Home / Forum / Mein Baby / Angelehnt an den impf beitrag

Angelehnt an den impf beitrag

23. Juli 2012 um 10:55

Habt ihr windpocken ( varizellen) impfen lassen?
Wir sind jetzt mit dem impfen soweit duch, mein sohn ist 1,5 jahre alt.
Also weiter dann erst glaub ich mit 6 jahren.

Ich habe auch soweit alles impfen lassen, einmal
im KH da mein sohn eine Ei allergie hat, aber das ist ein anderes thema.

Windpocken impfung habe ich ausgelassen weil ich mir so unsicher bin.

Würde gern pro und contras von euch hören.

Die Ärztin sagte ich soll es mir einfach überlegen, selbst die ärztin im KH sagte, die impfung sei umstritten ob man sie wirklich braucht.

Ich danke mal im voraus für zeilreiche antworten

Lg

Tine

Mehr lesen

23. Juli 2012 um 11:53

...
Lieber als Kleinkind einmal einen einfachen Windpocken verlauf wie als erwachsener einen schweren ich achte sehr darauf das meine Kinder geimpft sind ich weiß persönlich von mir nur das Keuchhusten und Tetanus aktuell sind wenn ich jetzt als Kind geimpft worden währe und würde mich als erwachsene nicht mehr regelmäßig impfen lassen würde ich es spätestens dann bekommen
Ich finde Windpocken Impfung quatsch
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 12:03


ich hab alles impfen lassen was ging, hatten nie probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 15:06

Ich
Schieb nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 17:46


nein, habe ich nicht.

meine KiÄ meinte, dass einige Kinder an dieser Impfung gestorben sein, bzw. danach. Sie hat mir davon abgeraten.

Sonstige Impfungen haben wir ab dem 12. Monat machen lassen, die FSME Impfung lassen wir mit dem 3. Jahr machen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 21:04

Ich
schieb noch einmal in den abend hinein
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 21:14

Hallo,
meine Jungs (3 Jahre und 18 Monate) sind komplett geimpft und bis jetzt hatten wir nie irgendwelche Probleme nach den Impfungen.

ich kenne auch keine Kinder, die nach den Impfungen Probleme hatten.
ich bin in der ehemaligen ddr geboren und wurde auch gegen alles mögliche geimpft, bis auf windpocken als Kind, hatte ich noch nie irgendwelche Erkrankungen.

für mich ist das eine Sache, die jeder für sein Kind selber entscheiden soll.

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 21:59

...
Hi du,

mein Sohnemann ist nicht gegen WP geimpft, ich halte das auch für unnötig.
Er hatte sie inzwischen, wir hatten die "Light-Version" der WP, alles unkompliziert. Ich hab immer eher Bedenken meinem Kind möglichst alle Krankheiten zu ersparen - das Immunsystem profitiert schon irgendwie davon, glaube ich!
Pro WP-Impfung wäre für mich, dass man so eine Gürtelrose im höheren Alter verhindern kann. Das kann nur passieren wenn man die WP durchgemacht hat!
Sollte er sie jedoch nicht durch Ansteckung irgendwann bekommen, solltest du die Impfung m.E. unbedingt nachholen, denn im Erwachsenenalter ist das gar kein Spass...

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 22:17

Ich
habe gegen alles impfen lassen. Warum? Einfach weil ich der Meinung bin, dass man all diese unnötigen Kinderkrankheiten ausrotten könnte, wenn alle geimpft wären - egal wie schwer oder leicht ein Verlauf einer Krankheit ist.
Der Verlauf von Wp ist außerdem vielleicht nicht so schlimm, wie der von Masern oder ähnlichem, aber ich selbst habe von WP hässliche Narben zurückbehalten und das möchte ich meinen Kinder auch ersparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 22:23


Aaaaaaalso, eigentlich kannst du keine Gürtelrose bekommen, wenn du keine WP hattest!! Nach einer WP-Infektion setzt ich das Varizella-Virus im Körper fest und wenn es reaktiviert wird, ist das eine Gürtelrose.
Man kann sogar andere mit WP anstecken wenn man gerade ne Gürtelrose hat...
Es gibt auch bei den WP stille Verläufe, also so gut wie ohne Ausschlag, besonders im Babyalter. Vielleicht war es ja so bei dir?
Ist bei dir in der SS kein Bluttest gemacht worden, um deinen Immunschutz gegen WP in Erfahrung zu bringen?
Und ja, WP als Erwachsener zu haben ist kein Spass. Hab ich erst letztens hier am Ort gesehen. Und nochmal ja, klar kann man die auch als Erwachsener impfen lassen!

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 22:33

Das
Mit der windpockenimpfung haben mein mann und ich die letzten tage auch überlegt.
Ich hatte als kind wp, ich habe eine narbe davongetragen, finde das aber nicht tragisch.
Ich bin einfach ein angsthase wenn es um die impfungen bei meinem sohn geht.
Wir haben beschlossen, dass wir ihn impfen lassen wenn er eingeschult wird und es bis dahin noch nicht hatte, weil die ärztin meinte, je älter das kind desto blöder eine infektion.
Ich denke mit dieser lösung kann ich gut leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 22:35

Wenn
man Pech hat, kann man bei einer späteren Gürtelrose auch erblinden oder querschnittsgelähmt sein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 22:38
In Antwort auf maamam

Wenn
man Pech hat, kann man bei einer späteren Gürtelrose auch erblinden oder querschnittsgelähmt sein..

Und
einige haben so starke Schmerzen den Rest ihres Lebens. So mancher hat sich deswegen das Leben genommen.

Kann passieren. Warscheinlich ist das alles eher die Ausnahme, aber harmlos ist das Ganze gewiss nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 22:41

...
Dann dürfen die Krankheiten allerdings nicht nur in Europa ausgerottet sein, sondern weltweit, also auch in sämtlichen Entwicklungsländern - und davon sind wir m.E. noch ein paar Jahrzehnte entfernt...
Das Ausrotten von Krankheiten per Impfung ist für mich dann ein Argument pro Impfen, wenn die Quote der Impfversager (die ein Virus auch weiterverbreiten) gesenkt werden kann und auch alle anderen Gegenden dieser Erde die Möglichkeiten haben alle Einwohner zu impfen.
Vorher muss man eben einfach immer weiterimpfen, um den Status Quo zu erhalten...

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 22:44

Danke für die antworten
Ich denke, ihn vielleicht kurz vor der einschulung zu impfen, fals er noch keine windpocken hatte.den bei windpocken muss er bestimmt eine längere zeit von der schule fern bleiben, da muss er dann wieder alles nachholen.

Bis dahin informiere ich mich einfach weiter .

Lg an euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 23:16


Darf ich neugierig nachfragen, warum du dich nicht gegen WP impfen lässt?

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2012 um 12:24

Wir haben
impfen lassen.
Allerdings primär nicht wegen den Windpocken, sondern um einen Schutz gegen die gefürchtete Gürtelrose zu haben.

Des Weitern sehe ich mich schon in der Verantwortung meinen Teil dazu beizutragen, dass Krankheiten ausgerottet werden können.

In Deutschland ist es momentan scheinbar angesagt impfkritisch zu sein.
Aus anderen Ländern kennt man das nicht so.

LG
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2012 um 13:26


Öha...
Das ist ganz schön ungewöhnlich, oder? 6x Gürtelrose aber kein Schutz gegen Windpocken? Haben dir die Ärzte erklärt wie sowas möglich ist? Sorry, ich bin neugierig, denn das scheint ja echt ungewöhnlich zu sein...
Dann würd ich auch impfen lassen, definitiv. Wollt ihr euch auch impfen lassen?

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Vigantoletten fluor 500
Von: estada_11987541
neu
10. September 2015 um 19:16
Furby
Von: estada_11987541
neu
11. November 2014 um 19:57
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram