Home / Forum / Mein Baby / Angst vor dem allein sein...

Angst vor dem allein sein...

21. September 2013 um 21:52

Huhu ihr ...
Ich muss mir das mal von der Seele schreiben weil mich viele bezüglich diesem Thema belächeln...
Also es ist so, ich bin 22 Jahre meinte Tochter 4 Mon. wir wohnen mit meinem Partner in einer traumhaft schönen Neubauwohnung. Hell, offen, freundlich, also absolut nichts mit Kruselfaktor aber ich fühle mich allein ( mit MiniMe) so extrem unwohl.
Wenn mein Freund Spätschicht hat, hock ich bis kurz vor knapp bei meinen Eltern zuhause, flitz "heim" und erstaar fast auf dem Sofa bis Freund kommt.
Erst dann kann ich mich wieder frei bewegen
Tags geht es, aber Nachts oder einfach bei Dunkelheit hab ich wirklich Angst.
Meine Eltern stört es nicht dass ich so oft und viel bei Ihnen bin oder sie eben dann bei mir aber irgendwann muss damit ja auch mal schluss sein ...
Ich muss dazu sagen Angst hab ich nicht vor Einbrechern etc sondern eher vor dem "bösen"
Spätestens wenn ich das erzähle heißt es "ach komm stell dich nicht so an" aber es wird und wird nicht besser

Kennt das jemand? Sagt mir bitte das ich nicht die einzigste Schissbuxe bin

Mehr lesen

21. September 2013 um 21:55


Kann ich mir schon vorstellen!
Hast du das denn nur in deiner Wohnung oder auch wenn du irgendwo anderst allein bist? Gibt schließlich schon so bestimmte Orte die irgendwie nix gutes Ausstrahlen... da bin ich irgendwie auch empfindlich.

Gefällt mir

21. September 2013 um 22:01


ja so bin ich auch. es gibt für mich hier in berlin ein paar ecken, die sind für mich dunkel und gruselig, egal wie hell die sonne strahlt. ich hasse es und fühle mich dort unwohl.

wie wäre es denn, wenn du zb renovierst? oder umziehst? ein bisschen möbel umstellen?! eine freundliche und persönliche atmosphäre schaffen eben. vielleicht hilft das?!

lad dir doch freunde oder familie auch mal nachhause ein, vielleicht siehst du, in begleitung, dass es nachts garnicht so gruselig ist?!

liest du böse bücher? oder guckst böse filme?
versuchs doch mal mit leichter kost, sozusagen
ich lese abends zur zeit tom sawyer zum abschalten und dann fühle ich mich auch zuhause wohler als mit mord und todschlagbüchern, die ich tagsüber lese

schläft dein kind bei dir im zimmer? vielleicht hältst du dich bei ihr/ihm auf, da wird man ja auch glücklich bei...

viel glück

Gefällt mir

21. September 2013 um 22:23

Wir
Wohnen seid August dort. Das Haus ist Neubau, also renovieren fällt weg. Eingerichtet ist es total nach unserem Geschmack. Hell und Modern ... Die Wohnung ist auch offen geschnitten... Ich kanns mir selbst nicht erklären

In der Dunkelheit fühl ich mich generell sehr sehr unwohl aber in Räumen noch mehr als drausen.
Ich hab keine Ahnung woher es kommt aber ich bilde mir 100 Sachen ein. Es geht schon so weit das ich kurz vorm ausflippen teils bin, normal ist das echt nicht mehr.

Meine kleine schläft im Babybay direkt bei mir...
Futter gib ich dem ganzen schon lange nicht mehr, weder Bücher noch Filme..
Klar hab ich schon viele Horrorfilme gesehen ( Paranormal Activity etc) und sowas verfolgt mich extrem.
Wenn ich Fern schau dann eigentlich nur Komödien..

Sorry für das extreme Wirr Warr aber ich bin eine absolute Niete im formulieren

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen