Home / Forum / Mein Baby / Angelehnt an den Thread "Kita-Erziehung - ist das normal"

Angelehnt an den Thread "Kita-Erziehung - ist das normal"

1. August 2014 um 10:06 Letzte Antwort: 1. August 2014 um 17:14

Solche Geschichten von unfähigen Erzieherinnen und unglücklichen Kita-Kindern machen mir immer Angst, dass uns das auch nach der Eingewöhnung passieren könnte.

Die Möglichkeit zum schnellen Kita-Wechsel hätten wir nämlich nicht, auch keine alternative Betreuungsperson vor Ort.

Für unsere nähere Umgebung haben wir auch keine Kita-Erfahrenen aus dem Bekanntenkreis, es ist also wirklich eine Kitasuche nach dem ersten Eindruck - was wenn der täuscht?

Geht es Euch auch so? Kommt das häufig vor, dass man mit der Kita einen Griff ins Klo macht? Und wie habt Ihr die Zeit für die Suche nach einem neuen Kitaplatz überbrückt?

Mehr lesen

1. August 2014 um 15:24

...
Das eine Kita wirklich SO gravierend schlecht ist, ist sehr sehr selten. Manchmal arbeitet vielleicht eine Erzieherin dort, die nicht so toll ist oder jemand hat einen schlechten Tag.

Gefällt mir
1. August 2014 um 17:14

Kommt auf das team an...
... Einrichtungen die wirklich komplett daneben sind gibt es eher wenige.

Die Elternschaft ist gemischt, haben unterschiedliche Einstellungen, Vorstellungen und Wünsche von der Betreuung ihrer Kinder.

In den wenigsten Kitas sind ausnahmslos alle Eltern zufrieden. Und so unterschiedlich die Eltern auch sind, so sind es auch die einzelnen Mitarbeiter. Mit machen wirst du dich gut verstehen und sie werden dir symphatisch sein und mit anderen wirst du nicht warm werden. So wie es eben überall ist wo Menschen aufeinander treffen. Das allerwichtigste ist, dass dein Kind sich wohl fühlt und gerne die Kita besucht. Auch wenn du vielleicht mal nicht ganz zufrieden sein wirst, wenn es dein Kind ist, ist dass sehr gut!

Manche mögen komische Methoden oder Ansichten haben. Es ist auch wichtig für dein Kind, dass es auf Menschen trifft die die Dinge anders handhaben wie du oder dein Mann, die Oma oder die Nachbarin. Solange dein Kind damit klar kommt und keinen Schaden davon trägt ist alles in Ordnung.

Ich beschäftige mich viel mit Erziehungspartnerschaft, Qualitätsmanagment und Standarts in den verschiedenen Einrichtungsmodellen. Ich kann dir sagen, du wirst sicher nicht mit allem konform gehen. Du wirst dich bestimmt auch über manches ärgern oder wütend sein. Wichtig ist, dass du mit den Erziehern deines Kindes im Gespräch sein kannst und du dich ernst genommen fühlst. Mit seinem Partner oder einer Freundin teilt man auch nicht 100% eine Meinung. Trotzdem hat man sich gerne und kommt damit aus.

Dass du hier oder sonst im Netz so viele schlechte Dinge über unsere Kitas hörs liegt schlichtweg daran, dass die Menschen die Probleme haben Rat suchen. Die, die zufrieden sind müssen das nicht zum Ausdruck bringen...

Wichtig ist, dass du dir dein eigenes Bild machst. Die Kita die deine Nachbarin blöd findet, liegt dir vielleicht hervorragend.

Begegne den Erziehern offen und freundlich. Nimm die allgemeinen Regeln an, beteilige dich aktiv am Geschehen, aber sprich auch immer mit den Mitarbeitern wenn dir etwas auf der Seele liegt. Gute Pädagogen nehmen sich Zeit dafür - auch dann wenn sie anderer Meinung sind.

Liebe Grüße

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers