Home / Forum / Mein Baby / Angst vor Dammriss 2. Geburt

Angst vor Dammriss 2. Geburt

16. September 2016 um 13:51

Ich muss es einfach mal nieder schreiben...
Ich habe vor gut 2 Jahren mein 1. Kind spontan aus BEL entbunden. Ansich eine super Geburt, har alles gut geklappt.
Nur eines war für mich wirklich schlimm, der Dammriss (2. Grades). Der Moment als es passiert ist war für mich der schmerzhafteste der ganzen Geburt. Im Vorhinein habe ich so oft gehört o. Gelesen, dass man es kaum merkt. Denkste.....
Auch das nähen danach war sehr unangenehm, konnte die Zeit mit meinem Kind auf dem Arm gar nicht genießen. Sitzen konnte ich längere Zeit nicht gut. Und der s.. hat auch monatelang geschmerzt .

Nun steht meine 2. Geburt unmittelbar bevor (36+6) und ich freue mich total auf die geburt, wenn da nicht die Angst vor einem erneuten riss wäre.
Ich habe Angst, dass ich in der entscheidende geburtsphase wegen meiner angst verkrampfe.
Achja ich mache schon alles mögliche zur geburtsvorbereitung

Vielleicht bekomme ich ein paar positive Feedbacks von mehrfach magische

Mehr lesen

16. September 2016 um 13:59

Hey
Genauso ging es mir auch. Ich hatte auch gesagt das die geburtsverletztungen das schlimmste an allem war. Bin geschnitten worden plus noch gerissen. Auch dammriss 2 Grades.

2 Jahre und 4 Monate später war meine zweite Geburt. Ein Traum. Natürlich auch schmerzhaft ( ist schließlich eine Geburt ) und sehr intensive. Aber super schön. Hatte keine PDA und das war viel besser als bei der ersten wo ich eine hatte. Ich hatte den Kopf total frei und konnte richtig spüren was zu tun war.

Meine alte Narbe ist ein wenig gerissen. Aber im Vergleich zur ersten Geburt war das garnichts. Musste zwar auch ein bisschen genäht werden, könnte allerdings schon fast normal sitzen. Bei der ersten ging es wochenlang nur auf so einem Rettungsring.
Bei mir hatte sich dann wohl ein Hämatom gebildet aber das war auch nicht so schlimm.

Ich wünsche dir alles gute für deine Geburt und versuche dich nicht zu verkrampfen. Es kann richtig schön werden

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 14:02

Keine sorge
Ich hatte bei beiden Geburten einen Dammriss 1. Grades, Scheidenrisse und je einen Labienriss. Bei der ersten Geburt hab ich sie gespürt weil ich außerhalb der Wehe gerissen bin. Die Heilung dauerte lang, von der Geburt war lange alles geschwollen. Die zweite Geburt war viel kürzer, ich hab die Risse gar nicht gespürt und hatte auch keine Beschwerden damit. Nur Mut, die zweite Geburt wird meistens leichter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 14:09

Die angst teile ich
Genau davor hab ich auch Angst. Ich hatte auch einen Dammriss 2.Grades und alles gemerkt. Ich hab nun Sorge dass es vielleicht noch schlimmer werden könnte weil man damals sagte ich hätte noch Glück gehabt also wenn jemand positive Erfahrungen bei der zweiten Geburt gemacht hat immer her damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 14:54

Diesmal wird es ganz bestimmt
viel besser laufen!
Hatte bei der ersten Geburt einige Risse, wurde 30 Minuten genäht, Horror!
Habe mich so sehr verkrampft und verspannt bei der Geburt.
Aber bei der zweiten hab ich dann draus gelernt und so gut es ging locker gelassen.
Die Geburt lief super!
Ich weiß nicht an was es nun genau lag, aber ich hatte keinen einzigen Riss!

Ich bin mir sicher das es bei der zweiten sowieso besser läuft.

Alles Gute und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 16:26

Also aus persönlicher Erfahrung...
würde ich DEFINITIV schneiden lassen wenn es erforderlich ist.
Bei Kind 1 wurde geschnitten, nicht gemerkt, super verheilt!
Bei Kind 2 wurde ebenfalls geschnitten, nicht gemerkt, super verheilt!
Bei Kind 3 bin ich gerissen bzw. hat die Hebamme nachgeholfen und ich fand es einfach nur schlimm. Und ich war ja nun nicht unerfahren im Kinderkriegen
Geheilt ist es übrigens auch gar nicht gut.
Daher würde ich eben zum Schnitt tendieren...

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 19:30

.
Huhu....

Ich kann dir nur was zum nähen sagen:

Ich bin bei beiden Geburten gleich gerissen und wurde jeweils sehr lange genäht. Beim ersten mal hatte ich wahnsinnig schmerzen beim nähen als wäre ich null betäubt. Das war so hororr.

Bei der 2. Geburt hatte ich meine Angst vor dem nähen von Anfang an erwähnt. Es wurde dann extra viel betäubt und ich habe fast nix gemerkt. Es war traumhaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 20:11

Huhu
spreche das vor der Geburt bei der Hebamme an.. Man kann unter der Geburt den Damm gut behandeln.. mit massagen und warme wickel.. Das machte bsp. meine Hebamme und ich bin garnicht gerissen.. Ich glaube fest daran das sie der Grund dafür war.. sollte es nötig sein wurde ich auch lieber schneiden lassen. Das lässt sich einfach besser nähen und verheilt viel besser. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 20:50

Hey Putze...
Das habe ich auch überall gehört, aber bestätigen kann ich es überhaupt nicht. Bei mir war es genau andersrum. Ich hatte echt lange Probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 20:53
In Antwort auf wurstwassersorbet

Hey Putze...
Das habe ich auch überall gehört, aber bestätigen kann ich es überhaupt nicht. Bei mir war es genau andersrum. Ich hatte echt lange Probleme

Huhu
kontrollierte Risse heilen am Besten, so hat man es uns erklärt. Was soll den beim KS gerissen werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 20:54

...
Genau solche positiven berichte möchte ich hören .

Die erste Geburt war im vier füssler mit aufgelegten Oberkörper. Fand ich als sehr angenehm.

Das mit dem ansprechen bei der Hebamme werde ich wohl auf jeden Fall machen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2016 um 9:13

Hey Chalin
Ja herzlichen Glückwunsch zum 2. Kind

Ich wurde beim ersten Kind geschnitten...aber leider nicht während einer wehe, so wie üblich, sondern in der Pause dazwischen. Das tat scheisse weh und ich fühlte mich wie ein Truthahn (mit Geflügelschere). Es heilte sehr schlecht und konnte lange nicht sitzen.

Beim zweiten Kind bin ich gerissen. Das tat gar nicht weh. Hat viel besser geheilt und ich konnte nach dem nähen auch direkt wieder sitzen.

Nur beide Ärzte haben das nähen Titel verkackt. Beide Male ohne das die Betäubung gewirkt hat. Ich hätte denen am liebsten ins Gesicht getreten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2016 um 21:44

Das
stimmt nicht. Die Haut wird geschnitten, die Schichten drunter gerissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2016 um 21:48

Erste
Geburt mit Epi, zweite nur mit DR I. Die Tendenz ging in die richtige Richtung Ist allerdings beides komplikationslos genäht und geheilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2016 um 22:18

Bei meinem
Ersten wurde geschnitten, dass hab ich so garnicht bemerkt. Aber danach das Nähen schrecklich. Auch die Schmerzen danach schrecklich! hat lange gedauert bis ich ohne Probleme sitzen konnte, Toilette gehen etc. Oder s.e.x. daran war garnet zu denken.

Hatte auch furchtbare Angst bei der zweiten Geburt. Abr es kam alles anders. Bin nur ganz leicht gerissen. Das Nähen hab ich kaum bemerkt. Hatte null Probleme danach. Sitzen ging direkt. Auf Toilette gehen. Eigentlich als wäre garnix gewesen.
Unnötig Sorgen gemacht

Alles gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club