Home / Forum / Mein Baby / andere mütter ansprechen (angst davor)

andere mütter ansprechen (angst davor)

17. Juni um 20:11

ich wollt mit meiner tochter bald zu einer spielgruppe gehen wo dann andere mütter mit ihren kindern sind, immer wenn ich an fremden kindern vorbei komme seh ich wie sehr sich meine kleine freut und das sie richtig interesse hat andere kinder kennen zu lernen.
für sie mach ich das dann auch gerne aber ich weiß nicht wie ich andere mütter ansprechen soll.... ich hab nur eine freundin und die kenn ich seit der grundschule.
ich wüsste garnicht was ich sagen sollte und ich möcht auch nicht am ende schüchtern alleine irgendwo rumstehen. (davor hab ich aber angst)
wie kann ich am besten auf andere zu gehen und ein gespräch anfangen?
 

Mehr lesen

17. Juni um 20:22
In Antwort auf luxanna

ich wollt mit meiner tochter bald zu einer spielgruppe gehen wo dann andere mütter mit ihren kindern sind, immer wenn ich an fremden kindern vorbei komme seh ich wie sehr sich meine kleine freut und das sie richtig interesse hat andere kinder kennen zu lernen.
für sie mach ich das dann auch gerne aber ich weiß nicht wie ich andere mütter ansprechen soll.... ich hab nur eine freundin und die kenn ich seit der grundschule.
ich wüsste garnicht was ich sagen sollte und ich möcht auch nicht am ende schüchtern alleine irgendwo rumstehen. (davor hab ich aber angst)
wie kann ich am besten auf andere zu gehen und ein gespräch anfangen?
 

Indem du nicht groß drüber nachdenkst.
Es gibt viele die nicht so gesprächig und offen sind. Das ist auch OK.
Lieber gut geschwiegen,wie dumm geschwätzt.
Liegt nicht jedem. Und muss es auch nicht.
Mein Fall sind solche Muddi Treffs  ohnehin nicht, aber wer mag, warum nicht.
Und es geht ja auch darum,dass deine Kleine Freude daran hat. Dann ergibt sich vieles von selbst.
Wenn du dann nicht eine Mama findest,mit der du in etwa auf einer Wellenlänge schwimmt,dann umso besser.

Gefällt mir

17. Juni um 20:54
In Antwort auf luxanna

ich wollt mit meiner tochter bald zu einer spielgruppe gehen wo dann andere mütter mit ihren kindern sind, immer wenn ich an fremden kindern vorbei komme seh ich wie sehr sich meine kleine freut und das sie richtig interesse hat andere kinder kennen zu lernen.
für sie mach ich das dann auch gerne aber ich weiß nicht wie ich andere mütter ansprechen soll.... ich hab nur eine freundin und die kenn ich seit der grundschule.
ich wüsste garnicht was ich sagen sollte und ich möcht auch nicht am ende schüchtern alleine irgendwo rumstehen. (davor hab ich aber angst)
wie kann ich am besten auf andere zu gehen und ein gespräch anfangen?
 

Geh einfach hin und Versuch dich nicht vorher zu sehr mit deinen Ängsten und Gedanken zu blockieren.

Du grüsst einfach nett schaust, dass es deiner Tochter dort gut geht und der Rest entwickelt sich dann von alleine. 

Wenn ich auch andere Fremde Mütter treffe, dann nutze ich es immer, um Sachen zu fragen die mich interessieren. Also bezogen aufs Kind. 

1 LikesGefällt mir

17. Juni um 21:28

Schau mal, welche Mama dir sympathisch ist.

Dann gehe hin, starte etwas Small Talk: "Wie geht es bei euch so.... aha... und ist dir auch oft tagsüber langweilig..." und dann frage: "Hast du evt. mal Lust, dass wir uns mit den Kleinen am Spielplatz/im Cafe/im Spieletreff... treffen?"

Dann Nummern tauschen fertig.


Glaube mir eines: 80% der Mütter gehen hin, weil sie neue Kontakte mit anderen Müttern suchen. Daher wird dir jede dankbar sein, wenn du den ersten Schritt machst. Und die Nummern werden dir fast hinterhergeschmissen.

Also nur Mut!

1 LikesGefällt mir

17. Juni um 21:41

Mütter reden gerne über ihre eigenen Kinder. Es ist also das einfachst zu fragen wie alt das andere Kind ist. Wie viele sie noch hat oder will und wie es läuft. Schläft es durch? Bekommt es schon das und das zu essen? 

Und wenn du nur sagst dass du das andere Kind hübsch oder niedlich findest, das reicht schon

trau dich, über Kinder lässt sich super Kontakt knüpfen.

3 LikesGefällt mir

18. Juni um 11:23

Hallo, ich finde Spielgruppen an sich ja sehr gut, nur die meisten Mütter nagen mir zum Teil echt ein Ohr ab. Es sind, bei mir so, dass das schon kleine Grüppchen sind, die ihre eigenen Themen haben. Da ich später dazu gekommen bin, Sitze ich oft abseits. Die Themen der Mütter interessieten mich zum Teil auch gar nicht: 
Dein Kind kann das noch nicht ?  Siehst du doch. Mein Mann hat sich wieder daneben benommen... Ohje... Und letztes Mal wirklich , die Vorzüge jüngerer Männer. Da sitze ich lieber am Rand und denke daran, das wenigstens mein Kind eine schöne Stunde hat... 
Falls dir jemanden wirklich sympathisch ist, kommt das Gespräch so oder so zu Stande, sonst wirklich sagen, toller Schnuller, süß Hose oder sowas... 
Gruß
 

Gefällt mir

18. Juni um 11:34

wenn ich mit meiner kleinen durch den park bin kammen oft leute und meinten "süßes baby" ,
ich hab mich darüber dann auch gefreut und hab mir gedacht dann mach ich das bei den anderen müttern auch an den ich vorbei komme, aber mich hat tatsächlich auch schonmal eine blöd angeguckt und ist ohne was zu sagen einfach weiter gegangen. da hat ich schon direkt das gefühl das ich was falsch gemacht habe. tat mir dann auch irgendwie leid.

und naja ich hab auch schon ein wenig angst das sich dort alle kennen und eine gruppe gebildet hat. deswegen hoffe ich sehr dort eine mutter zu sehen die genauso unsicher aussieht wie ich hehe

aber ich versuch vorallem mit den gedanken hinzugehen das meine kleine spaß hat und wenn sich was ergibt dann schön und wenn nicht, dann ist das auch kein welt untergang.

Gefällt mir

18. Juni um 11:42
In Antwort auf luxanna

wenn ich mit meiner kleinen durch den park bin kammen oft leute und meinten "süßes baby" ,
ich hab mich darüber dann auch gefreut und hab mir gedacht dann mach ich das bei den anderen müttern auch an den ich vorbei komme, aber mich hat tatsächlich auch schonmal eine blöd angeguckt und ist ohne was zu sagen einfach weiter gegangen. da hat ich schon direkt das gefühl das ich was falsch gemacht habe. tat mir dann auch irgendwie leid.

und naja ich hab auch schon ein wenig angst das sich dort alle kennen und eine gruppe gebildet hat. deswegen hoffe ich sehr dort eine mutter zu sehen die genauso unsicher aussieht wie ich hehe

aber ich versuch vorallem mit den gedanken hinzugehen das meine kleine spaß hat und wenn sich was ergibt dann schön und wenn nicht, dann ist das auch kein welt untergang.

Aber warum Angst ? Ich stehe auch oft alleine da aber bei den Müttern komne ich voll klar damit. Vielleicht hatte die Mutter im Park einfach schlechte Laune, das musst du nicht auf deine Schulter nehmen. Man kann halt nicht rein schauen... 

Gefällt mir

18. Juni um 12:00
In Antwort auf luxanna

ich wollt mit meiner tochter bald zu einer spielgruppe gehen wo dann andere mütter mit ihren kindern sind, immer wenn ich an fremden kindern vorbei komme seh ich wie sehr sich meine kleine freut und das sie richtig interesse hat andere kinder kennen zu lernen.
für sie mach ich das dann auch gerne aber ich weiß nicht wie ich andere mütter ansprechen soll.... ich hab nur eine freundin und die kenn ich seit der grundschule.
ich wüsste garnicht was ich sagen sollte und ich möcht auch nicht am ende schüchtern alleine irgendwo rumstehen. (davor hab ich aber angst)
wie kann ich am besten auf andere zu gehen und ein gespräch anfangen?
 

weißt du ich denke sehr viele Mütter sehen sich in einem gewissen Zwang und machen das weil es "alle machen" Früher hat ne 70er Jahre Wolldecke mit Butterkeksen gereicht die in jedem Wohnzimmer oder aus jeder Wiese Platz fand und heute gibt es ein Überangebot an Gruppen um den Nachwuchs bestmöglich zu fördern, alles zu tun damit sich das Kind ja gut entwickelt und weil man ja die Generationen unserer Mütter und Großmütter hinter sich lassen will, in jedem Bereich.

Ernährung ist ein Spezial Fachgebiet geworden, aus allem wird ein Hype gemacht. Hat man kein Kind, das wirklich aus gesundheitlichen  oder anderen triftigen  Gründen mehr Förderung und Aufmerksamkeit braucht, dann muss man das eben auf anderen Gebieten nachholen.
Es gibt aber auch Mütter, die ganz in Ordung sind und die sich auch gerne mal über ganz normale-nicht Mutter Dinge unterhalten wollen oder auch nicht.

Mit ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen.
Ich selbst halte mich davon eher fern, bin aber auch froh wenn ich meine Ruhe habe und nicht reden muss.
Sei einfach du selbst, dann klappt es am besten vielleicht eine ganz liebe Mama kennen zu lernen, ohne sich zu verdrehen, Kinder vergleichen oder krampfhaft nach Gesprächsstoff suchen.
 

1 LikesGefällt mir

18. Juni um 12:25
In Antwort auf xxrabenwaldxx

weißt du ich denke sehr viele Mütter sehen sich in einem gewissen Zwang und machen das weil es "alle machen" Früher hat ne 70er Jahre Wolldecke mit Butterkeksen gereicht die in jedem Wohnzimmer oder aus jeder Wiese Platz fand und heute gibt es ein Überangebot an Gruppen um den Nachwuchs bestmöglich zu fördern, alles zu tun damit sich das Kind ja gut entwickelt und weil man ja die Generationen unserer Mütter und Großmütter hinter sich lassen will, in jedem Bereich.

Ernährung ist ein Spezial Fachgebiet geworden, aus allem wird ein Hype gemacht. Hat man kein Kind, das wirklich aus gesundheitlichen  oder anderen triftigen  Gründen mehr Förderung und Aufmerksamkeit braucht, dann muss man das eben auf anderen Gebieten nachholen.
Es gibt aber auch Mütter, die ganz in Ordung sind und die sich auch gerne mal über ganz normale-nicht Mutter Dinge unterhalten wollen oder auch nicht.

Mit ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen.
Ich selbst halte mich davon eher fern, bin aber auch froh wenn ich meine Ruhe habe und nicht reden muss.
Sei einfach du selbst, dann klappt es am besten vielleicht eine ganz liebe Mama kennen zu lernen, ohne sich zu verdrehen, Kinder vergleichen oder krampfhaft nach Gesprächsstoff suchen.
 

Genau und vielleicht sind in deiner Gruppe Mütter dabei, die sehen das du nicht sehr offen bist und ziehen dich automatisch mit ein...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen