimplexere sätze fehlerfrei bilden, verständlich für alle anderen, ohne großartigen grammatikalischen schnitzer mehr? Wann wurden die laute alle richtig ausgesprochen?

Ich schreib dann später noch was dazu..interessiert mich jetzt mal...

Es gibt viele Erwachsene die das nicht können 

komplexe Sätze mit vielleicht 4? Ich habe recht gute „Sprecher“, aber kann man das so genau sagen? Was ist schon komplex? ZB „Marc hat mir in der Kita das auto weggenommen, obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich damit spiele.“ 

Mein mittlerer Sohn konnte schon mit 1,5 ganze Sätze und Geschichte erzählen, der große erst mit 3. heute mit 8 und 9 Jahren merkt man keinen Unterschied. 

Kein Stress, jedes Kind hat sein Tempo. Wichtig ist die Kinder zu ermutigen und zu verbessern. Das mache ich heute noch bei zB: Waaaasss??? Ähm, das heißt Wie bitte!!!!! Was ich damit sagen will: das dauert 

1 LikesGefällt mir

16. Dezember 2017 um 10:19
In Antwort auf helenas3jungs

Es gibt viele Erwachsene die das nicht können 

komplexe Sätze mit vielleicht 4? Ich habe recht gute „Sprecher“, aber kann man das so genau sagen? Was ist schon komplex? ZB „Marc hat mir in der Kita das auto weggenommen, obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich damit spiele.“ 

Mein mittlerer Sohn konnte schon mit 1,5 ganze Sätze und Geschichte erzählen, der große erst mit 3. heute mit 8 und 9 Jahren merkt man keinen Unterschied. 

Kein Stress, jedes Kind hat sein Tempo. Wichtig ist die Kinder zu ermutigen und zu verbessern. Das mache ich heute noch bei zB: Waaaasss??? Ähm, das heißt Wie bitte!!!!! Was ich damit sagen will: das dauert 

Denke schon, dass man an früh gut sprechenden kindern eine sprachbegabung erkennen kann. Glaube nicht, dass sich das komplett ausgleicht..aber später natürlich nicht mehr so erkennbar.

Gefällt mir

16. Dezember 2017 um 10:45
In Antwort auf fliefla

Denke schon, dass man an früh gut sprechenden kindern eine sprachbegabung erkennen kann. Glaube nicht, dass sich das komplett ausgleicht..aber später natürlich nicht mehr so erkennbar.

Das würde ich nicht unbedingt behaupten...
Mein Sohn z. B. hat mit zwei Jahren noch fast gar nichts gesprochen, vielleicht 10-15 Wörter. Erste 2-Wort-Sätze ab etwa 2,5 Jahren...
Mit 3-4 Jahren hat er dann schon überdurchschnittlich gut gesprochen. Jetzt ist er in der 3. Klasse und schon seit Beginn der Schule fällt er wegen besonders guter Sprache auf, sowohl was Wortschatz, Satzbau, Rechtschreibung, Sprache oder Aufsatzschreiben, ... auf...

Aber weshalb du die Frage gestellt hast, hast du noch gar nicht erläutert!

1 LikesGefällt mir

16. Dezember 2017 um 10:53
In Antwort auf blablabla174

Das würde ich nicht unbedingt behaupten...
Mein Sohn z. B. hat mit zwei Jahren noch fast gar nichts gesprochen, vielleicht 10-15 Wörter. Erste 2-Wort-Sätze ab etwa 2,5 Jahren...
Mit 3-4 Jahren hat er dann schon überdurchschnittlich gut gesprochen. Jetzt ist er in der 3. Klasse und schon seit Beginn der Schule fällt er wegen besonders guter Sprache auf, sowohl was Wortschatz, Satzbau, Rechtschreibung, Sprache oder Aufsatzschreiben, ... auf...

Aber weshalb du die Frage gestellt hast, hast du noch gar nicht erläutert!

Damit meine ich eigentlich nicht die kinder, die wörter sammeln u dann nahezu perfekt sprechen. Vielmehr kinder, die mit 5 jahren noch viele grammatische fehler machen zb

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Jetzt auf arte : ein Kind wird vermisst
Von: Anonym
neu
15. Dezember 2017 um 20:20
OT: Nur Info: schlechte Bewertungen bei ebay löschen lassen...Tipp!
Von: vanessaworth
neu
15. Dezember 2017 um 15:15
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen