Home / Forum / Mein Baby / Angst das sich baby ungeliebt fühlt

Angst das sich baby ungeliebt fühlt

28. März 2017 um 22:19

Hallo, bin ganz neu hier und das ist mein erster Beitrag also bitte nicht gleich zu böse sein zu meiner Situation ich habe einen 4 jährigen Sohn den ich bis vor einem Jahr alleine großgezogen haben. Nun bin ich verheiratet und habe mit meinem mann vor 6 Wochen ein zweites baby bekommen. Ich tu mir sehr schwer nun den kleinen dem Vater zu "überlassen" habe angst wenn mal ein hektischer tag war wo mein großer mehr Aufmerksamkeit benötigte das sich der kleine von mir ungeliebt fühlt wenn ich ihn dadurch mal mehr dem Papa gebe. Er beruhigt sich bei mir ja viel schneller oder ist generell ruhiger als bei Papa so mein Gedanke. Warscheinlich eh zu viel panik um nichts aber habe dann immer ein sehr schlechtes Gewissen wenn er nicht permanent bei mir ist. Geht es noch jemandem so oder bin ich ein Fall für di e couch?

Mehr lesen

28. März 2017 um 22:19

Hallo, bin ganz neu hier und das ist mein erster Beitrag also bitte nicht gleich zu böse sein zu meiner Situation ich habe einen 4 jährigen Sohn den ich bis vor einem Jahr alleine großgezogen haben. Nun bin ich verheiratet und habe mit meinem mann vor 6 Wochen ein zweites baby bekommen. Ich tu mir sehr schwer nun den kleinen dem Vater zu "überlassen" habe angst wenn mal ein hektischer tag war wo mein großer mehr Aufmerksamkeit benötigte das sich der kleine von mir ungeliebt fühlt wenn ich ihn dadurch mal mehr dem Papa gebe. Er beruhigt sich bei mir ja viel schneller oder ist generell ruhiger als bei Papa so mein Gedanke. Warscheinlich eh zu viel panik um nichts aber habe dann immer ein sehr schlechtes Gewissen wenn er nicht permanent bei mir ist. Geht es noch jemandem so oder bin ich ein Fall für di e couch?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2017 um 22:46
In Antwort auf nettehenriette

Hallo, bin ganz neu hier und das ist mein erster Beitrag also bitte nicht gleich zu böse sein zu meiner Situation ich habe einen 4 jährigen Sohn den ich bis vor einem Jahr alleine großgezogen haben. Nun bin ich verheiratet und habe mit meinem mann vor 6 Wochen ein zweites baby bekommen. Ich tu mir sehr schwer nun den kleinen dem Vater zu "überlassen" habe angst wenn mal ein hektischer tag war wo mein großer mehr Aufmerksamkeit benötigte das sich der kleine von mir ungeliebt fühlt wenn ich ihn dadurch mal mehr dem Papa gebe. Er beruhigt sich bei mir ja viel schneller oder ist generell ruhiger als bei Papa so mein Gedanke. Warscheinlich eh zu viel panik um nichts aber habe dann immer ein sehr schlechtes Gewissen wenn er nicht permanent bei mir ist. Geht es noch jemandem so oder bin ich ein Fall für di e couch?

Angst das sich baby ungeliebt fühlt
hahaha also doch dem doc mal einen Besuch abstatten ich versuche mich auch immer mich selbst zu beruhigen, andere mit mehr Kindern müssen ja auch für alle da sein nur siegt das schlechte Gewissen leider. Der erste war ja gezwungenermaßen non stop bei mir und das würde ich dem kleinen am liebsten auch so geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 22:25

Danke euch
vielen Dank für eure netten Worte, denk mir auch selber das es eigentlich irgendwo normal ist das der Papa sein Kind auch mal hat tu mir da nur etwas schwer da ich beim ersten ja ganz alleine war also ist es für mich quasi normal dass das Kind bei mir ist. Es hilft dennoch wenn jemand anderes sagt: ganz normal. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 22:25

Danke euch
vielen Dank für eure netten Worte, denk mir auch selber das es eigentlich irgendwo normal ist das der Papa sein Kind auch mal hat tu mir da nur etwas schwer da ich beim ersten ja ganz alleine war also ist es für mich quasi normal dass das Kind bei mir ist. Es hilft dennoch wenn jemand anderes sagt: ganz normal. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2017 um 20:13

Tragen
Ich selbst trage in einer emei und der kleine liebt es, jedoch nur draußen ausser er hat einen sehr schlechten Tag. Mein Mann nimmt gern einen sling für den großen unterwegs (er ist sehr schmal und zierlich) Zuhause wollte ich es nicht unbedingt angewöhnen aber ich denke er sollte es mal versuchen, danke für den Tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2017 um 20:09

Tragen
Tuch hätte ich eines a glaub ein hoppediz, muss mir nur mal die Zeit nehmen zum binden üben. Wir haben jeden abend schreistunde und habe auch schon gemerkt das es in der trage besser geht. Würde mich mal interessieren warum jeden abend zur selben Zeit. Da wir Bäuchlein Probleme haben ist es aber leider nach der schreistunde nicht vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2017 um 20:11

Normal
Ja klar nur fühle ich mich dann als ob ich mich zu wenig gekümmert habe dann weil der große mich ja 24/7 tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2017 um 10:07
In Antwort auf nettehenriette

Hallo, bin ganz neu hier und das ist mein erster Beitrag also bitte nicht gleich zu böse sein zu meiner Situation ich habe einen 4 jährigen Sohn den ich bis vor einem Jahr alleine großgezogen haben. Nun bin ich verheiratet und habe mit meinem mann vor 6 Wochen ein zweites baby bekommen. Ich tu mir sehr schwer nun den kleinen dem Vater zu "überlassen" habe angst wenn mal ein hektischer tag war wo mein großer mehr Aufmerksamkeit benötigte das sich der kleine von mir ungeliebt fühlt wenn ich ihn dadurch mal mehr dem Papa gebe. Er beruhigt sich bei mir ja viel schneller oder ist generell ruhiger als bei Papa so mein Gedanke. Warscheinlich eh zu viel panik um nichts aber habe dann immer ein sehr schlechtes Gewissen wenn er nicht permanent bei mir ist. Geht es noch jemandem so oder bin ich ein Fall für di e couch?

Hallo Henriette,

zunächst einmal finde ich deine Gefühle aus deiner Situation/Vorgeschichte heraus sehr nachvollziehbar und es ist sicher gut für dich, diese einfach zu benennen und darüber klar zu werden. Du weißt ja auch wo sie herkommen. Das hat nix mit der sprichwörtlichen Couch zu tun.

Ich denke aber auch, du solltest die positiven Seiten deiner "neuen" Situation sehen: Du hast mit Kleinkind einen Mann gefunden der dich liebt, ein weiteres Kind mit dir wollte und das kam auch gesund und munter zur Welt. Papa möchte sich auch gern um das Kleine kümmern. Von Problemen zwischen deinem Großen und dem neuen Papa oder Eifersucht aufs Geschwisterchen lese ich gar nichts. Also wenn es so ist, wie es aussieht: traumhaft
Wenn die Kleine erstmal mobiler wird, werdet ihr alle vier Hände voll zu tun haben mit den Kids, also wenn du jetzt tatsächlich mal das Gefühl hast, "Huch, ich bin ja grad gar nicht am Kind, ich soll mich mal etwas ausruhen und weiß gar nicht mehr, wie das geht", dann übe es, du wirst die Kraft brauchen, oder widme dich in der Zeit intensiv dem Größeren. Er wird es dir bestimmt auch danken.

Alles Liebe vorerst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2017 um 21:11

Schreistunde
Die Bauchschmerzen sind auch Tags, mussten sogar mal ins Krankenhaus in der Nacht weil der ganze bauch voll Luft war. Er verschluckt sich sehr oft auch einfach so beim atmen. Aber die schreistunde am abend hat er auch unabhängig davon also auch an Tagen wo wir kein Problem haben. Gestern und heute hatte ich ihn aber in der trage ausser zum wickeln etc natürlich und es war wirklich deutlich besser. Vielen Dank für den tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2017 um 20:34

Aber selbst ne halbe Stunde kann sehr hilfreich sein, etwa in der Badewanne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2017 um 20:51
In Antwort auf rosenalbe

Hallo Henriette,

zunächst einmal finde ich deine Gefühle aus deiner Situation/Vorgeschichte heraus sehr nachvollziehbar und es ist sicher gut für dich, diese einfach zu benennen und darüber klar zu werden. Du weißt ja auch wo sie herkommen. Das hat nix mit der sprichwörtlichen Couch zu tun.

Ich denke aber auch, du solltest die positiven Seiten deiner "neuen" Situation sehen: Du hast mit Kleinkind einen Mann gefunden der dich liebt, ein weiteres Kind mit dir wollte und das kam auch gesund und munter zur Welt. Papa möchte sich auch gern um das Kleine kümmern. Von Problemen zwischen deinem Großen und dem neuen Papa oder Eifersucht aufs Geschwisterchen lese ich gar nichts. Also wenn es so ist, wie es aussieht: traumhaft
Wenn die Kleine erstmal mobiler wird, werdet ihr alle vier Hände voll zu tun haben mit den Kids, also wenn du jetzt tatsächlich mal das Gefühl hast, "Huch, ich bin ja grad gar nicht am Kind, ich soll mich mal etwas ausruhen und weiß gar nicht mehr, wie das geht", dann übe es, du wirst die Kraft brauchen, oder widme dich in der Zeit intensiv dem Größeren. Er wird es dir bestimmt auch danken.

Alles Liebe vorerst!

Danke
tatsächlich ist sonst wirklich alles traumhaft, der große liebt das Baby abgöttisch und geht sehr liebevoll mit ihm um. einzig und allein ich mache mir selbst den Stress. Ich kann es auch nicht hören wenn der kleine weint da renn ich schon los muss mich wohl einfach überwinden und ihn von Papa beruhigen lassen auch wenn der länger braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2017 um 11:51

Du bist auch nur ein mensch
ich verstehe deine sorge gut, aber du tust dein bestes und deinem baby wird es gut gehen. alleine dass du dir so etwas überlegt zeigt dass du eine gute liebende mutter bist. tragst du dein baby in einer trage oder tuch? so könnte es bei dir sein und du könntest dich trotzdem um deinen sohn kümmern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2017 um 21:40
In Antwort auf tullnermami

Du bist auch nur ein mensch
ich verstehe deine sorge gut, aber du tust dein bestes und deinem baby wird es gut gehen. alleine dass du dir so etwas überlegt zeigt dass du eine gute liebende mutter bist. tragst du dein baby in einer trage oder tuch? so könnte es bei dir sein und du könntest dich trotzdem um deinen sohn kümmern?

Antwort
Wir tragen in der emeibaby, trage aber erst seit ein paar Tagen auch in der Wohnung weil ich das eigentlich nicht wollte aber es geht nicht anders manchmal. Danke für deine lieben Worte

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club