Home / Forum / Mein Baby / Angeleht an den "vatertag threat" - verlangt ihr von euren kindern...

Angeleht an den "vatertag threat" - verlangt ihr von euren kindern...

9. Mai 2013 um 8:03

zum muttertag ein geschenk? also die frage geht jetzt eher an die mütter von schon etwas grösseren kindern...

meine tochter ist erst 3, sie weiss natürlich noch nicht was ein muttertag ist, aber ich werde auch in zukunft keine geschenke zum muttertag verlangen. mein kind soll mir etwas schenken wenn sie denkt das sie mir damit eine freude machen kann, aber an solchen tagen wie muttertag wird man ja praktisch dazu genötigt ein geschenk zu machen und das finde ich doof.

vielleicht hängt meine denkweise auch mit meiner kindheit zusammen. meine mutter hat immer wahnsinnig viel wert auf muttertag gelegt. früher als meine oma noch lebte wurde sogar zum kaffee und kuchen geladen, alle haben sich fein angezogen und wir kinder hatten dann brav unsere geschenke abzuliefern.

einmal, so im alter von 10 oder 11, hab ich vergessen was zu kaufen und meine mutter rastete komplett aus! sie hat mich angeschrien was ich mir einbilden würde, sie wäre ja schliesslich 365 tage im jahr für mich da, rund um die uhr und ich könnte noch nichtmal was zum muttertag kaufen.

das ganze ging dann so weit das ich heulend in mein zimmer geschickt wurde. wenn ich heute hier darüber schreibe werde ich immer noch traurig das ganze ist 20 jahre her!

an diesem tag habe ich mir geschworen bei meinen kindern mache ich es "besser" und daran halte ich mich nun auch.

wie läuft es bei euch?

Mehr lesen

9. Mai 2013 um 8:07

Nein ich verlange oder erwarte nichts
von meinem Kind. Allerdings bestehe ich aufs ausschlafen

Ich weiß aber dass die Kinder im Kiga irgendwas gebastelt haben zum Muttertag....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 8:24

Meine ist auch 3
Und Sie weis schon genau Muttertag ist...ich Mein ist Ja nicht schwer...Mutter....Tag.

Auch durch den Kindergarten wissen die Kids doch bescheid...und dort wird such jedes Jahr mit den kindern was für die Mütter gebastelt.

Ich bin letztes jahrvaus allen Wolken gefallen als meine zweijährige aus dem kiga gewackelt kam und mir freudestrahlend einen schlüsselanhänger den Sie selbst bekritzelt hatte überreichte!

Und dieses Jahr freut Sie sich auch schon...und fragt mich dauernd wann endlich Muttertag ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 8:26

Eine bekannte von mir
selbst kinderlos, fragt mich seitdem meine tochter auf der welt ist "und, was kriegst du zum muttertag?" ich hab dann immer gesagt "was soll ich denn von einem säugling bzw. dann kleinkind erwarten? soll sie mir pralinen kaufen gehen?". sie meinte dann das mein freund ja was kaufen könnte im namen meiner tochter, das würde sich doch so gehören!



diese aussage ist mir heute noch ein rätsel! ich konnte darüber nur mit dem kopf schütteln. schliesslich ist mein freund ja nicht mein sohn und ich zwinge ihn auch ganz bestimmt nicht dazu mir im namen meiner tochter was zu kaufen. wie bescheuert ist das denn?

dieses jahr hat sie mich noch gar nicht gefragt. entweder sie hat sich nun endlich damit abgefunden das ich nichts verlange oder die frage kommt noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 8:28
In Antwort auf franciexxicecream

Meine ist auch 3
Und Sie weis schon genau Muttertag ist...ich Mein ist Ja nicht schwer...Mutter....Tag.

Auch durch den Kindergarten wissen die Kids doch bescheid...und dort wird such jedes Jahr mit den kindern was für die Mütter gebastelt.

Ich bin letztes jahrvaus allen Wolken gefallen als meine zweijährige aus dem kiga gewackelt kam und mir freudestrahlend einen schlüsselanhänger den Sie selbst bekritzelt hatte überreichte!

Und dieses Jahr freut Sie sich auch schon...und fragt mich dauernd wann endlich Muttertag ist

Meine
geht aber nicht in den kindergarten, also ist das bei uns was anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 8:39

Meine mutter
war schon für uns da, also sie hat uns zu anständigen menschen erzogen, hat uns das kleine 1x1 beigebracht, hat unsere wäsche gewaschen und für uns gekocht. sie hat krankenschwester gespielt wenn wir krank waren und hat sich mit schulproblemen auseinandergesetzt.

aber ich sehe das so: ICH habe doch mein kind in die welt gesetzt bzw. ich wollte es doch haben, warum also sollte ich dafür etwas verlangen? mein kind liebt mich und nur das ist doch wichtig!!

sicherlich werde ich mich auch freuen wenn mein kind mir mal zum muttertag was schenken wird, aber es soll kein muss sein!

meine mutter hat das leider komplett anders gesehen und das finde ich traurig und erschreckend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 8:42

Ohh
Angelehnt an melnen Thread wie schön.
Hatte das ja schon im anderen Thread geschrieben.
Erwarte nichts...von wem auch? Glaube nicjt, dass mein Ex seinen freien Tag opfert und extra bei der Mutter seines Kindes vorbeischaut...das wär ja was. Meine Kleine ist 3,5. Habe mitekommen, dass in der KITA irgendwas organisiert wurde, aber das werde icj mir dann wohl schon morgen selbst überreichen müssen oder melne Tochter (indirekt) am Sonntag dran erinnern müssen irgendwie ist doch jeder Tag Muttertag. Meine Tochter schenkt mir jeden Tag Glück.
Andersrum fühle ich mich schon verpflichtet meiner Mama eine Aufmerksamkeit zu überreichen. Blumen, Schoki, Hilfe im Garten etc... Aber sie wiederrrum erwartet das auch nicht Teufelskreis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 9:39


Meint ihr das ERNST??? Gibt es tatsächlich Mütter, die ihre Kinder schimpfen oder gar anschreien, wenn es keine Geschenke gibt??? Ich bin echt entsetzt, sowas kenn ich überhaupt nicht! Aber bei uns wird ja generell nicht so viel Wert auf Geschenke gelegt...
Ganz ehrlich könnte ich mich über ein ERZWUNGENES Geschenk (ob zum Muttertag, zum Geburtstag, zu Weihnachten, ...) gar nicht freuen!

Unser Zwerg (morgen 4 Jahre) rennt seit gestern (da hat er aus dem KiGa das gebastelte Geschenk für Vater- und Muttertag mit heenommen) den halben Tag durch die Gegend und entweder kritzelt er irgendwelche Zettel voll, "schreibt" Mama und Papa drauf und gibt sie uns. Oder er überreicht uns ständig irgendwelche unsichtbaren "Riesengeschenke", weil er das so spannend findet mit dem Schenken.
Naja, bei uns ist es momentan ja eh etwas aufregend für ihn: Heute "Papatag", morgen hat er Geburtstag und dann am Sonntag "Mamatag". Er hat schon gefragt, was denn am Samstag für ein besonderer Tag ist. Und da ich da nichts wusste, hat seine "Duplo-Mama" (eine LegoDuplo-Figur) am Samstag Geburtstag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 9:44
In Antwort auf blablabla174


Meint ihr das ERNST??? Gibt es tatsächlich Mütter, die ihre Kinder schimpfen oder gar anschreien, wenn es keine Geschenke gibt??? Ich bin echt entsetzt, sowas kenn ich überhaupt nicht! Aber bei uns wird ja generell nicht so viel Wert auf Geschenke gelegt...
Ganz ehrlich könnte ich mich über ein ERZWUNGENES Geschenk (ob zum Muttertag, zum Geburtstag, zu Weihnachten, ...) gar nicht freuen!

Unser Zwerg (morgen 4 Jahre) rennt seit gestern (da hat er aus dem KiGa das gebastelte Geschenk für Vater- und Muttertag mit heenommen) den halben Tag durch die Gegend und entweder kritzelt er irgendwelche Zettel voll, "schreibt" Mama und Papa drauf und gibt sie uns. Oder er überreicht uns ständig irgendwelche unsichtbaren "Riesengeschenke", weil er das so spannend findet mit dem Schenken.
Naja, bei uns ist es momentan ja eh etwas aufregend für ihn: Heute "Papatag", morgen hat er Geburtstag und dann am Sonntag "Mamatag". Er hat schon gefragt, was denn am Samstag für ein besonderer Tag ist. Und da ich da nichts wusste, hat seine "Duplo-Mama" (eine LegoDuplo-Figur) am Samstag Geburtstag...


Noch eine Anmerkung: Das aller-allerschönste Muttertagsgeschenk habe ich vor vier Jahren bekommen: Meinen Sohn, der sich genau DEN Tag ausgesucht hat, um auf die Welt zu kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 12:31

Ohje
gute besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen