Home / Forum / Mein Baby / Angelehnt an den weihnachtsgeschenke-thread: stehen für eure kinder nur spielsachen unterm baum?

Angelehnt an den weihnachtsgeschenke-thread: stehen für eure kinder nur spielsachen unterm baum?

3. Oktober 2015 um 13:32

Hallo, als ich mich so in den Thread reingelesen habe, fiel mir auf das nur (weitestgehend? hab nicht alles gelesen) Spielsachen aufgezählt wurden. Wie so viele andere steh ich vor dem Problem, dass meine Tochter schon so viel Spielzeug hat und um ehrlich zu sein gibt ihr Zimmer auch nicht mehr allzuviel Platz für neues her Dazu hat sie erst Mitte September ihren zweiten Geburtstag gefeiert, wo sie nun also auch nochmal reichlich beschenkt wurde.. von mir bekam sie da schon nur ein kleines Spielzeug und zwei Paar neue Schuhe - dafür hab ich teilweise jedoch komische Blicke geerntet Nun sagt mal, ist es wirklich so ungewöhnlich an Anlässen wie Geburtstag und Weihnachten das Schöne mit dem Nützlichen zu kombinieren? Wie läuft das bei euch? Schenkt ihr auch Kleidung, Schuhe und was sonst gerade noch so ansteht? Für Weihnachten hatte ich an Kleidung gedacht, weil sie gerade so langsam aus ihrer derzeitigen Größe rauswächst.. natürlich nicht ausschließlich sondern auch da wieder eine Kleinigkeit an Spielzeug. Erzählt mal

Mehr lesen

3. Oktober 2015 um 13:41

Mh doch
Also ich schenke schon auch "weiche" Pakete.... Da sind dann entweder Sachen drin die so teuer sind das ich sie nicht mal eben zwischendurch kaufe oder "Merchandise" Artikel die ich so nicht kaufen mag aber gewünscht sind.... Deswegen gibt es z.B zum Geburtstag im November die Sporttasche von Marvel Avengers obwohl es sicherlich auch eine 10,- Tasche tun würde....

Und wichtig ist immer mal wieder auszumisten.... Ich mach das wenn der Kleine nicht da ist, pack die Sacheb erstmal in einen Karton und warte ab ob danach gefragt wird.... Kam noch nie vor...

Mit ihm zusammen geht das nicht, ist alles hich wichtig und wenn man es wegräumen will, wird erstmal die nächste Woche damit ausgiebig gespielt

Lg

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 13:57


Ich gebe auch nichts auf die Blicke, schließlich setze ich mein Vorhaben für Weihnachten auch um, so wie ich es schon zu ihrem Geburtstag tat Aufgrund der Reaktion interessiert mich nun aber doch, ob das wirklich so ungewöhnlich ist. Weihnachten/Geburtstag klein halten wird bei uns schwierig - wir feiern das immer als komplette Familie und da meine Tochter nicht das einzige Kind ist, wird es schwer da ein ausgewogenes Verhältnis zu finden. Eine meiner Schwestern zum Beispiel "überhäuft" ihre Kinder gerne, blöd wenn meine Kleine dann "zugucken" muss (ich hoffe man versteht was ich meine ) Zumal wir eine große Familie sind, da möchte natürlich jeder gerne was schenken und schon hat man einen ganzen Haufen Geschenke beisammen

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 14:00

Meine frage
war ja nicht ausschließlich auf Kleidung bezogen Meine Tochter kann ihre Wünsche noch nicht benennen.. das wird wohl erst nächstes Jahr klappen.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 14:04

Ich seh es wie du
Ich "verteile" bestimmte Dinge, zumal meine Größe im Oktober noch Geburtstag hat!
Winterstiefel von der Oma, von der Tante ein bisschen was zum anziehen. Und dann freut sie sich tatsächlich auch über ein Malbuch oder bastelset!

Zum 5. gibt's nun ein Hochbett, verbinden also da nützliche direkt damit, kostet schließlich auch einiges!

Lg

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 14:05

Mein
Sohn hat in ein paar Tagen Geburtstag. Er wird fünf. Er hat sich nur soldatensachen gewünscht. Also Hosen ect. in Camouflage.
Den Wunsch erfüllen wir gerne. Er hat Unmengen an Spielsachen die kaum noch bespielt werden.
Warum sollte man nichts zum anziehen schenken? Natürlich gibt es das nach Bedarf auch zwischendurch.
Er bekommt noch was von tiptoi und gut ist. Ich finde das unnütze schenken von Spielzeug einfach nicht mehr gut. Wir könnten hier einen Kindergarten aufmachen, soviel Spielzeug ist vorhanden.
Die Omas halten sich auch daran. Wenn er einen Wunsch äußert, bekommt er es auch, aber er wünscht sich ja nichteinmal mehr Spielzeug.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 14:22

Ich glaube wir reden aneinander vorbei
Klar hab ich nach Meinungen gefragt wie es bei anderen läuft, da deine Antwort aber ausschließlich auf Kleidung bezogen war dachte ich du hättest mich missverstanden Und es gab ja sicher auch bei euch eine Zeit, wo die zwei noch nicht ihre Wünsche benennen konnten Aber trotzdem danke für deine Antwort

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 14:51

.......
Meine Tochter ist 5 Jahre und bekommt neben dem ein oder anderen Spielzeug auch Klamotten geschenkt bzw auch Geld.
Als sie im Sommer 5 J. wurde hat sie sich Geld gewünscht weil sie ein Aquarium wollte. Sie liebt Fische überalles.
Von dem ganzen Geb. Geld bin ich los mit ihr und wir haben zusammen dann Aquarium und Fische und Co gekauft
Warum sollte sie statt dessen 5 Tonnen Spielzeug bekomme . Steh eh meist nur rum
Und dieses Weihnachten werd ich auch gucken dass sie Geld bekommt und dazu ne Kleinigkeit zum Spielen.
Sie möchte im Sommer in ein Feriencamp.
Irgendwie muss es ja auch bezahlt werden.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 14:52

Bisher ja
ich finde es doof zu weihnachten/ geburtstag dinge zu verschenken die das kind eh gebraucht hätte. egal ob jetzt klamotten, schuhe, schreibtisch, kindersitz, betten, schulranzen ect.pp.

wären nicht die anlässe, würde man es doch auch kaufen.

natürlich sollte man auch da differenzieren. meine bekam von den großeltern auch schon klamotten, das war dann halt zb. mal ein schönes kleidchen oder ne besondere hose/shirt.

und wenn töchterlein später mal ankommt, sie will unbedingt genau diese schuhe von der marke oder die jacke, und das ganze kostet halt mal zu viel um das mal ebend so zu kaufen, dann werden solche "sonderwünsche" sicherlich auch zu weihnachten/geburtstag verschenkt.
so kenn ich es auch aus meinen kinder und jugendtagen.

also klamotten, wenns was besonderes aus der reihe ist..ok.
aber möbel, kindersitz, schulranzen ect... ne, muss echt nicht sein.

aber grad bei kleinkindern finde ich klamotten zu verschenken (ans eigene kind) echt irgendwie doof. bei jüngeren schulkindern auch (wenns nicht der ausdrückliche wunsch des kindes ist)... da freut sich das kind auf weihnachten.. auf puppen, lego, furbys und co. und was liegt unterm baum?... ne jeans und socken... der totale weihnachtskiller.

kinder müssen ja auch immer nicht mit spielzeug zugeschüttet werden. ein brettspiel, vorlese/bilderbuch, puzzel, und noch was völlig sinnfreies, fertig.
und wenn das zimmer echt mal überquillt, ausmisten.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 15:07

Qualität statt Quantität
Unsere Kinder haben zwar nicht gerade wenig Spielzeug, aber im Vergleich zu anderen hält sich die Geschenkeflut doch eher in Grenzen.Von der (kleinen) Verwandtschaft kommen in der Regel nur kleine (meistens abgesprochene) Geschenke oder Geld fürs Sparbuch. Ich misste auch öfters mal aus und räume lange nicht bespieltes Spielzeug in den Keller.

Von uns gibt es in der Regel pro Kind 1-2 größere Geschenke und ein paar kleinere Geschenke. Kleidung war bisher nicht dabei. Das würde ich nur machen, wenn ein besonderes, nicht alltägliches Kleidungsstück gewünscht wird. Bisher ist es aber auch so, dass die Kinder sich wenig bis gar nicht zu Wünschen äußern. Ich liebe es einfach nach hochwertigem, schönen Spielzeug für die Kinder zu stöbern .

Für mich sollten Geschenke zu Weihnachten etwas besonderes sein - also nicht unbedingt besonders teuer oder besonders viel und auch nicht unbedingt nur Spielsachen. Es sollten einfach Dinge sein, worüber das Kind sich besonders freut. Ich denke das ist abhängig von Alter und Interessen des Kindes sehr verschieden.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 17:19

Kommt auf das Alter der Kinder an und was sich gewünscht wird.
Zb mein großer steht total auf lego. Wenn es zu seinem 6. Geburtstag nächsten Sommer noch so ist, bekommt er sein lego (Star wars) Zimmer.

Und zu Weihnachten gibt es Spielzeug und evtl. Auch Bettwäsche von Lego.
Aber das Haupt Geschenk ist eben Spielzeug.

Für den kleinen auch. Er ist 2 und bekommt Spielzeug.

Dafür macht meine Mutter es so, das es zu Weihnachten und Geburtstag "nur" ein kleines Geschenk gibt und der Rest des Geldes wird gespart und für Dinge ausgegeben die benötigt werden. Wie zb Kleidung.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 17:28


es gibt ein großes geschenk das wird dieses jahr die baby born mit puppenwagen sein!

dazu Kleinigkeiten für ihre barbies zb klamotten die ihre oma selbst näht... von der verwandschaft gibts geld das wir uns einteilen für ihre wünsche die sie immer mal so hat

das ist ganz gut so

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 17:30

Sehe ich so wie du
klamotten und schuhe sind selbstverständlich....

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 18:21


Kleidung brauchen sie ja sowieso. Würde das meinem Kind nicht schenken. Etwas anderes sind so Kostüme für Verkleidungsaktionen und so. Meine Tochter (5) spielt total gern Rollenspiele und wünscht sich ein Elsa-Kostüm. Das werde ich ihr nähen und dann bekommt sie es geschenkt.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 18:24

Hmmmm
aber jetzt mal das beispiel kindersitz... klar, der ist fürs kind gedacht... aber im grunde bekommt ihr als eltern doch von den omas einen bonus drauf, damit ihr den sitz kaufen könnt. das ist doch nichts fürs kind. also der sitz ja schon... weist wie ich mein...?

...edit: "Dass es noch Geld für eine größere Anschaffung gab erfährt sie idR nicht."...

ne warum auch... es ist ja (in meinen augen) eher ein geldgeschenk für euch, damit ihr die anschaffung machen könnt. also kein geschenk fürs kind.

wobei das jetzt natürlich auch wurscht ist. jeder braucht einen sitz und ich finde es klasse wenn sich die großeltern, oder wer auch immer dran beteiligen. sind ja teuer genug die dinger.
aber ich würd sowas halt nicht als kindergeschenk deklarieren.
es ist für die eltern ein kleines zubrot, nicht mehr und nicht weniger.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 19:52

Beides!
Ich finde es schön, wenn die Kinder Jahreskarten für Freibad, Zoo o.ä. bekommen, v.a. wenn sie schon viel haben. Klamotten schenken ist für mich okay (Socken und Unterhemden ausgenommen), Bettwäsche nur wenn sie wirklich Fan von dem Motiv sind.
Aber beim Schenken gehen die Meinungen ja weit auseinander... Ich schenke gern und reichlich, merke aber, dass manche das nicht wollen, weil sie meinen zurückschenken zu müssen. Ahhh

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 20:54

Wir schenken
dann auch keine Kleidung, Möbel usw....
Das sind für mich Dinge, die sowieso angeschafft werden müssen.

LG

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 21:30

Ist ja doch recht
durchwachsen hier Danke für eure Antworten! Für mich sind Kleidung, Schuhe & Co auch Sachen die so oder so angeschafft werden müssen, keine Frage. Und natürlich wird das bei Bedarf immer gekauft, egal ob gerade ein Anlass besteht oder nicht Und es ist ja auch klar, dass es zu nem Anlass wie Weihnachten keinen komplett gefüllten Kleiderschrank gibt Solange meine Tochter noch so klein ist, finde ich es aber nicht schlimm und werde die Mischung aus Spielzeug und Nützlichem beibehalten. Die freut sich auch über sowas riesig und will immer gleich alles anziehen, nur weil es etwas selbstverständliches ist, muss es ja nicht gleich mit "ödem" Geschenk gleichgesetzt werden

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 21:34

Also
Vorletztes Jahr hat meine Tochter z.b neue Schuhe bekommen. Sie bekommt von ihrer Patentante und mir regelmäßig zum Geburtstag und auch zu Weihnachten Anziehsachen. Wir haben die gleiche Problematik. Viel zu viel Spielsachen und wenig Stauraum. Meine Schwiegermutter schleppt aber auch andauernd neues Spielzeug an.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 21:44

Ich bin für sinnvolle dinge
die dann aber den Geschmack des Kindes voll treffen sollten. Beispiel Schuhe, dann gibt es eben die besonders gewünschten Blinke Schuhe unter den Baum. einfach so würde es die bei mir nicht geben. Oder Anziehsachen mit besonderen Motiven, Cars, Starwars oder was das kind gerade toll findet. Dann sind das meist ja auch gewünschte Dinge. Bei uns gab es auch schon einen Helm zu Ostern. Da meine Kinder noch recht klein sind (3,5 Jahre und 2Monate) wäre mir das liebste, wenn es ne Kleinigkeit (gerne auch vom Flohmarkt ) und Geld für das Sparbuch geben würde. Große Wünsche kommen noch früh genug, dann muss man das Kinderzimmer nicht jetzt schon zumüllen. was macht ihr eigentlich mit dem ganzen Spielzeug wenn es nicht mehr genutzt wird? auf dem Flohmarkt wird man ja nur wenig los, Ebay bringt auch nicht viel. Kann man das irgendwo hinspenden, oder fliegt es in den Müll?

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 22:09
In Antwort auf leiaf

Ich bin für sinnvolle dinge
die dann aber den Geschmack des Kindes voll treffen sollten. Beispiel Schuhe, dann gibt es eben die besonders gewünschten Blinke Schuhe unter den Baum. einfach so würde es die bei mir nicht geben. Oder Anziehsachen mit besonderen Motiven, Cars, Starwars oder was das kind gerade toll findet. Dann sind das meist ja auch gewünschte Dinge. Bei uns gab es auch schon einen Helm zu Ostern. Da meine Kinder noch recht klein sind (3,5 Jahre und 2Monate) wäre mir das liebste, wenn es ne Kleinigkeit (gerne auch vom Flohmarkt ) und Geld für das Sparbuch geben würde. Große Wünsche kommen noch früh genug, dann muss man das Kinderzimmer nicht jetzt schon zumüllen. was macht ihr eigentlich mit dem ganzen Spielzeug wenn es nicht mehr genutzt wird? auf dem Flohmarkt wird man ja nur wenig los, Ebay bringt auch nicht viel. Kann man das irgendwo hinspenden, oder fliegt es in den Müll?

Altes spielzeug
Gerade an Weihnachten findet man viele Spenden Aktionen. Bei uns im Kaufhaus gibt es einen Weihnachtsbaum. Man kann einen zettel ziehen und dafür dann ein schönes Spielzeug spenden. Die spenden gehen an arme Kinder. Ich finde die Aktion ganz toll. Dein Kind kann selber entscheiden ob es spenden möchte, und wenn ja, welches Spielzeug es abgeben will. Erkundigt euch mal, ob es bei euch sowas ähnliches gibt

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 7:50

Eigentlich immer ...
für mich gehört es einfach dazu . Es ist unterschiedlich - mal ist es eine neue Bettwäsche, oder besondere Kleidung die sehr teuer ist . Dann wieder mal ein Paar Skier - einfach was gerade gebraucht wird .

Das alles kostet viel Geld und auch wenn es z.B. für den Sport ist - aber ich sehe das nicht ein, zudem meine Kinder ja immer alles hatten .

Jetzt sind sie älter und auch bei meiner Tochter werden die Spielsachen immer weniger . Dann muss man sowieso umsatteln, weil sich die Wünsche "verändern."

LG

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 10:15

Also
Alltagskleidung, -schuhe usw nicht unbedingt, aber wie hier manche schon sagten: Merchandise oder besonders teure Wünsche schenke ich gerne zu solchen Anlässen.
z. B. ein Trikot vom Lieblingsfußballverein, Bettwäsche mit irgendwelchen Comicfiguren, irgendwelche teuren Blinkeschuhe, Skikleidung usw

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 11:02

Hmm
Wir geben mittlerweile nur noch ein thema vor , dieses jahr zu weihnachten ist es duplo.
Heißt es werden unmenge an duplo kommen welches dann auch erst mal reicht.
Letztes jahr waren die themen kinderküche und tut tut autos dran, davon haben wir jetzt aber genug.
Andonsten hat er aber schon fast alles was sich ein kind in dem alter wünschen kann, sein spielzimmer platzt aus allen nähten , im momnt wird aber so gut wie alles bespielt , bis auf die schaukel , was aber da dran liegt das wir sie hoch gehängt haben , weil wir sonst 2-3 std am tag anschwung geben dürfen
Ich zähle mal grob auf :
Kinderküche mit zubehör für eine ganze kita
Bällebad ( mit 500 bällen , total nervig wenn er sie im der gesamten wohnung verteilt )
Hip hop zebra
Roller
Bobby car
Dreirad
Laufrad
Viel tut tut
Ein bischen duplo
Bausteine
Tonnenweise kuscheltiere
Viele viele bücher
Verschiedene stapeltürme
Kugelbahn
Autos
Kleinkram
Unmengen an bällen

U.n.v

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 13:21

Mal schauen, ob es klappt- der Plan
Jeder der beiden Jungs wird EIN Spielzeug bekommen, was sie sich schon länger wünschen.
Der Große ist damit einverstanden, der Kleine zieht noch mit.

Die Zimmer sind voll, die Kinder überreizt...
Jedes Weihnachten wurde es mir, an meine Vorgaben hieten sich vor allem meine Eltern und Großeltern nicht


Der Kleine bekommt noch ein Teppich, beide CD Player.
Gegen Bücher und CDs habe ich rein gar nichts.
Oder natürlich auch Sachsen...

Wir wollen nächstes Jahr zu Tabalga live-das kostet auch eine Menge...

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 16:40

Huhu
bei uns kommen Weihnachten Spielsachen (5 Sachen die sie sich wünscht aufgeteilt unter ganzen Familie) und Klamotten... Geburtstag folgt bei ihr kurz nach Weihnachten also schenken wir ihr die Party(kostet ja schon 200) und dazu ein Spielzeug... entweder was kleines von uns oder von allen was grosses. zu Ostern bekommt sie Sachen die sie für Sommer braucht.... also mal ein Fahrrad, dieses Jahr War es ein crossauto oder wie die Dinge heißen und süßes +Klamotten zur Schulbeginn/kiga Beginn bekommt sie Klamotten und alles was sie für des Jahr braucht, plus eben ne Kleinigkeit. wir kaufen zwischen durch kein Spielzeug mehr sondern wenn sie was toll machte gibt es da mal 1 und da 2... so kauft sie sich ihr Spielzeug für zwischen durch selber und lernt gerade sich alles wünschen zu können aber nicht alles leisten zu können xD aber sie ist aber auch schon bald 7

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 17:46

Jein
Also schuhe würde ich bis jetzt nicht schenken, hat ein teeny irgendwelche luxus schuhe die eigentlich unnötig wären als wunsch - das könnt ich mir vorstellen.

Klamotten gibt es schon wenn es etwas besonderes ist. Fürs mädel ne reithose, fürn jungen nen star wars pulli, sowas halt.

Mein grosser bekommt dieses jahr ein neues fahrrad von uns. Versteht sicher auch nicht jeder. Aber ich seh es nicht ein mal eben nebenbei ein 400 euro rad zu kaufen.

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 20:42

Kommt darauf an
Meine Tochter hat sich zB. unbedingt ihren Schulranzen zum Geburtstag gewünscht. Anderes Spielzeug zu bekommen und den Schulranzen einfach so wollte sie überhaupt nicht. Also gab es den Schulranzen eben zum Geburtstag und sie war überglücklich.

Besondere Klamotten oder Schuhe bekommt sie von der Oma geschenkt. Da freut sie sich auch immer sehr drüber.
Von mir bekommt sie Kleidung zu solchen Anlässen nur geschenkt, wenn mal wieder ein neues Paar Tanzschuhe ansteht (Kostenpunkt 90 Euro...) oder sie sich etwas ganz spezielles wie ein Monster High Oberteil wünscht, das ich sonst nicht kaufen würde.

Ich finde das absolut nicht verwerflich. Solange sich das Kind darüber freut und nichts "vermisst", ist das doch absolut legitim.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen