Home / Forum / Mein Baby / Angst vor Diagnose

Angst vor Diagnose

11. Januar 2017 um 15:54

Hallo zusammen,

bei meinem Sohn ( 6 Jahre ) besteht der Verdacht auf Zölliakie. Ihm wurde am Montag Blut abgenommen und das Ergebniss bekommen wir Freitag oder Montag.

Mich macht das ganze ziemlich traurig, er hat schon Diabetis Typ 1 und das wäre ein neuer großer Enschnitt in seinem jungen Leben.

Hat hier jemand ein Kind mit Zölliakie und kann mich ein bisschen aufbauen das man damit ganz gut leben kann.

Lg Jana

Mehr lesen

11. Januar 2017 um 17:04
In Antwort auf chris21063

Hallo zusammen,

bei meinem Sohn ( 6 Jahre ) besteht der Verdacht auf Zölliakie. Ihm wurde am Montag Blut abgenommen und das Ergebniss bekommen wir Freitag oder Montag.

Mich macht das ganze ziemlich traurig, er hat schon Diabetis Typ 1 und das wäre ein neuer großer Enschnitt in seinem jungen Leben.

Hat hier jemand ein Kind mit Zölliakie und kann mich ein bisschen aufbauen das man damit ganz gut leben kann.

Lg Jana

Hallo Jana 😊

Mein Sohn hat Zöliakie, Hashimoto, diverse hochgradige Lebensmittelallergien (Milch, Eier, Soja, Nüsse, Sesam, Äpfel...), eine angeborene Darmerkrankung mit diversen Operationen.. Dazu ist er Autist und hat im Bereich der taktilen Wahrnehmung arge Probleme mit diversen Lebensmitteln 🙄

JA!!! Man kann damit leben! Und mit einer Zöliakie ist das Leben nicht weniger lebenswert!
Ich drücke dir und deinem Sohn ganz fest die Daumen, dass es sich nicht bestätigt und falls doch... meld dich gern bei mir! 😊

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 17:13

Vielen Dank für deine liebe Antwort

Da habt ihr ja auch ein ganz schön großes Paket zu tragen.
Mein Sohn ißt nur wirklich gerne Sachen wie Nudeln,Brezen,Pizza.....
und ich weiß nicht wie er reagiert wenn er diese Sachen nicht mehr essen darf.
Er ist ziemlich sensiebel

Jezt heißt es warten und das ist nicht gerade meine stärke


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 17:16

Darf er trotzdem -  nur eben glutenfrei!! 😉
Es gibt so viel Ersatz, ob selbstgemacht oder sogar fertig.
Er wird sich damit arrangieren, sollte es notwendig sein.
Und wenn er alles andere verträgt, ist das echt einfach.
Kopf hoch, erstmal abwarten.
Ich weiß wie schwer das ist und ich habe auch gebraucht um das zu verdauen, aber es geht weiter. Meinen Sohn stört es nicht und ihm schmeckt es auch ohne Gluten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 17:25

Vielen Dank

du machst mir echt Mut.
Es tut mir nur so leid für ihn. Er wird schon wegen seinem Diabetis gehänselt, habe einfach Angst
das dies noch mehr wird kinder können so grausam sein.


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 20:04

Er wird mit 6 Jahren schon deswegen geärgert? 😱
Das tut mir sehr leid für deinen Sohn! 😞
Wie kam der Verdacht auf Zöliakie jetzt auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 20:28
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Er wird mit 6 Jahren schon deswegen geärgert? 😱
Das tut mir sehr leid für deinen Sohn! 😞
Wie kam der Verdacht auf Zöliakie jetzt auf?

Er ist sehr klein für sein Alter ( 1.14 m) und hat öfter Durchfall.  Ja, unsere Nachbarskindern ärgern ihn sehr oft.
Bei unserer Tochter fast 2 besteht auch der Verdacht.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 7:52

Gab es schon ein Ergebnis?

Ich hab bei meinem mittleren Sohn am Dienstag Blut abnehmen lassen um das abklären zu lassen.
Beim Jüngsten testen wir dann wenn er Getreide bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 10:12

Leider haben wir noch kein Ergebnis. Es kann auch noch etwas dauern da die wachtumshormone auch kontrolliert werden.

Wißt ihr schon wann ihr ein Ergebnis bekommt? Wie alt ist denn dein mittlerer?
Da habt ihr ja wirklich auch einiges zu tragen.

lg jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 12:35
In Antwort auf chris21063

Hallo zusammen,

bei meinem Sohn ( 6 Jahre ) besteht der Verdacht auf Zölliakie. Ihm wurde am Montag Blut abgenommen und das Ergebniss bekommen wir Freitag oder Montag.

Mich macht das ganze ziemlich traurig, er hat schon Diabetis Typ 1 und das wäre ein neuer großer Enschnitt in seinem jungen Leben.

Hat hier jemand ein Kind mit Zölliakie und kann mich ein bisschen aufbauen das man damit ganz gut leben kann.

Lg Jana

Meine Freundin hat auch Zölliakie und geht damit sehr gut um. Sie hat die Diagnose damals mit 8 bekommen. Das Problem sind leider oft Restaurants. In den Ferien macht sie immer in Schweden Urlaub, da dort mehr Leute Zölliakie haben und es dort auch in Restaurants und Fast-Food Ketten für Leute gibt die Zölliakie haben. 

Man kann auf jeden Fall mit Zölliakie leben und das Leben wird nicht weniger lebenswert sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 20:51
In Antwort auf chris21063

Hallo zusammen,

bei meinem Sohn ( 6 Jahre ) besteht der Verdacht auf Zölliakie. Ihm wurde am Montag Blut abgenommen und das Ergebniss bekommen wir Freitag oder Montag.

Mich macht das ganze ziemlich traurig, er hat schon Diabetis Typ 1 und das wäre ein neuer großer Enschnitt in seinem jungen Leben.

Hat hier jemand ein Kind mit Zölliakie und kann mich ein bisschen aufbauen das man damit ganz gut leben kann.

Lg Jana

Mein Sohn hat auch zöliaki.  Er ist sechs und er hat es quasi von Anfang an.  Er kommt er super klar damit.  Er liebt Pizza,  Brezel und Nudeln.  Dies gibt alles glutenfrei. Pizza mittlerweile sogar von Dr oetcker. Seit dem er sich glutenfrei ernährt geht es ihm sehr gut.  Auch in der schule klappt es gut. Er wird deswegen auch nicht geärgert.  Im Gegenteil,  die meisten Kinder passen mit auf, das er nicht falsches isst. Kopf hoch,  es gibt schlimmeres,  aber ich hoffe trotzdem  dass es dein Sohn nicht hat, er hat ja schon ein Handicap.  Allerdings ist das Risiko erhöht,  wenn man Diabetes hat.  
lg auch jana 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 21:31

Leider weiß ich das das Risiko mit Diabetes an Zölliakie zu erkranken erhöht ist.

Wir kommen gerade von einem Fest in der Nachbarschaft und dort war es heute wieder schlimm mit den ärgern er kann halt nicht überal behezt zugreifen, sondern muss uns erst fragen damit wir Insulin geben können. 
Er ist halt immer so traurig in solchen Situationen. 
Hab halt einfach Sorge das es dann noch schlimmer wird. Aber jetzt warte ich einfach mal das Ergebniss ab.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 21:31
In Antwort auf chris21063

Leider weiß ich das das Risiko mit Diabetes an Zölliakie zu erkranken erhöht ist.

Wir kommen gerade von einem Fest in der Nachbarschaft und dort war es heute wieder schlimm mit den ärgern er kann halt nicht überal behezt zugreifen, sondern muss uns erst fragen damit wir Insulin geben können. 
Er ist halt immer so traurig in solchen Situationen. 
Hab halt einfach Sorge das es dann noch schlimmer wird. Aber jetzt warte ich einfach mal das Ergebniss ab.

lg

Und gibt's Neuigkeiten??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 13:37

Hab heute nochmals angerufen, leider sind die Ergebnisse noch nicht da.
Diese Ungewissheit ist echt doof. 
HAbt ihr schon ein Ergebnis? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 14:05

Oh echt, da habt ihr aber ein langsames Labor 🙄
Beim Mittleren ist alles in Ordnung, Schilddrüse und Zöliakie wurde getestet.
Beim Großen sind die Zöliwerte besser geworden (er ernährt sich erst 6 Wochen gf), der B12 Spiegel hat sich verdoppelt, dafür müssen wir bei der Schilddrüse nochmal genauer gucken, da kann es sein, dass etwas mit der Dosierung nicht passt.
Werte sind nachbestellt, sollten Morgen da sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 14:24

Freut mich sehr das bei deinem mittleren alles ok ist.
Weis auch nicht warum das so lange dauert, ist echt zermürbent. 
Das Blut wurde im KH abgenommen, dachte eigentlich da geht es schneller.
Vieleicht dauert es so lange weil ja auch nach den Wachstumshormonen geschaut wird.
Meld mich wenn ich was weiß. 

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 17:20

Habe gerade den Anruf von unserem Arzt bekommen.
GOTT sei dank keine zölliakie 

Ich weiß es gibt schlimmeres aber ich bin echt erleichtert. 
Ich möchte mich auf jeden Fall für den Zuspruch bedanken, es hat mir sehr gutgetan.

lg jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 17:22
In Antwort auf chris21063

Habe gerade den Anruf von unserem Arzt bekommen.
GOTT sei dank keine zölliakie 

Ich weiß es gibt schlimmeres aber ich bin echt erleichtert. 
Ich möchte mich auf jeden Fall für den Zuspruch bedanken, es hat mir sehr gutgetan.

lg jana

Das freut mich für dich und deinen Kleinen. Wünsche euch noch alles Gute weiterhin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eher seltene Namen
Von: moonsecretsunlight
neu
17. Januar 2017 um 14:58
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen