Home / Forum / Mein Baby / Angst das baby (auch nur kurz) abzugeben!

Angst das baby (auch nur kurz) abzugeben!

22. März 2013 um 13:39

Die Schwangerschaft und die Geburt waren schon nicht einfach. 4 Stunden nach der Geburt musste mein Sohn schon auf die Intensivstation! Er konnte seine Körpertemteratur nicht halten und sein Zuckerwert ist starkt abgefallen. Er lag 2 Wochen dort. Die schlimmsten 2 Wochen in meinem Leben. Jeden 2tenTag mussten sie ihm blut am Kopf abnehmen. Ich höre jetzt noch sein erbärmliches Weinen, weil er sich nicht helfen konnte. Ich habe mich so verdammt hilflos gefühlt und immer wenn besuch kam haben die das gar nicht ernst genommen. Es wurde immer gesagt, "och der jung sieht doch gut aus" Aber was der kleine alles durchmachen musste, wenn er alle 2 stunden den zuckerwert gemessen bekommen hat am füßchen, da hat niemand von gesprochen. Überall hatte der kleine infusionen und niemand wollte erkennen wie es ihm oder mir wirklich geht Als wir nach den 2 Wochen nach hause durften fing es mit starken verstopfungen und blähungen an. Er ist nur am weinen. Am schlimmsten wird es ab 17uhr. Mein Freund will dann immer, dass wir ihn mal für ein paar stunden zu seinen eltern geben aber ich habe das gefühl, dass er dort noch mehr aufdreht.

Er ist jetzt 10 wochen alt und ich habe in diesen wochen höchstens 4 stunden pro tag/nacht zum schlafen
Ich bin wirklich am ende meiner kräfte aber ich will ihn einfach nicht abgeben. Ich hab langsam schon ein problem damit, wenn mein freund ihn auf dem arm hat. Wenn der kleine dann anfängt zu weinen würde ich ihm am liebsten das kind aus der hand reißen..

Was kann ich nur tun um einfach loszulassen?

Mehr lesen

22. März 2013 um 21:04


hallo,

es ist völlig normal, sein 10 wochen altes baby nicht loslassen zu wollen! das geht gegen jeglichen, menschlichen instinkt und der stimmt bei dir! der einzige mensch, der den impuls "loslassen" gibt, ist dein kind. da kannst getrost noch 10-12 monate abwarten.
ein menschenbaby ist auf gedeih und verderb von seiner mutter abhängig. deshalb schreit es nach dir, wenn es nicht bei dir ist. und deine hormone sorgen für dein gefühl des beschützen-wollens.

schlafmangel ist im ersten, und auch noch im zweiten lebensjahr völlig normal. du wirst dich daran gewöhnen

mein kind ist jetzt 26 monate und ich habe ihn das erste mal mit 18 monaten abgegeben - zur tagesmutter. er war noch nie allein bei seinen großeltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper