Home / Forum / Mein Baby / Angst um mein kind (zwangsgedanken?)

Angst um mein kind (zwangsgedanken?)

27. Mai 2012 um 22:07

hallo ihr lieben

habe mega angst das meinem kind etwas passiert, jeden abend wenn ich meinen kleinen schlafen lege, bete ich in mir drinne, das mein kind 21 monate morgen früh wieder wach wird ich stelle mir die schlimmsten sachen vor, habe richtiges kopfkino und fange oft auch an zu weinen, weil die gedanken echt schlimm sind. zb. das mein kind morgens tot im bett liegt und ich überlege wie ich reagiere ich würde das nicht übrleben ich bin fix und fertig...

besonders schlimm ist es in der zeit wenn er krank wird oder sich abends im bett übergibt und sich nicht meldet nicht ein wirt oder schrei, stattdessen legt er sich in die andere ecke wo keine spucke ist... habe hier im umkreis einen fall mitbekommen da ist ein 1,5 jahre alter junge an seiner spucke erstickt und da meiner sich nicht meldet habe ich arg angst, das nachts was passiert. echt gaaaaanz schlimm echt sobald der abend kommt und er ins bett muss, bekomme ich wieder diese grausigen bilder im kopf.

geht es manchen müttern ectl genau so? was macht ihr dagegen

Mehr lesen

27. Mai 2012 um 22:22

So
Eine grundangst habe ich auch,ist total furchtbar!wenn ich ins bett gehe oder in der Nacht aufwache,schaue ich direkt nach meiner kleinen. schlimm finde ich mein kopfKino wenn ich die Wohnung lüfte,da stehe ich neben Fenster und lass meine kleine keine Millisekunde aus den Augen,bekomme immer den Gedanken wie sie mit ihrem bobby Car versucht hoch zu klettern. Ich glaube die Angst ist in jeder Mutter,wichtig ist nur, bei solchen Gedanken sich nicht reinzusteigern,da macht man sich ja wahnsinnig!
Das Herz einer Mama läuft frei rum und entdeckt die Welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2012 um 22:42
In Antwort auf kaddy41

So
Eine grundangst habe ich auch,ist total furchtbar!wenn ich ins bett gehe oder in der Nacht aufwache,schaue ich direkt nach meiner kleinen. schlimm finde ich mein kopfKino wenn ich die Wohnung lüfte,da stehe ich neben Fenster und lass meine kleine keine Millisekunde aus den Augen,bekomme immer den Gedanken wie sie mit ihrem bobby Car versucht hoch zu klettern. Ich glaube die Angst ist in jeder Mutter,wichtig ist nur, bei solchen Gedanken sich nicht reinzusteigern,da macht man sich ja wahnsinnig!
Das Herz einer Mama läuft frei rum und entdeckt die Welt


Genau so geht es mir auch. Gucke am abend bestimmt 5 mal bei ihm rein. Wäre dieses heimliche erbrechen nicht da, wäre meine angst vllt normal aber habe das gefühl, sobald es abend wird bekomme ich krankhafte zwangsgedanken seit dem dieses 1,5 jahre alte kind an der verschluckten spucke gestorben ist und meiner sich beim oder nachhem übergeben nicht meldet WARUM AUCH IMMER alle anderen kinder schreiben aus relex. Lebe ich abends in krankhafter angst und jetzt ist er krank da ist das besonders schlimm. Aber gut zu hören, das ich nicht alleine bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2012 um 23:38


Auch wenn man 10 x nach dem schlafenden Kind nachschauen würde, könnte immer noch etwas passieren. Wir haben als Menschen/Mütter nicht alles in der Hand. Versuche, Dein Kind ganz gelassen zu umsorgen, nicht übervorsichtig, und wenn solche schrecklichen Ängste hochkommen, bete zu seinem Schutzengel, er möge es vor ... (zB Ersticken an Erbrochenem) beschützen. Das mache ich zB, wenn ich Angst habe, meiner Tochter könne auf dem Weg zur Schule etwas zustoßen. Ist doch besser, als in Panik hinterherzulaufen, oder? Alles Liebe!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2012 um 23:39


Auch wenn man 10 x nach dem schlafenden Kind nachschauen würde, könnte immer noch etwas passieren. Wir haben als Menschen/Mütter nicht alles in der Hand. Versuche, Dein Kind ganz gelassen zu umsorgen, nicht übervorsichtig, und wenn solche schrecklichen Ängste hochkommen, bete zu seinem Schutzengel, er möge es vor ... (zB Ersticken an Erbrochenem) beschützen. Das mache ich zB, wenn ich Angst habe, meiner Tochter könne auf dem Weg zur Schule etwas zustoßen. Ist doch besser, als in Panik hinterherzulaufen, oder? Alles Liebe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2012 um 23:46

Huhu
Die Angst kennt wohl jede Mutter. Aber ich denke es ist falsch sich dauernd wieder mit dem Thema zu befassen, ich erwische mich aber leider selbst viel zu oft dabei und die Tage danach gehts mir dann immer schlecht. Wenn du so Angst hast das deinem Kind im schlaf was passiert würde ich dir einen Angelcare raten, damit wirst du sofort informiert wenn das Kind nicht mehr atmet und kannst handeln bevor es zu spät ist - das Gerät ist wohl der einzige Grund warum ich nachts ruhig schlafen kann! Bei mir bleibt das Gerät auch weit über die SIDS-gefährliche Phase am Bettchen, soviel steht fest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook