Forum / Mein Baby

Angst vor fieberkrampf-was tun, wenn einer kommt?

Letzte Nachricht: 28. November 2007 um 15:01
28.11.07 um 1:20

hallo ihr lieben...
also die frage steht schon oben, was tun, wenn mein mäusschen mal so was hat? klar kh und arzt...aber wie kann ich sofort reagieren? und woran erkennt man nen fieberkrampf? was sind die folgen von sowas? irgendwie hab ich echt angst, dass sie sowas kriegen kann, ihre tante hatte das wohl auchals kind. kann sich sowas vererben?

tausend fragen...sry

vlg mellina mit mama

Mehr lesen

28.11.07 um 1:22

Schau doch mal
auf babycenter.de da findest du sicher eine antwort

lg

Gefällt mir

28.11.07 um 10:35

Guten Morgen!
bei einem fieberkrampf anfall kannst du nicht viel tun.

du musst warten, bis er vorbei ist. du kannst aber drauf achten (wenn dus rechtzeitig bemerkst), dass dein kind sich nicht in die zunge beisst.

ich hab zwar noch keinen gesehen, aber ich denke, dass du ihn erkennen wirst. dein kind wird sich verkrampfen und zucken.

so ein anfall dauert glaube ich bis zu 2 minuten.

um ihn zu vermeiden solltest du auf keinen fall hohes fieber zu schnell sinken lassen! also finger weg von zäpfchen UND gleichzeitigen wadenwickeln. die zäpfchen auch NUR in der vorgeschriebenen dosis (dem alter entsprechend) und auch in der vorgegebenen Zeit.

natürlich kannst du auch schauen, dass das fiber gar nicht so hoch kommt.

danach solltest du ins krankenhaus fahren. am besten in eine kinderklinik. die werden dir dann alles weitere erklären.

ich bin KEINE ärztin, krankenschwester etc. (Ich hab das nur aus einem erste hilfe kurs für babys)

alles gute

Gefällt mir

28.11.07 um 11:08

Hallo
mein sohn ist ein krampfkind, er hatte mit fünf monaten einen fieberkrampf. jetzt ist er 16 monate und hat trotz fieber bisher keinen weiteren krampf gehabt.
fieberkrämpfe treten meistens bei sehr schnell steigendem und hohem fieber auf.
einen fieberkrampf kann man auch nicht übersehen, ich wußte jedenfalls gleich was los ist, obwohl ich mich davor nie damit beschäftigt habe.

wichtig ist, das kind in ruhe lassen und den notarzt rufen.

aber mach dir nicht zuviele sorgen, sprich deinen kinderarzt darauf an das ihr in der familie ein krampfkind hattet, er wir dich dann beraten. dann fühlst du dich auch sicherer.

lieben gruß
yppug

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

28.11.07 um 11:53

Hi!
Meine Tochter hatte mit ca. 8 Monaten mal einen Fieberkrampf, als sie ganz doll erkältet war. Man kann währenddessen nichts machen. Auf gar keinen Fall sollte man versuchen, die Händchen zu öffen oder ähnliches. Am besten einfach ins Bettchen oder auf die Couch legen (natürlich dabeibleiben) und abwarten. Vielleicht die Hand auf Bäuchlein legen! Es geht normalerweise relativ schnell vorbei. Dann kannst Du zum Arzt fahren und es abklären lassen
Meine Kleene hatte seitdem keinen weiteren Fieberkrampf.

Gefällt mir

28.11.07 um 15:01

Danke
für eure vielen antworten... naja, hoffen wir, dass es nie soweit kommt. hab nur so ne riesen panik in letzter zeit, dass irgendwas mit ihr passieren kann.

viele liebe grüße marina und mellina

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers