Home / Forum / Mein Baby / Anfang Februar abgestillt, wann kommt Regel?????????

Anfang Februar abgestillt, wann kommt Regel?????????

5. April 2005 um 11:02

hallöchen,

mache mir ein bißchen Gedanken. Ich habe schon anfang Februar abgestillt, und warte immernoch auf meine Tage. Anfang März hatte ich einen Tag lang eine Blutung, wenn man es überhaupt so nennen kann. War eher Schleim mit etwas Blut drin. Das interpretiere ich nicht als Regel. Ich kenne das sonst viel schlimmer, vor allem die erste Blutung nach der Geburt. Waer kann mir eine Antwort geben????
Vielen Dank
Magda

Mehr lesen

4. Mai 2005 um 13:41

Stillen, Regel und Verhütung
Habe ein ähnliches Problem. Mein Sohn wurde Anfang Februar geboren. Mir wurde gesagt, nach ca. 6 Wochen kommt die erste Regel. Die Zeit haute hin, aber als Regel würde ich das nicht bezeichnen. Dauerte nur 1-2 Tage und ganz wenig Blut. Bei meinem ersten Sohn kam sie wirklich nach 6 Wochen, aber da hatte ich alle Begleiterscheinungen dabei. Konnte vor Rückenschmerzen kaum stehen. Jetzt mache ich mir etwas Sorgen wegen der Verhütung. Es wird ja gesagt, dass Stillen einigermaßen schützt, wenn die Mens noch nicht eingetreten ist. Aber da müsste man ja erst mal wissen, ob es überhaupt eine ist. Die Minipille habe ich zwar verschrieben bekommen, ich nehme sie aber nicht, da wir noch ein Kind wollen, könnten bloß noch einige Wochen mehr Abstand sein. Nun warte ich eigentlich auch seit Anfang Februar (oder Mitte März) auf meine Regel. Hab auch mal gelesen, dass bei einer neuen Schwangerschaft während der Stillzeit die Milchproduktion allmählich eingestellt wird. Hat jemand Erfahrungen, wie lange das dauert? Ich hab zur Zeit wenig Milch, aber mein Sohn ist nun 3 Monate und es kann auch am Wachstumsschub liegen, dass man denkt, es reicht nicht.

Gefällt mir

4. Mai 2005 um 21:08
In Antwort auf anni825

Stillen, Regel und Verhütung
Habe ein ähnliches Problem. Mein Sohn wurde Anfang Februar geboren. Mir wurde gesagt, nach ca. 6 Wochen kommt die erste Regel. Die Zeit haute hin, aber als Regel würde ich das nicht bezeichnen. Dauerte nur 1-2 Tage und ganz wenig Blut. Bei meinem ersten Sohn kam sie wirklich nach 6 Wochen, aber da hatte ich alle Begleiterscheinungen dabei. Konnte vor Rückenschmerzen kaum stehen. Jetzt mache ich mir etwas Sorgen wegen der Verhütung. Es wird ja gesagt, dass Stillen einigermaßen schützt, wenn die Mens noch nicht eingetreten ist. Aber da müsste man ja erst mal wissen, ob es überhaupt eine ist. Die Minipille habe ich zwar verschrieben bekommen, ich nehme sie aber nicht, da wir noch ein Kind wollen, könnten bloß noch einige Wochen mehr Abstand sein. Nun warte ich eigentlich auch seit Anfang Februar (oder Mitte März) auf meine Regel. Hab auch mal gelesen, dass bei einer neuen Schwangerschaft während der Stillzeit die Milchproduktion allmählich eingestellt wird. Hat jemand Erfahrungen, wie lange das dauert? Ich hab zur Zeit wenig Milch, aber mein Sohn ist nun 3 Monate und es kann auch am Wachstumsschub liegen, dass man denkt, es reicht nicht.

Hallo Anni
Ähm Stillen Verhütet überhaupt nicht,glaub mir.
Ich berichte einfach mal ja???
Also mein zweites Kind eine Tochter wurde April 02 Geboren,bekam auch die Days ziemlich heftig wie beim ersten Kind auch,dann kamen die Überhaupt nicht mehr,dachte mir wird bestimmt normal sein,der Körper muss sich erst wieder Umstellen,ja Sche... war.
August 02 zum FA,der Gratulierte mir sofort,und sagte 14 SSW.Ich war geschockt.
Ja unser drittes Kind wurde dann im Februar 03 Geboren.Die beiden kleinen sind auf den Tag genau 10 Monate auseinander

LG Sandra

Gefällt mir

6. Mai 2005 um 10:58
In Antwort auf sandra26478

Hallo Anni
Ähm Stillen Verhütet überhaupt nicht,glaub mir.
Ich berichte einfach mal ja???
Also mein zweites Kind eine Tochter wurde April 02 Geboren,bekam auch die Days ziemlich heftig wie beim ersten Kind auch,dann kamen die Überhaupt nicht mehr,dachte mir wird bestimmt normal sein,der Körper muss sich erst wieder Umstellen,ja Sche... war.
August 02 zum FA,der Gratulierte mir sofort,und sagte 14 SSW.Ich war geschockt.
Ja unser drittes Kind wurde dann im Februar 03 Geboren.Die beiden kleinen sind auf den Tag genau 10 Monate auseinander

LG Sandra

Stillen während der Schwangerschaft?
Na, herzlichen Glückwunsch. Wie hat das bei dir dann mit dem Stillen deines ersten Kindes geklappt? Ist das dann im Laufe der Schwangerschaft weniger geworden oder konnest du so lange stillen, wie du wolltest?

Gefällt mir

6. Mai 2005 um 19:13
In Antwort auf anni825

Stillen während der Schwangerschaft?
Na, herzlichen Glückwunsch. Wie hat das bei dir dann mit dem Stillen deines ersten Kindes geklappt? Ist das dann im Laufe der Schwangerschaft weniger geworden oder konnest du so lange stillen, wie du wolltest?

@Anni
Konnte erst normal weiter Stillen!!!
Der Körper so sagte es mir damals mein FA stellt sich dann Automatisch auf die neue Schwangerschaft ein.
Irgendwann kam keine Milch mehr,naja und dann hab ich s ganz gelassen und Zugefüttert.

LG Sandra

Gefällt mir

10. Mai 2005 um 14:54
In Antwort auf anni825

Stillen, Regel und Verhütung
Habe ein ähnliches Problem. Mein Sohn wurde Anfang Februar geboren. Mir wurde gesagt, nach ca. 6 Wochen kommt die erste Regel. Die Zeit haute hin, aber als Regel würde ich das nicht bezeichnen. Dauerte nur 1-2 Tage und ganz wenig Blut. Bei meinem ersten Sohn kam sie wirklich nach 6 Wochen, aber da hatte ich alle Begleiterscheinungen dabei. Konnte vor Rückenschmerzen kaum stehen. Jetzt mache ich mir etwas Sorgen wegen der Verhütung. Es wird ja gesagt, dass Stillen einigermaßen schützt, wenn die Mens noch nicht eingetreten ist. Aber da müsste man ja erst mal wissen, ob es überhaupt eine ist. Die Minipille habe ich zwar verschrieben bekommen, ich nehme sie aber nicht, da wir noch ein Kind wollen, könnten bloß noch einige Wochen mehr Abstand sein. Nun warte ich eigentlich auch seit Anfang Februar (oder Mitte März) auf meine Regel. Hab auch mal gelesen, dass bei einer neuen Schwangerschaft während der Stillzeit die Milchproduktion allmählich eingestellt wird. Hat jemand Erfahrungen, wie lange das dauert? Ich hab zur Zeit wenig Milch, aber mein Sohn ist nun 3 Monate und es kann auch am Wachstumsschub liegen, dass man denkt, es reicht nicht.

Wirklich?
Möchtest du wirklich zwei Kinder bekommen mit einem so geringen Altersunterschied? geplant?
Also meine Schwester und ich sind 13 Monate auseinander. wir hatten auch einen Zwillingswagen, weil man nur so uns beide gut transportieren kann. Zudem stell ich es mir stressig vor, schwanger zu sein und ein kleines Kind zu haben bzw. nach der Schwangerschaft zwei kleine Kinder.

Es wird auch gesagt, dass Kinder zwei oder drei Jahre bestenfalls Abstand haben sollten als Geschwister. Ich kann das nur bestätigen. Meine Schwester und ich haben uns jahrelang nicht gut verstanden.
Du könntest doch auch die Pille absetzen, wenn dein Sohn ein Jahr ist. Dann könnte das mit zwei Jahren Abstand zwischen den Geschwistern doch ganz gut hinhauen.

Gefällt mir

12. Mai 2005 um 9:17
In Antwort auf dreamlinn

Wirklich?
Möchtest du wirklich zwei Kinder bekommen mit einem so geringen Altersunterschied? geplant?
Also meine Schwester und ich sind 13 Monate auseinander. wir hatten auch einen Zwillingswagen, weil man nur so uns beide gut transportieren kann. Zudem stell ich es mir stressig vor, schwanger zu sein und ein kleines Kind zu haben bzw. nach der Schwangerschaft zwei kleine Kinder.

Es wird auch gesagt, dass Kinder zwei oder drei Jahre bestenfalls Abstand haben sollten als Geschwister. Ich kann das nur bestätigen. Meine Schwester und ich haben uns jahrelang nicht gut verstanden.
Du könntest doch auch die Pille absetzen, wenn dein Sohn ein Jahr ist. Dann könnte das mit zwei Jahren Abstand zwischen den Geschwistern doch ganz gut hinhauen.

Geschwisterchen planen in der Stillzeit?
Nein, direkt planen würde ich es jetzt nicht, erst wenn der Kleine ca. 6-9 Monate alt ist. Aber ich kann doch jetzt nicht mit der Pille anfangen, wenn ich gar nicht weiß, ob ich schon schwanger sein könnte. Da wir das Kind aber nicht ablehnen würden, drängt es jetzt auch nicht, zum Arzt zu gehen, einen Test will ich auch nicht machen. Ich habe die letzten Schwangerschaftsmonate oft genug den Arzt aufgesucht. Ich habe schon einen großen Sohn, der jetzt 15 wird. Wenn der Kleine jetzt auch allein aufwächst, habe ich 2 Einzelkinder. Außerdem würde ich es nicht so toll finden, wenn ich dann vielleicht 2 Monate oder so auf Arbeit gehe und mich aber gleich wieder abmelde. Dann kann ich auch gleich durchziehen. 2-3 Jahre möchte ich jetzt aber nicht mehr warten. Irgendwann ist dann Schluss, obwohl ich schon bei meinem Großen gesagt hab: nie wieder. Ich genieße den kleinen Nachzügler jetzt und würde mir noch ein zweites wünschen, weil ich jetzt eh drin im Umsorgen bin. Aber deine Bedenken bezüglich Kinderwagen usw. stimmen natürlich auch.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen